Sonderkündigungsrecht bei einem Vertrag mit der Deutschen Telekom

6Antworten
  1. #1
    Avatar von ChiefChris78
    ChiefChris78 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    02.12.2008
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Böse Sonderkündigungsrecht bei einem Vertrag mit der Deutschen Telekom

    Hallo,

    ich hoffe Ihr könnt mir (und meinen Eltern) weiter helfen. Meine Eltern haben schon seit ich denken kann ihren Telefonanschluss und seit es DSL gibt auch dieses bei der Telekom.In dieser Zeit wurde der Vertrag schon mehrfach (mind. 5 mal umgestellt).

    Ende Oktober wurden meine Eltern wieder angerufen und man hat Ihnen angeboten wortwörtlich "ein schnelleres Internet mit Digital Programmen" zum selben Preis zu bekommen. Da haben meine Eltern natürlich zugestimmt.

    Ganz genau gesagt sie wurden auf den Entertain Comfort Tarif umgestellt. Dabei lief so einiges schief wie z.B. wurde keine Hardware (die benötigt wird) dazubestellt da es ja extra Kosten wären und da meine Eltern sich nur umstellen lassen wenn es nichts Extra kostet. Was finde ich schon eine ziemlich Frechheit von unserer Deutschen Telekom ist - oder besser gesagt von irgendeinem Callcenter Mitarbeiter der unbedingt seine Provision verdienen will eine Frechheit ist! Jedoch ist das wieder ein anderes Thema mit dem sich die Telekom mal beschäftigen sollte ...

    Als wir dann zum 06.11. umgestellt wurden ist mir aufgefallen das kein Internet mehr geht (worauf ich angewiesen bin da ich seit über 4 Jahren Selbstständig bin und nich 3 mal am Tag in ein Internetkaffee gehen kann)! Ich rief also bei der Telekom am (mehr als 15 mal) und man versicherte mir das die Geräte jetzt rausgeschickt werden und wir solange ein Leihgerät im Telekomshop bekommen könnten. Dort bekamen wir ein veraltetes Modem und uns wurde gesagt das wir dieses auch nicht mehr in den Shop bringen sollen, sondern das neue wenn es kommt was die nächste große Frechheit ist!

    Jetzt nach 3 Wochen Wartezeit kam immer noch kein Gerät. Als ich Heute anrief um Nachzufragen un um mein Unverständnis zu äußern wurde ich nach 18 min in der Leitung einfach weggedrückt. Meine Eltern und mir reicht es mit der Telekom endgültig und wir möchten zu einem anderen Anbieter wechseln!

    Jedoch haben wir jetzt das Problem das wir erst umgestellt wurden und sich dadurch die Kündigungsfrist wieder um 2Jahre erhöht hat. Jedoch habe ich von einem Freund erfahren das nach der 2 Umstellung des Vertrages keine 2 Jahre mehr drauf gerechnet werden können. Daher die Frage an euch - ist das so korrekt und ich kann kündigen oder muss ich auch nach der fünften Umstellung wieder 2 Jahre warten?

    Danke schonmal für eure Mühe und für die Antworten!

    Gruss
    Christian Melzer

  2. #2
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: Sonderkündigungsrecht bei einem Vertrag mit der Deutschen Telekom

    Hallo Christian
    Deine Eltern haben einen Vertrag mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten abgeschlossen. Also gilt diese Mindestvertragslaufzeit.

    Jedoch habe ich von einem Freund erfahren das nach der 2 Umstellung des Vertrages keine 2 Jahre mehr drauf gerechnet werden können.
    Diese Aussage ist absoluter Blödsinn.

    worauf ich angewiesen bin da ich seit über 4 Jahren Selbstständig bin
    Wenn ich beruflich auf Internet angewiesen bin, bestelle ich mir einen Business- Tarif und hänge mich nicht auf den Anschluss meiner Eltern.

    Dabei lief so einiges schief wie z.B. wurde keine Hardware (die benötigt wird) dazubestellt da es ja extra Kosten wären und da meine Eltern sich nur umstellen lassen wenn es nichts Extra kostet. Was finde ich schon eine ziemlich Frechheit von unserer Deutschen Telekom ist - oder besser gesagt von irgendeinem Callcenter Mitarbeiter der unbedingt seine Provision verdienen will eine Frechheit ist!
    Allerdings sollte so etwas nicht passieren.

    Dort bekamen wir ein veraltetes Modem
    Woher weißt du das?

    Jetzt nach 3 Wochen Wartezeit kam immer noch kein Gerät.
    Funktioniert der Anschluss?

  3. #3
    Avatar von ChiefChris78
    ChiefChris78 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    02.12.2008
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Böse AW: Sonderkündigungsrecht bei einem Vertrag mit der Deutschen Telekom

    Danke!

    Weist du es oder bist du dir auch nicht sicher ob das nun rechtlich korrekt oder Blödsinn ist?

    Zu deinem Rat mit dem Business Tarif kann ich nur sagen wer es machen ok. Bei mir läuft es seit ca. Juli / August nicht so gut und musste deswegen meinen eigenen Anschluss aufgeben. Daher bin ich auf diesen Internetzugang angewiesen. Vielleicht hat die Telekom andere SLA für den Business Tarif, jedoch brauchen meine Eltern diesen auf keinen Fall.

    Als ich nach ein paar Tagen feststellte das sich der Router / das Modem (Speedport W 701 V) immer wieder aufgehängt hat rief ich (mal wieder) bei der Telekom an. Da riet man mir eine neue Firmware aufzuspielen und begann zu lachen als ich denen erklärt habe welche Firmware auf diesem Router ist. Als ich danach fragte erklärte man mir das dieser Router mind. 1 Jahr dort im Laden lag, wahrscheinlich aber noch viel länger.

    Jetzt nach dem wir ein Leihgerät (Router) bekommen haben und ich mir dann noch den Stress mit der Firmware gegeben habe funktioniert zumindest das Internet. Ob das mit den Digital Programmen läuft steht noch in den Sternen da wir immer noch nicht wissen wann den nun der Reciever kommt. Als ich Heute anrief bekam ich nur zu hören das die Geräte ein zweites mal nicht bestellt und nicht rausgeschickt wurden. Als dann dieser Dame erklärte wie oft ich in den letzten Wochen mit der Telekom gesprochen habe und das ich das langsam für ein Ding der Unmöglichkeit halte hat sie einfach aufgelegt. Danach habe ich besser nicht mehr angerufen, den dann wäre ich bereit gewesen jemand über das Telefon zu töten ...

    ... so ein sch... Laden wie die Telekom habe ich noch nicht erlebt!!!

  4. #4
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: Sonderkündigungsrecht bei einem Vertrag mit der Deutschen Telekom

    Zitat Zitat von ChiefChris78
    Weist du es oder bist du dir auch nicht sicher ob das nun rechtlich korrekt oder Blödsinn ist?
    Das weiß ich sicher.

    Zitat Zitat von ChiefChris78
    Als ich nach ein paar Tagen feststellte das sich der Router / das Modem (Speedport W 701 V) immer wieder aufgehängt hat rief ich (mal wieder) bei der Telekom an. Da riet man mir eine neue Firmware aufzuspielen und begann zu lachen als ich denen erklärt habe welche Firmware auf diesem Router ist. Als ich danach fragte erklärte man mir das dieser Router mind. 1 Jahr dort im Laden lag, wahrscheinlich aber noch viel länger.
    Das heißt aber nicht, das er veraltet ist. Das Gerät wurde bis vor kurzem noch vertrieben.


    Wenn du an der Hotline so krass drauf bis, wie du hier schreibst, würde ich auch auflegen. Wie man in den Wald herreinruft, so schalt es heraus.

  5. #5
    Avatar von ChiefChris78
    ChiefChris78 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    02.12.2008
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Sonderkündigungsrecht bei einem Vertrag mit der Deutschen Telekom

    Nun sag mir mal bitte wie ich mich nach über einem Monat Problem, gut 20 Anrufe bei denen ich mit ca. 30 - 40 Leuten gesprochen habe ich mich noch verhalten soll????

    Ich habe mich immer höflich ausgedrückt - aber langsam reicht es. Ich bin definitiv kein Schläger oder sonst was. Aber es ist gut das diese Leute immer schön Anonym bleiben ... - entweder sollen sie Ihren Job richtig lernen und dann auch richtig machen oder sie sollen von mir aus zu Mc Doof gehen und dort Burger verkaufen (wenn das mal nicht zu hoch ist!)!!!

    Es kann doch wohl wirklich nicht wahr sein das eine Firma / solche Leute dich so verarschen dürfen und du nichts dagegen machen kannst. Und wenn ich dann nach meinem 20 Anruf meinem Ärger mal Luft mache (und dabei habe ich auch nicht geschriehen) und denen sage was ich von so einer Userbetreuen halte - legt man einfach auf?!?

    Das kann jetzt nicht dein Ernst sein!!! Das ist denen ihr Job - entweder sie betreuen die User besser und machen nicht (so viele) Fehler wie jetzt oder sie müssen das ausbügeln und dann auch darauf gefasst sein das ein Kunde verärgert ist! Wenn nicht, finde ich diese Leute haben absolut Ihren Job verfehlt.

    Nur mal zB: Ich arbeite seit 4 Jahren als Freiberufler und nehme Projekte in der IT an. Die meisten meiner Projekte sind Support Projekte. Das bedeutet ich habe sehr oft mit verärgerten Usern zu tun bei denen ich aber nicht daran Schuld war das sie jetzt ein Problem haben. Wenn ich dabei nur einmal auflegen würde oder daraus eine "unendliche Geschichte" mache wie die Telekom wäre ich aber ganz ganz schnell mein Projekt wieder los!

    Und dann soll ich noch verstehen das die Dame aufgelegt hat??? In was für einer Welt leben wir???

  6. #6
    Avatar von Snowman
    **********
    Snowman ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    04.08.2006
    Beiträge
    4.966
    Danke
    39

    Standard AW: Sonderkündigungsrecht bei einem Vertrag mit der Deutschen Telekom

    Hallo,

    ich kann Dich sehr gut verstehen, ich hatte vor einem Jahr ähnliches mit einem Entertain Anschluss. Ich bin vor Ablauf der 2 Jahre heraus gekommen, weil die Telekom es auch nach mehrfachen Versuchen nicht geschafft hat den Anschluss fehlerfrei zum laufen zu bekommen.

    Die Widerrufsfrist mag vorbei sein, aber man kann das Ganze trotzdem immer noch aufgrund der Fehler stornieren lassen. Somit kommt man auch wieder in den vorherigen Zustand zurück.

    Machbar ist es schon, es bedarf aber vieler Anrufe und einer Menge Geduld. Vor allem weil, wie Du selber ja schon festgestellt hast, es keine kompetenten Mitarbeiter(innen) mehr gibt.

  7. #7
    Avatar von Jan2208
    Jan2208 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    11.03.2007
    Beiträge
    771
    Danke
    36

    Standard AW: Sonderkündigungsrecht bei einem Vertrag mit der Deutschen Telekom

    Wechsle auf den Schriftweg.

    Setze der Telekom schriftlich eine Frist von mind. 14 Tagen zur Lieferung des Gerätes.

    Immerhin hast du es dann schriftlich wenn da falsche Aussagen kommen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2017, 20:35
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.09.2015, 11:44
  3. Störungen bei der Deutschen Telekom

    Von webskipper im Forum Telekom
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 18:51
  4. Vertrag Sonderkündigungsrecht?

    Von Richard2511 im Forum 1&1
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 23:19
  5. Der Kundenservice der Deutschen Telekom AG

    Von Schrippe im Forum Telekom
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 18:45
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz