dslam - noise margin - t-com nutzt mich aus?

3Antworten
  1. #1
    Avatar von suffuse
    suffuse ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    14.02.2009
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard dslam - noise margin - t-com nutzt mich aus?

    hi leute, hab zwar gesucht, aber noch kein konkretes beispiel zu meinem problem in diesem forum gefunden.

    folgende sache: glaubt man Digital Subscriber Line ? Wikipedia , so ist in dem teil
    Übersicht der Dämpfungsgrenzen
    eine Auflistung aller db grenzen für die jeweilige DSL Stufe.
    in meiner übersicht des routers kann ich die statusdetails abrufen und sehe

    DSLAM Modem
    DSL Down-/Upstream: 448 kbit/s 96 kbit/s
    Noice margin: 9.0 dB 27.0 dB
    CRC Fehler: 5 pro min 1 pro min

    kann ich anhand einer der beiden dämpfungswerte eine aussage dazu treffen, welche form des dsl bei mir EIGENTLICH möglich wäre? wie ihr seht, habe ich eine form des dsl light ... jedoch bekomme ich nichtmal die 448 kbit/s sondern nur 384 kbit/s ... wenn ich davon ausgehen, das die db zahl des modems 27 ist, frage ich mich, wieso da nicht mehr möglich ist. also wenigstens ne 1000er...
    vllt. kann mir hier einer weiter helfen


    greetz an alle leidenden

  2. #2
    Avatar von Snowman
    **********
    Snowman ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    04.08.2006
    Beiträge
    4.966
    Danke
    39

    Standard AW: dslam - noise margin - t-com nutzt mich aus?

    Hi,

    448 ist brutto, davon bleibt netto ~384 übrig.

    Noise margin ist NICHT die Dämpfung, sondern der SNR, Signal- / Rauschabstand.

    Es kann mehr als 448 gehen, sofern ein flexibles Profil zum Einsatz kommt. Testphase ist angeblich positiv beendet worden, nur am Einsatz des Ganzen hapert's noch.

    Bei flexiblen Profilen an grenzwertigen Leitungen sollte die Hausverkabelung so gut wie möglich sein und es sollten keine AVM Produkte zum Einsatz kommen.

  3. #3
    Avatar von DarkShadow
    DarkShadow

    Standard AW: dslam - noise margin - t-com nutzt mich aus?

    Zitat Zitat von Snowman
    Bei flexiblen Profilen an grenzwertigen Leitungen sollte die Hausverkabelung so gut wie möglich sein und es sollten keine AVM Produkte zum Einsatz kommen.
    Wobei ich ergänzen möchte: Eine Leitung auf der die Telekom bislang dur DSL light schaltet ist in jedem Fall als grenzwertig anzusehen. Hier wäre ein Speedport (nicht W701V oder W920V) besser geeignet

  4. #4
    Avatar von TeleTechniker
    TeleTechniker ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    08.01.2009
    Beiträge
    66
    Danke
    10

    Standard AW: dslam - noise margin - t-com nutzt mich aus?

    Zumindest ist der SNR Wert im Down schon SCH.... nur 9/27 - du solltest mal deine Hausverkabelung prüfen! Kennst du jemanden der sich damitm auskennt???

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 13.10.2020, 15:14
  2. Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Von herberto96 im Forum Telekom
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 15:27
  3. USENET (USENEXT oder so) / nutzt das wer ?

    Von rezei im Forum Internet & PC Anwendungs-Software
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 13:52
  4. Speedport W502V - Noice margin

    Von Dragon im Forum DSL Router
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.12.2011, 07:55
  5. Noice margin bei Speedport W502V beeinflussen

    Von landbastler im Forum DSL Router
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2009, 12:30
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz