Dual Stack bei Telekom, 1&1, Vodafone, Netcologne

7Antworten
  1. #1
    Avatar von elcaron
    elcaron ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    15.08.2018
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Dual Stack bei Telekom, 1&1, Vodafone, Netcologne

    Hallo zusammen,

    nach jahrelanger Kabelnutzung ziehen wir nun in einen Bereich, in dem kein Kabel, neuerdings aber DSL 100/40 (früher 50/10) verfügbar ist, an den obersten Nordrand von Rheinland-Pfalz. Verfügbar sind mindestens Telekom, 1&1, Netcologne und Vodafone. Letztere nehmen einen Reselleraufschlag und sind preislich nicht besonders interessant, vor allem, weil ich den Laden vom Kabel kenne.

    Kann mir jemand sagen, was ich bei den jeweiligen Anbietern für IP-Versorgung erwarten kann? Wenn ich bei der Telekom echten Dual-Stack mit global gerouteter IPv4 bekomme, wäre mir das den Aufpreis wert.

    Danke und Grüße
    elcaron

  2. #2
    Avatar von elcaron
    elcaron ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    15.08.2018
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Dual Stack bei Telekom, 1&1, Vodafone, Netcologne

    Ompf, fängt ja gut an. Von drei Anbietern kann ich genau einen kontaktieren. Bei 1und1 schickt das Kontaktformular ohne Fehlermeldung nicht ab, die Telekom will anscheinend nur mit mir reden, wenn cih schon Kunde bin (Kontaktformular erfordert anschienend zwingend eine Kundennummer). Wie soll das denn erst laufen, wenn die die Unterschrift schon haben ...

  3. #3
    Avatar von elcaron
    elcaron ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    15.08.2018
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Dual Stack bei Telekom, 1&1, Vodafone, Netcologne

    Netcologne:

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Bereits seit einigen Wochen bieten wir nur noch DS-Lite (Dual Stack Lite) für unsere Kunden an.

    Wir hoffen, dass Ihnen diese Informationen weiterhelfen und wir wünschen Ihnen eine angenehme Woche.

    Freundliche Grüße

    NetCologne GmbH

  4. #4
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.193
    Danke
    178

    Standard AW: Dual Stack bei Telekom, 1&1, Vodafone, Netcologne

    Was ist so wichtig, dass du unbedingt natives IPv4 brauchst? Dir ist schon bekannt, dass eben dieser Adressraum zur Neige geht?

  5. #5
    Avatar von elcaron
    elcaron ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    15.08.2018
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Dual Stack bei Telekom, 1&1, Vodafone, Netcologne

    Z.B. mein Nextcloudserver. Mein Arbeitgeber z.B. schläft auch noch, so dass v6 keine Option ist.
    Und ja, das ist mir bewusst, aber wenn man das, wie es einige Provider machen, auf Anfrage freischaltet, sollten die Bereiche noch eine ganze Weile halten. Bei Kabel Deutschland/Vodafone war DAS z.B. bisher kein Problem.

    Man kann es aber auch wie z.B. Unitymedia handhaben, und im Jahr 2018 einigen IPv4-Kunden immer noch keine v6-Adresse geben, damit es bloß keine Umstellung gibt.

  6. #6
    Avatar von PowerJuicer
    PowerJuicer ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    23.10.2018
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Beitrag AW: Dual Stack bei Telekom, 1&1, Vodafone, Netcologne

    Ich schildere hier mal meine jüngste Odyssee mit 1&1:

    Selbe Ausgangslage: Habe seit Jahren 50Mbit DSL, das wurde irgendwann auf Dual Stack lite umgestellt. Möchte nun einen Heimserver betreiben.

    Prizipiell wäre ich ja mit IPv6 völlig zufrieden. Es bietet einige Vorteile und IPv4 ist veraltet.
    ABER: Der große Knackpunkt sind mobile Datenverträge in Deutschland, Stand Oktober 2018. Die können alle, bis auf Telekom, KEIN IPv6. (Finde ich eine Frechheit) Ein IPv6 Server wäre also von sämtlichen Mobilgeräten nicht erreichbar.
    Daher benötige ich IPv4 für den Heimserver.

    1. Anruf bei 1&1:
    Das Problem mehrmals 2 verschiedenen Leuten geschildert. Die haben gesagt ich solle das einfach in meinem Router umstellen. Ich habe gesagt das würde nicht funktionieren und habe es nochmal erklärt. Die haben gesagt sie melden sich bei mir, wenn sie wieder auf echtes Dual Stack umgestellt haben.

    2. Anruf bei 1&1:
    Nachdem sich eine Woche nichts getan hat und ich keinen Rückruf erhalten habe, habe ich nochmal angerufen. Die hinterlegte Lösung für dieses Problem sei, dass ich die Einstellung in meinem Router ändern soll. Daraufhin erklärt, dass da nicht funktionieren kann und das Problem erneut runtergeleiert. Wieder haben sie gesagt, sie stellen meinen Anschluss auf echtes Dual Stack um und melden sich anschließend bei mir.

    Habe es zwischenzeitlich tatsächlich mal im Router umgestellt, aber wie zu erwarten konnte der keine IPv4 anfordern.

    3. Anruf bei 1&1:
    Wieder ist kein Rückruf erfolgt und ich habe erneut angerufen. Die hinterlegte Lösung für dieses Problem sei, dass ich die Einstellung in meinem Router ändern soll. Daraufhin erklärt, dass da nicht funktionieren kann und das Problem erneut runtergeleiert. Diesmal haben sie mir jedoch gesagt, dass es für Privatkunden bei 1&1 prinzipiell keine statischen IPv4 Adressen mehr gibt. Daraufhin habe ich ihm erklärt dass ich nie eine statische IPv4 wollte sondern überhaupt eine IPv4, die auch gerne dynamisch sein kann. Wie so oft zuvor hat sich der Mitarbeiter dann mit Kollegen besprechen müssen. Wieder am Apparat sagte er, dass Privatkunden bei 1&1 überhaupt keine IPv4 Adressen mehr bekommen (außer DS-Lite Tunnel) , auch nicht gegen Aufpreis und dass es ihm leid tut. Habe gesagt, dass ich nun endlich eine Aussage habe, mit der ich etwas anfangen kann und dann habe ich einen Anbieterwechsel angedeutet und aufgelegt.

    4. Anruf bei 1&1: (Diesmal wurde ich angerufen)
    Ein sehr kompetent wirkender Typ war am Telefon und hat mich gefragt ob ich einen VPN-Tunnel einrichten möchte. Dann habe ich verneint und gesagt, dass ich einen Server betreiben will. Er meinte es ist das gleiche und er stellt meinen Anschluss sofort auf echtes Dual Stack um, und dass das Internet gleich kurz ausfallen wird.

    Und tatsächlich, nun habe ich wieder eine echte IPv4 und eine IPv6 Adresse. (Im Router musste ich aber dennoch händisch DS-Lite deaktivieren)
    Ich bin wirklich sehr erschrocken, wie inkompetent und misinformiert die Callcenterboys von 1&1 sind. Aber nichts ist unmöglich.
    Ob die das auch für Neukunden machen weis ich aber nicht. Einfach mal anrufen

    Zitat Zitat von Hardwaremensch
    Was ist so wichtig, dass du unbedingt natives IPv4 brauchst? Dir ist schon bekannt, dass eben dieser Adressraum zur Neige geht?
    Wegen solchen Beiträgen sind Forencommunities allgemein ziemlig in Verruf...

  7. #7
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.193
    Danke
    178

    Standard AW: Dual Stack bei Telekom, 1&1, Vodafone, Netcologne

    Zitat Zitat von PowerJuicer
    Wegen solchen Beiträgen sind Forencommunities allgemein ziemlig in Verruf...
    Weil wir es doch tatsächlich wagen Leute mitunter aus ihrer Traumblase zu holen? Weil es genügend Leute gibt, die sich "echtes" IPv4 einbilden, obwohl sie es nic brauchen und noch nie gebraucht haben?
    Der einfachste Weg für dich zu einer echten IPv4 zu kommen wäre gewesen:
    - 1&1 Hilfeforum aufrufen
    - Eine Post aufzumachen mit einem Haken bei Support-Fall
    - in ca zwei Wochen eine IPv4 haben

    Aber lieber hattest du es anscheinend wie du es gemacht hast

  8. #8
    Avatar von sreve
    sreve ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    02.08.2019
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard AW: Dual Stack bei Telekom, 1&1, Vodafone, Netcologne

    Hallo Powerjuicer,

    ich bin vor Kurzem wieder zurück zu 1und1 gewechselt und stand dann plötzlich vor dem gleichen Problem.

    - ein Anruf bei 1und1
    - Problem erklärt und die Dame wusste direkt worum es geht
    - Dual Stack wurde aktiviert
    - Zugriff von Außen per IPv4 ging direkt nach Neueinwahl

    Habe die FritzBox erst mal auf Nativ-IPv4 gestellt und freue mich schon drauf demnächst Erfahrung mit IPv6 sammeln zu können.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.03.2019, 09:59
  2. 1&1: Dual Stack Lite Anschlüsse?

    Von Kermit im Forum 1&1
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.07.2017, 23:05
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.11.2012, 10:03
  4. Netcologne / Telekom Leitungsnetz ?

    Von Tomkin im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 13:42
  5. Was bedeutet Dual Band Wlan

    Von aemm2010 im Forum Wireless LAN
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 19:47
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz