SkyDSL, was soll das ?

8Antworten
  1. #1
    Avatar von MatthiasHeld
    MatthiasHeld ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    23.08.2010
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard SkyDSL, was soll das ?

    Hi,

    wollte mal von meinen schlechten Erfahrungen mit dem SkyDSL-"Kundenservice" berichten. Vielleicht hat jemand schon ähnliches erlebt...

    Habe im Juni für mein neues Haus das SkyDSL-Komplettpaket mit Rückkanal über Satellit bestellt für die berühmten 19,90 Euro bis zum 31.12.11.

    Einen Tag später musste ich meine Bestellung stornieren, da mein Arbeitgeber mir davon abgeraten hat aufgrund der hohen Ping-Zeiten meine VPN-Verbindung zur Firma über Satellit zu realiseren. Ich hätte also zusätzlich noch einen erdgebundenen DSL-Anschluß oder eine UMTS-Verbindung gebraucht.

    Die Kündigungsbestätigung kam auch einen Tag später per Mail. Ich dachte nunja, soweit alles erledigt. Bis ich gestern bei meiner Mutter eintraf, zu der ich die Hardware liefern lassen wollte weil ich beruflich viel unterwegs bin.

    Ich staunte nicht schlecht als sie mir ein Paket von SkyDSL präsentierte, dass der Paketbote heute abgeliefert hat.

    Nach Nachfrage bei SkyDSL erhielt ich eine Mail mit folgendem Inhalt: "....Zur vollständigen Rückabwicklung Ihres Auftrags senden Sie uns bitte die skyDSL-Hardware innerhalb von 14 Tagen AUSREICHEND FRANKIERT und in Originalverpackung an unser Logistik-Center."

    Ich habe schon 4 Wochen die Stornierungsbestätigung des Auftrags, und bekomme nun Hardware zugeschickt, die ich dann auch noch AUSREICHEND FRANKIERT zurückschicken soll ?

    Was würdet Ihr tun, unfrankiert schicken ? Zudem SkyDSL genug Zeit hatte den Auftrag bzw. den Versand zu stoppen...

    Gruß
    Matthias

  2. #2
    Avatar von Paint
    Paint ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    15.11.2010
    Beiträge
    61
    Danke
    2

    Standard AW: SkyDSL, was soll das ?

    Unfrankiert gibt immer Ärger, zumal Du dann auch keinen Nachweis hast, oder täsuche ich mich da?

    Würde auf die erhaltene Mail zunächst dahingehend reagieren, dass ich um Zusendung eines Retouren-Paketaufklebers (analog Amazon) Bitte und abwarten, was passiert.

    In den AGB von Sky steht u. a., dass am Ende der VLZ die Hardware auf Kosten des Kunden zurückzusenden ist, in der Widerrufsbelehrung selbst steht leider nicht, wer die Kosten der Rücksendung trägt.

  3. #3
    Avatar von Schrippe
    **********
    Schrippe ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.178
    Danke
    400

    Standard AW: SkyDSL, was soll das ?

    Moin Matthias!

    Auch wenn es schwer vorstellbar ist, aber diese ganzen Abläufe (Bestellung, Versand der Hardware usw.) sind automatisierte Abläufe, in die meist kaum bis gar nicht eingegriffen werden kann oder (warum auch immer) eingegriffen wird.
    Du hast die Stornierung des Auftrags durchgeführt, dies wurde auch akzeptiert. Da nun aber offensichtlich dem System dies nicht "mitgeteilt" wurde, hat es dir dem normalen Ablauf folgend die Hardware zugesandt.

    Wie paint schon richtig schreibt, solltest du niemals soetwas unfrankiert und ohne Nachweis zurückschicken! Es kommt dabei zu häufig vor, dass das Paket "nicht angekommen" ist - und wenn du nicht beweisen kannst, dass du es abgeschickt hast (wie auch immer, ob nun DHL, Post oder Hermes), bleibst du auf den Kosten der enthaltenen Hardware sitzen.
    Dann doch lieber 5 € investieren und auf der sicheren Seite sein. Prinzipiell hast du durch deine Stornierung ja den "sinnlosen" Versand erst ausgelöst.

    Evtl. ist ja der Provider so freundlich und lässt dir einen Retoureschein zukommen, dann wäre es sogar kostenfrei. Vllt. steht diesbzgl. auch noch was in den AGBs, könntest du ja mal nachschauen.

    Was mich wundert, daher um sicher zu gehen: du schreibst, du hättest den Auftrag "storniert", dafür aber eine "Kündigungsbestätigung" erhalten. Die Kündigungsbestätigung ist aber keine Bestätigung zum Ende des MVLZ? Nicht, dass da ein Missverständnis entstanden ist und dein Auftrag nicht zu sofort storniert wurde (innerhalb der Widerrufsfrist), sondern lediglich die fristgemäße Kündigung zum Ende der Mindestvertragslaufzeit akzeptiert wurde. Das könnte u.U. ja den Hardware erklären...


    Beste Grüße,
    Julian

  4. #4
    Avatar von Kurt_Wuffner
    Kurt_Wuffner ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    25.01.2011
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    788
    Danke
    100

    Standard AW: SkyDSL, was soll das ?

    Zitat Zitat von MatthiasHeld
    Nach Nachfrage bei SkyDSL erhielt ich eine Mail mit folgendem Inhalt: "....Zur vollständigen Rückabwicklung Ihres Auftrags senden Sie uns bitte die skyDSL-Hardware innerhalb von 14 Tagen AUSREICHEND FRANKIERT und in Originalverpackung an unser Logistik-Center."

    Ich habe schon 4 Wochen die Stornierungsbestätigung des Auftrags, und bekomme nun Hardware zugeschickt, die ich dann auch noch AUSREICHEND FRANKIERT zurückschicken soll ?

    Was würdet Ihr tun, unfrankiert schicken ? Zudem SkyDSL genug Zeit hatte den Auftrag bzw. den Versand zu stoppen...

    Gruß
    Matthias
    In dem Fall wäre es besser gewesen die Annahme beim Boten zu verweigern und nicht abliefern lassen. Sodass der Kurierdienst gezwungen ist das Paket zurück an den Absender zu schicken. Nun da das Paket jetzt da ist, würde ich es "nachweislich" zurücksenden. Danach würde ich versuchen diese Kosten irgendwie erstattet zu bekommen. Selbst wenn dies erfolglos bliebe, wäre es immer noch günstiger als Ärger, ein Vertrag, den man nicht will uswusf.
    Gruß

  5. #5
    Avatar von wagnerd
    wagnerd ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    21.11.2004
    Beiträge
    889
    Danke
    98

    Standard AW: SkyDSL, was soll das ?

    Ich glaube ehrlich gesagt nicht, daß du hier mit Mailkontakt weiterkommst.

    Es scheint ja lediglich um die Rücksendekosten zu gehen, da dir die Rückabwicklung des Auftrages ja per Mail zugesichert wurde.

    Ich würde mir an deiner Stelle eine vernünftige Argumentationskette zurechtlegen und dann bei der Hotline anrufen ("live" ist die Hotline dann ja gezwungen, auf dein Anliegen einzugehen und kann nicht mit Standardmails antworten)

    Wichtig an Informationen wäre mir:
    - Datum der Beauftragung und der Stornierung
    - Datum der Bestätigung der Rückabwicklung des Vertrages
    - Datum der Zusendung der Hardware

    Wichtig im Gespräch ist:
    - nicht pampig werden
    - sachlich bleiben, dein Gegenüber kann persönlich nichts für die Situation!

    Die Sachlage ist aber eigentlich schon in den eigenen AGBs von SKYDSL klar geregelt:
    in Punkt 1.2, der Widerrufsbelehrung, heißt es
    Die Ware ist
    auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden
    ! Nicht einmal die sonst übliche (auch wenn sie hier nicht greifen würde) 40 €- Klausel ist vorhanden.

    die AGBs findest du hier nochmal zum nachlesen.

    Ich würde an deiner Stelle auf den Retourenschein bestehen, unfrankiert senden ist sehr ungünstig.

  6. #6
    Avatar von Paint
    Paint ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    15.11.2010
    Beiträge
    61
    Danke
    2

    Standard AW: SkyDSL, was soll das ?

    @Kurt Wuffner:
    Wenn man die Annahme verweigern kann, kein Problem.

    Aber..., wenn wie bei dem 1und1-Stick meiner Mutter, welchen ich an meine Adresse habe senden lassen, GLS die Sendung einfach in den Briefkasten steckt (SkyDSL Hardware passt da vielleicht nicht rein) und dann in meinem Namen den Empfang quittiert, wird das Ganze schon schwierig.

    Von nicht legalen Methoden wie "habe die Sendung nie erhalten...", nehme ich hier ausdrücklich Abstand. In den Fällen muss man ja an Eides statt erklären, die Ware nicht erhalten zu haben.

  7. #7
    Avatar von Schrippe
    **********
    Schrippe ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.178
    Danke
    400

    Standard AW: SkyDSL, was soll das ?

    @Paint
    Ich glaube kaum, dass eine Prüfung deiner originalen Unterschrift mit der des GLS-Boten Stand halten würde.
    Da braucht man ja bloß die entsprechenden Schritte anzudrohen und die knicken ein...


    Wobei das hier völlig unerheblich ist.

    In den AGBs steht offenbar, dass die Rücksendung kostenfrei für den Kunden ist.
    Die Sendung kam erst, nachdem die Stornierung bereits akzeptiert wurde.
    Es liegt also weder ein Fehler des Kunden, noch eine Pflicht des Kunden vor.

  8. #8
    Avatar von Guenter24
    Guenter24

    Standard AW: SkyDSL, was soll das ?

    Mein Gott, was für Probleme...
    Ein bis zu 500,--€ versicherter Versand mit Einliefrungsbeleg kostet bei Hermes gerade mal 4,10 €

  9. #9
    Avatar von Kurt_Wuffner
    Kurt_Wuffner ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    25.01.2011
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    788
    Danke
    100

    Standard AW: SkyDSL, was soll das ?

    Zitat Zitat von Paint
    @Kurt Wuffner:
    Wenn man die Annahme verweigern kann, kein Problem.

    Aber..., wenn wie bei dem 1und1-Stick meiner Mutter, welchen ich an meine Adresse habe senden lassen, GLS die Sendung einfach in den Briefkasten steckt (SkyDSL Hardware passt da vielleicht nicht rein) und dann in meinem Namen den Empfang quittiert, wird das Ganze schon schwierig.
    Klar, bin ich ganz bei dir. Es war nur ein Beispiel, wie man das ganze bequem umgeht. Ist natürlich nicht möglich, wenn das Paket in den Briefkasten passt oder es beim Nachbarn abgegeben wird. Geht halt nur wenn man glücklicherweise zuhause ist und selbst so entscheiden kann.
    LG

Ähnliche Themen

  1. Deutschlandweit SkyDSL

    Von Cservice im Forum Neuigkeiten & Gerüchte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 23:41
  2. SkyDSL Treiber gesucht!

    Von yiha im Forum Technische Fragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 12:21
  3. 3DSL-Soll ich oder soll ich nicht?

    Von Bööscher im Forum 1&1
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.12.2006, 13:39
  4. Pingzeiten bei SKyDsl

    Von T1mo im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.08.2006, 16:59
  5. Strato SkyDSL

    Von K100pa im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2005, 05:16
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz