Von ISDN auf DSL umgestiegen, Kabel weiterhin verwendbar?

1Antworten
  1. #1
    Avatar von yogy
    yogy ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    19.01.2007
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard Von ISDN auf DSL umgestiegen, Kabel weiterhin verwendbar?

    Hallo,

    kann mir jemand bei folgendem Problem helfen:

    Ich hatte bislang einen ISDN-Internetanschluss, dabei hatte ich ein Kabel (6p2c) von der TAE-Dose zur NTBA und von dort aus ein 15m langes Kabel (8p4c) zur Eumex verwendet. Nun habe ich zwischen TAE-Dose zur NTBA den DSL-Splitter ein 6p2c-Kabel geschaltet, welches die 15m Distanz überwinden soll. Die Frage ist nun, ob ich für die Distanz auch das 8p4c-Kabel nutzen kann. Das Problem ist, dass die Stecker nicht passen. Ich müßte zunächst einen Adapter von 8p4c zu TAE-Stecker haben (ich glaube, das nennt man western stecker oder so) und dann noch einen Adpater von 8p4c zu 6p2c-Anschlussbuchse am NTBA. Geht sowas? Warum der gantze Aufwand könntet ihr frage. Ganz einfach: Ich habe das 8p4c-Kabel aufwendig in Kabelleisten verlegt und habe keine grosse Lust, es rauszufummeln und das 6p2c reinzufriemeln. Das 6p2c liegt imAugenblick quer in der Wohung herum.

    Grüße Yogy

  2. #2
    Avatar von GEH
    GEH ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    18.12.2006
    Beiträge
    2.732
    Danke
    6

    Standard Re: Von ISDN auf DSL umgestiegen, Kabel weiterhin verwendbar

    Zitat Zitat von yogy
    Nun habe ich zwischen TAE-Dose zur NTBA den DSL-Splitter ein 6p2c-Kabel geschaltet, welches die 15m Distanz überwinden soll.
    Leider verstehe ich bei dem Satz nicht wirklich, wo Du genau die Verlängerung platzieren willst.
    Es ist so:
    Zwischen TAE und Splitter sollte möglichst ein kurzer Kabelweg sein, am Besten Du verwendest das kurze Kabel, das beim Splitter dabei war.
    Beim DSL kannst Du am einfachsten den Weg zwischen Splitter und DSL-Modem verlängern, dafür genügt ein 2-adriger Klingeldraht.
    Sowohl Splitter als auch Modem haben i.d.R. eine Kabelklemme, Du kannst also einen vorhandenen Stecker einfach abmachen und die puren Kabel an den Geräten fixieren.
    15 Meter gehen gerade noch - der Gesamtweg zwischen Splitter und PC sollte glaub nicht über 20 oder 25 Meter sein.
    Wenn Du professionell einen Stecker dran machen willst, dann könntest Du von einem Elektriker eine Crimpzange ausleihen. Die Dinger sind ziemlich teuer und lohnen sich für den einmaligen Gebrauch nicht.
    Nach dem Modem für den Weg zum PC ist das dem Modem beiligende Netzwerkkabel nötig, das ist etwas dicker und nicht so leicht zu verlegen.

    Mit den von Dir angegebenen Steckertypen konnte ich jetzt nicht zwingend auf den Typ der Leitung schließen.

Ähnliche Themen

  1. Auf 100mbit umgestiegen

    Von lightningbird im Forum Vodafone
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.01.2019, 14:14
  2. Kabel Router - freie Geräte auf dem Markt verwendbar?

    Von Gunigunde im Forum KabelDeutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.05.2014, 13:43
  3. Amt (ISDN&DSL) und ISDN in gleichem Kabel führen?

    Von wmauss im Forum Technische Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2007, 19:45
  4. Von DSL 2000 auf DSL 6000 umgestiegen

    Von _Andi_ im Forum Telekom
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.01.2007, 16:07
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 19:02
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz