Thema: Wireless Ethernet Bridge als Client nutzbar?

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

  1. Wireless Ethernet Bridge als Client nutzbar? # 1
    DieVorlaute
    DieVorlaute ist offline

    Beiträge
    2
    seit
    20.06.2008
    Hallo,
    ich habe an meinem PC (XP Prof.) keine WLAN Schnittstelle. Ich habe an diesen PC eine SMC Wireless Ethernet Bridge über ein Netzwerkkabel angeschlossen. Die Bridge habe ich über die Webkonfigoberfläche in den Operation Mode "Ethernet Client" gesetzt. Ich kann über die Webkonfigoberfläche die umliegenden WLANs scannen. Dort finde
    ich auch das WLAN, für das ich den Schlüssel habe. Diesen gebe ich ein und der Wireless Status zeigt mir an, dass ich mit dem Netz verbunden bin. Den Access Point, mit dem ich offentslichtlich verbunden bin, besitzt eine Internetverbindung. Über ein Laptop, dass über eine integrierte WLAN-Karte verfügt, klappt die Verbindung zum Access Point und auch ins
    Internet.
    Der Access Point hat die IP 192.168.0.1.
    Meine Wireless Ethernet Bridge hat die IP 192.168.2.25.
    Der PC, an dem die Wireless Ethernet Bridge über Kabel angeschlossen ist, hat die IP
    192.168.2.2, Subnetzmaske 255.255.255.0

    In XP sehe ich unter Netzwerkverbindungen nur die Kabelverbindung zur Wireless Ethernet Bridge.

    Warum sehe ich nicht die Wireless-Verbindung? Ist es generell möglich über so eine Konfig sich in ein WLAN einzuwählen oder muss ich doch eine WLAN-Karte kaufen?

    Ich würd mich wirklich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet.
    Grüße aus Köln.
    J.

  2. Lösung gefunden. # 2
    DieVorlaute
    DieVorlaute ist offline

    Beiträge
    2
    seit
    20.06.2008
    Die IP Adressen von Rechner und Wireless Ethernet Bridge waren nicht auf das Zielnetz abgestimmt.

  3. Re: Wireless Ethernet Bridge als Client nutzbar? # 3
    scolopender
    scolopender ist offline

    Beiträge
    5.961
    seit
    16.12.2006
    Zitat Zitat von DieVorlaute
    Warum sehe ich nicht die Wireless-Verbindung?
    Weil die nicht von Deinem PC, sondern von der Bridge verwaltet bzw. "gesehen" wird. Für den PC ist diese Verbindung transparent, für den PC sieht es so aus, als wäre er per Kabel am Access Point angeschlossen.
    Beachte: Der PC liegt in einem anderen Subnetz (192.168.2.*) als der Access Point (192.168.0.*), deshalb mag die Internetverbindung nicht "hinhauen". Vergleiche die Eigenschaften des "Internetprotokoll (TCP/IP)" in den Eigenschaften der WLAN-Verbindung des Laptop mit den gleichen Eigenschaften der LAN-Verbindung am PC ("IP-ADresse automatisch beziehen" usw., ggf. "Gateway" bei [Erweitert]). Die Bridge darf nicht (so denn möglich) DHCP-Server sein.

    G., -#####o:
    (ähm - zu spät)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Im Bridge Modus nur ca 50 Mbps ohne Bridge ca 90 Mbps?
    Von vegeta30 im Forum KabelDeutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.2014, 14:07
  2. AP im Client Mode
    Von NikoladZ im Forum Wireless LAN
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 21:21
  3. Zwei wireless Router wireless miteinander verbinden
    Von ndru80 im Forum Wireless LAN
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.01.2007, 12:58
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 19:40
  5. T-Sinus 111 und Cisco VPN Client
    Von chessna im Forum DSL Router
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 15:11