Freenet ignoriert Kündigung

9Antworten
  1. #1
    Avatar von esc2heaven
    esc2heaven ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    02.07.2008
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard Freenet ignoriert Kündigung

    Also Hi erstmal an alle die sich dazu bewegt haben mein Thread zu lesen.

    Folgende Ausgangs Position:

    Ich bin letzen Jahres mit meiner Freundin zusammengezogen. Vorher wohnte
    sie im Erdgeschoss in einer 2 Zimmer Wohnung. Da die uns von der größe nicht
    reichte und im Dachgeschoß noch eine 3 Zimmer Wohnung frei war, zogen wir hoch.
    Im Erdgeschoss waren wir freenet komplett 16000 Kunden.

    Wir waren uns nicht sicher ob wir den Vertrag ins Dachgeschoss mitnehmen
    mussten, also ruften wir die Service Hotline an. Diese sagte uns, das wir
    einfach ein Kündigungsschreiben mit neuem Mietvertrag per Post zuschicken
    sollten. Das geschah auch dann in der laufenden Woche. Einen Monat später,
    ohne von freenet was gehört zu haben, haben wir einen Abzug auf unserem
    Konto bemerkt der von der freenet AG war. Super dachten wir, und riefen
    wieder bei freenet an. Die sagten uns am Telefon das das geprüft wird, und
    das wir uns keine Sorgen machen bräuchten. Haben wir also getan und
    abgewartet. Nächsten Monat gleiches Spiel: Rechnung wieder auf dem
    Konto eingegangen. Da wir das so nicht mehr hinnehmen wollten, und seit
    2 Monaten die Internetleitung nicht mehr genutzt worden war, haben wir
    freenet AG von unserem Konto sperren lassen. Seitdem fliegen bei uns
    monatliche Mahnungen ins Haus. Natürlich wollten wir das Problem aus
    der Welt schaffen, und haben erneut angerufen und erneut eine Kündigung
    mit Mietvertrag an die freenet AG geschickt. Vor 2 Monaten kam dann erneut
    eine Mahnung die uns darauf hinwies, das wenn nicht gezahlt wird, wir
    mit einem Mahnbescheid / rechtlichem Verfahren rechnen müssen. Daraufhin riefen wir erneut (Ich
    glaub wir haben bis hierhin 50€ telefon Kosten dank freenet 0800 an der
    Backe) bei der freenet AG an und fragten ob die ganzen Kündigungen
    angekommen sind. Uns wurde bestätigt das alle Kündigungen eingegangen
    sind und sich darum schleunigst gekümmert wird. Ausserdem wurde uns 1
    Monat wegen dem Mahnbescheid Zeit gegeben. Dann schickten wir erneut
    eine Kündigung wo ganz dick und fett draufstand das wir vom Erdgeschoss
    ins Dachgeschoss gezogen sind, und das seit einem halben Jahr keiner
    mehr diese Freenet Leitung nutzt. Natürlich wieder mit Mietvertrag. So
    wir dachten nun wäre endlich die Sache aus der Welt geschafft. Tja leider
    nicht. Heute ist uns ein Mahnbescheid mit 200€ ins Haus geflattert.

    So und nun das Problem. Mahnbescheid heisst jetzt schnell ein
    Wiederspruch einlegen. Das swerd ich auch heute noch tun.
    So nun steh ich hier und weis einfach nicht mehr weiter.

    Was würdet ihr jetzt machen?

    edit:
    Achja wir haben 3 Kündigungen mit jeweils 3 Mietverträgen abgeschickt
    und unmengen an Telefonaten geführt.
    Am Telefon wird man immer vertröste denn die könnten ja nichts machen, ausser es weiter zu reichen.

    Gibt es irgend eine Stelle wo ich anrufen oder hingehen kann um das mündlich zu Regeln?
    Achja bis dato haben wir von freenet keine Antwort erhalten ob die
    Kündigung akzeptiert oder aus irgendwelchen Umständen nicht akzeptiert
    wird. Ausser monatliche Rechnungen/ Mahnungen.

  2. #2
    Avatar von Schrippe
    **********
    Schrippe ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.178
    Danke
    400

    Standard

    Gibt es irgend eine Stelle wo ich anrufen oder hingehen kann um das mündlich zu Regeln?
    Ja - ein Fachanwalt für Internetrecht, der Freenet freundlichst darauf hinweist, dass sie im Unrecht sind.

    Habt ihr denn einen normalen Umzug bei Freenet beantragt? Um den Anschluss vom Erdgeschoss ins Dach gelegt zu bekommen? Oder wolltet ihr den Vertrag kündigen, ohne Folgevertrag von Freenet?

  3. #3
    Avatar von esc2heaven
    esc2heaven ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    02.07.2008
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard

    also ich hab beim inkassobüro angerufen

    folgender stand:

    wir bezahlen die 200€ und sind dann wenigstens raus aus der freenet Sekte

    gelobet sei der Herr im Himmel


    Und nein wir haben nur ausserordentlich gekündigt, und wir haben keine ummeldebescheinigung mitgeschickt...
    und das inkassobüro beruft sich auf die AGB von freenet die besagen
    das verträge ausserordentlich nur mit kulanz gekündigt werden.
    Bevor ich also vor Gericht gehe zahl ich die 200€ und bin raus aus dem
    Sauhaufen von freenet.

    Service war Gestern.

  4. #4
    Avatar von Schrippe
    **********
    Schrippe ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.178
    Danke
    400

    Standard

    Ja klar, so kann man's auch machen. Wenn ihr die 200 Ocken so locker habt, dann könnt ihr das so machen. Aber lasst euch bescheinigen, dass dann wirklich endgültig Ruhe ist! Freenet traue ich zu, nach 6 Monaten noch mal was zu wollen....

  5. #5
    Avatar von esc2heaven
    esc2heaven ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    02.07.2008
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard

    das ist das wo wir uns auch schon gedanken zu gemacht haben.

    WIr werden morgen erstmal die Verbraucherzentrale anrufen und fragen was die davon halten. Wir haben bis jetzt noch keine gerichtliche/amtliche Mahnung erhalten, nur eine von diesem Inkasso Unternehmen. Wir werden uns erstmal schlau machen. Hat jemand zufälligerweise noch die AGB von Freenet vor dem 16 Juni 08 ?? den die bräucht ich falls es doch vor Gericht geht.

    mfG esc

  6. #6
    Avatar von Schrippe
    **********
    Schrippe ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.178
    Danke
    400

    Standard

    Haben sich die AGBs nach dem 16.6. geändert??

    Ansonsten siehst du hier alle aktuellen AGBs von Freenet...

  7. #7
    Avatar von esc2heaven
    esc2heaven ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    02.07.2008
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard

    Allgemeine Geschäftsbedingungen, Stand 16. Juni 2008
    ausserdem

    der
    freenet AG
    Hollerstraße 126
    24782 Büdelsdorf
    war diese Anschrift damals noch Kiel

    ausserdem wurden in den alten AGB Umzugs Umstände aufgeführt.

  8. #8
    Avatar von Schrippe
    **********
    Schrippe ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.178
    Danke
    400

    Standard

    Also Freenet ist nach wie vor beim Amtsgericht Kiel angemeldet und das Postfach ist auch in Kiel...

    Und wenn du Freenet-Kunde warst, musst du doch die AGBs beim Vertragsabschluss bekommen haben!? Ansonsten ist das Zauberwort Google.de...

  9. #9
    Avatar von esc2heaven
    esc2heaven ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    02.07.2008
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard

    gut okay anscheinend stand da nichts vonwegen umzug

    hier die pdf falls jemand anders sie noch sucht
    https://network-freenet.de/formulare/...tt_freenet.pdf

    Soll ich es auf das Gerichtsverfahren ankommen lassen oder nicht.
    stand der dinge ist nun:

    12 Februar haben wir die auserordentliche Kündigung mit Mietvertrag
    abgeschickt.

    16 Februar ist bei uns Post eingegangen, das wir eine Ummeldebescheinigung oder eine Kopie vom Personalausweis zuschicken sollten. Was natürlich Unsinn ist, da wir ja im gleichen Haus geblieben sind und sich die Anschrift nicht verändert hat.

    zum März wurde nach mehrmaligen Telefonaten mit den inkompetenten Service Mitarbeitern eine erneute außerordentliche Kündigung geschrieben mit erneutem Mietvertrag. Auf dieses Schreiben wurde gar nicht reagiert weder auf dem Postweg noch auf dem telefonischen noch auf dem elektronischen (e-Mail).

    zum Mai wurde wieder nach mehrmaligen Telefonaten mit den immer noch gleichen inkompetenten Mitarbeiter eine Mahnungfrist um einen Monat verschoben und erneut wie beim telefonat abgesprochen ein Brief mit außerordentlichen Kündigung und Mietvertrag an die freenet AG verschickt. Hierdrauf wurde ebenfalls garnicht reagiert.

    Das heist letzten schriftlichen Kontakt mit der freenet AG hatten wir mitte Februar.

    Das Inkassounternehmen beruft sich auf dieses Schreiben, das wir keine Ummeldebescheinigung zugeschickt hätten, und das in den AGB zu lesen sei das eine außerordentliche Kündigung beim Umzug nur aus Kulanz geschehe.

    Ist es überhaupt rechtens das auf meine zwei weiteren Kündigungen garnicht reagiert wurde ??.

    Achja wir haben ein freenet komplett anschluss und folgendes steht bei freenet zu dieser Dienstleistung (wenn man das überhaupt so nennen kann):

    Im Falle eines Umzuges füllen Sie bitte das freenetKomplett Umzugsformular vollständig aus und schicken uns dieses unterschrieben an die darauf angegebene Anschrift bzw. Faxnummer.
    Zusätzlich benötigen wir als Nachweis für Ihren Umzug die Kopie eines der folgenden Dokumente:

    * Ummelde- bzw. Ab- und Anmeldebestätigung des Einwohnermeldeamtes
    * Personalausweis mit der neuen Anschrift (Vor- und Rückseite)

    Da freenetKomplett bei einem Umzug nicht an die neue Anschrift mitgenommen werden kann, wird Ihr aktueller Vertrag zum nächsten Abrechnungszeitraum gekündigt, sobald uns Ihre Umzugsunterlagen (Formular und Nachweis für den Umzug) vollständig vorliegen.
    Anschließend wird sich ein Mitarbeiter des freenet Service-Teams schnellstmöglich telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihren Auftrag zur Schaltung eines freenetKomplett DSL-Telefonanschlusses an Ihrer neuen Anschrift aufzunehmen, sofern dieser dort verfügbar ist.
    Diese Informationen sind auch erst seit neustem online deswegen einfach die Listeneinträge nicht beachten (uns wurde telefonisch andauernt nur der Mietvertrag an die Backe geredet.) Hier steht ebenfalls das bei einem Umzug der Freenet Komplett Anschluss nicht mitgenommen werden kann.

    Soviel dazu.. Vielleicht hat jemand noch eine Meinung dazu

  10. #10
    Avatar von dunkle_nacht
    dunkle_nacht ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    17.07.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard Re: Freenet ignoriert Kündigung

    Zitat Zitat von esc2heaven
    Also Hi erstmal an alle die sich dazu bewegt haben mein Thread zu lesen.

    Folgende Ausgangs Position:

    Ich bin letzen Jahres mit meiner Freundin zusammengezogen. Vorher wohnte
    sie im Erdgeschoss in einer 2 Zimmer Wohnung. Da die uns von der größe nicht
    reichte und im Dachgeschoß noch eine 3 Zimmer Wohnung frei war, zogen wir hoch.
    Im Erdgeschoss waren wir freenet komplett 16000 Kunden.

    Wir waren uns nicht sicher ob wir den Vertrag ins Dachgeschoss mitnehmen
    mussten, also ruften wir die Service Hotline an. Diese sagte uns, das wir
    einfach ein Kündigungsschreiben mit neuem Mietvertrag per Post zuschicken
    sollten. Das geschah auch dann in der laufenden Woche. Einen Monat später,
    ohne von freenet was gehört zu haben, haben wir einen Abzug auf unserem
    Konto bemerkt der von der freenet AG war. Super dachten wir, und riefen
    wieder bei freenet an. Die sagten uns am Telefon das das geprüft wird, und
    das wir uns keine Sorgen machen bräuchten. Haben wir also getan und
    abgewartet. Nächsten Monat gleiches Spiel: Rechnung wieder auf dem
    Konto eingegangen. Da wir das so nicht mehr hinnehmen wollten, und seit
    2 Monaten die Internetleitung nicht mehr genutzt worden war, haben wir
    freenet AG von unserem Konto sperren lassen. Seitdem fliegen bei uns
    monatliche Mahnungen ins Haus. Natürlich wollten wir das Problem aus
    der Welt schaffen, und haben erneut angerufen und erneut eine Kündigung
    mit Mietvertrag an die freenet AG geschickt. Vor 2 Monaten kam dann erneut
    eine Mahnung die uns darauf hinwies, das wenn nicht gezahlt wird, wir
    mit einem Mahnbescheid / rechtlichem Verfahren rechnen müssen. Daraufhin riefen wir erneut (Ich
    glaub wir haben bis hierhin 50€ telefon Kosten dank freenet 0800 an der
    Backe) bei der freenet AG an und fragten ob die ganzen Kündigungen
    angekommen sind. Uns wurde bestätigt das alle Kündigungen eingegangen
    sind und sich darum schleunigst gekümmert wird. Ausserdem wurde uns 1
    Monat wegen dem Mahnbescheid Zeit gegeben. Dann schickten wir erneut
    eine Kündigung wo ganz dick und fett draufstand das wir vom Erdgeschoss
    ins Dachgeschoss gezogen sind, und das seit einem halben Jahr keiner
    mehr diese Freenet Leitung nutzt. Natürlich wieder mit Mietvertrag. So
    wir dachten nun wäre endlich die Sache aus der Welt geschafft. Tja leider
    nicht. Heute ist uns ein Mahnbescheid mit 200€ ins Haus geflattert.

    So und nun das Problem. Mahnbescheid heisst jetzt schnell ein
    Wiederspruch einlegen. Das swerd ich auch heute noch tun.
    So nun steh ich hier und weis einfach nicht mehr weiter.

    Was würdet ihr jetzt machen?

    edit:
    Achja wir haben 3 Kündigungen mit jeweils 3 Mietverträgen abgeschickt
    und unmengen an Telefonaten geführt.
    Am Telefon wird man immer vertröste denn die könnten ja nichts machen, ausser es weiter zu reichen.

    Gibt es irgend eine Stelle wo ich anrufen oder hingehen kann um das mündlich zu Regeln?
    Achja bis dato haben wir von freenet keine Antwort erhalten ob die
    Kündigung akzeptiert oder aus irgendwelchen Umständen nicht akzeptiert
    wird. Ausser monatliche Rechnungen/ Mahnungen.
    wir müssten noch die Ganzen AGB'S von Freenet VOR dem Datum haben...wenn willst mach ich dir ne Kopie davon...meld dich einfach

Ähnliche Themen

  1. Kündigung von Versatel ignoriert

    Von hanami im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 16:24
  2. Freenet Kündigung mit Problemen: Nie wieder Freenet!!!!!!!!!

    Von arrowsteam im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 13:23
  3. Tekekom ignoriert Kündigung bei Umzug ins Ausland

    Von flying_lama im Forum Telekom
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 09:41
  4. 1und1 Kündigung ignoriert

    Von mat42x im Forum 1&1
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.05.2008, 10:48
  5. freenet kündigung!

    Von cryptolyp im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 13:22
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz