DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

14Antworten
  1. #1
    Avatar von Johann60
    Johann60 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    04.11.2014
    Beiträge
    74
    Danke
    0

    Standard DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!


  2. #2
    Avatar von chk
    chk ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    12.11.2006
    Beiträge
    2.710
    Danke
    279

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Wenn es tatsächlich so einfach wäre - warum ist bisher noch niemand darauf gekommen?

  3. #3
    Avatar von Johann60
    Johann60 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    04.11.2014
    Beiträge
    74
    Danke
    0

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Müste mal jemand anderes mit gleichem Problem Testen ob es hilft.

    Der Gedanke war aber ganz einfach.
    Warum erst störende Gleichtaktsignale auf das Phone Line Interface lassen, und hoffen das es damit noch zurechtkommt, wenn man diese Störsignale bereits zuvor herausfiltern kann.

    Diese Bauteile gab es ja früher bereits in älteren DSL-Modems, werden aber aus Kostengründen und marginal besseren Messwerten auch bei Stiftung Warentest heute einfach weggelassen, man vertraut stattdessen auf günstigere Elektronik deren Parameter sich durch Updates verstellen lassen.

  4. #4
    Avatar von scolopender
    scolopender ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    16.12.2006
    Beiträge
    5.985
    Danke
    335

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Zitat Zitat von chk
    ... warum ist bisher noch niemand darauf gekommen?
    Hast Du 'ne Ahnung ... (z.B., nach unten blättern)

    G., -#####o:

  5. #5
    Avatar von Johann60
    Johann60 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    04.11.2014
    Beiträge
    74
    Danke
    0

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Danke habe Bilder angeschaut sind gewöhnliche HF Doppeldrosseln sie dämpfen Frequenzen, können also nicht gezielt Crosstalk herausfiltern, und das DSL-Signal ungehindert breitbandig passieren lassen.

    Auf Gleichtaktdrosseln die nur Crosstalk Störsignale und Einstreuung auslöscht, sonst nichts, ist scheinbar noch keiner gekommen, weil vermutlich in Wiki steht, Netzdoppeldrosseln sind für DSL nicht geeignet.

  6. #6
    Avatar von Johann60
    Johann60 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    04.11.2014
    Beiträge
    74
    Danke
    0

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Ich würde auch fast schon einen Besen fressen wenn sie nicht hilft.

    lst jetzt fast als ob man das DSL der Nachbarn komplett abgeschaltet hätte.
    Wenn man aber sehr genau hinschaut sieht man sie auf dem ersten Bild, Träger 500-3900 noch.

    DSL Spektrum Minimum und Maximumpegel über 1Woche Messdauer.


    Verbindungsqualität über 1Woche.


    Störabstandsmarge, CRC Fehler und Syncs 24h.


    Bessere DSL-Leitungen gibt es wahrscheinlich nicht mehr.

  7. #7
    Avatar von scolopender
    scolopender ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    16.12.2006
    Beiträge
    5.985
    Danke
    335

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Zitat Zitat von Johann60
    ... sind gewöhnliche HF Doppeldrosseln ...
    Da irrst Du gewaltig, anschauen allein reicht nicht ...

    Zitat Zitat von Johann60
    Auf Gleichtaktdrosseln die nur Crosstalk Störsignale und Einstreuung auslöscht, sonst nichts ...
    Der ganze Thread, in den ich verlinkt habe, handelt davon. Der ist leider so alt, dass viele Bilder, die dort mal irgendwohin hochgeladen wurden, inzwischen nicht mehr existieren; deshalb genau die angegeben Stelle.

    G., -#####o:

  8. #8
    Avatar von Johann60
    Johann60 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    04.11.2014
    Beiträge
    74
    Danke
    0

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Hatte Anfangs auch die gleichen Drosseln gewickelt verwendet, sie wirken aber wie Bandpässe.
    Es gab auch keine nennenswerte Verbesserung, es war eher mehr Glaube dabei, das sich etwas verbessert hätte, es waren keine deutlichen Verbesserung messbar.

    Kenne ähnliche Threads seit Jahren, da ging es auch mehr um die synchronisation.
    Man filtert mit ihnen ja neben dem symetrischen auch die unsymetrischen Signalanteile aus der DSL Leitung.

    Das ist aber nicht erwünscht, es sollten nur symetrische Signale Breitbandig ausgelöscht werden, unsymetrische Signale sollten die Spule unverändert passieren können.

    Genau das macht meine Netzdoppeldrossel und nicht eine DSL Doppeldrossel.

    Schliest man sie anders herum an, wird das unsymetrische DSL-Signal Breitbandig ausgelöscht, und mittelt Oszi kann man nur den Crosstalk und Einstreuungen auf Leitung sichtbar machen.

    Die symetrisch eingestreuten Störungen lagen bei mir dummerweiße wenn der Nachbar surfte (saugte), deutlich über dem eigentlichen unsymetrischen DSL Nutzsignal.
    Habe ich mit dem Sohn des Nachbarn zusammen getestet, dabei an meiner Leitung die Störpegel gemessen.
    Nun ist es umgekehrt, die symetrisch eingestreuten Störungen liegen nun deutlich unter dem eigentlichen unsymetrischen VDSL2 Nutzsignal.
    Kein Nachbar kann mich nun noch stören.

    Edit:
    Was aber daraufhin geschah, nun störte ich den Nachbarn wenn ich auf meiner Highspeedleitung surfte (saugte).
    Die Leitungen sind ja schon sehr alt, und das Kupfer war damals auch viel teuerer.
    Der Nachbar hat daraufhin auch eine solche Drossel von mir eingebaut bekommen.
    Seither ist er überglücklich, so eine gute DSL-Leitung hätte er noch nie gehabt.
    Hauptsache bei uns klappts, die anderen sollen sich bei der Telekom melden.
    Wir störten uns zuvor eigentlich schon immer gegenseitig, da unsere Kabel im Hauptkabel der Straße direkt nebeneinanderliegen.

    Zauberrei?
    mfg

  9. #9
    Avatar von Johann60
    Johann60 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    04.11.2014
    Beiträge
    74
    Danke
    0

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Eine kurze Rückmeldung kurz vor Weihnachten.
    Störungsfreiere VDSL Leitungen gibt es nicht!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken  

     

     

     

     


  10. #10
    Avatar von scolopender
    scolopender ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    16.12.2006
    Beiträge
    5.985
    Danke
    335

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Zitat Zitat von Johann60
    Störungsfreiere VDSL Leitungen gibt es nicht!
    Richtig, Du Held!

    G., -#####o:

  11. #11
    Avatar von Johann60
    Johann60 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    04.11.2014
    Beiträge
    74
    Danke
    0

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Hallo kurzer Zwischenstand, weiterhin ist Leitung 100% fehlerfrei.
    Wurden in der Zwischenzeit ~40 neue VDSL50 Leitungen auf die alten Kabel in unserer Nachbarschaft aufgeschaltet, teilweise nur VDSL25 obwohl viel näher zum DSLAM.
    Crosstalk der Nachbarn wird weiterhin hier bei mir nach dem APL ausgelöscht!
    Leitungswerte vielen um einpaar dB, und das Spektrum änderte sich minmal
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken  

     

     


  12. #12
    Avatar von Johann60
    Johann60 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    04.11.2014
    Beiträge
    74
    Danke
    0

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Ganz vergessen das Kufperkabel bis zum Haus ist eine 70Jahre alte Telekomleitung mit sehr dünnem Draht, aus der Zeit als Kupfer noch viel teurer war.

    Das Glasfaserkabel bis Mitte Ort haben wird selbst verlegt, Telekom hat es dann übernommen.
    Zuvor 56k-1000DSL 6km, jetzt bis VDSL120 möglich.

  13. #13
    Avatar von Johann60
    Johann60 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    04.11.2014
    Beiträge
    74
    Danke
    0

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Garkeine Veränderung seit halbem Jahr, Leitung ist 1000000% CRC Fehlerfrei obwohl nun dutzende VDSL50 Leitungen zwischenzeitlich auf die betagten Kupferkabel erneut aufgeschaltet wurden!

    Bei den Telekom Nachbarn klappt das aber noch nicht so richtig, haben sehr viele CRC Fehler.
    Download und Uploads sind bei ihnen ja nach Tageszeit sehr mühselig, IPTelefonie bricht häufiger zusammen, sie hängen sogar mit kürzeren Kupferleitungen alle am gleichen DSLAM?

    Mein Nachbar ein Leitender Telekomtechniker verwendet nun auch diese sehr alte Gleichtakt Filter Technologie.
    Auch seine Leitung ist nun Störungsfrei und verfügt ohne Datenfehler jederzeit über ihre maximale mögliche Daten Kapazität.

    Zum Glück sind die meisten VDSL Nachbarn noch gestört, so hat man den DSLAM am GB Glasfaserkabel fast nur für sich alleine!

  14. #14
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist gerade online

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.124
    Danke
    168

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Zitat Zitat von Johann60
    Zum Glück sind die meisten VDSL Nachbarn noch gestört, so hat man den DSLAM am GB Glasfaserkabel fast nur für sich alleine!
    Na hoffentlich wird deine Bastelei und die deines Nachbarn nicht als Störquelle lokalisiert. Sons wird das recht teuer für euch.

  15. #15
    Avatar von Johann60
    Johann60 ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    04.11.2014
    Beiträge
    74
    Danke
    0

    Standard AW: DSL Qualitätsoptimierung, filtern von Crosstalk!

    Macht nix beim Nachbarn ist nun mit der Optimierung auch alles perfekt
    Die anderen Störer und selbst Störer sollen ihre Ingenieure anrufen.

    Durch die Veränderungen kann auch niemals irgendjemand mehr gestört werden!
    Gleichphasige Störungen werden nur in beide Richtungen am Hausübergabepunkt ausgelöscht!
    Die Netzqualität steigt erheblich dadurch!

    Der Gedanke der dahintersteht ist eine mögliche 100% (V)DSL Aufschaltung auf alle Telefonkabel.
    Bisher sind wegen dem Übersprechen und massive Störungen durch benachbarte Leitungen kaum mehr als 50-60% DSL Aufschaltung möglich !
    Zum größten Teil gelangen heute Störungen aus einzelnen Haushallten ungehindert in das Kupferkabel und stören die gesamten Leitungsabschnitte.

    PS: Geht zwar viel weiter in die Schwarze Materie rein , als es Schrippe weiß!
    Es dauert nur noch eine Weile, dann könnte man erst darüber diskutieren!
    Meine Befürchtung ist aber Glasfaser bis ins Haus, und wieder hat keiner etwas dazugelernt.
    Dauert bei uns sicher aber noch 50Jahre!

    Haben jetzt erst mal ein Glasfaserkabel selbst ins Ort verlegt.
    900Mhz LTE war nix und stört jetzt sogar bei vielen das DSL.
    Merlkels schnelles Internet für den Ländllichen Raum ist und bleibt nur ein Witz!

Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz