Netcologne und eine "Abuse-Sperre"

3Antworten
  1. #1
    Avatar von Trueffel
    Trueffel ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Cool Netcologne und eine "Abuse-Sperre"

    Bitte jetzt nicht antworten, das gehöre in einen Blog. Wenn jeder einen Blog aufmacht, der ein Problem hat, platzt das Internet... Also in aller Kürze: Weil mit meiner Email-Adresse massenhaft Spam-Mails verschickt wurden, sperrte Netcologne meine Adresse - ohne mich zu informieren. Von wo aus die Mail gesendet wurden, ist natürlich schwierig heraus zu finden. Jedenfalls kam ich mit meinem Kennwort nicht mehr in das ComCenter. Und auch nicht mehr in den Online-Service. Die Hotline sagte mir, mein PC sei virenverseucht. Ich hätte eine "Abuse-Sperre" bekommen. Auch der Hinweis auf meinen imac ließ sie nicht wanken. Und dass ich nicht mehr in meine Online-Zugänge reinkäme, sei auch mein Problem, da ich ständig mit ein falsches Passwort eingeben würde. Ich müsste 12 Stunden warten. Ja bin denn dement und habe so viel Zeit? Erst nachdem ich die Hotline-Person bekniet habe, dass Netcologne selbst ein neues Passwort erteilen soll, hörte der Spamversand schlagartig auf. Es scheint so, als ob Räuber Hotzenspots den Netcologne-Server geknackt hat, aber keiner gab es zu... Sonst noch jemand mit so einer Erfahrung?

  2. #2
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.479
    Danke
    588

    Standard AW: Netcologne und eine "Abuse-Sperre"

    Hallo Trueffel
    Das hört sich so an, als ob jemand deinen Account gehackt hat. Das würde auch das mit dem falschen Passwort erklären.
    Da kann NetCologne nichts für. NetClogne sichert sich da nur ab.

  3. #3
    Avatar von Trueffel
    Trueffel ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Netcologne und eine "Abuse-Sperre"

    Hallo Grisu,

    mmh - aber wie kann man von meinem Online-Account Mails schicken ohne, dass im comcenter unter "gesendet" was zu sehen ist? Denn ich habe von meinem Rechner gar rnichts verschickt, nur eine Weiterleitung von netcologne dorthin. ich sende von einem anderen Server.
    Gruß

  4. #4
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.479
    Danke
    588

    Standard AW: Netcologne und eine "Abuse-Sperre"

    Du brauchst dir nur eine entsprechende Kennung z. B. in Outlook einrichten. Dann kannst du von jedem Anschluss weltweit mit deiner Kennung Mails senden, die du nicht in deinen gesendeten siehst.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.09.2020, 13:45
  2. "Automatische Einrichtung" der FritzBox bei NetCologne

    Von Godzilla im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.01.2015, 11:30
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 13:07
  4. tele2 - Kündigung "Eine Neverending Story"

    Von excellsior im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 15:39
  5. NetCologne-"tauglicher" Router gesucht

    Von der_Kay im Forum DSL Router
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2005, 18:49
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz