T-COM DSL und Fritzbox Fon WLAN - Ausfall immer abends

1Antworten
  1. #1
    Avatar von everest74
    everest74 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    01.10.2005
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard T-COM DSL und Fritzbox Fon WLAN - Ausfall immer abends

    Hallo,

    folgendes Problem:
    Meine T-Com DSL Flatrate 1000 funktioniert tagsueber einwandfrei, abends bricht die DSL-Verbindung zu unterschiedlichen Zeitpunkten ab und kann nicht wieder hergestellt werden. Ich habe bereits 12x bei der Stoerungsstelle reklamiert, bis schliesslich ein Service-Techniker hier vor Ort die Leitung geprueft hat und keinen Fehler feststellen konnte (das hat mich 80 € gekostet ).

    Er hat behauptet das koenne an meiner Fritz Box Fon WLAN liegen - das Modem sei dann nicht ausreichend, wenn der Anschluss zu weit von der naechsten Vermittlungstelle liegt und das Netz stark frequenziert sei.

    So einen Quatsch habe ich noch nie gehoert, aber gut, man lernt nie aus

    Nun ueberlege ich aber, was ich weiter tun kann. Da ich berufstaetig bin, ist gerade der Abend fuer mich die Zeit, in der ich am haeufigsten meinen DSL-Anschluss nutze. Einfach neue Hardware moechte ich auch nicht kaufen - ich bin mit der FritzBox super bedient und ich glaube nicht dass der Fehler an dem Geraet liegt, das es ja tagsueber gut funktioniert.

    Kann man ggf einen "Verstaerker" oder aber ein staerkeres Modem dazwischen schalten?

    Hat jemand aehnliche Probleme?

    Vorab vielen Dank fuer Eure Beitraege

    Gruesse
    Everest74

  2. #2
    Avatar von Sonicwave
    **********
    Sonicwave ist offline

    Title
    Co-Administrator
    seit
    30.11.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.948
    Danke
    347

    Standard

    Hast du mal ein anderes DSL-Modem angeschlossen und getestet ob es damit auch zu Verbindungsabbrüchen kommt??

    Wenn der Vermitlungsstelle sehr weit entfernt ist, kann es unter umständen zu Verbindungsabbrüchen kommen, wenn das Modem die Signale nicht umsetzen kann und sich neu syncronisieren muss.

    Mit hoher Frequentierung hat das allerdings bei T-Com nichts zu tun.

    Wenn der Techniker keine Störung feststellen konnte, liegt die Vermutung nahe, dass es am Modem liegt.

    Ein Verstärker kannst du selber nicht zwischenschalten, da es bei dir Vor ort nichts bringt, da das Signal schon schlecht ist. Ein schlechtes Signal zu verstärken hat keinen Sinn.
    Die Kosten für den Servicetechniker werden leider nur übernommen, wenn der Grund für die Störungen eindeutig im T-Com Bereich liegen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.05.2021, 08:27
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2015, 20:01
  3. synch abbrüche immer abends! Hilfe

    Von pandamona im Forum DSL Router
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 21:33
  4. FritzBox 7113 Wlan immer an?

    Von hansahl im Forum Technische Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 18:54
  5. Immer Systemneustarts mit Fritzbox WLAN und 1&1

    Von Mafioso im Forum DSL Router
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2005, 14:14
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz