Signalstärke mit Speedport W700v schwach

1Antworten
  1. #1
    Avatar von Gerti
    Gerti ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    25.02.2010
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Unglücklich Signalstärke mit Speedport W700v schwach

    Hallo,

    Ich habe einen Speedport W700V Router, der im ersten Stock unseres Hauses steht. Bisher konnte ich Wlan mit meinem Laptop sowohl im ersten als auch im zweiten Stock unseres Hauses problemlos nutzen.
    Da ich nun jedoch in dem 3. Stock umgezogen bin, ergibt sich mein Problem.
    Die Signalstärke ist dort konstant "niedrig", die Übertragungsrate schwankt zwischen 54, 11 und 2 MBit/s oder die Verbindung bricht völlig ab.

    Ich habe im Internet nun schon so viel über Repeater, bessere Antennen usw gelesen, hab aber keine Ahnung, was ich nun machen soll.
    Anstatt mir einen Repeater oder eine neue Antenne anzuschaffen, würde ich gerne wissen, ob´s dann doch noch ne andere Möglichkeit gibt.

    Ein Kabel zu verlegen ist nicht möglich, da sich ein Telefonanschluss wirklich nur im 1. Stock befindet. Router umstellen, geht also auch nicht wirklich.

    Hab außerdem mal noch was über eine Kanalumstellung gelesen. Soviel ich laut NetworkStumbler weiß, sendet mein Router auf Kanal 3. Meine Nachbarn auf den Kanälen 1, 2, 6 und 11.

    Hat jemand ne Lösung??? Ich bin schon am Verzweifeln...

  2. #2
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: Signalstärke mit Speedport W700v schwach

    Hallo Gerti
    Die Lösung kann nur ein Repeater oder eine Kabellösung sein.
    WLAN wird halt durch die Zwischendecken abgeschirmt und kommt deshakb nur noch schwach bei dir an.
    Wenn du im 1. oder 2. Stockwerk einen Repeater (kann eine gebrauchte w700V aus der Bucht sein) aufstellen kannst, würdest du im 3. Stockwerk das WLAN-Signal nutzen können.
    Eine weitere Lösung wäre ein Netzwerkkabel vom 1. OG ins 3. OG. An dieses Kabel könntest du dann entweder deienn Rechner direkt anschließen oder aber auch wieder einen Accesspoint um dann WLAN zu nutzen.
    Die 3. Lösung die ich sehe währe DLAN. Dabei werden in die Steckdose im 1. Stockwerk ein gerät eingesteckt und mit einem Netzwerkkabel mit dem Router verbunden. Im 3. Stockwerk wird gleichfalls ein gerät in die Steckdose eingesteckt und mit dem PC oder einem Accesspoint verbunden. Das ganze funktioniert aber nur, wenn im 1. OG und im 3. OG die gleiche Phase benutz wird, was eher unwahrscheinlich ist. Evtl. kann aber im Stromverteiler ein Phasenkoppler eingebaut werden, der dieses Problem beseitigt. Das ganze muss aber ein Elektriker machen.
    Ich würde die Lösung 1 oder 2 bevorzugen.

Ähnliche Themen

  1. Speedport W700V an Speedport Entry anschließen

    Von Hans Kroeger im Forum DSL Router
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2014, 19:35
  2. Übertragungsrate sehr schwach

    Von SaladFingers84 im Forum Wireless LAN
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.08.2013, 11:27
  3. Wlan zu schwach?

    Von dieter2640 im Forum Vodafone
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 18:03
  4. Speedport W 700V Wlan Signalstärke sehr niedrig

    Von Maximo im Forum DSL Router
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2006, 20:42
  5. DSL zu schwach für WLAN

    Von karstenhub im Forum Technische Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 00:47
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz