Schnellere DSL-Verbindung möglich durch Providerwechsel ?

2Antworten
  1. #1
    Avatar von Schlars
    Schlars ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    24.03.2009
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Standard Schnellere DSL-Verbindung möglich durch Providerwechsel ?

    Hallo,
    bin neu hier im Forum und habe folgende Frage(n):

    ich bin zurzeit Kunde bei einem regionalen Provider (Osnatel) aus Osnabrück.
    Gebucht habe ich sozusagen eine 4000er DSL Leitung, die effektive Geschwindigkeit liegt allerdings nur bei ca. 1314 Kbit/s.

    Auf Anfrage teilte man mir mit, dass ich bei meiner Leitungsdämpfung (56 db) eine höhere Geschwindigkeit technisch nicht erreichen könne.
    Bislang hatte ich mich mit dieser Situation abgefunden.

    Nun bekam allerdings ich in den letzten Tagen einen Anruf von
    der „Kunden Rückgewinnungs-Hotline“ der Deutschen Telekom (ich war dort vor Jahren mal Kunde). In dem Telefonat wurde mir fest zugesichert, dass in meinem Anschlussbereich sogar DSL 16000 (effektiv) möglich wäre, wenn ich wieder zur Telekom wechseln würde.

    Der Callcenter Mitarbeiter begründete diesen Geschwindigkeitsunterschied damit, dass die Firma Osnatel sinngemäß 25 Haushalte an einen DSL-Port anschließt und die Telekom eben nur 5 Haushalte. Ich bin kein Fachmann und kann das nicht beurteilen, aber ich bin jetzt natürlich sehr misstrauisch geworden.

    Ist das realistisch? Ich meine, der Querschnitt der Leitung und meine Kabellänge bleiben doch gleich? Und die Leitungsdämpfung doch auch?!
    Will die Telekom mich nur locken?

    Ich befürchte, dass ich nach einem Wechsel zur Telekom nichts gewonnen habe…

    Wie würdet ihr euch verhalten, bin dankbar für eure Kommentare.

    Mfg Schlars

  2. #2
    Avatar von chk
    chk ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    12.11.2006
    Beiträge
    2.727
    Danke
    285

    Standard AW: Schnellere DSL-Verbindung möglich durch Providerwechsel ?

    Die Begründung ist reiner Kundenfang, sonst nichts.
    Denkbar wäre, dass die Telekom in deinem Ort Outdoor-DSLAMs aufgestellt hat, die Osnatel nicht nutzen darf/kann. Dann könntest du tatsächlich 16000 kBit/s erreichen, da die effektive Leitungslänge auf ein paar hundert Meter schrupft.

  3. #3
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: Schnellere DSL-Verbindung möglich durch Providerwechsel ?

    Hallo Schlars
    Schau mal unter T- Home was dort für deine Rufnummer angezeit wird.

    Dann weißt du eigentlich was möglich ist.

Ähnliche Themen

  1. Keine DSL-Verbindung nach Providerwechsel - Telekom -> 1und1

    Von SimonMec im Forum Technische Fragen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 13:28
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 21:19
  3. Umzug mit Providerwechsel - möglich mit gleicher Rufnummer?

    Von maconaut im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 17:30
  4. DSL Verfügbarkeit? Schnellere DSL Verbindung als DSL 3000?

    Von Pierce im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 22:28
  5. 1024kbit statt 768kbit durch Providerwechsel

    Von The Storm im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.2006, 14:07
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz