DSL via Satellit

5Antworten
  1. #1
    Avatar von Fats
    Fats ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    05.11.2010
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Ausrufezeichen DSL via Satellit

    Hallo zusammen,

    ich werde demnächst in ein abgelegenes Haus ziehen und dort gibt es weder ein Handynetz noch DSL,so bleibt mir nur noch DSL via Satellit!
    Das Sateliten DSL von der Telekom soll laut deren Angaben mit DSL 2000 vergleichbar sein und die Hartware ist noch umsonst,allerdings braucht man auch einen Telekom Telefonanschluss obwohl der Rückkanal ebenfalls per Satelliten-Funkverbindung erfolgt.
    (Riecht nach Abzocke!)
    Aber da mir wohl nichts anderes übrig bleibt,werde ich das bestellen.
    Hat jemand damit Erfahrung (Zuverlässigkeit,Downloads,...) oder geht selber damit ins Netz und kann mir seine Erfahrungen damit schildern?

  2. #2
    Avatar von Sonicwave
    **********
    Sonicwave ist offline

    Title
    Co-Administrator
    seit
    29.11.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.948
    Danke
    347

    Standard AW: DSL via Satellit

    Zitat Zitat von Fats
    Hallo zusammen,

    ich werde demnächst in ein abgelegenes Haus ziehen und dort gibt es weder ein Handynetz noch DSL,so bleibt mir nur noch DSL via Satellit!
    Das Sateliten DSL von der Telekom soll laut deren Angaben mit DSL 2000 vergleichbar sein und die Hartware ist noch umsonst,allerdings braucht man auch einen Telekom Telefonanschluss obwohl der Rückkanal ebenfalls per Satelliten-Funkverbindung erfolgt.
    (Riecht nach Abzocke!)
    Aber da mir wohl nichts anderes übrig bleibt,werde ich das bestellen.
    Hat jemand damit Erfahrung (Zuverlässigkeit,Downloads,...) oder geht selber damit ins Netz und kann mir seine Erfahrungen damit schildern?
    Hast Du mal gegoogelt was abzocke bedeutet?
    Abzocke ist es immer dann wenn etwas ohne dein wissen und ohne dein Einverständnis zu überzogenen Preisen angeboten und berechnet wird.

    Das ist hier nicht so. Du weisst dass es einem Dsl gleich kommt. Du weißt was die Hardware und die Folgekosten wird.
    Und Du weißt auch dass Du einen Telekom Telefonanschluss als Voraussetzung benötigst.

    Also wo ist hier die Abzocke?

    Du Hast das Wort wohl voreilig benutzt.
    Mit dem Wort muss man vorsichtig sein.

    Zudem zwingt dich niemand die Bedingungen zu akzeptieren. Du musst es ja nicht nehmen.


    Zu deiner Frage: der Download richtet sich nach Auslastung des Satelliten. Die ersten 500 Mb werden mit höher Priorität übertragen. Sprich : schnell

    die danach folgenden Daten kommen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten je nach Auslastung der Kapazitäten.
    Eine Garantie hier mit mindestgeschwindigket gibt es nicht.

  3. #3
    Avatar von chk
    chk ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    12.11.2006
    Beiträge
    2.704
    Danke
    276

    Standard AW: DSL via Satellit

    .. dort gibt es weder ein Handynetz noch DSL ..
    Dann brauchst du doch auf jeden Fall einen Festnetz-Telefonanschluss und ausser der Telekom wird den dort auch keiner anbieten. Wieso ist der Telefonanschluss dann Abzocke?

  4. #4
    Avatar von wagnerd
    wagnerd ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    21.11.2004
    Beiträge
    889
    Danke
    98

    Standard AW: DSL via Satellit

    Grundsätzlich ist für DSL via Satellit folgendes wichtig zu wissen:

    a) Du brauchst eine neue Schüssel (die Standard-Astraschüsseln haben erstens eine andere Krümmung und zweitens sind die meisten lange nicht so verwindungssteif). Du kannst allerdings die Fernsehschüssel meist einfach austauschen und mit einem (leider auch wieder speziellen, weil die Halterung einen anderen Durchmesser hat) zusätzlich montierten, reinen Empfangs-LNB Fernsehen und Internet über eine Schüssel betreiben.

    b) eine Internet-Satellitenschüssel ist sehr schwierig bis gar nicht ohne entsprechende Meßgeräge auszurichten, du wirst hier mit ziemlicher Sicherheit einen Techniker brauchen, der das macht.

    c) DSL Via Sat ist (egal von welchem Anbieter) heutzutage meist eine bidirektionale Verbindung (also auch der Upload erfolgt über Sat). Dazu braucht man eben ein Spezial-LNB, das auch senden kann. Das und das entsprechende Sat-Modem machen die Hardware meines Erachtens so teuer.

    d) die Signallaufzeiten sind im Vergleich zu terrestrischen Lösungen natürlich länger. Das Signal muß ja erst einmal von Dir zum Satelliten --> wieder runter zum Gateway des Anbieters --> ins Internet --> Zurück zum Gateway --> zum Satelliten--> zu Dir. Das entspricht mindestens 70 - 80000 Kilometer. Und die ergeben meiner Erfahrung nach Laufzeiten von 600 - 800 Millisekunden. Zum Vergleich: Selbst DSL Light liegt meist unter 100 Ms.
    Was ich damit sagen will: Onlinespiele sind so gut wie unmöglich, auch Internettelefonie ist schwierig (wenn auch nicht unmöglich). Surfen ist dagegen okay. Man muß sich das so vorstellen: Klick ausgeführt - eine gefühlte Sekunde warten - Seitenaufbau.

    e) Wie Sonicwave schon angedeutet hat: Die Übertragungsgeschwindigkeit ist natürlich erst einmal von der Auslastung des Satelliten abhängig. Dann aber wirst du um eine FUP (eine Fair-Use-Policy) nicht hinauskommen. Das bedeutet, daß dein Datenvolumen mitgeloggt wird und je nach Tarif und Anbieter die erst 500 bis 8000 MB mit voller Geschwindigkeit übertragen wird und dann je nach übertragenen Daten immer weiter gedrosselt wird.

    f) Ich habe persönlich folgende Erfahrungen gemacht:

    Astra2Connect: Bis 2 MBit, sehr schnell in der FUP-Drosselung. Dann aber grottenlangsam, Modem ist dann schneller. Stark wetterabhängig. Recht günstige Hardware.
    Vorteil: Wenn DSL doch ausgebaut werden sollte, kann man auch in der MVLZ meines Wissens bei der T-Home Variante auf "normales" DSL von der Telekom umsteigen.

    Anbieter findest du hier

    Tooway (Eutelsat): Derzeit bis 3,6 MBit im Download, gestaffelte FUP-Drossel nach Stunden- 4 Stunden- 24 Stunden-Fenstern, die dann entsprechend auch wieder aufgehoben wird. Möglichkeit, "Booster-Tickets" zu kaufen (Während der Drossel trotzdem mit voller Geschwindigkeit zu surfen) Die Drossel greift außerdem langsamer ein als bei Astra2connect. Demnächst sollen über einen neuen Satelliten bis zu 10 MBit möglich sein.
    Nachteil: Sehr teure Hardware, Spezial-TV-LNB nötig. Dafür macht die Hardware einen sehr hochwertigen Eindruck.

    Anbieter findest du Hier

    Ich hoffe, mit dieser Aufstellung ein Bisschen Überblick verschafft zu haben.

  5. #5
    Avatar von Fats
    Fats ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    05.11.2010
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: DSL via Satellit

    Servus,

    Sonicwave:
    Was regst du dich über das Word Abzocke so auf,dass du einen auf Lehrer machst!?Mehr als überflüssig!
    Wenn du einen Text richtig lesen könntest, dann hättest du raus lesen können warum das Wort Abzocke gefallen ist!!!!!
    Aber nochmal für dich:
    Man benötigt (wird gezwungen) einen Telekom Telefonanschluss obwohl der Rückkanal des SAT-DSL’s ebenfalls per Satelliten-Funkverbindung erfolgt.
    Also kein Rückkanal übers Festnetz!
    Verstanden!!!???
    Ich brauche den Festnetzanschluß nicht für das SAT-DSL, die Telekom setzt das aber voraus!
    Warum wohl?
    Vielleicht weil zu den 39,95€ dann noch die 17,95€ für das (billigste) Telekom Festnetz dazu kommt oder man nimmt gleich Flatrate für 29,95€.
    Das es Festnetz-Flatrate bei anderen Anbietern viel billiger gibt, brauche ich nicht zu erwähnen!?

    chk:
    Was verstehst du jetzt nicht?????
    Es gibt dort keinen Handyempfang und kein DSL!
    Warum aber sollte es dann keinen anderen Anbieter fürs Festnetz außer der Telekom geben?
    Es gibt ja wohl genug andere Anbieter,
    bei den Flatrate viel billiger ist!

    wagnerd:
    Zu:
    a. Die Satschüssel ist im Kostenlosen Hardware-Packet dabei.
    b. Auch das im kostenlosen Hardware Packet enthalten:
    Auszug Telekom
    Satellitenfinder (Point&Play Werkzeug):
    Durch die optimale Abstimmung von Point&Play Werkzeug und Modem ist die Installation ein Kinderspiel. Der Suchvorgang wird mit einem Klick auf die Taste "Start Pointing" über das WEB-Interface gestartet. Der Satellit Astra 23,5° wird durch ein eindeutiges Signal identifiziert und mit Hilfe des Meßtons genau justiert. So ist sicher gestellt, dass der richtige Satellit sofort gefunden wird und die Antenne exakt justiert ist.

    c.Im Kostenlosen Packet enthalten!

    Sorry,aber ihr seid nicht in der Lage einen Text zu Lesen bzw. zu verstehen!
    Derart unkompetent aber einen Rat geben wollen!

  6. #6
    Avatar von Sonicwave
    **********
    Sonicwave ist offline

    Title
    Co-Administrator
    seit
    29.11.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.948
    Danke
    347

    Standard AW: DSL via Satellit

    User wg. Beleidigung für 14 Tage gesperrt.
    entsprechendes Posting gelöscht

Ähnliche Themen

  1. Überwachung über Satellit

    Von Stepahner1988 im Forum Internet via Satellit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2016, 19:11
  2. DSL via Satellit bei Filiago

    Von Hope im Forum Internet via Satellit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 14:32
  3. Fernsehen über DSL via Satellit

    Von Realral im Forum Internet via Satellit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 13:27
  4. T-DSL via Satellit aber wie?

    Von Moskito83 im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2006, 20:49
  5. T-DSL via Satellit mit echterFLAT

    Von Sonicwave im Forum Neuigkeiten & Gerüchte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 19:20
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz