ISDN-Anlage und FritzBox7050 durch FritzBox7270 ersetzen

5Antworten
  1. #1
    Avatar von Franky72
    Franky72 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    04.08.2009
    Beiträge
    13
    Danke
    0

    Standard ISDN-Anlage und FritzBox7050 durch FritzBox7270 ersetzen

    Hallo werte DSL-Geimeinde,

    erstmal zu meinem IST-Zustand:
    Im Keller hängt eine FritzBox7050 (geht nun in Rente) und eine ISDN-TK der Telekom. Aus dem gesamten Haus (3 Etagen) führen 3 Telefonleitungen zur ISDN-Anlage, wo sie aufgeklemmt sind. Es handelt sich bei den Telefonen um analoge Telefone. FritzBox7050 im Zusammenspiel mit der ISDN-Anlage klappt einwandfrei.

    Nun soll eine FritzBox7270 die 7050 und die ISDN-Anlage (erstmal testweise, da ich evtl. DSL und Telefonie über nur noch einen Anbieter machen möchte) ersetzen. Ich habe ja nun die 3 Telefonkabel aus dem Haus im Keller liegen. Ein Telefonkabel wird sicherlich entfallen können, da ich das dort angeschlossene Telefon über DECT direkt mit der 7270 betreiben will.

    Sehe ich das richtig, dass ich die 2 verbleibenden Telefonkabel (Ober- und Dachgeschoß) mit Steckern crimpen kann, um diese direkt an die 7270 anschließen zu können? Und, wenn ja, welche Stecker wären das (RJ11 oder RJ45) und gibt es dafür Beispiele, wie die gecrimpt werden müssen?

    In den Räumen (wo die Telefonkabel hinführen) existieren 3 TAE-Dosen, wo die dort bestehenden Telefone (bis auf das eine) auch angeschlossen bleiben sollen.

    Liege ich hiermit nicht gänzlich falsch? Hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt

    Vielen Dank für alles im voraus.

    Franky

  2. #2
    Avatar von Snowman
    **********
    Snowman ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    04.08.2006
    Beiträge
    4.966
    Danke
    39

    Standard AW: ISDN-Anlage und FritzBox7050 durch FritzBox7270 ersetzen

    Hi,

    das sollte (theoretisch) machbar sein, hätte auch schon mit der 7050 geklappt. Denn die 7050 hat 3 analoge A/B Ports. Zwei davon per RJ11, den dritten mit direkter Klemmmöglichkeit für Drähte.

    Wie sieht's nun bei der 7270 aus? Ich weiß es nicht, ich habe keine. Aber das Handbuch und / oder eine Inaugenscheinnahme der beiliegen Adapter dürfte hilfreich sein.

    Theoretisch deswegen, weil es zwar anschließbar ist, die AVM Geräte aber bei hoher Last gerne mal zu Ausfällen wegen Überhitzung neigen.

  3. #3
    Avatar von Franky72
    Franky72 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    04.08.2009
    Beiträge
    13
    Danke
    0

    Standard AW: ISDN-Anlage und FritzBox7050 durch FritzBox7270 ersetzen

    Hi Snowman,

    die 7270 müsste 2 analoge sowie einen s0-Anschluß haben.
    Ich werde wohl warten, bis das Teil morgen da ist und schauen, ob es da nicht auch Klemmmöglichkeiten gibt.

    Das mit den Lastproblemen war mir noch garnicht bekannt....

    Ich werde berichten...

  4. #4
    Avatar von alexh
    alexh ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    22.06.2009
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: ISDN-Anlage und FritzBox7050 durch FritzBox7270 ersetzen

    Zitat Zitat von Franky72
    Ein Telefonkabel wird sicherlich entfallen können, da ich das dort angeschlossene Telefon über DECT direkt mit der 7270 betreiben will.
    Da würde ich mich nicht zu früh freuen. Mit der 7270 im Keller könntest du ein Reichweitenproblem bekommen. Ggf. hilft da eine eigene DECT-Basis mit besserer Sendeleistung. Einfach mal ausprobieren.

  5. #5
    Avatar von Franky72
    Franky72 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    04.08.2009
    Beiträge
    13
    Danke
    0

    Standard AW: ISDN-Anlage und FritzBox7050 durch FritzBox7270 ersetzen

    So, 7270 angekommen, angeschlossen und läuft.
    Hat natürlich keine Klemmanschlüsse, nur halt 2 TAE- und 2 RJ-Anschlüsse.
    Habe nun ein Telefon im Obergeschoß über DECT angemeldet und funktioniert soweit. Sende-/Empfangsleistung pendelt so im 75%-Bereich (laut Anzeige des Telefons).

    Da ja die Anschlüsse (TAE-Dosen) in den einzelnen Räumen meines Wissens nur mit 2 Adern angeklemmt sind überleg ich mir gerade, einen bzw. 2 einfache TAE-Stecker zu nehmen und diese einfach mit den an der derzeitigen ISDN-Anlage angeschlossenen Kabel zu verbinden, um sie dann per TAE-Stecker direkt an die FB anzuschliessen. Sollte doch so gehen, oder?

    Franky

  6. #6
    Avatar von Snowman
    **********
    Snowman ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    04.08.2006
    Beiträge
    4.966
    Danke
    39

    Standard AW: ISDN-Anlage und FritzBox7050 durch FritzBox7270 ersetzen

    Hi,

    kurz und knapp, ja.

    Das ISDN selber muss halt auch noch über den NTBA in die 7270 rein, aber ich gehe mal davon aus dass Du das auch weißt.

Ähnliche Themen

  1. Telefonanlage ISDN durch Fritzbox ersetzen.

    Von Kevina41990 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.01.2015, 21:32
  2. Teledat 430 durch Speedport 201 ersetzen

    Von Joachim45 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.12.2012, 19:44
  3. Dritte TAE Dose durch Splitter ersetzen?

    Von DSL_needhelp im Forum Telekommunikation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.06.2010, 15:20
  4. Fritz Box Fon Lan durch D-Link Dir-300 ersetzen

    Von Supernobbe im Forum Wireless LAN
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 13:54
  5. AOL -- Fritz!Box durch WLAN-Router ersetzen! What to do?

    Von ZZZZocker im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 14:44
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz