WLan LAN diverse Geräte in einem Netzwerk

1Antworten
  1. #1
    Avatar von Shorty1975
    Shorty1975 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    16.11.2015
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard WLan LAN diverse Geräte in einem Netzwerk

    Hallo,

    ich bn der Neue und habe da eine Frage:

    VDSL Anschluß ist im Flur, dort soll der Speedport W724V ran als Modem/ WLan Router und Telefonstation.
    Im Wohnzimmer wäre dann per WLan ein Repeater von LogiLink WTL0158 angeschlossen, wo an seinem LAN Port die Fritz 7170
    angeschlossen als WLanRouter, diese versorgt dann meine DreamBox 7025 HD und meinen TechniSat Receiver per LAN. Ebenfalls wäre per WLan noch die PS3 angemeldet. Und noch zwei Lappys.

    Im Kinderzimmer steht eine Fritz 7570 als Accesses Pont, die dann den PC vom Sohn, der von der Tochter und die ganzen Smartphones per WLan versorgt.

    Habe mal eine Zeichnung angehangen.

    Ist das umsetztbar was ich mir da vorstelle?

    Vielen Dank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken  


  2. #2
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.397
    Danke
    126

    Standard AW: WLan LAN diverse Geräte in einem Netzwerk

    Hallo, ich habe auch immer wieder Fragen..

    Zitat Zitat von Shorty1975

    VDSL Anschluß ist im Flur, dort soll der Speedport W724V ran als Modem/ WLan Router und Telefonstation.
    Im Wohnzimmer wäre dann per WLan ein Repeater von LogiLink WTL0158 angeschlossen, wo an seinem LAN Port die Fritz 7170
    Ist das wirklich alles soweit weg, dass Du Repeater brauchst? Wenn ja, so kann auch die Fritzbox 7170 gleich der Repeater sein, d. h. Logilink wäre überflüssig, der Rest per Kabel an die 7170 wie Du schreibst, das passt (54Mbit/s WLAN, sollte reichen, ist aber in jedem Fall langsamer als ein Kabel) Alternativ ginge auch Logilink als Repeater und einen Switch für die kabelgebundenen Geräte, alles was WLAN braucht ist dann per WLAN am Repeater bzw. der Basis angemeldet.

    Zitat Zitat von Shorty1975
    Im Kinderzimmer steht eine Fritz 7570 als Accesses Pont, die dann den PC vom Sohn, der von der Tochter und die ganzen Smartphones per WLan versorgt
    Wenn es so wie in der Zeichnung ist, dann ist die 7570 auch ein Repeater, also Nr. 2 am WLAN des Speedport 724V.

    Das geht schon so, an Hand dieser vielen Geräte sieht man eigentlich wieder, wie wichtig mittlerweile eine Verkabelung auf Cat Basis ist, stell Dir mal vor Heizung und Toaster müssten auch noch mit ran ..

    Wenn Dich meine Meinung interessiert, ich würde in jedem Fall nachts die WLANs abschalten lassen, insbesondere in den Schlafräumen, bei so vielen Sendern, aber was nützt das, wenn die Kiddies Ihr Smartphone anlassen "Strahlung everywhere" übrigens als Anekdote, ich habe die "NachtsHandyanlassenunsitte" geheilt in dem ich zur Unzeit anonyme Anrufe aufs Handy produziert habe, wenn man 5x nachts geweckt wurde, schaltet man freiwillig ab ..

    BG

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2013, 17:40
  2. Über WLAN ein DLAN Netzwerk mit einem WLAN-Router verbinden

    Von thorsten321 im Forum Wireless LAN
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.10.2012, 12:18
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 16:51
  4. DSL im Netzwerk an einem Rechner sehr langsam

    Von pe.saerbeck im Forum Technische Fragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 05:09
  5. In einem anderen Netzwerk arbeiten?

    Von kamei im Forum Netzwerke und Sicherheit
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 11:54
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz