Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

14Antworten
  1. #1
    Avatar von daSchizo
    daSchizo ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.11.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Böse Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Hallo Leute,

    ich wollte heute meinen Alice DSL Anschluß auf V-DSL umstellen lassen.

    Mir wurde gesagt das ich mich auf eine Versorgungslücke von 14 Tagen (!!!) einstellen müsste. Könnte aber auch kürzer sein. Man sammelt noch Erfahrungswerte dazu.

    Der Anschluß müsse vorher abgemeldet werden sonst ginge das nicht und die Telekom scheint da wohl nicht so schnell zu sein wie sie könnte/sollte.

    Hat hier schon jemand umgestellt und wie lief das dann? Ging das schneller oder war die Leitung wirklich 14 Tage tot?

    Gruß
    Manfred

  2. #2
    Avatar von furam
    furam ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    bei mir gerade dasselbe. klingt für mich stark nach schickane seitens der telekom, um die leute daran zu hindern, vdsl anschlüsse bei anderen anbietern abzuschließen. dass die umstellung nicht reibungslos geschieht, könnte ich ja noch verstehen, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass 2 wochen lang an meiner leitung gearbeitet wird.
    naja der nette typ bei alice meinte, dass berlin wohl als eine der nächsten städte von ihnen ausgebaut wird und die sache in ein paar monaten dann auch direkt über sie laufen könnte. inwiefern diese aussage sich bestätigen wird, steht natürlich in den sternen. aber zwei wochen ohne telefon (ginge dank handy ja noch) und internet (geht gar nicht, bin ich beruflich drauf angewiesen) kommen für mich ebenfalls nicht in frage.

  3. #3
    Avatar von daSchizo
    daSchizo ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.11.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Hi,

    Ich mache mit da gerade keine Hoffnung das sich so schnell was bessert. Ich wohne in einem Vorort von Duisburg (also große Stadt). Trotzdem sind die normalen DSL Leitungen sind hier ultraschlecht. Ich schaffe mit meiner 16000er Leitung ganze 1250kbit.

    Ich quäle mich seit anbeginn von DSL mit den lahmen Leitungen rum. Jetzt hat sich einer erbarmt und hier eine vernünftige Leitung hingelegt und dann sowas.

    2 Wochen ohne alles geht einfach gar nicht.

    Ich muß mal gucken ob man sich einfach eine zweite Leitung legen lassen könnte und man auf diese dann die alte Telefonnummer legen lassen könnte. Die Nummer möchte ich nämlich nicht verlieren.

    Die Doppelbelastung (Kostenmässig) würde ich dafür schon in kauf nehmen.

    Gruß
    Manfred

  4. #4
    Avatar von kerberos
    ********
    kerberos ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.08.2009
    Beiträge
    1.101
    Danke
    66

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Zitat Zitat von furam
    bei mir gerade dasselbe. klingt für mich stark nach schickane seitens der telekom, um die leute daran zu hindern, vdsl anschlüsse bei anderen anbietern abzuschließen. dass die umstellung nicht reibungslos geschieht, könnte ich ja noch verstehen, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass 2 wochen lang an meiner leitung gearbeitet wird.
    naja der nette typ bei alice meinte, dass berlin wohl als eine der nächsten städte von ihnen ausgebaut wird und die sache in ein paar monaten dann auch direkt über sie laufen könnte. inwiefern diese aussage sich bestätigen wird, steht natürlich in den sternen. aber zwei wochen ohne telefon (ginge dank handy ja noch) und internet (geht gar nicht, bin ich beruflich drauf angewiesen) kommen für mich ebenfalls nicht in frage.
    Es wird sicher nicht 2 Wochen lang an der Leitung gearbeitet. Aber die Anbieter warten ja momentan nicht grade auf Kundschaft, die wechselwillig ist, die kommen von ganz alleine und zwar mehr als denen momentan lieb ist.

    Und dass die Telekom 'Ihre' Kunden vorrangig behandelt ist deren gutes Recht.

    Außerdem gab es zumindest früher Anbieter, die Anträge 'blockweise' an die Telekom gegeben haben. Wenn das immer noch so ist, wundert mich eine Verzögerung nicht.

    2 Wochen ohne alles geht einfach gar nicht.
    Alles eine Frage der Einstellung. In der alten Wohnung haben wir volle 7 Wochen gewartet. Und wir haben es auch überlebt.

  5. #5
    Avatar von daSchizo
    daSchizo ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.11.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Hi,

    Zitat Zitat von daSchizo
    2 Wochen ohne alles geht einfach gar nicht.
    Zitat Zitat von kerberos
    Alles eine Frage der Einstellung. In der alten Wohnung haben wir volle 7 Wochen gewartet. Und wir haben es auch überlebt.
    Nenne es meinetwegen Sucht. 2 Wochen ohne alles geht gar nicht.

    Ich könnte natürlich in der Nachbarschaft ein WLan anzapfen. Irgendeines ist hier immer frei, meist mehrere

    Zitat Zitat von kerberos
    Außerdem gab es zumindest früher Anbieter, die Anträge 'blockweise' an die Telekom gegeben haben. Wenn das immer noch so ist, wundert mich eine Verzögerung nicht.
    Die Leitung wird aber nicht gekappt bis genug Anträge zusammen sind. Man wartet nur ewig auf die Aufschaltung der Leitung. Anders kenn ich das auch nicht. Von vornherein eine Unterbrechung von 14 Tagen anzukündigen ist ein Witz.

    Eine Lange Wartezeit würde mich nicht stören - eine 14 Tage Unterbrechung.......... siehe oben.

    Gruß
    Manfred

  6. #6
    Avatar von Anbei
    ********
    Anbei ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    15.03.2006
    Beiträge
    1.401
    Danke
    127

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Ach Kinners, es wird doch wohl möglich sein 14 Tage ohne Internet zu leben.
    Es gibt auch ein Leben ausserhalb des Internet.

  7. #7
    Avatar von kerberos
    ********
    kerberos ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.08.2009
    Beiträge
    1.101
    Danke
    66

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Zitat Zitat von Anbei
    Ach Kinners, es wird doch wohl möglich sein 14 Tage ohne Internet zu leben.
    Es gibt auch ein Leben ausserhalb des Internet.
    Scheinbar nicht für alle

  8. #8
    Avatar von daSchizo
    daSchizo ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.11.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Zitat Zitat von Anbei
    Es gibt auch ein Leben ausserhalb des Internet.
    für mich nicht........ und das ist auch gut so

  9. #9
    Avatar von kerberos
    ********
    kerberos ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.08.2009
    Beiträge
    1.101
    Danke
    66

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Zitat Zitat von daSchizo
    für mich nicht........ und das ist auch gut so
    Du Ärmster...

  10. #10
    Avatar von buziaczek
    buziaczek ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    11.12.2009
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Hallo, ich bin gerade im Wechsel von 1&1 zu Telekom VDSL:

    folgender Prozess läuft da ab:
    1. 1&1 schaltet pünktlich 24:00 ab
    2. 1&1 blockiert, solange wie es nur die vertraglichen Regelungen mit der Telekom zulassen, den Port - bei mir waren das 12 Tage - da passiert gar nichts - es sei denn, man hat ein Modem.
    3. Telekom beginnt mit der Bearbeitung der Angelegenheit ab Freigabedatum Port.
    4. Wenn Feiertage kommen, schläft die Telekom ein.
    5. Telekom arbeitet nicht vorausschauend sondern absolut seriell.
    6. Effekt: wenn ein Wunder passiert bin ich im neuen Jahr wieder "VDSL-online"
    7. Dienstaufallsdauer: ca. 32 Tage!!!
    8. In anderen Ländern ist das der Beweis für die deutsche Nicht-dienstleistungsgesellschaft. Dort geht es innerhalb von 1-3 Tagen.

    Also, wer zwischen den großen Monopolisten wechseln will, muss sehr viel Geduld haben - es liegt sicherlich nicht an den Kundendienstmitarbeitern. Die dienen nur als Blitzableiter.

  11. #11
    Avatar von daSchizo
    daSchizo ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    28.11.2009
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Hallo buziaczek,

    ich wollte jetzt zu 1&1 VDSL wechseln (Telekom aus Prinzip nicht) in der Hoffnung das die Sache nahezu übergangslos geht.

    Warum gehst du da weg? Gab es Probleme?

    Gruß
    Manfred

  12. #12
    Avatar von kerberos
    ********
    kerberos ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.08.2009
    Beiträge
    1.101
    Danke
    66

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Entschuldigung, aber ich kann dieses "In anderen Ländern hat man das und das" nicht mehr hören.

    Hast Du Dir mal überlegt, wer in Deutschland die Dienstleistung erbringen soll? Stell Dir mal vor, Du bist ein TEchniker, willst Du an Heilig Abend oder an einem anderen Feiertag lieber bei Eis und Kälte DSL-Anschlüsse schalten oder doch lieber im Warmen bei Deiner Familie sitzen?

    Oder dürfen Telekom-Mitarbeiter nicht auch mal Urlaub machen bzw. einen Feiertag genießen. Nein, dürfen sie nicht, die haben gefälligst dem Kunden die Dienstleistung zu erbringen, damit die dann warm und wohlig unterm Weihnachtsbaum mit dem Notebook, was das Christkind gebracht hat, online zu gehen.

    Wenn Euch immer alles in anderen Ländern so gut gefällt, warum zieht Ihr dann nicht einfach um? Achso, weil man dort möglicherweise ja andere Nachteile hat.Schade eigentlich, oder?

    Ich empfehle es jedem, mal eine Weile für einen Dienstleister zu arbeiten, der ungeduldige Kunden hat. Dann wird einiges beim Verständnis leichter.
    Wenn die Telekom so wie Du sagst, seriell arbeiten würde, dann hättest Du nicht in 32 Tagen VDSL, sondern vielleicht in 32 Jahren....

    Just my 2 cents...

  13. #13
    Avatar von Ralph86
    *
    Ralph86 ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    22.11.2009
    Ort
    Schwäbisch Hall
    Beiträge
    50
    Danke
    8

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Es ist ja nicht so das die Telekom Techniker nicht wollen. DIe machen das was ihnen der Disponent zuteilt. Und wenn der die Aufträge nicht bekommt ist das Pech, dann kann er auch nichts zuteilen.

    12 Tage Port Sperrung von 1&1 ist ein Witz. Nimm das mal 2 dann hast du eher eine realistische Zahl. Und an Feiertagen pennt 1&1 genauso wie die Telekom

    Zudem gibt es bei der Telekom so Sachen wie Urlaubssperren am 24 und am 31 zumindest für den Innendienst. Ich muss zwischen Weihnachten und Sylvester und am 2.1 (Samstag) arbeiten obwohl ich da gerne daheim geblieben wäre.

    Und bedenke bitte noch das es zum Ende vom Jahr IMMER am meisten Arbeit gibt die sich bis in den Januar - Februar reinzieht.

  14. #14
    Avatar von kerberos
    ********
    kerberos ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.08.2009
    Beiträge
    1.101
    Danke
    66

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Zudem gibt es bei der Telekom so Sachen wie Urlaubssperren am 24 und am 31 zumindest für den Innendienst. Ich muss zwischen Weihnachten und Sylvester und am 2.1 (Samstag) arbeiten obwohl ich da gerne daheim geblieben wäre.
    Das ist nicht nur bei der Telekom so, sondern bei allen Firmen, die Support anbieten.

    Ich werde auch am 24.12 und am 31.12. von 06:00 bis 12:00 Uhr für unsere User erreichbar sein müssen.

  15. #15
    Avatar von DarkShadow
    DarkShadow

    Standard AW: Wechsel zu V-DSL = 14 Tage Versorgungslücke?

    Zitat Zitat von buziaczek
    8. In anderen Ländern ist das der Beweis für die deutsche Nicht-dienstleistungsgesellschaft. Dort geht es innerhalb von 1-3 Tagen.
    In ganz anderen Ländern hast du Internetzensur, woanders wieder gibt es exakt einen Anbieter, den nimmst du, oder du lässt es. In wieder anderen Ländern gibts keine Klobrille, und ganz woanders nicht mal ein Klo, wie wir Westeuropäer es kennen. Willst du das dann auch alles? Weil im Ausland scheint für dich ja alles viel besser zu sein.

    Daher mein guter Rat:
    Wandere aus!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.2017, 10:25
  2. Über 50 € für 4 Tage DSL-Übergangszeit

    Von Huskies27 im Forum Telekom
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.12.2011, 17:13
  3. Drastischer Verbindungsabbau am Tage

    Von SaarX im Forum Vodafone
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.11.2008, 11:09
  4. DSL lange stabil, dann für zwei Tage tot

    Von aklasse02 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2006, 14:55
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz