TAE und neuer Router

8Antworten
  1. #1
    Avatar von Humpi80
    Humpi80 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.11.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard TAE und neuer Router

    Moin,

    ich komme direkt zur Sache, weil ich echt am verzweifeln bin....

    Zur Vorgeschichte; Ich habe seit Jahren DSL und Telfon bei 1&1, es funktionierte alles einwandfrei. Aber nach 8 Jahren brauchte ich eine bessere Wlan-Verbindung, wegen zusätlichen Empfängern. Da holte ich mir den Router 7272 Fritzbox, die Verkabelung passt nur in der TAE F (soll ja richtig sein) und jetzt habe ich kein Telefon mehr bzw. es ist tot. Zum testen habe ich auch den Router 7360 angeschlossen mit dem gleichen negativen Ergebnis.

    Meinen kleinen 1&1 Router leistete immer gute Arbeit, aber diesen hatte ich an TAE N angeschlossen und wenn ich diesen so wie es sein sollte an F stecke, ist das Telefon auch tot. Wenn ich wieder rückbaue in N geht´s wieder....

    Ich habe mein gutes Telefon mal auf Dect eingestellt, das funktionierte, ich konnte anrufen und angerufen werden. Leider kam das Telefon damit nicht zurecht und ich hatte keine Telefonbuchfunktion, auch die Funktion zur Werkseinstellung ist ohne Funktion. Jetzt habe ich mir ein neues gebrauchtes zum testen besorgt.

    Hab mir auch schon etliche Kabel gekauft um an TAE N zu kommen, aber die Kabelslots am Router sind mittlerweile breiter (RJ 11 bzw. 45) oder so

    Nach stundenlangen googlen und 20 Telefonate mit 1&1 bin ich am Ende der Fahnenstange.

    Was kann ich noch machen, woran liegt der Mist? Ich bin seit Wochen ohne Festnetz und brauche es.


    Für jede Hilfe bin ich dankbar





  2. #2
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: TAE und neuer Router

    Hallo

    Ich gehe davon aus, das der Stecker vom Router in der linken N-Buchse eingesteckt war bzw. ist und dort funktioniert.

    Wenn dem so ist, wird auch nuir diese Buchse funktionieren da die TAE-Dose geteilt ist. Die linke Buchse (N) ist am Kabel angeschlossen.

    Die beiden rechten Buchsen (F und N) sind nicht am Kabel angeschlossen. Für die rechten Buchsen müsste das Kabel an den Anschlüssen daneben angeschlossen werden.

    1 + 2 = linke Buchse

    1 - 6 = rechte Buchsen.

  3. #3
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.359
    Danke
    122

    Standard AW: TAE und neuer Router

    Zitat Zitat von 45grisu

    Wenn dem so ist, wird auch nuir diese Buchse funktionieren da die TAE-Dose geteilt ist.
    Hallo,
    denke ich nicht, ist ja eine "1" sicher sogar mit Prüfabschluss, geteilte Dosen haben in der Regel eine zweite Anschlussleiste unten, ich tippe eher darauf, dass die Spreizkontakte bei der linken "N" nicht mehr zusammengehen. Abhilfe schafft, die Dose zu tauschen bzw. was man auch machen kann, wäre die störenden Plastenasen am Stecker des Kabels abzuschneiden, so dass dieser dann auch links bei "N" passt. Dann sollte auch die 7272 laufen.
    BG

  4. #4
    Avatar von Humpi80
    Humpi80 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.11.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: TAE und neuer Router

    das komische ist auch, dass in F das Internet funktioniert.

  5. #5
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.359
    Danke
    122

    Standard AW: TAE und neuer Router

    Zitat Zitat von Humpi80
    das komische ist auch, dass in F das Internet funktioniert.
    Hallo, OK, das war mir so nicht klar, das ist in der Tat komisch, so dass der Fehler somit "hinter" dem Router zu suchen ist, ausser Du hattest zusammen mit dem alten Router einen Splitter in Betrieb und einen klassischen Telefonanschluss, dem wird aber nicht sein.

    Da Du ja schon oft mit dem Support telefoniert hast, gehe ich davon aus, dass Deine Rufnummer im Router ordnungsgemäß registriert ist?! Wenn Du Dich selber anrufst (also z. b. mit einem Mobiltelefon) siehst Du dann den Anruf in der Anruferliste? Bekommst Du, wenn das Telefon am Router angesteckt ist, eine Signalisierung, also ein Freizeichen beim Abheben? Handelt es sich bei diesem Kabel um das zum Telefon gehörende Originalkabel? Diese sind manchmal verschieden Beschalten (am RJ11/12) Stecker der am Telefon dann steckt. Und ist die Anschlußstelle (Fon1 z.B.) aktiviert und dieser die Rufnummer zugewiesen?

    BG

  6. #6
    Avatar von Humpi80
    Humpi80 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.11.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: TAE und neuer Router

    Es ist alles korrekt im Router eingegeben und die Anrufer sind im Router hinterlegt. Wenn ich anrufe höre lediglich die Zahlentöne beim wählen und dann nichts. Ist die TAE denn so richtig eingesteckt? Der Anbieter meinte ich soll mal eben die Kabel tauschen, aber da braucht man Werkzeug für und ich traue mich das nicht

  7. #7
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.359
    Danke
    122

    Standard AW: TAE und neuer Router

    Glaube nicht, das der Anbieter meinte, dass Du das Kabel an der Dose selbst, also die verlegte Leitung tauschen sollst, das wäre auch unlogisch, da das Internet synchron ist und auch die Anrufe in der Anruferliste zu sehen sind, sprich, bis zum Router funktioniert es.

    Ich denke, gemeint ist das Kabel zwischen Telefon (Basis) und dem Router, also das Anschlusskabel des telefones selbst. Wenn wir davon ausgehen, dass das Telefon OK ist, kann es im Grunde nur an dem Kabel oder dem Ausgang (Fon1/2) der 7272 liegen. Schreibe mal den Typ des Telefons, ist es ein DECT Analog Gerät oder gar eine ISDN Variante?

    BG

  8. #8
    Avatar von Humpi80
    Humpi80 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.11.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: TAE und neuer Router

    Also jetzt habe ich mir zum testen das hier geholt: Panasonic KX-TCD 320

    Eigentlich habe ich das: PHILIPS MIRA -M5651WG/38
    Aber das habe ich auf DECT umgestellt und die Software kam damit nicht zurecht, denn es hat zwar funktioniert aber ich hatte kein Telefonbuch und die Werkseinstellung ist auch nicht mehr anwählbar. (schade um das gute Telefon)


    ps. ich glaube nicht dass es an Fon1 liegt, denn ich habe auch das Telefon hinten getestet und ich habe einen anderen Router mal angeschlossen (Fritzbox 7360)

  9. #9
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.359
    Danke
    122

    Standard AW: TAE und neuer Router

    Hallo,

    DECT Umstellung, Du meinst Du hast es bei der FBox direkt angemeldet, in der Tat werden dann oft bestimmte Funktionen nicht mehr angeboten. Das hängt ganz vom Gerät ab. Diese Anmeldung kannst Du aber rückgängig machen, wenn Du den Handapparat zurücksetzt und anschliessend auf die Original Basis stellst, dann sollte sich dieser dort wieder anmelden. Wenn Du das hinbekommst, dann hast Du ja zwei Telefone da, stecke doch eines an Fon1 und das zweite an Fon2 jeweils mit dem richtigen Kabel und wähle dann an einem der Telefone die Nummer des anderen und zwar erstmal nur intern, also **1 für Anruf an Fon1 und **2 für Anruf an Fon2 jeweils natürlich vom anderen Appartat aus, so kann man Prima prüfen ob Fon1 und 2 überhaupt gehen bzw. die Telefone funktionieren samt Kabel, das grenzt alles sehr ein.

    Zu Deinen Apparaten, es handelt sich um analoge Geräte, ich konnte allerdings keine Beschaltung zum Westenstecker finden. So kann ich nicht sagen, ob es hier eine spezielle Schalt-Version gibt. Üblich und am gebräuchlichsten ist die Variante TAE Stecker 1,2 auf Western 3/4 genau in der Mitte siehe auch hier es gibt aber wie schon gesagt auch spezielle Versionen.
    Wenn Du ein Multimeter hast, kannst Du so sogar das Kabel durchmessen.

    Schreib mal, ob Fon1/2 mit ** was gebracht hat.

    BG

    P.S. Das Mira von Phillips finde ich designtechnisch echt Klasse.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.2019, 17:58
  2. neuer 1+1 vertrag- neuer router?

    Von ci im Forum 1&1
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 07:50
  3. Geschwindigkeit alter Router vs. neuer Router

    Von j030 im Forum DSL Router
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 20:33
  4. neuer Router :-( alter Router :-)

    Von vigor2500 im Forum DSL Router
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 18:38
  5. Neuer W-LAN Router

    Von TomGol im Forum Vodafone
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.12.2006, 21:26
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz