Thema: Mobiles Internet in Bolivien

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

  1. Mobiles Internet in Bolivien # 1
    Oriente
    Oriente ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    03.02.2013
    Hallo,

    nachdem ich mit dem preiswerten Internet über eine Satellitenschüssel hier nicht weiterkomme, überlege ich eine Möglichkeit, über eine Richtfunkantenne einen Sendemast anzupeilen (ca. 5km Luftlinie) das Signal dann über einen Kabel in einen Stick zu leiten, den dann in einen WLAN Router zu stecken und über das Haus zu verteilen.

    Hier in Bolivien gibt es G4, GSM 850 und GSM 1900 auf meinem ENTEL Stick.

    Ich habe mir jetzt den Huawei Stick E169 dafür ausgesucht und eine Richtfunkantenne. Das wäre die da: UMTS HSDPA 3G Antenne Panel 17dBi Gewinn 5Meter Kabel: Amazon.de: Elektronik

    Stimmt das schon mal?

    Und welchen Router gibt es, in den ich diesen Huawei E169 dann einstecken kann?
    Würde der passen? TP-Link TL-MR3220 Netzwerk WLAN Router (150Mb)
    http://http://www.amazon.de/gp/product/B0043GWGV8/ref=ox_sc_act_title_2?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8 XB7XF

    Wie gesagt, ich habe keine Ahnung davon.

  2. AW: Mobiles Internet in Bolivien # 2
    Oriente
    Oriente ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    03.02.2013
    Bin ich hier im falschen Forumspunkt oder kann hier niemand helfen?

  3. AW: Mobiles Internet in Bolivien # 3
    lennyd53
    lennyd53 ist offline

    Beiträge
    1.265
    seit
    04.10.2007
    Zitat Zitat von Oriente
    Bin ich hier im falschen Forumspunkt oder kann hier niemand helfen?
    Hallo, Du bist hier im DSL-Forum...

  4. AW: Mobiles Internet in Bolivien # 4
    wagnerd
    wagnerd ist offline

    Beiträge
    887
    seit
    21.11.2004
    Guten Tag.

    du bewegst dich hier auf den Internetseiten eines bis auf wenige Ausnahmen durch Mitglieder aus Deutschland oder dem deutschsprachigen Raum bevölkerten Forums. Das kannst du unter Anderem an den Themengebieten erkennen (wie 1und1, Telekom und wie sie alle heißen).

    Durch das Erstellen mehrerer Threads änderst du nichts an der Tatsache, daß es hier niemanden zu geben scheint, der sich mit den Internetverhältnissen in deinem Land auskennt. mich eingeschlossen. Man kann hier nur im Internet suchen. und das sollte die wesentlich leichter fallen als den meisten anderen, weil du (wie du mir ja schon bestätigt hast) die Sprache beherrscht, im Gegensatz zu mir zum Beispiel. Und entweder bist du wirklich nicht in der Lage, dir diese Informationen vor Ort selbst zu beschaffen (dann sei auch so ehrlich, vielleicht hilft dir dann jemand!) oder aber du bist zu bequem dazu. und das fänd ich fies, allein schon wegen der Sprachbarriere, die du nicht zu haben scheinst.

    a) gibt es in deinem Bekannten- oder Freundeskreis niemand, der ein ähnliches Problem hat und einen Weg gefunden hat, es zu lösen? Wie macht es denn deine Nachbarschaft?

    b) Mobiles Internet: mit der Hardware liegst du richtig. Vom Empfang her: Habt ihr Handys? wenn ja, sind die UMTS-fähig und zeigen unter Umständen ein "3G"- oder ein "H+" Symbol an? Da es (den gleichen Anbieter vorausgesetzt) in dem Fall das gleiche Netz wäre, ist ein schneller Internetempfang mit dem Handy ein Indikator dafür, ob das auch mit der anderen Hardware funktionieren würde. Die Tarife musst du selbst studieren, die hiesigen Handynetzbetreiber kennst du bestimmt.

    c) warum ich überhaupt noch mal antworte: Ich habe heute in den Nachrichten gelesen, daß der Satellitenbetreiber Hispasat den "Amazonas-3"-Satelliten ins All geschossen hat und der auch Südamerika abdecken soll. Nächstes Jahr soll auch noch der Amazonas-4A folgen. Das sind dann entsprechend leistungsfähigere Ka-Band-taugliche Satelliten, die durch mehr Datendurchsatz von den Tarifen auch günstiger werden dürften als daß, was dir bis jetzt aus dem All zur Verfügung steht.

    Hier sind werden die meisten Internetzugänge nun mal entweder über eine Kupfer-Doppelader (ADSL, VDSL, SDSL, SHDSL, etc.) oder über ein Koaxialkabel (Das klassische Kabelfernsehehkabel!), wenige inzwischen über Glasfaserkabel realisiert.

    Der Anteil derer, die auf alternative Zugangstechniken setzen müssen ist meiner Meinung nach hier inzwischen relativ gering. und selbst in diesen Bereichen, also: LTE; WIMAX; WLAN-Lösungen, UMTS; EDGE, GSM oder eben auch via Sat gibt es hier verschiedenste Anbieter mit verschiedensten Tarifen.

  5. AW: Mobiles Internet in Bolivien # 5
    Oriente
    Oriente ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    03.02.2013
    Zitat Zitat von wagnerd
    Und entweder bist du wirklich nicht in der Lage, dir diese Informationen vor Ort selbst zu beschaffen (dann sei auch so ehrlich, vielleicht hilft dir dann jemand!) oder aber du bist zu bequem dazu. und das fänd ich fies, allein schon wegen der Sprachbarriere, die du nicht zu haben scheinst.
    Schon heftig, wie man hier angegangen wird.
    Aber ich versuche trotzdem mal, die Situation für Nicht-Bolivianer zu erklären:
    Hier gibt es niemanden, der versucht ein Problem zu lösen, wenn eines besteht.
    Wenn es dort wo man wohnt, keinen Srom, kein Wasser, kein Mobilfunk oder eben kein Internet gibt, dann ist das eben so. Morgen ist auch noch ein Tag, heisst es dann. Niemand käme hier auf die Idee, etwas anderes zu tun, als abzuwarten.
    Ich bin weder bequem, noch fies, oder was man mir noch so unterstellt wird.
    Ich versuche nur, eine Lösung für mein Problem zu finden bei Leuten, die sich zwar nicht in Bolivien, aber sicherlich mit der Materie ansich weit besser auskennen als ich. Und die aufgrund meiner technischen Beschreibungen eventuell Hilfestellung leisten können.
    Wenn nicht ist es auch in Ordnung. Ich habe hier sicherlich keine Forderungen zu stellen, sondern lediglich um Hilfe zu bitten. Mehr hatte ich auch nicht gemacht.
    Und genau so will ich hier auch angesprochen werden. Und nicht mit Unterstellungen.
    Schönen Tag noch!

  6. AW: Mobiles Internet in Bolivien # 6
    wagnerd
    wagnerd ist offline

    Beiträge
    887
    seit
    21.11.2004
    Wenn es ist, wie du sagst: "Es nimmt sich keiner der Problematik an", dann tu du es. Informiere dich mal auf den Internetseiten der in deinem Land tätigen Anbieter. Ich verstehe zwar nur sehr wenig von dem was ich gelesen habe, aber: es gibt anscheinend sowohl 3G-Sticks als auch ein Wimax-Funknetz. wie flächendeckend das ausgebaut ist, kannst nur du genau rausfinden, weil du vor Ort bist und die Sprache sprichst. Nimm mit den Anbietern Kontakt auf. Und das ist im Endeffekt das, was ein Forum ausmacht: Hilfe zur Selbsthilfe! Und da ist in deiner Situation scheints ein Bißchen mehr Eigeninitiative gefragt als: Sucht mal für mich im Internet die entsprechenden Informationen raus.

  7. AW: Mobiles Internet in Bolivien # 7
    Oriente
    Oriente ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    03.02.2013
    Hatte mein Post den Eindruck gemacht, ich hätte mich nicht informiert?

    Ich hatte ja wohl die Frequenzen hier heraus bekommen.
    Mobilfunknetze: GSM 850, GSM 1900

    Internet:
    GPRS ja
    EDGE: ja
    HSCSD: nein
    UMTS: ja
    HSDPA: ja
    HSUPA: nein

    Und dann hatte ich mir eine mögliche Konfiguration aus dem Netz gesucht.
    In Deutschland, weil man so etwas in Bolivien nicht kaufen kann.

    Und dann habe ich darum gebeten, ob sich ein Fachmann anhand meiner gesammelten technischen Daten mal mein Equipment ansehen kann, ob das so in Ordnung wäre, oder ob man etwas besser machen sollte, da ich schon betont hatte, mich auf diesem Gebiet nicht auszukennen.

    Ich kann das Problem nicht erkennen? Hilfe zur Selbsthilfe ist ja genau richtig. Habe ich ja wohl auch alles gemacht. Der Rest ist Kindergarten.

  8. AW: Mobiles Internet in Bolivien # 8
    wagnerd
    wagnerd ist offline

    Beiträge
    887
    seit
    21.11.2004
    Ich will hier niemanden angreifen, es hat auf mich nur tatsächlich den Eindruck germacht, als ob du hier jemanden beauftragen willst, für dich das Beste rauszusuchen. Wenn dem nicht so ist, hilft man Dir hier gerne.

    Die Frage ist: Sind diese Verfügbarkeitsdaten aus dem Internet oder sind das Erfahrungswerte? Wie ich vorhin schon gefragt habe: Welchen Empfang zeigen ggf. Handys an? Wenn die schon 3G oder ähnliches anzeigen, dann brauchst du wahrscheinlich keine Richtantenne sondern es genügt der Stick im Router. Eventuell auch mit einer normalen Rundstrahlantenne.

    Deine Hardwarekombination klingt plausibel.
    Außerdem bin ich auf folgendes gestoßen:

    WIMAX von Entel

    Wenn das für Dich verfügbar wäre, wäre das auch eine gute Möglichkeit.

  9. AW: Mobiles Internet in Bolivien # 9
    Oriente
    Oriente ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    03.02.2013
    Das sind Daten aus dem Internet. Und auch direkt von Entel hier. Ich habe dort einige Zeit im Hauptquartier verbracht. Aber man bekommt keine wirklich belastbare technische Aussage. 3G funktioniert (hat man auf der Testsoftware der Dame sehen können) Auf dem Plan der dort aushing standen dieGSM 850 und 1900, sowie 4G. Das sollte die Empfangsmasten der Gegend anzeigen.
    Auf meinem Mobiltelefon steht Movil GSM.


    Der Stick im Router der im Notebook direkt funktioniert eben nicht bei mir. Oder verstärkt der Router irgend etwas? Drei Kilometer weiter auf der Plaza funktioniert alles. Dort steht auch ein Sendemast. Was der sendet, kann ich nur raten...Ich muss irgendwo das Signal abgreifen und verstärken.

    Wimax ist hier nur eine Ankündigung von vielen. Letztes Jahr hat jeder hier gesagt, dass Evo Morales nächsten Monat einen eigenen Satelliten ür Bolivien ins All schicken will...^^

  10. AW: Mobiles Internet in Bolivien # 10
    wagnerd
    wagnerd ist offline

    Beiträge
    887
    seit
    21.11.2004
    Ich habe nur von den Satelliten des Betreibers Hispasat gehört. Vielleicht deckt sich das ja.

    Der Router hat nichts mit dem Eingangssignal zu tun, da ändert sich nichts. Was zeigt denn dein Handy an? oder: Was zeigt dein Handy ggf. im Obergeschoß, am Fenster oder auch auf dem Dach an? Das wäre wesentlich zuverlässiger (da es ein "echter" Wert ist!) als die Aussagen der Testsoftware im Shop. das sind nur errechnete Werte.

    Den Stick hast du bereits? Wenn Handys 3g-Empfang bei dir haben, dann würde ich es mit einer normalen externen Antenne versuchen, Richtantennen sind meiner Erfahrung nach gar nicht so einfach auszurichten.

    Dann hängts nur noch an deinem Tarif!?

  11. AW: Mobiles Internet in Bolivien # 11
    Oriente
    Oriente ist offline

    Beiträge
    13
    seit
    03.02.2013
    Mit "was zeigt denn dein Handy an" meinst du da, wieviel Empfangsbalken ich damit habe? Das wäre immer ca. 2/3 der Balken. Langt für Handyempfang.
    Wo finde ich raus, ob das 3G oder was auch immer sonst ist?

    Der Stick, den man hier bekommt, hat gar keine Anzeige, er macht aber eben auch nichts. Trotz Handyempfangs. Deswegen habe ich ihn extra prüfen lassen und mir sogar einen zweiten geholt.

    Eine normale Antenne hatten Bekannte von mir mal versucht. Aber ohne Ergebnis.
    Deswegen die Idee mit der Richtantenne.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 19:17
  2. Satelliten Internet in Bolivien
    Von Oriente im Forum Internet via Satellit
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.02.2013, 00:21
  3. mobiles internet
    Von yven im Forum Mobiles Internet
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 11:18
  4. 1und1 mobiles Internet und Iphone
    Von Flusinewbie im Forum Mobiles Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 11:05
  5. mobiles internet
    Von beatrix im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 07:33