0800 8552 2554
1&1 Tarife, Angebote & Sonderaktionen
Wir sind für Sie da - 7 Tage die Woche
Ihr 1&1 Hotline Team

Und täglich grüßt das Murmeltier... Wechsel von T-Com zu 1&a

5Antworten
  1. #1
    Avatar von Arokh
    Arokh ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    26.07.2008
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Und täglich grüßt das Murmeltier... Wechsel von T-Com zu 1&a

    Hi
    nachdem ich zig Threads im 1&1 Forum gelesen habe, welche sich manchmal sogar widersprechen, habe ich ein paar Fragen.

    Vorher meine momentane Situation:
    Ich bin momentan bei T-Com und habe dort einen 6k Tarif und eine alte 3k Leitung.
    (Wenn man nach T-Com geht, geht es nicht schneller)

    Mein Netgear DG834B Router gibt meine Verbindungsqualität so an:
    Code:
              Down   Up
    Line Attenuation39 db  14 db
    Noise Margin 17 db  13 db
    Allerdings zweifle ich die Werte etwas an, weil nach einem Firmwareupgrade haben sich die Werte etwas verschlechtert.
    Ist es möglich, dass diese Werte durch Geräte die an der Telefonleitung angeschlossen sind (Telefon, ISDN-Modem etc.) verschlechtert werden können?

    Meine momentane Verbindung läuft einwandfrei.
    Die einzigen Verbindungsverluste sind die pünktlichen 24h disconnects.

    Doch jetzt habe ich gehört/gelesen das die Möglichkeit besteht schnelleres Internet zu bekommen, wenn man komplett Leitung & Tarif bei 1&1 holt.
    Und ich würde sehr gerne schnelleres Internet haben (wer nicht), zumal ich keinen Cent mehr bezahlen müsste, wenn ich das mit meinem jetzigen T-Com Vertrag vergleiche.

    Allerdings haben mich die vielen Threads mit Problemen in bezug auf nicht erreichter Geschwindigkeiten etwas vorsichtig gestimmt.

    Kann ich die tatsächliche maximale schon vor Vertragsabschluss in Erfahrung gewinnen?
    Und wenn ja, kann ich das als Absicherung benutzen, den Vertrag zu kündigen wenn die soll Geschwindigkeit nicht eingehalten wird?
    (Oder zumindest auf ein langsameres Paket umzusteigen)


    Ich habe keine Lust in die Falle zu treten, indem ich mir das 16k Paket hole und dann feststellen muss, dass nur 3k möglich ist,
    dann aber nichts mehr dran ändern kann da "zu langsam" kein Kündigungsgrund ist.

    Desweiteren habe ich von manchen Threads gelesen das 1&1 eigenmächtig die Verbindung drosselt, mit Verbindungsproblemen als Begründung.
    Angenommen diese Verbindungsabbrüche geschehen nur ab und zu und mir wäre das egal,
    hätte ich das Recht die Drosselung wieder aufheben zu lassen?


    Besteht die Möglichkeit sämtliche Probleme die mit 1&1 auftreten sollten auch über Email zu klären oder gibt es ein paar Probleme die nur über die teure Hotline gelößt werden können?

  2. #2
    Avatar von chk
    chk ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    12.11.2006
    Beiträge
    2.736
    Danke
    288

    Standard

    Willkommen im Forum!

    Ist es möglich, dass diese Werte durch Geräte die an der Telefonleitung angeschlossen sind (Telefon, ISDN-Modem etc.) verschlechtert werden können?
    Wenn die Geräte direkt im Splitter stecken, ja, hinter dem Router/Telefonanlage nein. Die Router-Dämpfungswerte sind ohnehin nur Schätzwerte.

    Kann ich die tatsächliche maximale schon vor Vertragsabschluss in Erfahrung gewinnen?
    Ich glaube, da hast du keine Chance.

    ..hätte ich das Recht die Drosselung wieder aufheben zu lassen?
    Die Frage kann man pauschal nicht beantworten, von sehr kooperativ bis stur ist alles drin.


    Besteht die Möglichkeit sämtliche Probleme die mit 1&1 auftreten sollten auch über Email zu klären
    Ich habe bisher alle Probleme per eMail klären können Ab und zu erwischt man einen Nullchecker, dann einfach nochmal versuchen. Die Reaktionszeit lag zwischen wenigen Stunden und ein paar Tagen.

  3. #3
    Avatar von Arokh
    Arokh ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    26.07.2008
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard

    Kann ich die tatsächliche maximale schon vor Vertragsabschluss in Erfahrung gewinnen?
    Ich glaube, da hast du keine Chance.
    Das habe ich befürchtet, aber sehe ich es dann richtig, dass der kauf von dem 16k Paket reines Glückspiel ist?
    Ich habe keine Möglichkeit mir vorher bestätigen zu lassen, das 16k auch (sinnvoll) möglich ist.
    Hole mir das Paket in der Hoffnung, das 1&1 mich über eine alternativ Verbindung schickt wo mehr als 3k möglich sind.
    Sollte diese Hoffnung allerdings nicht erfüllt werden, stecke ich in einem 2 jährigem Vertrag fest den ich nicht kündigen kann,
    da "zu langsam" kein Kündigungsgrund ist.
    Das wären dann aber keine rosigen Aussichten.

  4. #4
    Avatar von DarkShadow
    DarkShadow

    Standard

    Zitat Zitat von Arokh
    Kann ich die tatsächliche maximale schon vor Vertragsabschluss in Erfahrung gewinnen?
    Ich glaube, da hast du keine Chance.
    Das habe ich befürchtet, aber sehe ich es dann richtig, dass der kauf von dem 16k Paket reines Glückspiel ist?
    Ich habe keine Möglichkeit mir vorher bestätigen zu lassen, das 16k auch (sinnvoll) möglich ist.
    Hole mir das Paket in der Hoffnung, das 1&1 mich über eine alternativ Verbindung schickt wo mehr als 3k möglich sind.
    Sollte diese Hoffnung allerdings nicht erfüllt werden, stecke ich in einem 2 jährigem Vertrag fest den ich nicht kündigen kann,
    da "zu langsam" kein Kündigungsgrund ist.
    Das wären dann aber keine rosigen Aussichten.
    Ich würde mir erst mal das 6000er-Paket nehmen, upgraden kannst du später immer noch.
    Der Hintergrund:
    Mit der Leitungsdämpfung die du hast schaltet dir die Telekom nur 3000, das ist so, und das bleibt auch so. Wenn nun also aufgrund des Netzaufbaus ein Komplett R - Anschluss geschaltet wird, dann bleibst du definitiv bei DSL3000, ist das Netz jedoch gut ausgebaut und Telefonica kann schalten, dann hast du gute Chancen mehr zu bekommen, aber auch bei optimistischster Schaltung wird sich das zwischen 7500 und 9000 bewegen, mehr gibt deine Leitung nicht her. Deshalb meine Empfehlung: Nimm das 6000er-Paket, viel mehr wirst duauch mit dem "großen" Paket nicht bekommen

  5. #5
    Avatar von stadtindianer
    *********
    stadtindianer ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    03.04.2005
    Ort
    genau zwischen Alsfeld und Lauterbach (Hessen)
    Beiträge
    2.414
    Danke
    255

    Standard

    Du hast bei dem 6.000er Paket auch die Möglichkeit 3 Monate kostenlos die Speed Option dazuzubuchen.
    Dann wird dir das maximal mögliche geschaltet. Nach den 3 Monaten kostet das 5 € mehr, also der gleiche Preis, wie das 16.000er Paket nur ohne Maxdome.
    Innerhalb dieser 3 Monate kannst du unter www.vertrag.1und1.de mit einem Mausklick die Speedoption wieder kündigen. Wenn nicht mehr als 6000 möglich ist, wird die Speedoption überhauptnicht von 1&1 aktiviert.

  6. #6
    Avatar von Straßenmaßter
    Straßenmaßter ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    24.06.2008
    Beiträge
    126
    Danke
    0

    Standard

    Auch ein Router kann eigendämpfung haben
    Das kann auch mit einer Firmware erhöht oder gedrosselt werden.


    Wenn du gedrosselt wirst von 1&1 dann hat das einen Grund! Und wenn die die Drosselung aufheben willst, dann verlangst du somit dass deine Leitung wieder gestört sein soll, worauf du dich unzählige mal melden wirst und immer störungen aufgeben wirst .... das ist auch ein wieder spruch in sich!


    Keiner kann dir genau sagen welche Bandbreite du bekommen wirst weil das erst bei der Schaltung gemessenw ird. Wie gesagt du bekommst über einen TAL Anschluss von 1&1 fast immer mehr geschaltet, aber das soll keine Garantie sein.


    Wenn du so unsicher bist, du dir da so gr0ße Sorgen machst, dann lass es soch ganz, oder nimm wie schon gesagt den 6000er Tarif!

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2017, 12:06
  2. Bis zu 70 Internet-Abstürze im Vodafone DSL täglich

    Von Sigi_60 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2014, 13:21
  3. Täglich Anrufe von ???

    Von Cservice im Forum 1&1
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 05:47
  4. FritzBox muss täglich neu gebootet werden

    Von c.b. im Forum Voice over IP
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 09:48
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2006, 22:12
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz