Uralte ISDN Anlage - Wechsel zu Vodafone von T-Com Hilfe bitte - ich blicke nicht dur

10Antworten
  1. #1
    Avatar von Gitarrenspieler
    Gitarrenspieler ist offline
    Themen Starter

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.10.2006
    Beiträge
    158
    Danke
    0

    Standard Uralte ISDN Anlage - Wechsel zu Vodafone von T-Com Hilfe bitte - ich blicke nicht dur

    Hallo,

    mein Vater war schon immer bei Telekom. Unten im EG ist so ein komischer, etwas größerer Kasten an der Wand. 1 Stock höher sind dann im Flur und Büro ISDN Dosen, wo jeweils 1 Telefon und noch ein Faxgerät dran sind. Er hat ja ISDN und zahlt 50€ monatlich bei T-com. Call and surf.

    Im Büro hatte er vor 2 Jahren noch ein Uralt Modem, das Siemens, welches 2 einzelne Drähte hatte, die als DSL Anschluss funktionieren. Ich habe ihm dann vor 2 Jahren ein Speedport an die 2 Drähte angeschlossen, indem ich die 2 Drähte an eine Telefondose aus dem Baumarkt geklemmt habe. Dort steckt nun das Speedport drin und es funktioniert sein DSL auch mit 6000 !

    Nun würde ich gerne zu Vodafone DSL wechseln, habe aber höllisch Angst, dass ich dann nicht verstehe, wo ich die Easybox von Vodafone dann anschließen soll und er dann kein Telefon und Internet hat !

    Er könnte sich auch vorstellen, nur noch analog Anschluss zu haben, aber die eine Hauptrufnummer von t.com DSL sollte übernommen werden.

    Geht das denn alles überhaupt mit diesen ganzen seltsamen ISDN Boxen ?
    oben im Büro, da ist diese "TA2 a/b Komfort" ISDN Dose, dort steckt aber nur sein FAX drin und wie gesagt, die 2 losen einzelnen Drähte stecken nun in seinem Speedport, das ist so ein RJ11 Stecker und kein TAE, TAE bin ich von meinem Vodafone gewohnt, da gehe ich von meiner Vodafone Easybox von dem RJ11 Anschluss durch ein Kabel direkt in meine Telefondose in der Wand. Da ist es kein Problem ! VOIP und DSL läuft top ! Bei meinem Vater habe ich jedoch Angst, weil ich ja nicht weiß ob ich da einfach irgendwo das TAE in irgendeine Buchse stecken kann und alles funzt? was mach ich dann mit den 2 einzelnen Kabeln DSL? sind die dann überflüssig. Außerdem habe ich Angst, dass nachher die Vodafone BOX im EG stehn muss,neben dem KLO dann steht ja auch dort das Telefon,weils dort angeschlossen werden muss.

    und noch eine Angst: kann man von 3 Telefonnummern Telekom ISDN zu Vodafone analog die 1. Nummer mitnehmen ? oder müsste ich dann Vodafone ISDN nehmen ?

  2. #2
    Avatar von wagnerd
    wagnerd ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    21.11.2004
    Beiträge
    889
    Danke
    98

    Standard AW: Uralte ISDN Anlage - Wechsel zu Vodafone von T-Com Hilfe bitte - ich blicke nicht

    Wenn dein Vater tatsächlich noch ca. 50 € für ISDN bezahlt, wäre meiner Meinung nach der erste Schritt, die Hotline anzurufen und zu fragen, was es für aktuelle Tarife mit Call & Surf universal gibt. (universal heißt ISDN).

    Das hätte den Vorteil, daß die ganze Geschichte absolut unverändert bleiben kann und ihr einfach weniger dafür bezahlt. Funktionieren tut ja alles soweit, wenn ich es richtig verstehe.

    Bei mir ist der aktuelle Tarif für Call & surf comfort universal 38,95 € monatlich.

  3. #3
    Avatar von tuxhunter
    ********
    tuxhunter ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    18.12.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.172
    Danke
    78

    Standard AW: Uralte ISDN Anlage - Wechsel zu Vodafone von T-Com Hilfe bitte - ich blicke nicht

    guter Vorschlag wagnerd

    Die gleich Idee hatte ich eigentlich auch in dem Moment wo ich den Post gelesen habe....

  4. #4
    Avatar von Gitarrenspieler
    Gitarrenspieler ist offline
    Themen Starter

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.10.2006
    Beiträge
    158
    Danke
    0

    Standard AW: Uralte ISDN Anlage - Wechsel zu Vodafone von T-Com Hilfe bitte - ich blicke nicht

    hm... wenn ich wüsste,dass man die vodafone easybox nur in eine Buchse stecken muss, so wie bei mir, dann hätt ich keine Angst.

    Mir wäre es nur unangenehm, wenn mein Vater kein Anschluss mehr hätte.
    Schade, dass sich hier keiner mit meinem speziellen Problem auskennt.

  5. #5
    Avatar von Anbei
    ********
    Anbei ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    15.03.2006
    Beiträge
    1.401
    Danke
    127

    Standard AW: Uralte ISDN Anlage - Wechsel zu Vodafone von T-Com Hilfe bitte - ich blicke nicht

    @Gitarrenspieler

    Du hast aber schon den Vorschlag gelesen?

  6. #6
    Avatar von tuxhunter
    ********
    tuxhunter ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    18.12.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.172
    Danke
    78

    Standard AW: Uralte ISDN Anlage - Wechsel zu Vodafone von T-Com Hilfe bitte - ich blicke nicht

    Naja, dein spezielles Problem so zu beurteilen, das man zu 100% sagen kann das es ohne Probleme geht, das ist nahezu unmöglich.
    Schliesslich können wir von hier nicht sehen, was genau für Komponenten dort verwendet werden bzw. wie genau die Verkabelung ausschaut.

  7. #7
    Avatar von Gitarrenspieler
    Gitarrenspieler ist offline
    Themen Starter

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.10.2006
    Beiträge
    158
    Danke
    0

    Standard AW: Uralte ISDN Anlage - Wechsel zu Vodafone von T-Com Hilfe bitte - ich blicke nicht

    ja, aber dann verlängert sich der vertrag wieder um 24 monate und das sparpotenzial sind dann nur 11 euro...moantlich. ist in der heutigen zeit dsl+festnetz nicht sehr teuer für 39€ ?

  8. #8
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.164
    Danke
    256

    Standard AW: Uralte ISDN Anlage - Wechsel zu Vodafone von T-Com Hilfe bitte - ich blicke nicht

    Wenn du Pech hast Funktioniert nach dem Wechsel zu Vodafone euer Anschluss nicht mehr wie gewünscht. Vodafone schaltet fast ausschließlich NGN Anschlüsse. Faxen könnte zum Beispiel gar nicht oder nur Eingeschränkt Funktionieren. Ich würde an deiner Stelle bei der Telekom einen Tarifwechsel durchführen. Vodafone ist Billiger, Klar! Aber was nutzt Geiz ist Geil, wenn es Hinterher nicht Funtioniert. Gruss fribous

  9. #9
    Avatar von tuxhunter
    ********
    tuxhunter ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    18.12.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.172
    Danke
    78

    Standard AW: Uralte ISDN Anlage - Wechsel zu Vodafone von T-Com Hilfe bitte - ich blicke nicht

    Naja, du solltest dir im Klaren darüber sein, das es bei einem Wechsel zu Vodafon passieren kann, das du kein "richtiges" ISDN bekommst. Sollte im Wohngebiet deines Vaters keine Infrastrktur des damaligen Anbieters Arcor vorhanden sein, dann realisiert Vodafone das ganze mit Technikpartner. Diese haben aber keine Infra für ein richtiges ISDN.
    Das bedeutet, du bekommst ein ISDN, welches über VoIP realisiert wird. Dies widerum kann zur Folge habe, das die uralte ISDN-Hardware nicht kompatibel ist.

    Daher der Vorschlag bei der Telekom zu bleiben. Der Preis von ca 39€ ist schon in Ordnung so. Du solltest auch die Leistungsbeschreibung genau miteinander vergleichen, auch solltest du überlegen, wie wichtig dir eine schnelle Entstörung ist.....

  10. #10
    Avatar von wagnerd
    wagnerd ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    21.11.2004
    Beiträge
    889
    Danke
    98

    Standard AW: Uralte ISDN Anlage - Wechsel zu Vodafone von T-Com Hilfe bitte - ich blicke nicht

    Nun ja, prinzipiell geht der Wechsel (vorausgesetzt ist die Verfügbarkeit!) zu Vodafone schon. Allerdings möchte ich mich da einerseits Tuxhunter anschließen (und gleichzeitig auf meine Signatur verweisen!) und andererseits mir die Hardwaresituation bei Dir anschauen:

    Ich vermute ganz stark, daß es sich bei dem "größeren grauen Kasten" um eine ISDN-Telefonanlage handelt, die dann im Haus analoge Nebenstellen verteilt (vermutlich sind weder Fax noch Telefon ISDN-Geräte!)

    Natürlich gibt es die Möglichkeit, die ISDN-Anlage weiter zu verwenden. Die Frage ist nur: gibt es ISDN von Vodafone oder mußt du alles anders verkabeln.

    Wenn es weiterhin ein echter ISDN-Anschluß ist, kann die Verkabelung weitgehend so bleiben und dann würde ich mir das auch echt überlegen.

    Wenn du aber auf VoIP umgeschaltet wirst, ändert sich einiges: Die Telefonie muß genauso wie das Internet über die Easybox laufen und dann erst wird die Telefonanlage angeschlossen. Ob die ISDN-Anlage (vielleicht hast du da noch mal eine Typbezeichnung für uns) dann sauber dahinter läuft, ist die andere Frage. Du kannst natürlich alle Kabel aus der ISDN-Anlage ziehen, Westernstecker draufkrimpen und dann direkt an die analogen Nebenstellen der Easybox anschließen.

    Wenn du schon schreibst "Büro", dann ist die Frage für mich: Handelt es sich in irgend einer Art und Weise um ein beruflich genutztes Büro oder ist es "nur" das Arbeitszimmer deines Vaters. Väter können ziemlich ungemütlich werden, wenn es tatsächlich Störungen gibt.

    Fakt ist: Ganz nahtlos wird die Umschaltung vermutlich nicht von Statten gehen, ihr werdet immer einen Zeitraum ohne Internet (und Telefon) haben. Bei einem Tarifwechsel fällt das aus

    Kurz zusammengefaßt: Wenn ISDN weiter ISDN bleibt, dann würde ich mir das an deiner Stelle überlegen, weil dann die Hardware wahrscheinlich weitestgehen bleiben kann wie sie ist.

    Sollte es sich um eine VoIP-Umstellung handeln, kommt es auf Dich an: Kennst du dich gut genug aus, um eine reibungslose Umstellung gewährleisten zu können oder kannst du da jemanden auftreiben? Wenn nein, ist dein Anliegen gut gemeint, aber wird nur zu Ärger führen, wenn irgend was nicht geht.


    Anmerkung: Verdammt, warum versteht keiner meine Signatur??? Danke fürs erklären, Tux

  11. #11
    Avatar von elo22
    elo22 ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    20.11.2006
    Beiträge
    19
    Danke
    0

    Standard AW: Uralte ISDN Anlage - Wechsel zu Vodafone von T-Com Hilfe bitte - ich blicke nicht

    Zitat Zitat von Gitarrenspieler
    1 Stock höher sind dann im Flur und Büro ISDN Dosen, wo jeweils 1 Telefon und noch ein Faxgerät dran sind.
    Kann so nicht sein, da muss noch eine TK Anlage sein. Denke nicht das es ein ISDN FAX ist.

    Lutz

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 20:04
  2. Bitte um Hilfe bei Dsl Wechsel...

    Von timogpunkt im Forum Technische Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 11:18
  3. Hilfe, ISDN Anlage und NTBA im Keller aber TAE Dose im EG

    Von Jones_Boratto im Forum Technische Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.08.2008, 17:25
  4. Entweder ISDN oder DSL??? Bitte um Hilfe

    Von kez im Forum Vodafone
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.08.2007, 09:28
  5. Paket billiger machen aber wie ? Blicke nicht mehr durch !!!

    Von Silversurfer im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.05.2005, 18:10
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz