0800 8552 2554
1&1 Tarife, Angebote & Sonderaktionen
Wir sind für Sie da - 7 Tage die Woche
Ihr 1&1 Hotline Team

1&1 Desaster

28Antworten
  1. #1
    Avatar von costablanca55
    costablanca55 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard 1&1 Desaster

    Hallo zusammen,

    nun will ich mal meine Erfahrung mit 1&1 zum Besten geben. Ich hatte und habe, gezwungener Massen, einen Internetstick. Da ich nun ein Smartphone inkl. Flatrate von 1&1 habe, habe ich den Stick ein Jahr vor Ablauf und per Fax gekündigt. In der Annahme, das alles seine Richtigkeit hat, habe ich mich nicht weiter darum gekümmert. Jetzt stellte ich fest, dass immer noch der Betrag von 9,90 € abgebucht wird und ich sofort ans Telefon. Dort wurde mir nach mehrmaliger Nachfrage gesagt, dass KEIN Fax mit meiner Kündigung eingegangen wäre. Da ich ja fast alles aufheben, hatte ich nun die Faxbestätigung inkl. Kopie vom Versand der Kündigung. Ich alles per Post an 1&1 gesendet. Jetzt wurde mir gesagt, dass ich nur einen Teil des Vertrages ( Security-Paket glaube ich war es) gekündigt hätte. Zur Erinnerung, ich habe für die erste Kündigung nur die erste Seite der Kündigung gesendet, weil auf der zweiten Seite steht, Kündigung des Security-Paket. Ich wieder ans Telefon und wollte wissen, woher es kommt, dass nur das Security-Paket gekündigt worden ist, obwohl ich nur die erste Seite (steht auch im Faxbericht, eine Seite gesendet) gesendet habe. Der Grund, dort steht die Vertragsnummer und ich nahm an, dass ich so den ganzen Vertrag gekündigt habe. Jedenfalls meinten sie, ich hätte nur einen Teil, nämlich das Security-Paket gekündigt. Ich sagte, wie er darauf kommt, weil ja kein Kündigungsfax angekommen sei. Ja das wäre so, obwohl ich auf meiner Sendebestätigung beweisen kann, dass ich nur die erste Seite des Kündigungsfaxes gesendet habe.
    Also, ich nahm an, wenn man einen Vertrag kündigt. wo alle Daten inkl. die Vertragsnummer drauf steht, dass dann der ganze Vertrag gekündigt wird und nicht nur einen Teil der für 1&1 genehm ist.
    Dies scheint bei 1&1 anders gehandhabt zu werden. Am meisten ärgert mich, dass ich meinen Bruder, nebst Frau und Nichte überredet habe zu 1&1 zu wechseln, obwohl die schon einen neuen Vertrag bei Kabel Deutschland abgeschlossen hatten (Widerrufsrecht).
    Wer kann auch ahnen, dass bei 1&1 so gelogen (Fax nicht angekommen usw,) bzw. keinerlei Rücksicht genommen und man unglaublich arrogant behandelt wird. Vor allem, weil ja der Fehler eindeutig bei 1&1 zu sehen ist.
    Jedenfalls sind alle 4 Verträge zum nächsten Zeitpunkt gekündigt und dieses mal Bombensicher!!!

    Mit so einer Überheblichkeit und keinerlei Einsicht geht man auf keinen Fall mit Kunden um.

    Beste Grüße

  2. #2
    Avatar von Bernard.Sheyan
    Bernard.Sheyan

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Un meine Erfahrung ist, dass man nicht per FAX kündigt.

    Dein SENDEprotokoll kannst du im Übrigen in die Tonne treten, es beweist nur dass gesendet wurde, aber nichts über den Empfang des Faxes.

    Im Übrigen steht bei 1&1 eigentlich klipp und klar drin WIE man kündigt - du hast dich nicht daran gehalten.

  3. #3
    Avatar von costablanca55
    costablanca55 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Im Übrigen steht bei 1&1 eigentlich klipp und klar drin WIE man kündigt - du hast dich nicht daran gehalten.

    Ganau wegen solcher Kommentare gibt es jede Menge Unternehmen die sich dann auch noch bestätigt fühlen!
    Und, ließ dir mal alles über Kündingungen bei denen durch!
    Sebstverständlich kann man per Fax kündigen und jetzt weiß ich auch warum!
    So kann man leicht sagen, nichts bekommen!

  4. #4
    Avatar von Bernard.Sheyan
    Bernard.Sheyan

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Das ist deine Meinung, und auf der bestehst du wider besseren Wissens. Ich habe auch vor drei Jahren bei 1&1 gekündigt und mich an das Prozedere gehalten, ich bin Problemlos aus dem Vertrag gekommen, du nicht.

    Aber natürlich hast du ja sowas von recht, es liegt auch nur an der Firma und ganz bestimmt nicht an dir, ist schon klar

    Im Übrigen hier der betreffende Eintrag aus dem Hilfecenter:
    1&1 Hilfe Center - Kündigung 1&1 Vertrag

  5. #5
    Avatar von costablanca55
    costablanca55 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Also noch einmal!!!!
    ich habe deren Vordruck für eine KÜNDIGUNG PER FAX ausgefüllt und gesendet! Genau so, wie die es haben wollen!
    Ich habe noch NIE!!! mit einem anderen Unternehmen größere Probleme gehabt.
    Eben hatte ich bei VistaPrint ein Problemchen, was Super von den Mitarbeitern gelöst und als Kulanz behandelt wurde, obwohl sie sicher auch anders hätten handeln können!
    Das nenne ich Kundenfreundlich, im Sinne des Verbrauchers und, ganz wichtig, für zufriedene Kunden!!!

  6. #6
    Avatar von Guenter24
    Guenter24

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Zitat Zitat von costablanca55
    Eben hatte ich bei VistaPrint ein Problemchen, was Super von den Mitarbeitern gelöst und als Kulanz behandelt wurde, obwohl sie sicher auch anders hätten handeln können!
    Das nenne ich Kundenfreundlich, im Sinne des Verbrauchers und, ganz wichtig, für zufriedene Kunden!!!
    Dann mußt Du halt deinen nächsten Internetvertrag bei VistaPrint abschließen!

  7. #7
    Avatar von Bernard.Sheyan
    Bernard.Sheyan

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Nun diesen Umstand hast du bislang verschwiegen, ich bin von einer reinen Kündigung per FAX ausgegangen, von daher auch meine Empfehlung sich an das zu halten, was die schreiben.

    Trotzdem rate ich dir dringend dich in Zukunft nicht auf das Medium FAX zu verlassen und es ist auch weiterhin zutreffend, dass ein Sendeprotokol nicht beweisfähig ist. Das nächste mal nimm den einfacheren Weg: Einschreiben mit Rückschein, dann kann sich niemand rausreden.

    Setz dich doch mal schriftlich mit dem Team um Herrn D'Avis in Verbindung, und nein, nicht per Telefon, da landest du nur im Callcenter und das bringt dir nichts.

  8. #8
    Avatar von Guenter24
    Guenter24

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Zitat Zitat von Bernard.Sheyan
    Das ist deine Meinung, und auf der bestehst du wider besseren Wissens. Ich habe auch vor drei Jahren bei 1&1 gekündigt und mich an das Prozedere gehalten, ich bin Problemlos aus dem Vertrag gekommen, du nicht.

    Aber natürlich hast du ja sowas von recht, es liegt auch nur an der Firma und ganz bestimmt nicht an dir, ist schon klar

    Im Übrigen hier der betreffende Eintrag aus dem Hilfecenter:
    1&1 Hilfe Center - Kündigung 1&1 Vertrag
    Ich kann über 1&1 auch nur positiv berichten.
    Ich hatte mal einen Antrag/Providerwechsel am Laufen, der aus verschiedenen Gründen nicht zustande kam.
    In dieser Zeit hatte ich auch schon drei Mobilfunlk-Karten bekommen und eingesetzt.
    Nach Vertragsauflösung bekam ich Kosten rückerstattet, mit denn ich gar nicht gerechnet hatte!

  9. #9
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.172
    Danke
    256

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Man kann sehr wohl per Fax mit Sendebericht kündigen, wenn ein Unternehmen eine Faxnummer hat.

    Per Brief mit Einschreiben und Rückschein könnte man wenn es Hart auf Hart kommt auch nicht beweisen, das man eine Kündigung gesendet hat.

    Der Umschlag könnte auch Leer gewesen sein oder das Schreiben kann auf uminöse Weise verschwinden und wird Einfach nicht eingescannt...

  10. #10
    Avatar von Guenter24
    Guenter24

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Zitat Zitat von fribous
    Man kann sehr wohl per Fax mit Sendebericht kündigen, wenn ein Unternehmen eine Faxnummer hat.

    Per Brief mit Einschreiben und Rückschein könnte man wenn es Hart auf Hart kommt auch nicht beweisen, das man eine Kündigung gesendet hat.

    Der Umschlag könnte auch Leer gewesen sein oder das Schreiben kann auf uminöse Weise verschwinden und wird Einfach nicht eingescannt...
    Das wurde hier schon öfters thematisiert und ich kann mich daher nur widerholen:
    Nach dem Senden eines Fax kann ein Sendebericht ausgedruckt werden. Meist kann am Gerät eingestellt werden, ob dieser Bericht nie, immer, als Sammelbericht nach einer bestimmten Anzahl von Sendungen oder nur im Fehlerfall ausgedruckt werden soll. Eine Sonderform ist der qualifizierte Sendebericht. Hier wird zusätzlich noch der Inhalt des gesendeten Dokumentes in verkleinerter Form mit ausgedruckt. Das soll die Beweiskraft eines Fax erhöhen. Generell gilt allerdings für jedes Vorbringen vor Gericht, dass es der Beweiswürdigung durch den Richter unterliegt. Auch ein qualifizierter Sendebericht ist somit kein rechtssicherer Beweis dafür, dass ein bestimmtes Schreiben einen bestimmten Empfänger überhaupt und/oder zu dem angegebenen Termin erreicht hat.
    Quelle:
    Fax ? Wikipedia

  11. #11
    Avatar von Bernard.Sheyan
    Bernard.Sheyan

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Zitat Zitat von fribous
    Man kann sehr wohl per Fax mit Sendebericht kündigen, wenn ein Unternehmen eine Faxnummer hat.
    Nur dass es ein SENDEbericht ist, und keinerlei Nachweis, dass das FAX auch angekommen ist, und genau hier liegt das Problem.

    Hierzu eine Erklärung des Sendeberichtes:

    Nachzulesen bei Guenther - der war schneller

    Und nun mag mir mal jemand verraten, warum man mit einem FAX um ein vielfaches mehr an Problemen hat, als man es bei Einschreiben jemals gehabt hat? Weil sich auf den Einwand "Der Brief könne ja leer gewesen sein" kein Gericht der Welt einlässt?

  12. #12
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.172
    Danke
    256

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Hi, die einzig sichere Methode ist daher eine Kündigung Frühzeitig zu machen und nicht erst am letzten Tag der 3 Monatigen Frist.

    Kommt die schriftliche Bestätigung nicht wie gewünscht, hat man genügend Zeit die Kündigung noch mal abzuschicken.

    Ich weiß um die Probleme mit Kündigung per Fax, kenne das alles. Trotzdem kann man es machen, nur nicht Kurz vor 12.

    Kündigung per Einschreiben mit Rückschein kann genauso in die Hose gehen, wenn man es zu Knapp macht. Ich hatte nämlich mal den Fall bei Vodafone, da kam der Zettel zwar zurück aber das schreiben ist bei Vodafone nie aufgetaucht, sich mein Vertrag um 12 Monate verlängerte und ich über mehrere Wochen in der Pflicht lag meine Kündigung zu beweisen.

  13. #13
    Avatar von costablanca55
    costablanca55 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Das mag ja alles richtig sein!
    Mir geht es darum, dass man in einem solchen Fall auch "Gnade vor Recht" ergehen lassen könnte, im Sinne des Kunden!
    Sammelbericht und gesendeten Dokumentes in verkleinerter Form liegt ja vor.
    Es liegt mir auch überhaubt nichts an einem Rechststreit. So jedenfalls haben sie demnächst 4 Kunden verloren. So kann man auch ein Unternehmen führen!
    Damit ist diese Angelegenheit für mich auch erledigt!

  14. #14
    Avatar von costablanca55
    costablanca55 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Zitat Zitat von fribous
    Hi, die einzig sichere Methode ist daher eine Kündigung Frühzeitig zu machen und nicht erst am letzten Tag der 3 Monatigen Frist.

    Kommt die schriftliche Bestätigung nicht wie gewünscht, hat man genügend Zeit die Kündigung noch mal abzuschicken.

    Ich weiß um die Probleme mit Kündigung per Fax, kenne das alles. Trotzdem kann man es machen, nur nicht Kurz vor 12.

    Kündigung per Einschreiben mit Rückschein kann genauso in die Hose gehen, wenn man es zu Knapp macht. Ich hatte nämlich mal den Fall bei Vodafone, da kam der Zettel zwar zurück aber das schreiben ist bei Vodafone nie aufgetaucht, sich mein Vertrag um 12 Monate verlängerte und ich über mehrere Wochen in der Pflicht lag meine Kündigung zu beweisen.
    Auch richtig!
    Ich habe aber 1 Jahr vor Vertragsablauf gekündigt!

  15. #15
    Avatar von Guenter24
    Guenter24

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Zitat Zitat von costablanca55
    Auch richtig!
    Ich habe aber 1 Jahr vor Vertragsablauf gekündigt!
    Und dann bis jetzt die Sache schleifen lassen und nie eine Kündigungsbestätigung nachgefragt?
    Dafür fehlt mir jedes Verständnis!!

  16. #16
    Avatar von Bernard.Sheyan
    Bernard.Sheyan

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Zitat Zitat von costablanca55
    Das mag ja alles richtig sein!
    Mir geht es darum, dass man in einem solchen Fall auch "Gnade vor Recht" ergehen lassen könnte, im Sinne des Kunden!
    Das sind gewinnorientierte Unternehmen, und die wissen, dass du höchstwahrscheinlich nie wieder zurück kommst. Erwischst du den richtigen Menschen in der Firma, dann geht alles gut, daher auch meine Anregung dich schriftlich mit denen in Verbindung zu setzen. Im Callcenter hast du in solchen Fällen in der Regel keine Chance.

    Und ehrlich gesagt ist es fraglich ob die wirklich vier Kunden verlieren, es sei denn, du hast deine Verwandten so unter der Fuchtel dass sie alles tun, was du sagst. Bin ich zufrieden könnte meine Schwester mit so einer Geschichte daherkommen so lange sie will, das wäre für mich kein Grund zu kündigen.

  17. #17
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.172
    Danke
    256

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Zitat Zitat von costablanca55
    Auch richtig!
    Ich habe aber 1 Jahr vor Vertragsablauf gekündigt!
    Du hast aber keine ordnungsgemäße Kündigungsbestätigung bekommen. Hast also 1 Jahr Zeit gehabt dich darum zu kümmern.

  18. #18
    Avatar von costablanca55
    costablanca55 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    03.10.2012
    Beiträge
    6
    Danke
    0

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Zitat Zitat von Guenter24
    Und dann bis jetzt die Sache schleifen lassen und nie eine Kündigungsbestätigung nachgefragt?
    Dafür fehlt mir jedes Verständnis!!
    Kann ja sein, dass dir das Verständnis fehlt
    Nur keine Aufregung! Ich habe eine Bestätigung:
    Ihre Kündigung haben wir zum Ende der Vertragslaufzeit vorgemerkt. --- Wichtig: Falls uns die schriftliche Bestätigung Ihrer Kündigung nicht innerhalb
    der oben genannten Frist von 7 Tagen per Fax oder per Post erreicht, wird Ihre Online-Kündigung automatisch storniert.

    Und genau das habe ich getan! Wenn aber das Fax angeblich nicht angekommen ist, dann ist es halt so.
    Ich kann mich hier nur wundern, wahrscheinlich alles 1&1 Mitarbeiter!
    Ist mir auch egal, ich zahle die 9,90 € für ein Jahr, aber mich und meine Empfehlungen sind die jedenfalls los!

    Noch einen schönen Tag

  19. #19
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.172
    Danke
    256

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Also was mich so Langsam ankotzt, ist die Tatsache das Grundsätzlich jeder, der sich hier an das Forum wendet und nicht die passende Antwort bekommt 1und1 Mitarbeiter unter denen vermutet die sich an dem Thread beteiligen.

  20. #20
    Avatar von Guenter24
    Guenter24

    Standard AW: 1&1 Desaster

    Zitat Zitat von costablanca55
    Kann ja sein, dass dir das Verständnis fehlt
    Nur keine Aufregung! Ich habe eine Bestätigung:
    Ihre Kündigung haben wir zum Ende der Vertragslaufzeit vorgemerkt. --- Wichtig: Falls uns die schriftliche Bestätigung Ihrer Kündigung nicht innerhalb
    der oben genannten Frist von 7 Tagen per Fax oder per Post erreicht, wird Ihre Online-Kündigung automatisch storniert.

    Und genau das habe ich getan! Wenn aber das Fax angeblich nicht angekommen ist, dann ist es halt so.
    Ich kann mich hier nur wundern, wahrscheinlich alles 1&1 Mitarbeiter!
    Ist mir auch egal, ich zahle die 9,90 € für ein Jahr, aber mich und meine Empfehlungen sind die jedenfalls los!

    Noch einen schönen Tag
    Mit "vorgemerkt" hätte ich mich nicht zufrieden gegeben!

    Mein Standardsatz ist immer:
    Bitte bestätigen Sie mir schriftlich den Zugang und die Wirksamkeit der Kündigung zum >Datum<.

    Eine Frage an die 1&1-Spezialisten:

    ist die Kündigung nicht auch im Kundencenter zu sehen?

    Nachtrag:
    Rohrnetzmeister hat inzwischen bestätigt, daß eine Kündigung
    im Kundencenter für den Kunden einsehbar ist.

Ähnliche Themen

  1. powerbox24 Desaster

    Von Haeggo im Forum Smalltalk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2007, 19:12
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz