Frage IP-Adressen

8Antworten
  1. #1
    Avatar von supermono
    supermono ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    09.12.2004
    Beiträge
    21
    Danke
    0

    Standard Frage IP-Adressen

    Moin !

    Bin absoluter Laie was Netzwerke, IP-Adressen usw. betrifft, deshalb wäre ich sehr dankbar, wenn mal einer kurz was dazu sagen könnte.
    Isch hätt da ma ne Problem:

    Kann man über folgende IP-Adressen eine Aussage machen, evtl. zurückverfolgen:
    z.B.
    80.184.148.208
    81.84.227.105
    82.237.56.34
    210.195.173.243
    210.211.135.128
    222.233.52.32

    Meine Konfig.: Über Netzwerkkarte, LAN-Kabel und FritzBoxFon als Router ins Internet.
    OS.: Win98

    Zur Vorgeschichte:
    Ich habe eine Demo-Version einer Firewall mit erweiterten Funktionen 14 Tage getestet, leider versäumt, rechtzeitig auf die "lite"-Version mit reduzierten Funktionen umzuschalten. Dadurch hatte ich 1 Tag lang keine funktionierende Firewall, war aber auch "nur" ca. 1 Stunde auf einer seriösen Firmen-Seite im web (jaja, kann sein, daß das egal ist, Asche auf mein Haupt... )
    Jetzt habe ich wieder eine funktionierende Firewall und bekomme häufig den Hinweis, daß Zugriffe aus dem Internet verhindert werden, teilweise im Sekundentakt.
    Man kann diese Meldung auch ausblenden, aber mich würd interessieren was da vor sich geht und ob es evtl. was mit einer der Hintertür zu tun hat, die zeitweise offen war.

    Mir werden auch die dazugehörigen IP-Adressen (s.o.) angezeigt, aber das hilft mir im Moment nicht allzuviel weiter, da die Rückverfolgung der Firewall-Webseite zur Zeit inaktiv ist.
    Und dann steht da, daß der Zugriff auf meinen Computer (UDP Port z.B. 1026) von <IP-Adresse s.o.> (UDP Port z.B. 32769) versucht wurde.


    Vielen Dank schonmal...

    Gruß

    supermono

  2. #2
    Avatar von patrick
    *******
    patrick ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    20.11.2004
    Beiträge
    732
    Danke
    0

    Standard

    die IP's ändern sich bei einem (Home) Provider in 90% der Fälle nach 24 Stunden. Somit kannst du sie nicht (mehr) zurückverfolgen.
    Meißt sind das irgendwelche Rechner, die mit Viren infiziert sind und sich verbreiten wollen. Der User bekommt dabei meist nichts mit, da der virus im hintergrund arbeitet und sich selber verschickt bzw, fremde systeme infiziert.

    gruß

    patrick

  3. #3
    Avatar von Holger
    Holger ist offline

    Title
    Administrator
    seit
    19.11.2003
    Beiträge
    543
    Danke
    50

    Standard Re: Frage IP-Adressen

    Zitat Zitat von supermono
    Kann man über folgende IP-Adressen eine Aussage machen, evtl. zurückverfolgen:
    Klar geht das.

    RIPE:
    https://www.ripe.net und dann rechts ins Eingabefeld die IPs

    Traceroute:
    Von der Konsole/Dosbox oder
    https://sites.inka.de/sites/lina/cgi-...ion=Traceroute

    ^^^ Schleichwerbung!

  4. #4
    Avatar von supermono
    supermono ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    09.12.2004
    Beiträge
    21
    Danke
    0

    Standard

    Danke das hilft schonmal etwas, denn jetzt weiß ich, daß sich daß z.B. auch mein DSL-Provider dahinter steckt.
    Aber eben auch Firmen in Portugal, Frankreich etc.

    ok, jetzt habe ich z.B. herausgefunden, daß sich aktuell hinter der IP xyz die Firma abc Netzwerkdienste oder def Internet Service Provider in Musterstadt verbirgt.
    Was mach ich damit und kann man was über die Rechtmäßigkeit sagen ?
    Woran erkennt man einen privaten PC ?
    Welche IP hab ich denn ?
    Was sagt die UDP Port-Nr. aus ?
    Muß ich mir Sorgen machen ?

    Fragen über Fragen...

    Gruß
    supermono

  5. #5
    Avatar von supermono
    supermono ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    09.12.2004
    Beiträge
    21
    Danke
    0

    Standard

    Ha !
    Eben hat die Hacker-ID der Firewall-webseite mal wieder funktioniert und ich hab folgende Antwort gekriegt:

    85.137.218.190 ist eine reservierte Adresse
    Die Internet Assigned Numbers Authority (IANA) hat diese Adresse zur eigenen Nutzung reserviert. Befinden Sie sich nicht in einem Netzwerk, das offiziell der Entwicklung von Systemen zur Vergabe von IP-Adressen dient, wurde diese IP-Adresse vermutlich dazu verwendet, die wahre Identität des Absenders zu verschleiern.

    Ups !?!
    Und nu ?
    Ist der Aufwand gerechtfertigt, alle Paßwörter zu ändern ?

    Gruß

    s.

  6. #6
    Avatar von Holger
    Holger ist offline

    Title
    Administrator
    seit
    19.11.2003
    Beiträge
    543
    Danke
    50

    Standard

    Zitat Zitat von supermono
    Danke das hilft schonmal etwas, denn jetzt weiß ich, daß sich daß z.B. auch mein DSL-Provider dahinter steckt.
    Bzw. ein anderer Benutzer aus dem gleichen Netz. Oder Du selbst mit einem FTP-Rückkanal o.ä.

    Zitat Zitat von supermono
    ok, jetzt habe ich z.B. herausgefunden, daß sich aktuell hinter der IP xyz die Firma abc Netzwerkdienste oder def Internet Service Provider in Musterstadt verbirgt. Was mach ich damit und kann man was über die Rechtmäßigkeit sagen ?
    Ist problematisch. Was im Augenblick im Internet mit Bots, Viren, Portscans und Trojanern passiert, ist nicht mehr normal. Hänge einen ungeschützen Windows-PC ans Netz und Du kannst fast sicher sein, daß er innerhalb von 60 Minuten mit irgendetwas infiziert ist. Ob an vermeintlicher Angriff erfolgreich war, kannst Du aber anhand von kostenlosen Tools überprüfen. Links findest Du hier:
    https://www.dsl-forum.de/viewtopic.php?t=457

    Grundsätzlich sollte man heutzutage möglichst immer einen Router zur Einwahl nutzen (oder alternativ einen Linux-Rechner mit Firewall), da eingehende Verbindungen damit nicht bis in Dein Netz kommen. Es gibt immer noch genug andere Möglichkeiten, aber damit bist Du schonmal einen ganzen Schritt weiter.

    Diese ganze "Firewall auf dem PC installieren"-Windows Nummer ist ansich mehr als ungünstig, da die Firewall eigentlich nicht auf dem Rechner laufen sollte, den man schützen möchte, sondern davor.

    Also: Schalte etwas vor Deinen Arbeits-PC und sorge dafür, daß es möglichst dicht ist. Dann installiere Dir Spybot und einen Virenscanner und prüfe Dein System.

    Zitat Zitat von supermono
    Woran erkennt man einen privaten PC ?
    Das kannst Du u.U. anhand der Pakete erkennen, das bringt Dir aber sowieso nichts.

    Zitat Zitat von supermono
    Welche IP hab ich denn ?
    https://www.wieistmeineip.de

    Zitat Zitat von supermono
    Was sagt die UDP Port-Nr. aus ?
    Alle Dienste im Netz haben unterschiedliche Ports (80, 21, 25, 22 usw.). Darüber kannst Du erkennen, welcher Dienst gerade genutzt wird.

    Zitat Zitat von supermono
    Muß ich mir Sorgen machen ?
    Ja, grundsätzlich solltest Du das - nicht unbedingt aufgrund des konkreten Anlasses. Noch besser als Sorge ist aber Vorsorge.

  7. #7
    Avatar von Holger
    Holger ist offline

    Title
    Administrator
    seit
    19.11.2003
    Beiträge
    543
    Danke
    50

    Standard

    Zitat Zitat von supermono
    Eben hat die Hacker-ID der Firewall-webseite mal wieder funktioniert und ich hab folgende Antwort gekriegt:
    85.137.218.190 ist eine reservierte Adresse
    Nochmal: https://www.ripe.net

    inetnum: 85.136.0.0 - 85.137.255.255
    org: ORG-sA27-RIPE
    netname: ES-SUPERCABLE-20010402
    descr: supercable
    descr: Provider Local Registry
    country: ES
    admin-c: TA718-RIPE
    tech-c: TA718-RIPE
    status: ALLOCATED PA
    mnt-by: RIPE-NCC-HM-MNT
    mnt-lower: AUNA-MNT
    mnt-routes: AUNA-MNT
    notify: techauna@auna.es
    changed: hostmaster@ripe.net 20041103
    source: RIPE

  8. #8
    Avatar von supermono
    supermono ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    09.12.2004
    Beiträge
    21
    Danke
    0

    Standard

    Zitat Zitat von admin
    Ja, grundsätzlich solltest Du das - nicht unbedingt aufgrund des konkreten Anlasses. Noch besser als Sorge ist aber Vorsorge.
    Nun ja, ich hab ja den Router vornedran (daß der aber schon soviel hilft wußte ich nicht).
    Dazu immer Spybot, A² und Antivir immer auf dem neuesten Stand.
    Nur Zonealarm war durch einen Fehler zeitweise "ausgefallen".

    Wenn ich das jetzt richtig deute, ist es ganz "normal" daß häufig solche Zugriffsversuche von außen kommen ?

    By the way: Macht hier im forum eine Rubrik "Sicherheit" o.ä. Sinn ?
    Man könnte natürlich auch auf dem Standpunkt stehen, daß es dafür auch PC-Foren gibt...

    Jedenfalls ist es schön, daß einem hier gleich so schnell und kompetent geholfen wird. Danke nochmal !!!

    Gruß
    supermono

  9. #9
    Avatar von Holger
    Holger ist offline

    Title
    Administrator
    seit
    19.11.2003
    Beiträge
    543
    Danke
    50

    Standard

    Zitat Zitat von supermono
    Wenn ich das jetzt richtig deute, ist es ganz "normal" daß häufig solche Zugriffsversuche von außen kommen ?
    Ja, wobei Dein Router die eigentlich nicht forwarden sollte...

    Zitat Zitat von supermono
    By the way: Macht hier im forum eine Rubrik "Sicherheit" o.ä. Sinn ?
    Man könnte natürlich auch auf dem Standpunkt stehen, daß es dafür auch PC-Foren gibt...
    Gute Idee!

Ähnliche Themen

  1. IP-Adressen Fritzbox

    Von waldy im Forum DSL Router
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.2019, 03:15
  2. DSL 16.000 Problem mit bestimmten IP-Adressen

    Von da_hans im Forum Telekom
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 19:01
  3. 1 DSL Anschluß & 2 IP Adressen

    Von yannel99 im Forum 1&1
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 14:09
  4. IP-Adressen ?

    Von matze63 im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 16:10
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 13:47
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz