Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

11Antworten
  1. #1
    Avatar von Nichtraucher
    Nichtraucher ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.08.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

    Hi!

    Habe nach extrem negativen Erfahrungen mit meinem derzeitigen DSL und VoIP Provider (1&1) die Reißleine gezogen und gekündigt.

    Leider hat der Vertrag aber noch fast 1 Jahr (bzw. exakt noch 10 Monate) Restlaufzeit.

    Da man aber gerade von 1&1 immer wieder hört, daß sie ihren Anschluß´"übernutzende" Kunden gerne mal von sich aus kündigen oder sie vorzeitig (teilweise sogar noch mit Gutschrift, Stichwort "Goldener Handschlag") rauslassen...

    Was den DSL Bereich angeht, dachte ich da an ein Script, das automatisch Downloads größerer Files von wechselnden Quellen anstößt, den runtergeladenen Kram dann wegschmeißt und von vorne beginnt. Damit bekommt man auf einer 16000er Leitung locker in den Bereich von 100GB pro Tag, bzw. um die drei Terabytes pro Monat.

    Fragt sich nur, was runterladen.
    Nochmal ein wenig Extratraffic (und damit auch schön zugemüllter Upüload) ließe sich erzeugen, indem man lokal per Torrent und/oder Esel paar beliebte, schöön große "legale" Files (reicht ja ´ne beliebte Linuxdistri dazu) bereithält.

    Darüber hinaus schwebt mir eine gezielte automatische "Übernutzung" der Telefonflatrate vor, zumal die bei Wahl einer geeigneten Gegenstelle den Anbieter richtig Geld kosten würde.
    Dachte für den Anfang an ein Progrämmchen, das nichts weiter tut als immer wieder eine (oder mehrere) Nummern anzurufen, an denen ein Faxgerät hängt. Fax antwortet bzw. versucht das, schmeißt aber nach 30 Sekunden die Leitung gleich wieder hin. Damit dürften incl. Anwählverzögerung so um die 90 "Gespräche" pro Stunde drin sein.

    Leider ist mir aber bislang kein dafür geeigneter, "kommandozeilen"- bzw. "scriptfähiger" VoIP Client für Windows bekannt.
    Any hints?

    Rechtliche Bedenken hinsichtlich einer Beschwerde des Angerufenen über "Telefonterror" kann ich ausschließen, der angerufene Faxanschluß (bzw. Telefonanschluß an den ich einfach ´n Fax dranhänge) ist nämlich der in einer Zweitwohnung, den sowieso außer mir keiner nutzt (und ich in den nächten paar Monaten auch nicht), so daß außer ein wenig Strom fürs Fax auch niemandem (und wenn dann mir) Kosten entstehen.

    Oder, noch besser: ich mülle meinen eigenen, in einem noch ein paar Monate laufenden Komplettpaket enthaltenen aber eh nicht mehr genutzten Webfax-Anschluß (läuft auf einer normalen Festnetznummer, ist aber auch ein anderer Provider, Anrufe dort also für mich dank Flat kostenlos, hingegen für 1&1 ein "Kostenfaktor") auf diese Weise zu, dann spare ich mir sogar den Strom fürs Fax.

    Sonst noch Ideen?

  2. #2
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

    Hallo Nichtraucher
    Vegiss es.
    Die Zeiten wo 1&1 jemanden wegen zu hohem Traffic rausschmeißt sind vorbei. Das war vor 5 und mehr Jahren.

  3. #3
    Avatar von chk
    chk ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    12.11.2006
    Beiträge
    2.710
    Danke
    279

    Standard AW: Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

    Schade um den Strom. Für einen vorzeitigen Ausstieg wirds nicht viel nutzen, als Racheaktion hat das Ganze Kindergartenniveau.

  4. #4
    Avatar von Rohrnetzmeister
    ********
    Rohrnetzmeister ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.155
    Danke
    80

    Standard AW: Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

    Ja hätte ich. Suche dir einen anderen Provider und zahle noch 10 Monate an 1&1. Alles andere was du versuchst kostet nur deine Nerven...

  5. #5
    Avatar von Bernard.Sheyan
    Bernard.Sheyan

    Standard AW: Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

    Leute gibt's....

  6. #6
    Avatar von Nichtraucher
    Nichtraucher ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.08.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

    Zitat Zitat von chk
    Schade um den Strom. Für einen vorzeitigen Ausstieg wirds nicht viel nutzen,
    Kommt drauf an.

    Auf der einen Seite stünden bei vorzeitiger Vertragsauflösung Einnahmenausfälle in Höhe von ca. 30 Euro pro Monat.

    Auf der anderen Seite aber ein Kunde, der ihnen durch "exzessive Übernutzung" Kosten verursacht, die leicht weit höher getrieben werden können als die entgangenen Einnahmen, mal abgesehen davon daß dieser Kunde ihnen auch ansonsten noch sehr unbequem werden kann.
    So einen wird man gerne los sobald es geht.

    >> als Racheaktion hat das Ganze Kindergartenniveau.

    Um Rache geht es mir in keinster Weise.

    Abgesehen davon habe ich ja 1&1 schon einen Mittelweg vorgeschlagen.

    Der sah so aus, daß einfach nur die eine Rufnummer, die für eingehende Calls genutzt wird und mit der es in dieser Hinsicht immer wieder Probleme gibt (Rufnummer des Anrufers wird inkorrekt übertragen, oder es klingeln zwar die Telefone, aber der Anrufer bekommt keinen Rufton), losgelöst von allem anderem auf meinen Account bei einen anderen VoIP Provider portiert wird und der Vertrag ansonsten unverändert weiterläuft, bzw. sogar nochmal neu verlängert wird.

    Wollten sie aber nicht.

    OK, dann eben auf die harte Tour:

    1.: habe dauerhaft eine sofortige Rufumleitung der betroffenen Nummer auf eine andere bei einem anderen Provider eingerichtet.

    2.: Alle von hier ausgehenden Calls, die nicht mit der Fetznetzflat abgegolten sind (also Mobilfunk, Sonderrufnummern usw.) gehen durch entsprechende Einstellung der Fritzbox nicht mehr von dem 1&1 Account, sondern von dem des anderen Providers raus.
    Damit entgehen 1&1 zum einen die auf diese Weise anfallenden Gebühren, zum anderen kostet mich ein Ruf ins Mobilnetz so nur nicht mal mehr die Hälfte dessen was er mich über 1&1 kosten würde. Sind immerhin auch bis zu 40 Euro im Monat gewesen, von denen 1&1 ab sofort nie mehr wieder auch nur einen Cent sehen wird.

  7. #7
    Avatar von Guenter24
    Guenter24

    Standard AW: Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

    Zitat Zitat von Nichtraucher

    2.: Alle von hier ausgehenden Calls, die nicht mit der Fetznetzflat abgegolten sind (also Mobilfunk, Sonderrufnummern usw.) gehen durch entsprechende Einstellung der Fritzbox nicht mehr von dem 1&1 Account, sondern von dem des anderen Providers raus.
    Damit entgehen 1&1 zum einen die auf diese Weise anfallenden Gebühren, zum anderen kostet mich ein Ruf ins Mobilnetz so nur nicht mal mehr die Hälfte dessen was er mich über 1&1 kosten würde. Sind immerhin auch bis zu 40 Euro im Monat gewesen, von denen 1&1 ab sofort nie mehr wieder auch nur einen Cent sehen wird.
    Musst Du da nicht selber lachen

    Da auch 1&1 nur Gebühren für erbrachte Leistungen verlangt, Du aber die Leistung von einem anderen Anbieter erbringen lässt (und dort bezahlst) hat doch 1&1 keinen Schaden.
    Aus meiner Sicht eher im Gegenteil.
    Die kassieren die monatlichen Gebührem von Dir und Du nimmst die dagegen stehenden Leistungen nicht in Anspruch.

  8. #8
    Avatar von Nichtraucher
    Nichtraucher ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.08.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

    Zitat Zitat von Guenter24
    Musst Du da nicht selber lachen

    Da auch 1&1 nur Gebühren für erbrachte Leistungen verlangt, Du aber die Leistung von einem anderen Anbieter erbringen lässt (und dort bezahlst) hat doch 1&1 keinen Schaden.
    Wieso?

    * Gespräche ins z.B. Mobilnetz, für die ich bei 1&1 AUCH extra zahlen müßte (das und im Fall des Mobilnetzes sogar mehr als doppelt soviel wie sie mich jetzt über den anderen Provider kosten), laufen ab sofort nicht mehr über 1&1.
    Also: 1&1 hat ab sofort nichts mehr davon, und ich spare gegenüber vorher auch noch locker die Hälfte.

    * Diejenigen Gespräche, die mit der Festnetzflat abgegolten sind, gehen weiterhin über 1&1. Gespräche ins Festnetz, egal welchen Provider der Angerufene hat, kosten MICH also nichts, was nicht sowieso schon pauschal bezahlt wäre. 1&1 muß dafür aber sehr wohl blechen, Terminierungsentgelt etc.
    Auch die Umleitung eingehender Gespräche auf den anderen VoIP Account kostet MICH null komma niente.

  9. #9
    Avatar von Guenter24
    Guenter24

    Standard AW: Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

    Zitat Zitat von Nichtraucher
    Wieso?

    * Gespräche ins z.B. Mobilnetz, für die ich bei 1&1 AUCH extra zahlen müßte (das und im Fall des Mobilnetzes sogar mehr als doppelt soviel wie sie mich jetzt über den anderen Provider kosten), laufen ab sofort nicht mehr über 1&1.
    Also: 1&1 hat ab sofort nichts mehr davon, und ich spare gegenüber vorher auch noch locker die Hälfte.
    Naja, da warst Du ja die ganze Zeit schön bl...
    Ich habe schon lange ein Dual-Sim-Handy und verwende für Festnetz- und Mobilgespräche jeweils einen anderen Provider

  10. #10
    Avatar von Rohrnetzmeister
    ********
    Rohrnetzmeister ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.155
    Danke
    80

    Standard AW: Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

    Zitat Zitat von Nichtraucher
    * Gespräche ins z.B. Mobilnetz, für die ich bei 1&1 AUCH extra zahlen müßte (das und im Fall des Mobilnetzes sogar mehr als doppelt soviel wie sie mich jetzt über den anderen Provider kosten), laufen ab sofort nicht mehr über 1&1.
    Also: 1&1 hat ab sofort nichts mehr davon, und ich spare gegenüber vorher auch noch locker die Hälfte.
    Das macht doch jeder vernünftige Mensch. Bei mir wird es über Easybell abgewickelt.

  11. #11
    Avatar von Lissi99
    Lissi99 ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    05.09.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

    Ich glaube alle von dir entstandene Mehrkosten wird sich 1&1 wieder zurückholen
    Traffic können die verkraften, die drosseln deine Bandbreite schon so dass für die anderen DSL Nutzer in deiner Straße noch was übrig bleibt.

  12. #12
    Avatar von DSLSchlumpf
    DSLSchlumpf ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    13.01.2012
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    34
    Danke
    1

    Böse AW: Automatisch maximalen Traffic und VoIP Kosten erzeugen!

    im etwas Glück/Pech kommt er auf die schwarze Liste und bekommt dann von dem anderen Anbieter keinen Anschluss mehr ....
    Und wenn seine Post´s hier noch nachvollzogen werden können , könnte einen noch wegen mutwilliger unnötiger Nutzung noch ein Gerichtsverfahren blühen ....
    Und wenn man dann noch Skripts einsetzt dann kommt Computer Betrug mit dazu.
    Na dann .....

Ähnliche Themen

  1. traffic

    Von Ferdi im Forum Internet & PC Anwendungs-Software
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.10.2006, 22:43
  2. Traffic

    Von SOZO im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.2005, 22:42
  3. Traffic

    Von AlBundy im Forum 1&1
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.2005, 22:49
  4. traffic

    Von mook im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.12.2004, 15:39
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz