DSL-Flatrate zum modernen Arbeiten im Zigeuner-Stil :)

2Antworten
  1. #1
    Avatar von pawiso
    pawiso ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    14.03.2010
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard DSL-Flatrate zum modernen Arbeiten im Zigeuner-Stil :)

    Hallo, gibt es Tarife, die sich zum Surfen mit schon etwas höherem Datentransfer (alo nicht nur vereinzelt mal was nachschauen, sondern schon auch richtiger Up- und Download von mehreren GBs pro Monat) für längere Aufenthalte an versch. Orten im (vorerst europäischen) Ausland eignen, Kosten pro Monat max. ~80-100 Euro, nach Möglichkeit keine Volumenbegrenzung (höchstens ab ~20 GB)?

    Beispiel: Man geht mal für einige Monate in ein paar Unterkünfte in Ländern wie Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweiz, ..., zigeunert also durch versch. Länder, sodass ein etwaiger Festanschluss gar nicht mit umgezogen werden könnte (und abgesehen davon ist das Einrichten von festen DSL-Anschlüssen ja immer irgendwie mit Ärgernissen verbunden, da hat sich bis heute ja nichts geändert, und wie das in entlegeneren Winkeln Italiens abläuft... da könnte man wahrscheinlich mind. zwei Monate Wartezeit einplanen, bis es mal losgeht), sollte also eine mobile Flatrate (Handy -> PC) sein, die also gerade auch im Ausland bezahlbar bleibt.

    Gibts da Tarife, die auf solche Anforderungen wie o.g. passen?

    Gruß Pa



    .

  2. #2
    Avatar von kerberos
    ********
    kerberos ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.08.2009
    Beiträge
    1.101
    Danke
    66

    Standard AW: DSL-Flatrate zum modernen Arbeiten im Zigeuner-Stil :)

    In Deutschland gibts keine, und wenn das auch noch über Ländergrenzen hinweg geht kann es wegen des Roamings schon nix werden.

    Eventuell gibts im Geschäftskunden-Bereich was, wir nutzen den T-Mobile Global Corporate Access, aber das dürfte für Privatkunden uninteressant sein.

  3. #3
    Avatar von wagnerd
    wagnerd ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    21.11.2004
    Beiträge
    889
    Danke
    98

    Standard AW: DSL-Flatrate zum modernen Arbeiten im Zigeuner-Stil :)

    Immer, wenn eine drahtlose Übertragungstechnik im Spiel ist, geht es in der Regel relativ schnell um eine Fair-use-Policy. Eine Internationale Flatrate gibt es meines Wissens nicht. Das Einzige, was in die Nähe dessen kommt, ist von wind aus Italien der Tarif Mega No Limit. In Italien langt der Tarif für mehrere (ca. 3) GB, er ist weltweit nutzbar, je nach Land wird der Traffic aber zu einem anderen Kurs berechnet und verringert sich entsprechend. Also für Dich uninteressant.

    Das von Dir genannte Datenvolumen von ab 20 GB kannst du meines Erachtens ohne gleich massiv dein Budget zu überschreiten, nicht lösen.

    a) möglicherweise hältst du dich ja nur in internationalen Metropolen auf, da könnten WLAN-Anbieter genügen. Dazu zähle ich sowohl vollkommerzielle Anbieter wie T-Mobile (beispielsweise international in sehr vielen McDonalds-Filialen) als auch teilkommerzielle Anbieter wie Lafonera, bei denen Private WLANs geshared werden.

    b) Es gibt in vielen Ländern die Möglichkeit, sich Prepaidkarten mit Datenpaketen zu kaufen (von mir erfolgreich in Spanien, Kroatien, Ungarn und Italien getestet!), die Tarife innerhalb der EU-Länder ähneln sich inzwischen doch ziemlich. Allerdings mußt du da natürlich den ganzen Aufwand in jedem Land neu betreiben. Das genügt immerhin für normale Anwendungen, große Up- und Downloads dann vielleicht doch auf ein Internetcafé auslagern !? (zumeist die 5 GB-Guillotine)

    c) ich weiß ja nicht, wie dein Zigeunerleben aussehen soll: Solltest du im Wohnmobile unterwegs sein, könnte vielleicht auch der Satellit die richtige Variante für Dich sein. Ich kenne sowohl Sparfüchse, die sich auf jedem Campingplatz die Filiago-Antenne mit dem
    1 MBit Tarif für 30 € plus dem 40 € teuren Upgrade auf die Flatrate manuell neu ausrichten und dann noch via Skype Flatrate, FritzBox und DECT-Telefon telefonierenund surfen. Für die Sat-Hardware fallen ca. 350 € an. Das Ganze funkt über Astra2connect und ist natürlich - wie sollte es auch anders sein - mit einer FUP gedeckelt. Natürlich gibt es hier auch wieder Nomaden-Spezialanbieter wie beispielsweise IP-Copter, bei denen zwar für die Hardware (idealerweise eine selbstausrichtende Schüssel auf dem Wohnmobil) ca. 1500 € zu berappen sind, die Flatrate (von einer FUP habe ich hier seltsamerweise nichts gefunden, es gibt sie aber mit Sicherheit!) für ein Jahr hier mit umgerechnet 55 € monatlich aber echt okay ist. IPCopter funkt über Hellas-Sat, einen griechischen Fernsehsatelliten.

    Wem das Geld lockerer sitzt, der kann sich auch bei Thuraya einkaufen, leider wurde da die Datenflat im Jahr um ca. 300 % teurer und kostet nunmehr läppische 10250 € im Monat. Immerhin muß man da auch nichts genau ausrichten, eine grobe AUsrichtung auf den Satelliten ermöglicht immerhin stabile 300 KBit - mehr im Normalfall aber auch nicht (Für Streams an den heimischen Fernsehsender sind immerhin à la minute Bandbreiten von bis zu 8 MBit up & Down dedicated zu bekommen, das dürfte für eine Livereportage aus dem Krisengebiet genügen. )

    Bei Globalstar ( einem der günstigeren Anbieter für mobile Satellitenkommunikation) gibts eine Flatrate in einige EU-Länder samt Datenflat für 35 € monatlich plus Steuer - leider begrenzt auf 9,6 Kbit/Sek., also in der Praxis eher ungeeignet.

    Deine Parameter sind derzeit meiner Meinung nach nicht zu erfüllen. die praktikabelste Lösing sind entweder WLAN, UMTS-Prepaidkarten Astra2connect oder Hellas. Leider alle unter 20 GB/monatlich - zumindest zu erschwinglichen Preisen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.06.2020, 00:35
  2. Mobil mit dem Macbook arbeiten

    Von quecksilber im Forum Mac OS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2017, 11:17
  3. Erwerb eines modernen DSL-Mietrouters

    Von Zenz im Forum Technische Fragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 18:32
  4. In einem anderen Netzwerk arbeiten?

    Von kamei im Forum Netzwerke und Sicherheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 10:54
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz