Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

32Antworten
  1. #1
    Avatar von herberto96
    herberto96 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    03.04.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Hallo,
    ich bin im Moment etwas irritiert. An meinem Wohnort funktioniert aktuell nur ein 384er DSL - Anschluß. Da das auch nichst für VOIP ist, habe ich vor einem halben Jahr meinen Vertrag für Telefon und Internet bei der Telekom abgeschlossen.
    Jetzt höre ich, daß Eifel Net einen DSL - Ausbau in der Region vornimmt und dafür das Kabel der Telekom nutzt. Es werden nur zusätzliche Schaltkästen aufgestellt.
    Jetzt frage ich mich, ob ich für den Fall, daß eine höhere DSL - Geschwindigkeit an meinem Anschluß möglich ist, dieses auch als Telekom - Kunde nutzen kann. Es wäre blöd den 24 Monats - Vertrag zu kündigen, um dann zu einem anderen Provider zu wechseln. Vielleicht kennt sich hier ja schon jemand mit dem Thema aus....

  2. #2
    Avatar von DarkShadow
    DarkShadow

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Wenn Eifelnet Schaltkästen mit eigener Hardware (Outdoor DSLAM) installiert, so greift auch hier der Inverstitionsschutz, d.h. 24 Monate dürfen nur Kunden von Eifelnet diese auch nutzen.

  3. #3
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Hallo
    soweit ich das weiß, muss ein Netzbetreiber keine Ports an andere Anbieter abgeben.
    Ports an Mitbewerber abgeben, muss nur die Telekom.
    Deshalb denke ich, das du nur bei Eifel-Net einen DSL-Anschluss bekommen wirst.

  4. #4
    Avatar von DarkShadow
    DarkShadow

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Eigentlich wäre das ja mal wirklich lustig:
    Ein Telekom-Anschluß über Telefonica-Technik.

  5. #5
    Avatar von herberto96
    herberto96 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    03.04.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Na - da bin ich mal gespannt. Ursprünglich wollte die Gemeinde den Deal wohl mit der Telekom machen, die hat aber ihr Angebot während der Ausschreibung zurückgezogen.
    In einer Erklärung hieß es, daß man lieber das Funk - DSL in der Region ausbauen wolle (trotzdem es hier recht hügelig ist).
    Ich werde mich dann mal darauf einstellen, daß ich meine Vertragslaufzeit abwarten muß, bevor ich wechseln kann. Vielleicht gibt es ja aber auch ein Agreement zwischen den beiden - zum Wohle des Kunden.

  6. #6
    Avatar von DarkShadow
    DarkShadow

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Das ist sehr unwahrscheinlich. Vor allem weil es die Telekom im umgedrehten Falle auch nicht tut, da sind erst mal 24 Monate nur eigene Kunden dran. Das rosa T könnte in diesem Falle ja nicht mal ihre vielgerühmte Stabilität und ihren 24h-Entstörservice garantieren. Aber Wunder solls ja immer wieder geben.

  7. #7
    Avatar von herberto96
    herberto96 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    03.04.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Gibt es nicht von 1&1 so eine Geschichte? Die nennen das doch so ganz verkappt "Fernanschlußzuschlag" oder so. In der Realität zahlt man dann 5,- monatlich weil die die Hardware anderer Provider nutzen.
    Allerdings glaube ich auch nicht, daß sich der Telekom - Apparat für so pragmatische Ansätze eignet.

    Zum Service der Telekom äußere ich mich lieber nicht.

  8. #8
    Avatar von DarkShadow
    DarkShadow

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Das nennt sich Fernanschaltung. Das veranlasst aber 1&1 und nicht die Telekom.

  9. #9
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Ich weiß nicht, wie die Technik da realisiert ist.
    Es gibt wohl Anbieter, die gerade im ländlichen Raum die DSLAMs per Richtfunk anbinden. Da gibt es dann sowieso Probleme die anderen Anbieter auf dieser Technik zu realisieren.
    Es ist einfach so, das nur die Telekom verpflichtet ist, anderen Anbietern Ports zur Verfügung zu stellen. Wenn andere Anbieter irgendwo ausbauen, müssen diese keine Ports an andere Anbieter abgeben.
    Wenn diese Anbieter auf Freiwilliger Basis Ports an andere Anbiter abgeben, können diese die Preise frei gestalten.

  10. #10
    Avatar von DarkShadow
    DarkShadow

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Zitat Zitat von 45grisu
    Ich weiß nicht, wie die Technik da realisiert ist.
    Es gibt wohl Anbieter, die gerade im ländlichen Raum die DSLAMs per Richtfunk anbinden. Da gibt es dann sowieso Probleme die anderen Anbieter auf dieser Technik zu realisieren.
    Es ist einfach so, das nur die Telekom verpflichtet ist, anderen Anbietern Ports zur Verfügung zu stellen. Wenn andere Anbieter irgendwo ausbauen, müssen diese keine Ports an andere Anbieter abgeben.
    Wenn diese Anbieter auf Freiwilliger Basis Ports an andere Anbiter abgeben, können diese die Preise frei gestalten.
    Was es eigentlich nicht sein kann. Wenn, dann alle. Nur, wie schon eingangs gesagt, würde es der Telekom auch nicht im Traum einfallen, Technik eines Fremdanbieters zu nutzen.
    Soweit ich weiß ist auch die Telekom der einzige Anbieter, der über ein deutschlandweites Telefonnetz und das Quasimonopol auf die TAL besitzt.

  11. #11
    Avatar von chk
    chk ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    12.11.2006
    Beiträge
    2.711
    Danke
    279

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Soweit ich weiß ist auch die Telekom der einzige Anbieter, der über ein deutschlandweites Telefonnetz und das Quasimonopol auf die TAL besitzt.
    So stehts ja auch auf der Webseite von eifel-net:

    Auf der letzten Meile von unserer Technik bis zu Ihrem Hausanschluss nutzen wir hierbei die vorhandene Kupferinfrastruktur des Telefonnetzes durch Anmietung der jeweiligen Teilnehmeranschlussleitungen (TAL).

  12. #12
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Ich weiß nicht, wie es in der Eifel gebaut wird. Im Taunus gibt es ein Projekt, da wird neben den KVZ der Telekom ein Kasten eines anderen Netzbetreibers aufgebaut. Dieser wird mit Richtfunk an die Zentrale Stelle des Netzbetreibers angebunden.
    Das DSL-Signal wird dann in diesem Kasten auf die TAL geschaltet. Dieser Netzbetreiber hat dann in diesem Ort auch das Monopol für das DSL-Signal und braucht keinen einzigen Port an einen anderen Anbieter abzugeben.

  13. #13
    Avatar von jamie123
    jamie123 ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    04.11.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    1

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    wir haben seit Jahren einen DSL Zugang über Eifelnet.. ich kann nur sagen "Finger weg"

    In den letzten Monaten haben wir bei unserem DSL Zugang laufend Ausfälle.

    Das Büro ist zu unmöglichen Zeiten geöffnet und Samstags gar nicht... Da die Ausfälle meistens ausserhalb der sogenannten Geschäftszeiten sind, sprich in den Abendstunden oder Samstags, muss man sich eine andere Beschäftigung suchen. ... denn bis es wieder läuft kann dauern

    Hinzu kommt, meiner Meinung nach, inkompetentes und sehr unfreundliches Personal. Die Damen am Telefon scheinen überhaupt keine Ahnung zu haben... Wenn man eine Störung meldet, heißt es gleich: "sagen sie doch ihren Nachbarn, das sie nicht mit WLAN in Netz sollen, denn diese stören angeblich den Funkkanal"

    Wenn man kündigen möchte, gehts erst richtig los... bei uns im Ort, hat die Telekom jetzt DSL verlegt... Nach den ganzen Störungen der letzten Zeit, waren viele Nachbarn unzufrieden mit Eifelnet und haben ihren Vertrag gekündigt... aber das ist gar nicht so einfach, denn auf den Verträgen, wurden die AGB´s als ungültig erklärt, mit dem Hinweis, diese könnte man neu anfordern(hat nur leider im Vorfeld keiner gemerkt)... nun ratet mal, wieviele Leute nicht so schnell aus ihren Verträgen rauskommen..


    NIE WIEDER EIFEL-NET

  14. #14
    Avatar von ANDYausEU
    ANDYausEU ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    30.12.2010
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    @jamie123

    Kann sein das Du auch in Schwerfen oder Sinzenich wohnst.....seit längerem ist eifel-net sehr langsam! (ISDN-Speed) Und was Du geschrieben kann ich nur bestätigen.....es würde an anderen WLAN-Netzen liegen usw.....blablabla....unternehmen tun die nix. Die kassieren das Geld und gut ist! Zum Glück kriege ich am Montag meinen Telekom-Anschluss mit DSL 6000......


    Es ist eine Frechheit was dieser Verein veranstaltet!

  15. #15
    Avatar von Schrippe
    **********
    Schrippe ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.178
    Danke
    400

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    @ANDYausEU
    Wenn die Leistung nicht erbracht wird, liegt es jedem Verbraucher frei, dies anzumahnen und bei ausbleibender Besserung die Rechnung entsprechend zu kürzen.

    Wer sich monatelang so ausnehmen lässt, muss sich zu einem (kleinen) Teil auch an die eigene Nase packen...


    Grüße,
    Julian

  16. #16
    Avatar von jamie123
    jamie123 ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    04.11.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    1

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Hallo,

    jawoll, da komme ich her. Das ist echt ein Rotzverein... jaetzt haben sie einfach ohne Ankündigung die AGB s geändert. Laut den AGB s bei Vertragsabschluss, war eine Kündigung bei Umzug möglich... das geht nun nicht mehr. Der Vertrag läuft auf meine Tochter, die nun wegzieht und dort kann man air dsl nicht empfangen... nun darf sie noch 1 jahr lang knapp 50 Euro mtl. für nicht erbrachte Leistung zahlen. Auf meinen Hinweis, das die Sonderkündigung telefonisch schon besprochen war und ich die AGB s im November runtergelafden habe, hat man mir unterstellt, ich hätte das Datum in den Eigenschaften verändert...

    Wir werden uns jetzt eine Rechtsauskunft einholen und abklären, ob sie das so ohne weiteres ändern dürfen.... Vertrag ist Vertrag.


    Viel Geld für schlechte Leistung und noch schlechteren Kundenservice...

  17. #17
    Avatar von jamie123
    jamie123 ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    04.11.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    1

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Zitat Zitat von Schrippe
    @ANDYausEU
    Wenn die Leistung nicht erbracht wird, liegt es jedem Verbraucher frei, dies anzumahnen und bei ausbleibender Besserung die Rechnung entsprechend zu kürzen.

    Wer sich monatelang so ausnehmen lässt, muss sich zu einem (kleinen) Teil auch an die eigene Nase packen...


    Grüße,
    Julian
    na dann versuche denen mal beizukommen, die sind sowas von abgebrüht.... die verträge sind absolut einseitig und nur im interesse von eifelnet... o.k. wir waren dumm genug das zu unterschreiben... aber was die veranstalten ist echt der hammer... mal schauen... vielleicht sollten wir eine sammelklage starten( da werden sich einige finden)... ich glaube nicht, das die einen vertragsbestandteil wie das kündigungsrecht einfach so abändern dürfen

    und denen geld abziehen? da bekommste bestimmt direkt einen mahnbescheid

  18. #18
    Avatar von telekomiker36
    telekomiker36 ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    04.01.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    48
    Danke
    5

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Zitat Zitat von jamie123
    na dann versuche denen mal beizukommen, die sind sowas von abgebrüht.... die verträge sind absolut einseitig und nur im interesse von eifelnet... o.k. wir waren dumm genug das zu unterschreiben... aber was die veranstalten ist echt der hammer... mal schauen... vielleicht sollten wir eine sammelklage starten( da werden sich einige finden)... ich glaube nicht, das die einen vertragsbestandteil wie das kündigungsrecht einfach so abändern dürfen

    und denen geld abziehen? da bekommste bestimmt direkt einen mahnbescheid
    Sammelklage !!??

    Ist (leider oder Gott sei Dank ?) in Deutschland nicht möglich!!!

  19. #19
    Avatar von Schrippe
    **********
    Schrippe ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.178
    Danke
    400

    Standard AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Da hat der telekomiker Recht.

    Aber eine Interessengruppe kann gemeinschaftlich eine Musterklage eines ihrer Mitglieder durchführen, d.h. primär finanzieren.

    Und es gibt die Möglichkeit, dass jeder Einzelne einer Interessengruppe eine Klage einreicht und der Richter diese zu einem Prozess bündelt. Das ist dann sowas ähnliches wie eine "Sammelklage"...


    Grüße,
    Julian

  20. #20
    Avatar von krass
    krass ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.04.2011
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Daumen runter AW: Eifel - Net nutzt Leitungswerk der Telekom

    Hallo,

    bin hier gerade durch Zufall gelandet und habe mit großem Interesse eure Beiträge zum Thema "eifelnet" gelesen.

    Vor diesen Herren kann ich euch nur warnen!!!!! Sie ändern Verträge, Fehler machen nur Kunden, Service was ist das, Abzocke mit 0900-Hotline-Nr., Rückruf - was ist das? Man könnte diese Liste unendlich fortführen.
    Von anderen ebenfalls geschädigten Eifelnet-Kunden weiß ich, dass diese bereits mit den Herrschaften vor Gericht ihre Streitigkeiten ausfechten. Mittlerweile ist der Name "eifelnet" beim Amtsgericht Euskirchen sehr bekannt, aber eher im negativen Sinne.

    Ich denke, dass ein gerichtliches Vorgehen gegen diese Firma gute Aussichten hat.

    Ich wünsche euch viel Glück dabei - solchen Leuten muss das Handwerk gelegt werden.

Ähnliche Themen

  1. Eifel-Net

    Von taahm3 im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.07.2017, 17:00
  2. Eifel-Net Kündigung

    Von ChanGES im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.02.2017, 10:18
  3. USENET (USENEXT oder so) / nutzt das wer ?

    Von rezei im Forum Internet & PC Anwendungs-Software
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 13:52
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 00:33
  5. dslam - noise margin - t-com nutzt mich aus?

    Von suffuse im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 11:17
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz