2. Provider vor Kündigung beim Ersten nutzen

3Antworten
  1. #1
    Avatar von gerhardhilt
    gerhardhilt ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard 2. Provider vor Kündigung beim Ersten nutzen

    Hallo
    Ich habe bisher eine sehr langsame Internetgeschwindigkeit (DSL 1000).
    Durch die letzte Meile aber noch einiges weniger. Mehr ist in meiner Straße auch gar nicht möglich.
    Doch jetzt legt ein privater Anbieter neue Leitungen und es müsste DSL 1600 mindestens möglich sein.
    Frage : Kann ich den neuen Anbieter nutzen wenn ich bereit bin, bei dem alten Anbieter bis Vertragsende weiterzuzahlen. Oder hat der alte Anbieter (Vodafone) das alleinige Recht auf die Leitung in das Haus bis Vertragsende?
    Oder kann ich vielleicht ein zweites Kabel nutzen und den alten Anbieter für den Notfall falls es Probleme geben sollte, einige Zeit unbenutzt belassen? Ich möchte also übergangweise den neuen Anbieter nutzen und den alten weiter bezahlen, aber nicht nutzen.
    Danke für die Auskunft
    Gerhard

  2. #2
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.479
    Danke
    588

    Standard AW: 2. Provider vor Kündigung beim Ersten nutzen

    Hallo Gerhard
    Wenn noch eine Ader in dein Haus frei ist, kannst du einen zusätzlichen Anschluss beantragen.
    Die Rufnummern bleiben aber bis zum Vertragsende bei dem alten Anbieter.
    Wenn keine Leitung mehr frei ist, hast du schlechte Karten.
    Frag bei deinem Anbieter über eine vorzeitige Auflösung nach. Evtl kommst du gegen eine Ablösegebühr aus dem Vertrag. Bei Umzug ist sowas möglich.

  3. #3
    Avatar von gerhardhilt
    gerhardhilt ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    20.11.2011
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: 2. Provider vor Kündigung beim Ersten nutzen

    Zitat Zitat von 45grisu
    Hallo Gerhard
    Wenn noch eine Ader in dein Haus frei ist, kannst du einen zusätzlichen Anschluss beantragen.
    Die Rufnummern bleiben aber bis zum Vertragsende bei dem alten Anbieter.
    Wenn keine Leitung mehr frei ist, hast du schlechte Karten.
    Frag bei deinem Anbieter über eine vorzeitige Auflösung nach. Evtl kommst du gegen eine Ablösegebühr aus dem Vertrag. Bei Umzug ist sowas möglich.
    Danke für die Auskunft.
    Meistens geht ja so eine Doppelader ins Haus, habe ich mal gelesen. Aber wenn ich das alte Modem von Vodafone einfach ausstecke,
    ist denn dann nicht automatisch ein Anschluß frei ?

  4. #4
    Avatar von lennyd53
    lennyd53 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    04.10.2007
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.263
    Danke
    159

    Standard AW: 2. Provider vor Kündigung beim Ersten nutzen

    Zitat Zitat von gerhardhilt
    Aber wenn ich das alte Modem von Vodafone einfach ausstecke, ist denn dann nicht automatisch ein Anschluß frei ?
    Nein, der Anschluss des neuen Providers muss auf eine zweite TAE geschaltet werden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2018, 09:53
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 14:07
  3. Kündigung bei Alice und Wechsel zu einem anderen Provider

    Von pupper im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.06.2008, 17:16
  4. Trotz T-Online Vertrag einen anderen Provider nutzen?

    Von juikellner im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 12:51
  5. DSL-Provider-Wechsel/Kündigung

    Von noemo im Forum 1&1
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 15:00
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz