max. Kabellänge zum Modem???

8Antworten
  1. #1
    Avatar von vms01
    vms01 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.10.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard max. Kabellänge zum Modem???

    Hi,


    ich habe seit heute ALICE DSL 16000 und hatte vorher Tcom/Congster DSL 6000.
    Nun hatte ich früher eine Verbindung von der Telefonbuchse zum Splitter mit einem ca. 3-4 m langem TelefonKabel und dann 1 m zum DSLModem mit einem Netzwerkkabel. Dabei konnte ich mein DSL 6000 super ausreizen, sozusagen bis zum Limit.

    Da es bei den Alice Komponenten keinen Splitter gibt, geht nun von meiner Telefonbuche bis zum Modem, das 3-4 Meter lange telefonkabel. Macht das was aus? Beeinflußt bzw. hat das lange Telefonkabel schon damals das Signal beeinflußt? Wäre es besser wenn das Telefonkabel zum DSL MODEM so kurz ist, wie mitgeliefert (ca. 50 cm) und dafür dann vom DSL MODEM zum Pc ein 3 meter Netzwerkkabel gehen würde?

    Ich hab nämlich einen Speedtest gemacht und bekomme nur ca. DSL 7000
    zusammen, aber mein Alice tarif läuft auf 16000 und mir wurde auch nicht angezeigt, das der Anschluß gedrosselt wird!

    Vielen Dank schonmal für tipps!!

  2. #2
    Avatar von Prinz96
    Prinz96 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.12.2006
    Beiträge
    457
    Danke
    0

    Standard

    Telefonanschluss sollte so kurz wie möglich sein. PC dann mit Netzwerkkabel anbinden.

    Netzwerkkabel sind besser abgeschirmt. Diese kannst Du bis zu 100m Länge nehmen.

    Ich hab nämlich einen Speedtest gemacht und bekomme nur ca. DSL 7000 zusammen, aber mein Alice tarif läuft auf 16000
    Dazu gibt es schon hunderte Threads hier im Forum.
    Du hast ADSL 2+ mit bis zu 16.000. Bei ADSL 2+ verbindet sich das Modem mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit. Diese wird bei jedem Verbinden adaptiv ausgehandelt.
    Und die wird bei Dir vermutlich bei 7000 liegen.

  3. #3
    Avatar von wagnerd
    wagnerd ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    21.11.2004
    Beiträge
    889
    Danke
    98

    Standard oder aber eben dieses Kabel ist miserabel geschirmt...

    ich hatte schon den Fall, daß eben auch "nur" ein Paar Meter miserablen Kabels die SNR derartig in den Keller gedrückt haben, daß statt möglicher 25 MBit "nur noch" 16 ankamen. Und je schneller die Leitung, desto empfindlicher reagiert das ganze auch auf Störungen jeglicher Art.

    Also ich an Deiner Stelle würde sogar nach schauen, ob sich an der Alice-Hardware direkt zwei Drähte anklemmen lassen. Wenn ja, würde ich die TAE-Buchse komplett abmontieren und die beiden Drähte direkt auf die DSL-Hardware klemmen. Dann hast du letztlich am wenigsten Verlust in der eigenen Verkabelung. Alles andere liegt jenseits deines Einflusses und wird von dir wohl so hingenommen werden müssen. Aber versuchen würde ich auf jeden Fall, alles rauszuholen.

  4. #4
    Avatar von vms01
    vms01 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.10.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard

    thx fürs Antworten.

    Also ich hab jetzt mal dei Kabel gewechselt und nun nur ein ganz kurzes telefonkabel und ein langes netzwerkkabel benutzt! Leider hat sich gar nix geändert! Bin immer noch ca. bei DSL 6000 - 7000.

    Wie meinst du das mit den Drähten von TAE auf Hardware? Also ohne Telefonkabel , sondern direkt, wenn ich dich verstehe? ich glaube nicht das des was bringt, denn des kürzere Telefonkabel ( sind immerhin fast 3 Meter weniger ) hat auch keine Geschwindigkeitserhöhung gebracht.

    @Prinz96: was meinst du mit adaptiv aushandeln? Wenn ich mich connecte, ist mir schon klar das eine bestimmte Geschwindigkeit festgelegt wird, aber warum zum Teufel sind das nur 6000 , wenn bei allen verfügbarkeitstests bei mir 16000 angegeben wird und ich nun das Telefonkabel kurz halte.

    Kann ich des irgendwo erfragen, wie die Maximale bandbreite ist? Denn bei Alice Anrufen wäre meine letzte option, da die sauteure Hotline haben!!



    thx

  5. #5
    Avatar von Prinz96
    Prinz96 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.12.2006
    Beiträge
    457
    Danke
    0

    Standard

    was meinst du mit adaptiv aushandeln? Wenn ich mich connecte, ist mir schon klar das eine bestimmte Geschwindigkeit festgelegt wird, aber warum zum Teufel sind das nur 6000 ,
    Früher hattest Du DSL 6000 bei T-Com/Congster. Diese Bandbreite (ADSL) wurde in der Vermittlungsstelle fest eingestellt.
    Nun hast Du ADSL 2+. Das bedeutet:
    Jedesmal wenn das Modem sich verbindet, wird untersucht, welche max. Geschwindigkeit auf Deiner Leitung möglich ist. Mit dieser Geschwindigkeit wird dann verbunden.

    wenn bei allen verfügbarkeitstests bei mir 16000 angegeben wird
    Bei den DSL-Verfügbarkeitstests wird angegeben das DSL 16.000 verfügbar ist. Ja. Das ist aber ungenau. Will heissen: Es sagt nur aus, dass ADSL 2+ verfügbar ist. Und ADSL 2+ ist Bandbreite von 6.000 bis 16.000. Die genaue Geschwindigkeit hängt von Deiner Leitung ab. Und damit ist nicht nur die hausinterne Leitung gemeint.

  6. #6
    Avatar von vms01
    vms01 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.10.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Prinz96
    Früher hattest Du DSL 6000 bei T-Com/Congster. Diese Bandbreite (ADSL) wurde in der Vermittlungsstelle fest eingestellt.
    Nun hast Du ADSL 2+.

    Ok, d.h , ich kann nix dagegen machen, weil das Modem sich sowieso die höchste Bandbreite aussucht, oder? Oder suckt des Modem vielleicht?

  7. #7
    Avatar von jubo14
    *********
    jubo14 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.11.2006
    Beiträge
    2.968
    Danke
    6

    Standard

    Von welchem Modem sprechen wir denn hier?

  8. #8
    Avatar von vms01
    vms01 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.10.2007
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard

    ich glaube Sphairon Turbolink IAD!! Bin grad nicht daheim, aber es müsste des sein!!

  9. #9
    Avatar von jubo14
    *********
    jubo14 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.11.2006
    Beiträge
    2.968
    Danke
    6

    Standard

    Ich hatte es befürchtet!

    Das bedeutet, dass Du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einen sogenannten NGN-Anschluss hast.
    Und das wiederum schränkt die Auswahl an DSL-Modems leider extrem ein, da die wenigsten dort zuverlässig arbeiten.
    Ergo bleibt Dir als einzige Option das vorhandene Modem mal gegen ein baugleiches anderes Modem zu tauschen.

    Nur glaube ich nicht, dass dabei wirklich etwas herauskommt.
    Die Leitung wird schlicht nicht mehr hergeben!

Ähnliche Themen

  1. Kabellänge Splitter - Modem, PC an Netzwerk

    Von Howard im Forum Technische Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 09:58
  2. Max. Kabellänge zwischen NTsplit und WLAN-Modem

    Von Fischer im Forum Technische Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 16:27
  3. Kabellänge von Telefondose zum ADSL-Modem?

    Von Cantello im Forum Telekommunikation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 23:54
  4. Kabellänge zwischen Splitter und DSL-Modem

    Von hugomedia im Forum Technische Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 16:05
  5. Kabellänge Splitter(bzwStarterbox) ---Modem bei DSL2000

    Von badmonkey im Forum Telekommunikation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.2004, 22:16
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz