Wieviel DSL braucht man zum reinem Surfen wirklich?

3Antworten
  1. #1
    Avatar von marcelswietza
    marcelswietza ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    15.04.2007
    Beiträge
    19
    Danke
    0

    Standard Wieviel DSL braucht man zum reinem Surfen wirklich?

    ...also ab welcher DSL-Geschwindigkeit lassen sich subjektiv keine Verbesserungen der Seitenaufbauzeit feststellen?

    Und: Welche Faktoren außer der Server beeinflussen die Aufbauzeit am meisten?
    Upstream?
    Downstream?
    Ping?
    Woran sollte man bei diesen 3 Schrauben drehen, wenn man es beliebig könnte?

    Danke für Eure Antworten!

    Gruß.
    Marcel

  2. #2
    Avatar von GEH
    GEH ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    18.12.2006
    Beiträge
    2.732
    Danke
    6

    Standard

    Also wenn der Server, von dem abgerufen wird, ganz lahm ist, dann bringt natürlich die schnelleste Leitung nichts, deshalb gehe ich jetzt der Einfachkeit von dem Fall aus, dass der Internetserver ausreichend schnell ist.

    Dann hängt es sehr stark von der Applikation ab.
    Bei einer einfachen Internetseite reicht auch ein DSL 1000.
    Der Webseiten(ver)schreiber kann seine Anwendung aber auch so mit Flash und Trallala zuballern, dass noch ein Unterschied zwischen DSL 6000 und DSL 16000 spürbar ist.
    Generell würde ich aber sagen, dass bei normalen Websites DSL 2000 reicht.
    Sobald aber bei ZDF oder bei youtube ein Video angeschaut wird, dann ist DSL 2000 die Untergrenze und es ist sehr wahrscheinlich, dass das Video stockt.
    Also wer auf Videos, flüssiges Webradio oder so etwas wie Google Earth Wert legt, der sollte DSL 6000 nehmen.
    DSL 16000 muss bei einem Einzel-PC nicht sein, wenn aber mehrere Leute surfen und gleichzeitig Internettelefonie darüber läuft, ist es doch zu empfehlen.

    Der Upstream wird interessant, wenn Du Photos oft zu einem Druckstudio hoch lädst und ist natürlich für Filesharer wichtig (aber die könne eh nie genug bekommen).
    Bezüglich Seitenaufbau ist das relativ unwichtig, die "Rückfrage" die Du zu einem Server schickst, in dem Du eine Website aufrufst oder ein Formular abschickst ist, ist nur eine sehr geringe Datenmenge.
    Wer natürlich gerne Mailbomben verschickt, ist mit DSL 6000 auch besser daran als mit DSL 2000.

    Der Ping ist IMHO nur für Games wichtig, bei normalen Websites beeinflusst das den Aufbau unmerklich.
    Es geht dabei ja um Antwortzeiten in Millisekunden!
    Das ist nur bei einer Game-Interaktion eine entscheidende Größe.

  3. #3
    Avatar von Prinz96
    Prinz96 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.12.2006
    Beiträge
    457
    Danke
    0

    Standard

    Wieviel DSL braucht man zum reinem Surfen wirklich?
    ...also ab welcher DSL-Geschwindigkeit lassen sich subjektiv keine Verbesserungen der Seitenaufbauzeit feststellen?
    Also beim reinen Seitenaufbau sollte das kleinste DSL (384er) reichen. Damit kannst Du flüssig surfen, und einen subjektiven Unterschied wirst Du noch nicht mal zum 6000er DSL feststellen. Wie gesagt --- reines Surfen. (zu höheren Geschwindigkeiten kann ich nichts sagen...).
    Voraussetzung ist natürlich ein korrekt konfigurierter PC.

    Wenns um Download / Upload von Daten geht, Video ansehen, Gamen, zusätzlich telefonieren usw. siehe Beitrag von GEH.

  4. #4
    Avatar von Volcano
    Volcano ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    8
    Danke
    0

    Standard

    Also das seh ich anders!

    DSL 2000 sollte reichen. 384 sind zu wenig! Da sind zu DSL 2000 beim Seitenaufbau schon deutliche Unterschiede zu erkennen!
    Denk doch einfach mal realistisch und guck mal, wie viele Bilder und Animationen auf den heutigen Websiten zu sehen sind!
    Da brauch DSL 384 schon etwas bis es mit dem Laden fertig ist!
    Der Unterschied von DSL 6000 zu DSL 2000 ist natürlich messbar, aber meiner Meinung nach nicht so gravierend spürbar!
    Also ich habe früher maximal DSL 2000 bekommen und habe dann zu VDSL gewechselt!
    Das ist natürlich ein Unterschied wie Tag und Nacht! Aber da ich selber viele Videos, die ich selber drehe, online stelle, war für mich der Upload sehr wichtig.
    Und der ist bei DSL 384, bzw. DSL 2000 alles andere als ausreichend. Natürlich kannst du bei DSL 2000 etwas mehr zahlen, (frag aber nicht wieviel) und den Upload damit verdoppeln! Aber ich lade teilweise bis zu 1GB hoch....Also muss die Leitung schon was können

    Zum Thema Ping:

    Nur zum Zocken zu gebrauchen und auch nur dann wenn du in der Hinsicht ein Freak bist und den ganzen Tag nichts anderes machst... Als Laie wirst du kaum einen Unterschied bemerken!

    Gruß

Ähnliche Themen

  1. Wieviel Videos gleichzeitig

    Von adam im Forum Technische Fragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.01.2021, 10:19
  2. Analog-Modem bei reinem DSL-Anschluss betreiben

    Von Heidjer im Forum Technische Fragen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 23:24
  3. 36 dB Dämpfung - wieviel Geschwindigkeit?

    Von vernichter im Forum Technische Fragen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 12:11
  4. DSL 1000 wieviel Mbit/s

    Von Marc-Andre im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 16:54
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz