Frage zu Congstar Surfpaket auf T-Net-Anschluss

8Antworten
  1. #1
    Avatar von mezzar
    mezzar ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    27.11.2011
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Frage zu Congstar Surfpaket auf T-Net-Anschluss

    Hallo,

    ich habe mich hier angemeldet, weil ich mal Eure Hilfe bräuchte.

    Es geht um einen Wechsel von Congstar zu Vodafone. Und zwar habe ich das Congstar Surfpaket (auf den Namen meiner Freundin) und einen T-Net-Anschluss (auf meinen Namen), der notwendig dazu war. Nun möchte ich ein Vodafone-Classic-DSL-Paket (auf meinen Namen) bestellen (oder besser: ich muss, da Umzug innerhalb der 2 Jahre Mindestvertragslaufzeit). Damit es beim Übergang möglichst wenig Probleme gibt, dachte ich, es ist besser, wenn ich Vodafone meinen T-Net-Anschluss kündigen lasse. Soweit sogut, das macht Vodafone auch gerne. Nun frage ich mich aber, ob Vodafone auch die Kündigung des Congstar-Surfpakets übernehmen soll, das ja leider auf den Namen meiner Freundin läuft, oder ob es reicht, wenn wir das Surfpaket nach erfolgter Umstellung irgendwann kündigen.

    Also: reicht für die Portierung durch vodafone die Kündigung des T-Net oder muss auch das Congster-Surfpaket gekündigt werden, damit Vodafone die Portierung durchführen kann ? (Eigentlich ist die ganze Geschichte komplexer, aber ich habe versucht, es möglichst einfach zu halten.)

    Vodafone weiss die Antwort auf diese Frage nicht bzw. noch nicht (d.h. ich muss da nochmal anrufen), die Congster-Hotline (dessen Mitarbeiter mir zu dieser Frage recht wenig kompetent erschien) sagt, man müsse vor der Portierung zwingend das Congstar Surfpaket kündigen, das Supportforum und deren Chat sagen aber, dass ich das Surfpaket nicht zum Portierungstermin kündigen muss, sodern dass es zur Portierung wahrscheinlich reicht, wenn Vodafone den T-Net-Anschluss kündigen darf.

    Ob vielleicht jemand von Euch mir irgendwie den Weg weisen könnte ?


    Gruss Achim

  2. #2
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: Frage zu Congstar Surfpaket auf T-Net-Anschluss

    Hallo Achim
    Eigentlich ist es so, das ein Vertrag der auf einem Anschluss basiert, nur auf einen Namen laufen kann.
    Wenn du jetzt mit dem T-Net-Anschluss umziehst( wobei so ganz kapier ich das nicht, da du ja schreibst du hast noch MVLZ und willst trotzdem zu einem anderen Anbieter wechseln), entziehst du dem Congstar-Anschluss die Betriebsvoraussetzungen.
    Es steht irgendwo in den AGB, das du (bzw. deine Freundin)zum Betrieb des Anschlusses einen T-Net-Anschluss bereithalten musst.
    Wegen Umzug kannst du den Congstar-Anschluss nicht einfach kündigen. Umzug ist kein Kündigungsgrund. Deshalb musst du eigentlich den Umzug bei Congstar und bei der Telekom beauftragen.

  3. #3
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.164
    Danke
    256

    Standard AW: Frage zu Congstar Surfpaket auf T-Net-Anschluss

    Hallo Achim

    Hast du dein Congstar Surfpaket ohne oder mit Vertragslaufzeit? Hat dein Telekom Anschluss eine Mindestvertragslaufzeit oder nicht? Das Surfpaket gab es Nämlich auch ohne Vertragslaufzeit.

    Haben beide Verträge keine Vertragslaufzeit, kann das Congstar Surfpaket per E-Mail an die Congstar Kundenbetreuung gekündigt werden. Die Bestätigung kommt innerhalb 3 Werktagen. Die Kündigung muss derjenige Vornehmen, auf den der Vertrag läuft.

    Anschließend kannst du ganz Normal DSL bei Vodafone bestellen und gibst dabei an das ein Telekom Anschluss vorhanden ist. Vodafone kündigt dann den Telekom Telefonanschluss für dich.

    Hat entweder der Telekom Telefonanschluss oder das Congstar Surfpaket eine Mindestvertragslaufzeit, klappt das ganze nicht und du kannst nicht so Einfach wechseln. Es wird dann so sein, das auf Vertragserfüllung bestanden wird und du musst so vorgehen wie 45grisu es beschrieben hat.

    Gruß fribous

  4. #4
    Avatar von mezzar
    mezzar ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    27.11.2011
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Frage zu Congstar Surfpaket auf T-Net-Anschluss

    Hallo 45grisu,

    finde ich schön, dass hier jemand so schnell antwortet.

    Also ich hatte versucht, mich kurz zu fassen, aber das erklärt dann natürlich nicht alles. Ausführlich ist es so:

    Ich hatte an meinem Zweitwohnsitz DSL gewünscht und mich für das Vodafone-Classic-Paket entschieden, das wurde dann auch zeitnah ausgeführt. Mindestvertragslaufzeit 2 Jahre. So, nun ergab es sich, dass ich aus beruflichen Gründen diesen Zweitwohnsitz wieder aufgelöst habe und zurück zu meiner Freundin gezogen bin. Und da das kein Kündigungsgrund bei Vodafone ist und Vodafone auf Vertragserfüllung besteht, bin ich gezwungen, dieses Vodafone-DSL-Classic-Paket zu unserer gemeinsamen Wohnung mitzunehmen.

    Unsere Wohnung hat aber schon DSL, eben das Congstar Surfpaket auf T-Net-Anschluss, beides allerdings auf den Namen meiner Freundin. Damit der Umzug mit Vodafone leichter für Vodafone durchzuführen ist, habe ich den T-Net-Anschluss auf meinen Namen umschreiben lassen. Somit kann ich Vodafone jetzt beauftragen, den T-Net-Anschluss in meinem Namen zu kündigen. Bis hierhin gibt es noch keine Probleme.

    Das Problem ergibt sich daraus, dass das Congstar Surfpaket noch auf den Namen meiner Freundin läuft und ich somit Vodafone nicht beauftragen kann, diesen Anschluss in meinem Namen zu kündigen. Und das Congstar-Paket auf meinen Namen umzuschreiben, ist mir zu kompliziert und vor allem zu langwierig. Daher frage ich mich, ob das Congstar-Surfpaket denn überhaupt zum Zwecke der Portierung durch Vodafone zwingend (von wem auch immer) zum Portierungstermin gekündigt werden muss, oder ob es Vodafone reicht, wenn der T-Net-Anschluss zum Umschalttermin gekündigt wird. Ich weiss halt nicht, in welcher Art und Weise das Congstar-Surfpaket auf dem T-Net-Anschluss aufsitzt. Zumindest ist es scheinbar kein Vollanschluss, sonst bräuchte man ja nicht zwingend den T-Net-Anschluss dazu. Kann es nicht einfach sein, dass Congstar keinen Zugriff mehr auf den (ominösen) Port mehr hat, wenn der T-Net-Anschluss wegegefallen ist ? Wer hat denn den Port in der Hand ?

    Ist leider alles so kompliziert.

    Congstar würden wir dann irgendwann nach der erfolgreichen Umschaltung kündigen (Kündigungsfrist 2 Wochen zum Monatsende), wenn ich jetzt schon Congstar kündige, habe ich Angst, Tage- oder Wochenlang ohne DSL dazustehen, denn ich weiss ja nicht zuverlässig, wann Vodafone umschaltet.

    Wenn Du hier noch durchblickst, darf Du mir gerne noch weitere Tips geben.

    Gruss Achim

  5. #5
    Avatar von mezzar
    mezzar ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    27.11.2011
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Frage zu Congstar Surfpaket auf T-Net-Anschluss

    Hallo fribous,

    auch Dir vielen Dank für Deine Antwort.
    Die Vertragslaufzeiten bei T-Net und Congstar Surfpaket sind kurz (Kündigungsfrist 6 Werktage bzw. 2 Wochen zum Monatsende).

    Du hast auch recht, in allem was Du sagst. Aber: wenn ich Congstar kündige, und danach Vodafone beauftrage, dann kann es passieren, dass ich 2 oder 3 Wochen (oder wenn alles schiefgeht noch länger) ohne DSL dastehe. Das geht aber auch aus beruflichen Gründen nur sehr schlecht und ich habe auch keine andere Alternative, diese Zeit zu überbrücken. Deshalb möchte ich die ganze Umstellerei so einfädeln, dass es möglichst reibungslos klappt. Das wäre z.B. zu erhoffen, wenn Vodafone die Kündigung des T-Net selbst übernimmt und dann die neue Leitung freischaltet. Da kann sich Vodafone die Termine so legen, wie es ihnen am besten passt.

    Gruss Achim

  6. #6
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: Frage zu Congstar Surfpaket auf T-Net-Anschluss

    Hallo Achim
    Ich würde sagen, das mit dem Umschreiben auf deinen Namen war keine gute Idee oder du hättest beide Verträge umschreiben müssen.
    Vodafone kann nur Verträge kündigen, die auf deinen Namen laufen.
    Also mach eine Namensänderung bei Congstar, dann kannst du beide Verträge von Vodafone kündigen lassen und hast weniger Probleme.
    Das sollte doch eigentlich kein Problem darstellen.

  7. #7
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.164
    Danke
    256

    Standard AW: Frage zu Congstar Surfpaket auf T-Net-Anschluss

    Zitat Zitat von mezzar
    Du hast auch recht, in allem was Du sagst. Aber: wenn ich Congstar kündige, und danach Vodafone beauftrage, dann kann es passieren, dass ich 2 oder 3 Wochen (oder wenn alles schiefgeht noch länger) ohne DSL dastehe.
    Hallo Achim

    Nur so gehts aber! Das Congstar Surfpaket muss gekündigt werden, dann kannst du den Anschluss mitnehmen.

    Gruß fribous

  8. #8
    Avatar von mezzar
    mezzar ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    27.11.2011
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Frage zu Congstar Surfpaket auf T-Net-Anschluss

    Hallo,

    also bei Congstar noch den Namen zu wechseln, möchte ich eigentlich nicht, ich habe ja recht kurze Kündigungsfrist, habe bei Congstar nochmal angerufen, die meinen, ich solle ihnen lieber kündigen. Vielleicht mache ich das auch, muss nochmal mit Vodafone reden. Die schreiben auf ihrer Homepage folgendes:

    Falls Telefon & DSL von unterschiedlichen Anbietern erhalten (z.B. Telefonanschluss von der T-Com + DSL-Tarif von freenet, AOL oder T-Online) können wir in diesem Falle leider nur Ihren Telefonanschluss für Sie kündigen, nicht jedoch Ihren DSL-Tarif (z. B. bei T-Online, AOL oder freenet). Daher sollten Sie Ihren DSL-Tarif nach Erhalt Ihres Vodafone Anschlusstermins selbst schriftlich bei Ihrem aktuellen Anbieter kündigen. Sonst kann es passieren, dass Sie weiter Rechnungen von Ihrem alten DSL-Anbieter bekommen.

    Das trifft doch eigentlich ein bischen auf mich zu, oder ?

    Außerdem besteht doch die Möglichkeit, dass es sich bei meinem Congstar Surfpaket um ein T-DSL-Resale-Paket handelt, und bei dem bleibt die Hoheit über den Port doch bei der Telekom, oder irre ich mich ?

    Gruss Achim

  9. #9
    Avatar von Rohrnetzmeister
    ********
    Rohrnetzmeister ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    14.02.2010
    Beiträge
    1.155
    Danke
    80

    Standard AW: Frage zu Congstar Surfpaket auf T-Net-Anschluss

    Zitat Zitat von mezzar
    Das trifft doch eigentlich ein bischen auf mich zu, oder ?
    Ja. Das trifft auf dich zu.

Ähnliche Themen

  1. Congstar Box anschließen, trotz Alice anschluss?!

    Von LisaB im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 15:03
  2. Congstar hat sein Surfpaket eingestellt.

    Von fribous im Forum Neuigkeiten & Gerüchte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 00:07
  3. congstar Surfpaket Plus

    Von Frido im Forum Congstar
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 13:55
  4. congstar Surfpaket Plus

    Von Frido im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 16:44
  5. Congstar Surfpaket

    Von BlackCorsar23 im Forum Congstar
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 21:23
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz