Fragen zu Magenta Zuhause Regio

6Antworten
  1. #1
    Avatar von Dragon89
    Dragon89 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    08.06.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard Fragen zu Magenta Zuhause Regio

    Hallöchen,

    habe ein paar Fragen zu Magenta Zuhause Regio. Ich habe bisher Magenta Zuhause S, mit maximal 16 Mbit/s, von denen nur noch 12 Mbit/s ankommen, in etwa, laut Technikabteilung wohl durch einen Schaden an der Leitung, genaueres weiß ich leider nicht.

    Ist es bei den Gegebenheiten sinnvoll auf 100 Mbit/s Regio L umzustellen? Wenn es nicht so klappt, wie es sollte, hätte ich das Recht in meinen bisherigen Tarif geschaltet zu werden? Und wenn es so sein sollte, wie kompliziert, oder unkompliziert, das werden könnte? Hat jemand Erfahrungen mit den Regio Tarifen?

    Bisher war ich immer zufrieden mit meinem Anschluss, leider reicht er fürs lernen zuhause oder 4K streaming nicht mehr aus.

    Danke schon mal im Voraus.

    Liebe Grüße.

  2. #2
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist gerade online

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.054
    Danke
    155

    Standard AW: Fragen zu Magenta Zuhause Regio

    Es scheint sich hier um zwei unterschiedliche Techniken zu handeln. Du hast bislang ADSL, dort sitzt der DSLAM normalerweise in der Vermittlungsstelle. Du willst umstellen auf 100MBit, was im Regelfall durch Outddoor-DSLAMs realisiert wird (VDSL / Vectoring), die eigentliche Technik ist also in Schaltkästen ausgelagert, schon um die Leitungslänge drastisch zu reduzieren. Dadurch ändert sich normalerweise auch der Leitungsweg, so dass durchaus die schadhafte Stelle umgangen werden kann.

    Aber mal was grundsätzliches, du sprichst ja über Regio. Das bedeutet, dass jemand Anderes ausgebaut hat und die Telekom dessen Technik nutzt. Müsste im Übrigen auch Regio-Zuschlag kosten. Wäre es in diesem Fall nicht eventuell zielführend herauszufinden, WER da ausgebaut hat? Um bei dem direkt abzuschließen? Auch damit der Technikanbieter sich um den ominösen Schaden zu kümmern hat, den die Telekom im Übrigen von ihm hätte beheben lassen können?

  3. #3
    Avatar von Dragon89
    Dragon89 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    08.06.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Fragen zu Magenta Zuhause Regio

    Hallo,

    danke für die schnelle Antwort! Ich befürchte, dass der Leitungsschaden zwischen Outdoor DSLAM und mir liegt, da dort die Straße aufgegraben wurde, um die Leitung zu reparieren, was genau gemacht wurde weiß ich leider auch nicht.

    Was genau meinen Sie mit Regio Zuschlag? Ich weiß welcher Anbieter ausgebaut hat, hat die Telekom sogar in ihrem eigenen Presseportal beworben, also die Kooperation zwischen den beiden Anbietern, darf ich das hier verlinken?

    Zu dem Anbieter selbst zu wechseln halte ich nicht für unbedingt sinnvoll, da ich damit meinen Magenta 1 Vorteil verlieren würde, und dies aufgrund der Vertragslaufzeit noch nicht möglich wäre. Der Wechsel in den Regio Tarif sei aber, laut Hotline, sofort möglich.

    Und eine Frage noch, warum sollte der andere Anbieter den Schaden beheben? Sind es nicht die Leitungen der Telekom? Oder hab ich da was nicht verstanden?

    Liebe Grüße.

  4. #4
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist gerade online

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.054
    Danke
    155

    Standard AW: Fragen zu Magenta Zuhause Regio

    Ja, das kenne ich. Mehr oder teurer ist IMMER möglich. In einen niedrigeren Tarif oder billiger ist dann auf wundersame Weise doch möglich - sobald man kegündigt hat, dann geht auf einmal Alles.

    Und wie kommst du darauf, dass die Leitungen der Telekom gehören? Nicht einmal die TAL sind alle von ihr verlegt. Oftmals hat sogar die Gemeinde/Ortschaft/Stadt selber Leitungen verlegt. Und die Anbindung des Outdoor-DSLAM, über den DU im Moment noch nicht mal geschaltet bist, erfolgt mit Glasfaser, und das gehört dem, der ausgebaut hat. Warum meint eigentlich jeder, dass alle Leitungen immer der Telekom gehören? Haben die eine so gute PR-Abteilung?

    Im Übrigen habe ich nicht geschrieben, dass du wechseln musst, sondern ich fragte nach, ob es nicht sinnvoll wäre direkt zum Technikanbieter zu wechseln. Und zum Thema Regio-Zuschlag: https://dsl.preisvergleich.de/info/2...g-dsl-lexikon/

  5. #5
    Avatar von Dragon89
    Dragon89 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    08.06.2021
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Fragen zu Magenta Zuhause Regio

    Moinsen,

    ich weiß einfach nicht was ich machen soll, der Anbieter selbst bietet nur 50 Mbit/s an, die Telekom aber merkwürdigerweise über dessen Netz 100 Mbit/s. Mir reichen die 12 Mbit/s einfach nicht mehr aus, Hybrid klingt auch nicht so gut, finde ich.

    Liebe Grüße.

  6. #6
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist gerade online

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.054
    Danke
    155

    Standard AW: Fragen zu Magenta Zuhause Regio

    Interessant. Der Technikpartner bbietet 50MBit, die telekom "zaubert" 100MBit? Wobei da immer ein schönes "Bis Zu" steht? Und wo der Bandbreitenkorridor bei 100MBit gerade mal 54MBit als minimal garantiert und das Rosa T darüber keinen Finger rührt? Und sie seine Technik nutzen? Klingt recht merkwürdig....

  7. #7
    Avatar von TelekomTeam
    ******
    TelekomTeam ist offline

    Title
    verifizierter Account
    seit
    28.02.2011
    Beiträge
    639
    Danke
    55

    Standard AW: Fragen zu Magenta Zuhause Regio

    Zitat Zitat von Dragon89
    Moinsen,

    ich weiß einfach nicht was ich machen soll, der Anbieter selbst bietet nur 50 Mbit/s an, die Telekom aber merkwürdigerweise über dessen Netz 100 Mbit/s. Mir reichen die 12 Mbit/s einfach nicht mehr aus, Hybrid klingt auch nicht so gut, finde ich.

    Liebe Grüße.
    Moin! Komisch. Generell sollten wir natürlich die gleiche Bandbreite anbieten können. Der Wechsel geht wirklich unproblematisch und schnell. Damit der MagentaEINS-Vorteil erhalten bleibt, ist dies sicherlich der beste Weg. Falls du bei der Abwicklung Unterstützung benötigst, darfst du dich gerne an uns wenden. Wir kümmern uns mit dem Special-Team zusammen um die Abwicklung: https://www.telekom.de/kontakt/e-mai...kom-hilft-team

    Viele Grüße

    Natalie P.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.02.2021, 16:15
  2. Magenta L Regio nur 13000

    Von ykflavour im Forum Telekom
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.08.2019, 16:30
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.01.2019, 09:41
  4. Welches Modem Magenta S Zuhause

    Von wished im Forum Telekom
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.02.2015, 15:56
  5. Magenta Zuhause

    Von Bastihan im Forum Telekom
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2015, 16:54
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz