Thema: 2 Tarife an einem Anschluss

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

  1. 2 Tarife an einem Anschluss # 1
    Obi
    Obi ist offline

    Beiträge
    6
    seit
    08.06.2008
    Hallo,

    bin beim Suchen nach folgendem Problem auf dieses Forum gestoßen und hoffe, dass ihr mir -nach erfolgloser Suche- helfen könnt...

    Ich werde ab Mitte Juli eine neue Wohnung beziehen. Dabei habe ich folgendes Problem:

    Ich möchte zunächst erst einmal einen möglichst billigen, aber dennoch guten und zuverlässigen 16000er Anschluss (inkl. Internet-und Telefonflat). Diesen sollen die Mitmieter zahlen. Gegen Mitte August, also einen Monat nach dem Umzug, möchte ich dann zudem T-Home Entertain nutzen (VDSL ist verfügbar). Diesen Tarif werde ich dann selber zahlen, sprich er muss unabhängig von dem 16000er Anschluss abgerechnet werden. Der 16000er Anschluss soll weiterlaufen.

    Wie löse ich das oben beschriebene Problem am besten bzw. ist dies technisch überhaupt umsetzbar (2 Tarife an einem Anschluss)?

    Als Lösung schwirrte mir im Kopf: 16000er Anschluss bei Freenet (weil am billigsten) und dann eben den T-Home Entertain. Nur Freenet nutzt ja dann Leitung und die Telekom kann sie somit nicht mehr nutzen oder?

    Vielen Dank schonmal im Voraus für Eure Hilfe!

  2. # 2
    DerTechniker
    DerTechniker ist offline
    Avatar von DerTechniker
    Beiträge
    250
    seit
    04.06.2008
    zwei dsl/telefonanschlüsse auf einer leitung ist nicht möglich.
    du kannst dennoch einen zweiten beantragen. dann bekommst du einfach ne zweite TAE in die wohnung und der techniker schließt sie dir an.
    er muß evtl. noch kabel verlegen falls keine freien adern mehr in deine wohnung führen, aber das ist kostenlos, denn die telekom-techniker sind verpflichtet die erste tae dahin zu setzen wo es der kunde wünscht, falls noch keine in deiner wohnung vorhanden ist und das ist ja der fall, da die andere schon in benutzung ist.

    natürlich gibts auch da grenzen, denn kabel verlegearbeiten machen die auch nur in einem gewissen rahmen, in nem mehrstöckigem haus vom hauptanschluss nach ganz oben werden die in der regel nicht so ohne weiteres machen.

    mfg

  3. # 3
    Obi
    Obi ist offline

    Beiträge
    6
    seit
    08.06.2008
    Also bei dem einen Anschluss muss es zwingend bleiben....

    Meine Frage zielte ja auch eher darauf ab, ob ich denn mit einem Anschluss zwei Tarife gleichzeitig haben kann (auch wenn ich den einen nicht nutze)?

  4. # 4
    scolopender
    scolopender ist offline

    Beiträge
    5.962
    seit
    16.12.2006
    Zitat Zitat von Obi
    Meine Frage zielte ja auch eher darauf ab, ob ich denn mit einem Anschluss zwei Tarife gleichzeitig haben kann (auch wenn ich den einen nicht nutze)?
    Das hängt davon ab, welche Provider es sind bzw. über wessen Anmelde-Router auf wessen Anmelde-Server der Anschluss geroutet wird. Ist es Telekom oder Telekom-Resale, mag es gehen, sonst nicht: mit meinem Arcor-Account z.B. käme ich niemals an einem T-DSL-Anschluss 'rein, umgekeht kommt an einem Arcor-Anschluss bei dem Versuch, z.B. sich mit T-Online-Zugangsdaten anzumelden, die "Pushpage".

    G., -#####o:

  5. # 5
    Obi
    Obi ist offline

    Beiträge
    6
    seit
    08.06.2008
    Danke erstmal für alle Antworten!

    Wäre es denn nun möglich bei einem Anbieter, der auf den Telefonanschluss der Telekom sein Paket verkauft (z.B. Lidl-DSL (das wo ein Telekomanschluss zwingend nötig ist und NICHT das Komplettpaket), zuerst die 16000er Flat zu beantragen und dann nach ca. 1 Monat bei T-Home ein Entertain-Paket zu bestellen und dieses dann zu nutzen? Wichtig dabei wäre eben, ob die Telekom den analogen Telefonanschluss und das Paket selber seperat (d.h. auf zwei Personen mit zwei Kundennummern) abrechnen kann?

    Vielen Dank schonmal im Voraus!

  6. # 6
    GEH
    GEH ist offline

    Beiträge
    2.732
    seit
    18.12.2006
    Nochmal:
    An einem Anschuss funktioniert nur einmal die DSL-Technik.
    Theoretisch kann dort zwar mit verschiedenen Einwahlnummern gearbeitet werden, aber auch nie gleichzeitig, sondern immer nur mit einer.
    Ergo funktioniert das was Du willst mit einer Leitung nicht.

    Mehrere Einwahlnummern hatten früher noch einen Sinn, also es kaum Flatrates und nur Volumen- oder Zeittarife gab, aber gleichzeitig war die Einwahl nie nutzbar.
    Bei den heutigen Flatrates bleibt einer dauerhaft eingewählt und es kann dann eh kein zweiter sich einwählen.
    Außerdem bezweifle ich, dass bei VDSL überhaupt ein fremde DSL-Einwahl funktionieren würde.

    Also wenn Du Deine Mitbewohner nicht über Deine VDSL mitsurfen lassen und die Gebühren aufteilen willst, dann bleibt Dir nichts anderes übrig als eine 2. Leitung legen zu lassen.

  7. # 7
    Obi
    Obi ist offline

    Beiträge
    6
    seit
    08.06.2008
    Ich weiß jetzt nicht, ob du mich richtig verstanden hast, aber ich will die 16000er und das VDSL-Paket nicht gleichzeitig nutzen, sondern nur das VDSL-Paket nachdem ich ca. 1 Monat lang das 16000er genutzt habe. Möglich oder nicht?

  8. # 8
    jubo14
    jubo14 ist offline
    Avatar von jubo14
    Beiträge
    2.968
    seit
    27.11.2006
    Es ist nicht möglich!

    Sobald du DSL16000 von Freenet hast, bekommst Du an diesem Anschluss für die nächsten 24 Monate nichts anderes mehr!

    VDSL von Telekom wäre nur über eine zweite völlig unabhängige Leitung möglich1

  9. # 9
    Obi
    Obi ist offline

    Beiträge
    6
    seit
    08.06.2008
    Das habe ich bereits verstanden...

    Ich rede auch von einem Anbieter, der einen Telefonanschluss der Telekom vorraussetzt...

  10. # 10
    jubo14
    jubo14 ist offline
    Avatar von jubo14
    Beiträge
    2.968
    seit
    27.11.2006
    Sag mal, welchen Teil von NEIN hast Du jetzt nicht verstanden?

    Zu einem Telefonanschluss gehört ein DSL-Port. Über den wird das Signal von Deinem Anschluss zum jeweiligen Anbieter geschaltet. Und wenn Du einen Vertrag mit Mindestlaufzeit bei einem Anbieter abschließt, dann wird der die Telekom beauftragen den Port für diese Zeit zu ihm durchzuschalten.

  11. # 11
    Obi
    Obi ist offline

    Beiträge
    6
    seit
    08.06.2008
    Habs nun verstanden. Danke für die Antworten!

  12. # 12
    Kalle2008
    Kalle2008 ist offline

    Beiträge
    39
    seit
    01.06.2008
    Zitat Zitat von GEH
    Theoretisch kann dort zwar mit verschiedenen Einwahlnummern gearbeitet werden, aber auch nie gleichzeitig, sondern immer nur mit einer.
    Das stimmt nicht. Ich habe hier einen DSL 16000 - Anschluss von der Telekom mit Call & Surf Comfort Plus und lasse gleichzeitig zur T-Online Einwahl noch zwei weitere DSL-Accounts über diese eine Leitung laufen und das funktioniert.

    Aber: Mit VDSL wird das wahrscheinlich nicht funktionieren.

  13. Re: 2 Tarife an einem Anschluss # 13
    stadtindianer
    stadtindianer ist offline
    Avatar von stadtindianer
    Beiträge
    2.414
    seit
    03.04.2005
    Zitat Zitat von Obi
    Ich möchte zunächst erst einmal einen möglichst billigen, aber dennoch guten und zuverlässigen 16000er Anschluss (inkl. Internet-und Telefonflat).
    Du solltest aber vorher am besten auf der T-Home Seite prüfen, welche Bandbreite an deinem Anschluss möglich ist.

    Du bestellst nämlich keine Leitung, sonderen ein Paket! mit einer Bandbreite von bis zu!

    Wenn bei dir nur 3.000 verfügbar sind, dann geht das Geschimpfe auf den Provider wieder los. "... aber ich hab doch ne 16.000er Leitung gekauft .. "

  14. # 14
    GEH
    GEH ist offline

    Beiträge
    2.732
    seit
    18.12.2006
    Zitat Zitat von Kalle2008
    Zitat Zitat von GEH
    Theoretisch kann dort zwar mit verschiedenen Einwahlnummern gearbeitet werden, aber auch nie gleichzeitig, sondern immer nur mit einer.
    Das stimmt nicht. Ich habe hier einen DSL 16000 - Anschluss von der Telekom mit Call & Surf Comfort Plus und lasse gleichzeitig zur T-Online Einwahl noch zwei weitere DSL-Accounts über diese eine Leitung laufen und das funktioniert.
    Wie zum Teufel soll das denn funktionieren?
    Dann erklär es bitte auch wie?
    Der eine Router an Deiner Leitung kann sich nur einmal ins DSL einwählen.

    Sinn machen tut es selbst wenn es ginge überhaupt nicht, weil "flater" als Flatrate geht durch eine zusätzliche Einwahl nicht und mehr Bandbreite kann dadurch auch nicht erreicht werden.

    Also ich hoffe Du meinst jetzt mit Accounts nicht irgend welche VoIP-Nummern (Ich weiß nicht ob sich das bei T-Online dazubuchen lässt). Das ginge natürlich, hat aber nichts mit einer zweiten DSL-Einwahl zu tun.

  15. # 15
    scolopender
    scolopender ist offline

    Beiträge
    5.962
    seit
    16.12.2006
    Zitat Zitat von GEH
    Der eine Router an Deiner Leitung kann sich nur einmal ins DSL einwählen.
    Das wohl. Wenn aber im Router PPPoE-Pass-Through aktiviert ist, kriegt man auch eine Mehrfach-Einwahl hin (sofern BBRAR/BRAS das nicht von Haus aus unterbinden). Nicht umsonst hat der T-Online-Account den Zusatz "@t-online.de" - die vorausgehende Benutzerkennung möge bei einem T-Online-Anmeldeserver verifiziert und die PPP-Session eröffnet werden...

    G., -#####o:

  16. # 16
    Kalle2008
    Kalle2008 ist offline

    Beiträge
    39
    seit
    01.06.2008
    Der Grund für meinen zweiten Account ist eine feste IP-Adresse bei einem Anbieter wo ich aber keine Flatrate habe.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 2 Ip an einem Anschluss
    Von Randolp im Forum Vodafone
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 14:15
  2. Mehrere Telefone bei einem DSL-Anschluss?
    Von HackATack im Forum Telekommunikation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 23:08
  3. D-Link und FritzBox SL an einem Anschluss
    Von Ripperjack im Forum Wireless LAN
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 20:17
  4. 2 DSL-Router an einem DSL-Anschluss
    Von TheChamp im Forum DSL Router
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 13:12
  5. 2 DSL-Flatrates mit einem DSL-Anschluss nutzen
    Von horst im Forum Technische Fragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.01.2006, 07:04