Satteliten Internet ohne Fairuse

12Antworten
  1. #1
    Avatar von hostelhostel2
    hostelhostel2 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.11.2011
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard Satteliten Internet ohne Fairuse

    Moinsen,
    ich habe das Problem das ich selber in einem ländlichen Gebiet lebe, es gibt kein DSL, kein Kabelinternet und nichtmal ISDN und kein LTE

    Momentan realisiere ich meine Internetverbindung über einen 1&1 Internet Stick für 20 Euro im Monat und einem Bild Prepaid Stick nach dem ich mein Volumen bei 1&1 aufgebraucht habe.

    Die Tarife sehen so aus.
    1&1 20 Euro für 5Gb Monat
    und
    Bild 7 Euro für 1GB Woche

    Nach 2 Wochen habe ich die 5Gb aufgebraucht und muss dann noch 2 Wochen Bild kaufen.

    Komme im Monat also immer auf mindestens 34 ehr 42 Euro für 7-8Gb Volumen


    Nun zum eigentlichen Punkt das reicht vorne und hinten nicht, bevor wir umgezogen sind kam ich immer auf 100GB im Monat mit einer Flat.

    Neuerdings soll es ja Satelliten Internet geben ohne diese Fairuse Begrenzung und zwar wäre da einmal dieses Angebot von SkyDSL Kein DSL? Verfügbarkeit von Internet via Satellit mit skyDSL und einmal von Schott Internetagentur Schott GmbH, connect the world via Satellite. Kein DSL?:: JETZT schon, sofort un überall möglich! - Internet via Satellit

    Erst einmal die Pingzeiten sind Scheiß egal und das es abundzu mal langsamer ist auch, es dient ausschließlich zum runterladen in der Nacht muss auch nicht schnell sein, so 5Gb pro Nacht reichen aus.


    Stimmt das denn jetzt mit dem Fairuse oder nicht, im Internet schreibt jeder etwas anderes

    So und bitte nicht auf diesen Link verlinken den kenne ich schon und das scheint auch nichts damit zu tun zu haben, da SkyDSL das Volumen wohl immer zurücksetzt.

    Eutelsat distanziert sich von skyDSL-Angebot - onlinekosten.de

    Vielen Dank (:

  2. #2
    Avatar von CowboyPeter
    CowboyPeter ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    07.08.2011
    Ort
    Schongau
    Beiträge
    25
    Danke
    2

    Standard AW: Satteliten Internet ohne Fairuse

    Hallo hostelhostel2,
    ich habe zwar kein Satelliteninternet, aber ich habe mir die Angebote einmal genau angeschaut.
    skyDSL behält sich in den AGB´s das Recht vor, Nutzern, die kontinuierlich überdurchschnittlich große Datenmengen herunterladen, eine Beschränkung der Bandbreite aufzuerlegen, soweit diese Bandbreitenbeschränkung erforderlich ist, um sicherzustellen, dass alle Kunden einen vergleichbaren Zugang zum Internet haben.
    Bei der Internetagentur Schott steht ausdrücklich, bei dem für Dich in Frage kommenden Tarif "Flat", daß das Fair use Prinzip nicht zur Anwendung kommt. Sollten sie die Bandbreite also doch beschränken, käme das einem Vertragsbruch gleich.
    Bei Deiner Entscheidung was Du machst, kann Dir letzt endlich keiner helfen. Ich würde mir die Angebote, einschließlich der AGB´s, aber genau durchlesen. Es ist ja auch ein nicht geringer Kostenfaktor dabei.

    Mit hoffentlich hilfreichen Grüßen
    Cowboy Peter

  3. #3
    Avatar von wagnerd
    wagnerd ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    21.11.2004
    Beiträge
    889
    Danke
    98

    Standard AW: Satteliten Internet ohne Fairuse

    Ich habe schon sowohl die "alten" Tooway-Systeme in Betrieb gesehen als auch KA-SAT Systeme. Es ist tatsächlich ein immenser Geschwindigkeitszuwachs, bei den 10 MBit -Tarifen habe ich nachts Downloadraten mit bis zu 1,4 MByte die Sekunde erreichen können.

    Was natürlich bleibt, sind lange Signallaufzeiten (schon durch die Entfernung bedingt!).


    Zur FUP, oder "volume allowance", wie Eutelsat das inzwischen nennt:


    Ich wollte es ganz genau wissen und habe einfach mal bei Schott angerufen!

    Lt. der bisherigen Definition der FUP (best. Volumen pro Stunde überschritten --> 1 Stunde Drosselung; best.Vol. in 4 Stunden --> 4 Std. Drosselung usw.) wird sie tatsächlich bei den entsprechenden Tarifen nicht mehr eingesetzt.

    Es wird aber weiterhin eine Drosselung bei übermäßigem Gebrauch geben. Das nennt zumindest die Internetagentur Schott den "Priorisierungspool". Wenn die Bandbreite des Spotbeams ausreicht, alle aktiven Nutzer im Spotbeam (230 - 250 Kilometer Durchmesser) mit voller Geschwindigkeit zu versorgen, wird das auch getan, egal, wie viel Datenaufkommen man bereits in diesem Abrechnungszeitraum hatte. Wenn die Bandbreite allerdings zu Stoßzeiten nicht mehr genügt, kommt es sehr wohl wieder darauf an, wieviel Traffic man bereits verursacht hat. Wer bereits viel Datenaufkommen hatte, wird auf der Liste nach hinten geschoben. Wenn allerdings die Stoßzeit wieder vorbei ist, wird auch die vorübergehende Drosselung automatisch und umgehend wieder aufgehoben

    Für den Normalnutzer ist das System meines Erachtens echt gut (abgesehen von den logischerweise langen Laufzeiten) und der Priorisierungspool ist letzten Endes genau dazu da, um zwischen Dir als Möchtegernpermanentsauger und dem Normalen Nutzer für Gerechtigkeit zu sorgen. Und das ist jetzt sehr diplomatisch und freundlich ausgedrückt!

  4. #4
    Avatar von hostelhostel2
    hostelhostel2 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.11.2011
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Satteliten Internet ohne Fairuse

    Ah vielen Dank, war nicht da kann also erst jetzt antworten.

    Also Schott scheint mir um einiges seriöser, Hab nur gesehen das die einen extrem hohen Einrichtungspreis haben:

    Kostenübersicht
    Einmalige Kosten Aktivierung 99,00 €
    Hardware (wird zurückerstattet) 249,00 €
    Sicherheitsleistung 44,90 €

    392,90 €


    Monatliche Kosten
    Grundgebühr FLAT 44,90 €
    44,90 €
    Das Geld wird erst zurück erstattet nachdem ich die Hardware zurückgegeben habe nehme ich an?
    Das sind also 400 Euro, das tut mir schon sehr weh^^ aber das ist es mir wert.

    Aufjedenall scheint das besser als der andere Anbieter zu sein. Ich werde mich auch mal mit denen in Verbindung setzen. Gibt bestimmt auch die Möglichkeit das ganze 1nen Monat lang zu testen.


    Hauptsache ich weiß das ich nicht nach 5GB bis zum nächsten Monat warten muss, das ätzt mich so an^^

    Vielen Dank schonmal für die Antworten (:

  5. #5
    Avatar von wagnerd
    wagnerd ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    21.11.2004
    Beiträge
    889
    Danke
    98

    Standard AW: Satteliten Internet ohne Fairuse

    Wenn es dir um die Einrichtungskosten geht, muß ich dich leider noch ernüchtern: Zusätzlich zu den von Dir genannten Kosten (wie das mit der Hardwarepreisrückerstattung ist, weiß ich nicht genau, du könntest aber auch einfach mal bei Schott anrufen!) kommen natürlich noch die Installationskosten;

    Wenn du schon einen Masten auf dem Dach hast und genügend freie Kabel (2 Stück), dann muß die Schüssel montiert und ausgerichtet werden. Und zwar nicht mit einem Satfinder wie beim Fernsehen (da reichen 70-80 % Signalqualität durchaus) sondern mit einem Analyzer, der da wesentlich genauer arbeitet. Insofern erübrigt sich sich zu 99 % die Frage, ob man das auch selbst machen kann.

    Wenn du mit dem Gedanken spielst, eine Fernsehschüssel durch die neue zu ersetzen - das mit der Multifeedschiene würde ich lassen. Schott selbst sagt da zwar "das geht schon", der Techniker, mit dem ich schon zu tun hatte, rät aber davon ab, weil gerade bei schlechtem Wetter die Leistung des Sat-Modems automatisch hochgeregelt wird und dann schon mal einzelne Transponder des Fernsehempfangs gestört sein können.

  6. #6
    Avatar von hostelhostel2
    hostelhostel2 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.11.2011
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Satteliten Internet ohne Fairuse

    So hab da angerufen und das hat sich alles soweit bestätigt.

    Das ist mir dann echt ein bisschen zu teuer, da werd ich ja arm^^

    Naja was ist dann mit SkyDSL da ist ja alles in den 19.90 enthalten? Hat da jemand Erfahrungen mit.

    Hab mich nochmal anderweitig bei den UMTS Sticks umgesehen.
    Da haben sich die Tarife auch nicht so wirklich geändert.
    Jedoch sind Anbieter hinzugekommen, mit geänderten Preisen.

    Und zwar sind dort jetzt neue Tagesflatrate Tarife.

    Hab da mal zwei rausgesucht.


    RTL Prepaid Surfstick
    1,99 € - 12 Std 1GB

    SAT.1 Web Stick
    1,99 € - 12 Std. 1GB ( glaube ich )

    ProSieben
    1,99 € - 12 Std. 1GB


    12 Stunden am Tag reichen ja aus, man schläft und arbeitet ja noch^^

    So dazu hatte ich dann eine ganz einfache Rechnung

    30x2 ( wer hätte es gedacht^^ )

    Also wären das 60 Euro im Monat für 30GB

    Das ist doch nicht schlecht? Wenn ich noch billigere Angebote finden würde, die auch über das Vodafone Netz gehen wäre das natürlich Super, LTE gibt es hier noch nicht.

  7. #7
    Avatar von wagnerd
    wagnerd ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    21.11.2004
    Beiträge
    889
    Danke
    98

    Standard AW: Satteliten Internet ohne Fairuse

    Gut gut, mach nur: ich gebe nur zu bedenken:

    60 € für UMTS sind dann doch mehr als die ~45 € für die Flat bei dsl2u. und wenn du die Hardwarekosten erstattet bekommst, hast du vermutlich nach etwa einem Jahr die Mehrkosten für Aktivierung etc. wieder drin...

    Außerdem ist meines Erachtens der Ka-Sat wesentlich schneller als UMTS.

    WAS UM ALLES IN DER WELT WILL MAN MIT 30 GB? Warez oder Filme saugen? Leute, kommt mal auf den Boden der Internetrealität. Solange nicht permanent Fernsehen darüber läuft, sind diese Werte unrealistisch.

  8. #8
    Avatar von satjogi
    satjogi ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    08.10.2008
    Beiträge
    17
    Danke
    0

    Standard AW: Satteliten Internet ohne Fairuse

    Zitat Zitat von wagnerd
    WAS UM ALLES IN DER WELT WILL MAN MIT 30 GB? Warez oder Filme saugen? Leute, kommt mal auf den Boden der Internetrealität. Solange nicht permanent Fernsehen darüber läuft, sind diese Werte unrealistisch.
    Tja - dann muss man alles deaktivieren, wie Windows Update, Virenschutz-Update, Banking-Update, etc.

    und das jetzt ohne das ich den Browser nutze ...

    wenn ich nur einzelne Seiten aufrufe wie MSN, GMX, 1&1, T-Online etc. enthalten die meisten ziemlich viel Bildmaterial (muss ja heute alles hochauflösend sein)

    Da ich selbst T-Online- Kunde bin, lade ich mir auch gern mal kostenlose Filme von Videoload herrunter.

    letzten Monat 10 GB - diesen Monat bis jetzt 6 GB verbraucht und das ohne YouTube oder ähnlichem ...

    Ich denke mal, dass du selbst "auf den Boden der Internetrealität" kommen solltest.

  9. #9
    Avatar von satjogi
    satjogi ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    08.10.2008
    Beiträge
    17
    Danke
    0

    Standard AW: Satteliten Internet ohne Fairuse

    Zitat Zitat von hostelhostel2
    Naja was ist dann mit SkyDSL da ist ja alles in den 19.90 enthalten? Hat da jemand Erfahrungen mit.
    Dazu findest du hier z.Bsp. mehr Informationen :
    Breitbandige Internetzugänge per Satellit - Interessengemeinschaft kein-DSL: Breitband für alle! Seit 2003

  10. #10
    Avatar von hostelhostel2
    hostelhostel2 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.11.2011
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Satteliten Internet ohne Fairuse

    Ganz richtig.

    Wie gesagt damals waren es 100Gb und es geht natürlich um die Dinge wie InternetStreams ( Filme, Youtube, Radio ).
    Dann geht es natürlich auch um Spiele, ich lade viele große Spiele mit Steam und es sind auch viele Mods die weit über 1nen Gb brauchen.

    Wenn du ein Vielnutzer bist, dann sind 5Gb zu wenig, viel zu wenig, selbst beim Surfen ohne Youtube etc sind die Weg nach 20 Tagen und dann vergiss mal deinen PC über Nacht auszumachen, dann haste mit Pech am nächsten Tag
    3Gb weniger.
    Updates ziehe ich mir sowieso nicht mehr.

    Danke für den Link das mit SkyDsl werde ich mir da mal ansehen.

  11. #11
    Avatar von wagnerd
    wagnerd ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    21.11.2004
    Beiträge
    889
    Danke
    98

    Standard AW: Satteliten Internet ohne Fairuse

    a) wer hier schon nach Lösungen sucht, die einige zig GB Download ermöglichen, dem darf man tatsächlich kein durchschnittliches Internetverhalten zuschreiben, entschuldigt bitte, daß sich die Welt nicht nach Powerusern richtet...

    b) stimmt es zwar, daß man mit Updates etc. schon mal einiges an Traffic verursacht. Das habe ich ja auch, mit 3 Rechnern. Und trotz einiger Stunden am Tag online, Youtube und RTLNOW etc. ab und an komme ich meist an die 10 GB, niemals aber über 15 GB. Ich habe neulich erst gelesen (in 2011!), daß der Durchschnittliche DSL-Traffic in Deutschlands Privathaushalten bei ~7 GB liegt. Soviel zur Realität der Internetnutzung! Dieses Thema hatten wir hier schon oft, und Poweruser sind nicht der Nabel der Welt!

    c) technisch ist es durchaus nachvollziehbar, daß alle drahtlosen Lösungen durch die Frequenzbereiche stark limitierte Kapazitäten haben (egal, ob SAT, UMTS/HSDPA, WLAN, Wimax usw.). Daher wird Euch nichts anderes übrig bleiben als entweder für entsprechend priorisierte Lösungen tief in die Tasche zu greifen oder eben die Internetnutzung den Möglichkeiten anzupassen.

  12. #12
    Avatar von hostelhostel2
    hostelhostel2 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.11.2011
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Satteliten Internet ohne Fairuse

    Ich frage mich warum du dich so aufregst? Was haben dir die Poweruser getan?

    Mal im ernst, wenn du nur ein einziges Steam Spiel lädst bist du schon bei 7Gb
    Und im durchschnitt musste da alle mit rein nehmen Rentner, Kinder jeden...

    Ich bin Vielnutzer das ist halt so und 30Gb sind meiner Meinung nach nicht viel, sieht jeder anders, aber gut.

    Wenn du viele Stunden online bist, kommst du garantiert auch an das Limit es sei den du sitzt nur an deinem Email Posteingang, jede Seite hat schon viel Traffic, dann plopt Werbung mit Videos auf usw..
    Eine Stunde online Spielen sind rund 50Mb, ein Internet Stream mit einem Film sind mindestens 1Gb ehr 1,5.

    Ein paar Stunden Radio sind auch schon 200-500Mb

  13. #13
    Avatar von wagnerd
    wagnerd ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    21.11.2004
    Beiträge
    889
    Danke
    98

    Standard AW: Satteliten Internet ohne Fairuse

    Poweruser haben mir nichts getan, das ist richtig.

    Wenn du aber in der Situation bist, in der du keinen irgendwie kabelgebundenen Breitbandzugang bekommen kannst, ist es nun mal so, daß die Kapazitäten schon rein physikalisch wesentlich geringer sind. Und daß die in irgend einer Art und Weise gerecht verteilt werden sollen, ist doch nur legitim, oder? Wenn man sämtliche Poweruser entsprechend vollständig bedienen wollte, würden die Kosten für alle Nutzer viel höher ausfallen. Und das würdest du als "normaluser" doch auch nicht mit bezahlen wollen, oder?

    Bei so hohem Traffic schmeckt dir das natürlich nicht, das ginge mir bei deiner Internetnutzung wahrscheinlich auch nicht anders.

    Aber du wirst dich bei DSL-Nichtverfügbarkeit einfach mit erschwerten Bedingungen abfinden müssen. Egal, welchen Zugang du wählst.

Ähnliche Themen

  1. Kabelschaden - DSL Signal ohne Internet?

    Von Hano im Forum Technische Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2020, 17:52
  2. Internet ohne UMTS ohne Telefonleitung ?

    Von Einhandsegler im Forum Technische Fragen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 14:44
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 15:53
  4. Ins Internet ohne T-Online Software???

    Von Blade Runner im Forum Telekom
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.07.2006, 21:12
  5. Fax Via DSL nur über Softwarelösung ohne Internet

    Von HeinzExner im Forum Smalltalk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.02.2005, 17:28
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz