0800 8552 2554
Wir sind für Sie da
7 Tage die Woche von 8 - 23 Uhr
Ihr 1&1 Hotline Team - Partner von 1&1
Sie wissen nicht welcher 1&1 Tarif der passende für Ihre Bedürfnisse ist?
Sie wünschen eine persönliche DSL-Beratung per Telefon?
Unser Kundenservice berät Sie gerne zu allen 1&1 Tarifen.
Wir sind seit 2001 als 1&1 Partner in der Tarifberatung tätig.

1&1 und der Widerruf - der Hammer

7Antworten
  1. #1
    Avatar von Bayer
    Bayer ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard 1&1 und der Widerruf - der Hammer

    nun erzähle ich mal meine Erfahrung:
    Ich habe am 07.08.08 einen 1&1 Surf&Phone 6000 Vertrag telefonisch bei der Hotline in Auftrag gegeben. Vor dem Bestellvorgang habe ich die Dame von 1&1 gefragt ob man mit diesem Tarif über VOIP telefoniert. Die Dame meinte mit diesem Vertrag telefoniert man mit der Flat NICHT über VOIP. Ich habe ihr nochmal gesagt das wir absolut keinen Vertrag mit VOIP haben möchten und ihr die gleiche Frage nochmal gestellt ! ...und wieder kam ein Nein zu VOIP. Weiter im Bestellvorgang kam die Frage zur Freischaltung - ich nannte unseren Wunschtermin 01.09.2008. Der Bestellvorgang wurde beendet und sie sagte ich bekomme eine Mail.
    Die Mail kam nie, aber am 11.08.08 ein Schreiben das sie sich über den Auftrag freuen.
    Am 21.08.08 abends kam ein Anruf der Telekom, im Gespräch kamen wir zufällig auf VOIP und meine Abneigung und er meinte bei 1und1 (wenn man die Telefonflat nutzen will) telefoniert man über VOIP. Ich habe dann sofort bei 1&1 angerufen und der Herr am Telefon musste sich erst erkundigen und tatsachlich die Nutzung geht nur über VOIP.
    Am 22.08.08 schickte ich meinen Widerruf per Fax an 1&1 und lies mir den Eingang von der Hotline bestätigen.
    Seitdem telefoniere ich täglich mit 1und1. Der Widerruf wurde nun schriftlich abgelehnt, da ich bei der Auftragsannahme als Freischaltung "schnellstmöglich" gewählt habe - das habe ich aber nicht, denn ich habe einen Wunschtermin genannt. Die Dame bei der Annahme hat weder was von schnellstmöglich noch von einem erlöschen der Widerspruchsfrist gesprochen.
    Das sie mir eine Falschauskunft gegebenen haben (wg. VOIP) und das ich einen Wunschtermin angegeben habe glaubt mir 1und1 nicht. Im Gegenteil sie stellen mich hin als wäre ich nicht ganz hell in der Birne und meinten auch es zählt immer was erfasst wird und nicht das Gesprochene !!!!!!!
    Ich habe jetzt Einspruch gegen die Nichtannahme des Widerrufs am 01.09.2008 eingelegt.
    Jetzt heisst es wieder warten .... Ich kann das einfach nicht verstehen wie 1&1 immer wieder damit durchkommt !!!
    Vielleicht kann mir jemand helfen bzw. sagen was ich noch machen kann. Ach ja Hardware und Abbuchungen habe ich zurückgegeben und Freischaltung erfogte trotz Widerruf zum 03.09.2008.

  2. #2
    Avatar von Ironstorm
    ****
    Ironstorm ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    04.01.2008
    Beiträge
    317
    Danke
    1

    Standard

    mhm traurig aber wahr :/ mein beileid.

    aber hier wird die jeder bestätigen können, das man lieber nicht per telefon soetwas bestellen sollte.

    ist natürlich dreist das man die kunden nicht ausreichend über die konsequenzen informiert

    (bewusst?!- eigentlich müssten die doch auch fragen ob man mit den agbs einverstanden ist-

    oder irre ich mich? sonst muss man doch auch bei jeder kleinen bestellung den haken machen,

    wieso kann es sein das bei telefonischen bestellungen soetwas missachtet wird?)

    Bayer: die leute die da an der hotline sitzen geht es nicht darum den kunden zu informieren,

    sondern möglichst viele verträge abzuschließen.

    das ist wie bei den staubsaugervertretern/ haustürgeschäften oder kaffeefahrten-

    da wird gelogen was das zeig hält, nur um mehr provision einzustreichen.


    gruß Ironstorm

  3. #3
    Avatar von DarkShadow
    DarkShadow

    Standard

    Drei Dinge:
    Erstens ist es eine glatte Frechheit Seitens 1&1 zu behaupte, man hätte einen Festnetzanschluss. Das beweist mal wieder, dass die Hotlinedamen von nichts wirklich eine Ahnung haben.

    Zweitens:
    Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage. Wenn du also am 07.08. bestellt hast und am 22.08. den Widerruf gesendet hast, bist du um exakt einen Tag zu spät dran, dann hätte man sich das mit dem "Schnellstmöglich" sparen können.

    Drittens:
    Überleg mal, ob du den Vertrag nicht doch nutzen kanns/willst, auch mit VoIP. Weil was spricht dagegen? Benötigst du CallByCall? Oder PreSelect? Oder telefonierst du ins Ausland (obwohl es da ja mittlerweile sogar 1000 Freiminuten im Monat für 50 Länder gibt)? Oder misstraust du der sache an sich (dann würde ich die kostenlose Handyflat dazunehmen, dann kann DSL ausfallen, so lange es möchte)?

    Fazit:
    Mit viel Glück oder viel Geduld kommst du vielleicht aus dem Vertrag raus. Solange du keinen Mitschnitt des Gesprächs hast oder gar etwas schriftliches kannst du nicht beweisen, dass dir ein Festnetzanschluss zugesagt wurde. Das gibt dann ein ewiges Hin- und Her. Mittlerweile hat dann 1&1 deinen Port in ihren Händen, und niemand schaltet dir irgendwas in der Zwischenzeit.

    Tut mir leid, dir nichts besseres sagen zu können, aber so weist du wenigstens, was im schlimmsten Fall auf dich zukommt.

  4. #4
    Avatar von Bayer
    Bayer ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    04.09.2008
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard

    DarkShadow schreibt:
    Zweitens:
    Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage. Wenn du also am 07.08. bestellt hast und am 22.08. den Widerruf gesendet hast, bist du um exakt einen Tag zu spät dran, dann hätte man sich das mit dem "Schnellstmöglich" sparen können.

    Ich habe vergessen dazu zu schreiben das die Auftragsbestätigung und somit der Erhalt der Widerrufsbelehrung auf 11.08.08 datiert war (Erhalt 13.08.0 und erst ab Erhalt tickt die Zeit. Somit war der Widerruf rechtzeitig.

  5. #5
    Avatar von Ironstorm
    ****
    Ironstorm ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    04.01.2008
    Beiträge
    317
    Danke
    1

    Standard

    naja termin hin oder her, das eigentliche problem ist doch, das man den

    haken bei "schnellstmögliche schaltung" gesetzt hat ohne dich über die

    konsequenzen aufzuklären- das ist ne schweinerei aber anscheinend gang und gebe.

    in meinen augen, ein klarer fall für: das wort im mund herumdrehen .

    hilft uns aber nicht weiter, weil wie DarkShadow schon richtig erwähnte,

    du es leider nicht beweisen kannst.

    @DarkShadow: fairerweise sollte man ergänzen das nicht nur

    die "Hotlinedamen" keine ahnung haben, (sicher es gibt auch ausnahmen)

    sondern das wohl auch auf die männlichen kollegen zutrifft .


    gruß Ironstorm

  6. #6
    Avatar von Felipe
    Felipe ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    19.08.2008
    Beiträge
    19
    Danke
    0

    Standard

    Ich kann Dir nur raten, hart zu bleiben und nicht locker zu lassen. Ich bin jetzt endlich raus aus meinem Vertrag!

    Hier ist mein Fall:

    https://www.dsl-forum.de/ftopic10141.html

  7. #7
    Avatar von DarkShadow
    DarkShadow

    Standard

    Zitat Zitat von Ironstorm
    die "Hotlinedamen" keine ahnung haben, (sicher es gibt auch ausnahmen)

    sondern das wohl auch auf die männlichen kollegen zutrifft .
    Sicher, nur meistens hat man ne Dame am Ohr, weil überwiegend Frauen in Callcentern beschäftigt werden. Man vertraut wohl darauf, dass die meisten Leute auch heute noch eher Hemmungen haben eine Frau kräftig anzupflaumen als einen Mann.

  8. #8
    Avatar von killm0
    killm0 ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    16.05.2008
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard

    Hallo,
    also ich meine mal gehört zu haben das bei am Telefon geschlossenen Verträgen ein andere Gesetzt gillt!!!

    Ich habe es leider nicht mehr gefunden, aber vielleicht kennt sich hier ja einer aus?

    ____________________


    1und1 zeichnet jedes Gespräch auf, nur wenn du expliziet nein sagst denn wird es nicht aufgezeichnet!!!

Ähnliche Themen

  1. Widerruf?

    Von Denis86x im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.12.2018, 08:38
  2. Vertragwechsel und Widerruf?

    Von lightningbird im Forum 1&1
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.01.2018, 23:14
  3. Widerruf DSL Vertrag

    Von totalgenervt im Forum o2
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2017, 13:33
  4. Widerruf ignoriert

    Von dol24 im Forum Vodafone
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 15:00
  5. Hammer Tarifwechsel

    Von Bruno im Forum Telekom
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.03.2006, 14:47
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz