DSL Forum  

Ratlos: Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung()

Forum Technische Fragen - DSL Allgemein; Hallo, ich bin ziemlich ratlos, seit 2 Wochen ( vorher lief mein DSL seit Jahren ohne Probleme) habe ich mit ...


  DSL > DSL Allgemein > Technische Fragen
+1 für unser Forum
+1-Button einblenden. Dadurch werden Daten an Google übermittelt.

 

Wiki Registrieren Heutige Beiträge Suchen
17. 02. 2007, 10:21   #1
jana12
neuer Benutzer
Themenersteller
 
Registriert seit: Feb 2007
Beiträge: 3
 
Ratlos: Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung()

Hallo,
ich bin ziemlich ratlos, seit 2 Wochen ( vorher lief mein DSL seit Jahren ohne Probleme) habe ich mit dem Abbrechen der DSL Verbindung zu tun.
Die Verbindung bleibt zwischen 7 Minuten und 50 Minuten stehen, danach kommt die Fehlermeldung in der Fritzbox:
Internetverbindung wurde getrennt
Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung()
Momentan habe ich eine Trennung alle 5 - 6 Minuten!!!
Nach mehreren Anrufe bei 1und 1, die sich immer sehr bemüht haben, habe ich
meine FrotzBox Firm Ware aktualisiert ( ohne Erfolg),
die Werkseinstellungen zurückgesetzt (ohne Erfolg)

Eine Fehlermeldung bei der Telekom ( durch 1und1) hat dann beim ersten Mal das Problem für 1 Woche gelöst, als das Problem wieder auftauchte
wurde das Problem für 4 Tage gelöst.
Jetzt bricht die Verbindung immer wieder ab.
Weiß jemand rat?
Signal/Rauschtoleranz dB 17 21
Leitungsdämpfung dB 18 7
 
Buttons einblenden. Dadurch werden Daten an Google, Twitter und Facebook übermittelt.
17. 02. 2007, 12:53   #2
Surfmichel
erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: Dec 2006
Beiträge: 409
 

Hy

Deine DSL-Leitungswerte sehen eigentlich gut aus. Daran kann es nach meiner Ansicht nicht liegen. Hast schon mal ein anders Modem drangehängt?
Könnte ja sein, daß Deine Box nen Schaden hat. Hast diese Box schon länger, weil du schreibst,daß Deine Verbindung seit Jahren i.O. war

Gruss
Micha
 
17. 02. 2007, 20:45   #3
jana12
neuer Benutzer
Themenersteller
 
Registriert seit: Feb 2007
Beiträge: 3
 

Die Fritz Box 7050 nutze ich seit ca. 1/2 Jahr. Davor habe ich ein DSL Modem der Telekom genutzt, das ich nicht mehr habe.
Vielleicht werde ich mir mal ein anderes Modem bei ebay ersteigern.
Merkwürdig ist, dass ich Phasen habe, bei den die Verbindung stabil ist, und dann wieder Zeiten wo die Verbindung alle 7 Minuten unterbrochen wird.

Leitungsdämpfung Empfang:18 db und Senderichtung 7 db sind in Ordnung?
Forward Error Correction habe ich CPE: 870 COE 159
Ich weiß allerdings nicht was diese Werte zu bedeuten haben?
 
17. 02. 2007, 22:07   #4
frank_m
erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: May 2006
Beiträge: 430
 

Hallo

Zitat:
Zitat von jana12
Forward Error Correction habe ich CPE: 870 COE 159
Die Werte sind traumhaft. Erst wenn sie innerhalb weniger Stunden in die Millionen gehen, wird es kritisch.
Genau so sind deine Dämpfungs- und SNR Werte ok. Ein externes Modem wird dir also nicht weiterhelfen.

Was aber sein kann, dass du Probleme mit Portentialunterschieden oder mangelhafter Erdung hast. Wenn irgendwelche Geräte mit eigener Stromversorgung (Telefone, Faxe, PCs, Drucker) an die Box angeschlossen sind, so können sich Störspannungen über deren Anschlusskabel (Telefonkabel, USB-Kabel, Netzwerkkabel) auf die Box übertragen und den DSL Zugang stören, Rauschen und Brummen verursachen, CLIP vernichten usw, usw, usw.
Es ist allerdings extrem problematisch, sowas zu finden und vor allem zu lösen. Steckdosenleisten mit fehlerhafter Erdung können der Auslöser sein. Irgendwelche Probleme in der Stromversorgung des Hauses. Wenn ein Telefonkabel in einem Kabelkanal parallel zu einem Stromkabel verläuft oder an einem Trafo vorbei (z.B. von einer Halogenlampe) oder auch an der Waschmaschine. Da gibts Millionen Möglichkeiten.

Erster Versuch könnte es sein, das meiste von der Box abzuklemmen. Nur noch das Netzteil der Box und das DSL-Kabel dürfen dran bleiben. USB Geräte ab, PCs nur per WLAN verbinden. Als Telefon allenfalls ein altes Schätzchen ohne eigenes Netzteil, besser gar keins dran. Dann mal testen, ob die Abbrüche immer noch auftreten.

Viele Grüße

Frank
__________________
Router: FBF 7170 29.04.34 VPN ds-0.2.9_26-15.2 (dnsmasq, dropbear, openvpn, wol, nano, mc)
Netz: T-Net analog mit 1und1 4DSL (3072 kBit) und Fastpath
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
 
18. 02. 2007, 20:23   #5
jana12
neuer Benutzer
Themenersteller
 
Registriert seit: Feb 2007
Beiträge: 3
 

Hallo Frank,

vielen Danke für Deine ausführliche Antwort. Ich werde Deine Tipps Schritt für Schritt ausprobieren.

Jana 12
 
Antwort

Ähnliche Themen für: Ratlos: Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung()

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pingschwankungen, bin ratlos...
Hi, ich habe seit mehreren Wochen willkürliche Pingschwankungen, die mir das Onlinespielen fast unmöglich machen. Zu meinem Anschluss, ich habe...
jex Telekom 6 27. 11. 2007 12:40
bin ratlos
kann mir jemand helfen? wir haben wlan...und alle pcs im haus funtkionieren ohne probleme... mein notebook...das meiner mom und der andere pc der...
kidchino Wireless LAN 3 03. 04. 2007 20:10
Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung | Fritz!Box FON
So hi...! Also ich habe ein Problem, welches ich auch in diesem Forum schon gelesen habe, aber trotzdem hab ich keine Lösung gefunden. Seit nun...
Saucy DSL Router 0 01. 03. 2007 15:23
Ratlos bei DSL-Installation, bin am Verzweifeln :o(
Hallo, ich habe ein ziemlich umfangreiches Problem und hoffe, dass irgendjemand meinen Beschreibungen folgen kann und eventuell ein Lösungsansatz...
lardo18 Technische Fragen 13 01. 10. 2006 15:27
Fehler bei der PPP-Aushandlung mit der Fritz Box
Hallo, ich habe Probleme, mit meiner Fritz Box SL WLAN eine Internetverbindung aufzubauen. Ich schalte die Fritz Box und den Laptop gemeinsam über...
wichtel DSL Router 3 15. 08. 2006 18:54

 

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:54 Uhr.