Nie wieder o2

6Antworten
  1. #1
    Avatar von niewiedero2
    niewiedero2 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    27.08.2015
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Böse Nie wieder o2

    Hallo liebe Leute,

    seit Monaten kämpfe ich vergeblich mit o2 um die Erstellung der korrekten Rechnung. o2 schmuggelte Einrichtungsgebühren und einen Protect Option ein und gewährte mir nicht das vereinbarte Startguthaben. So sollte ich eine Rechnung in Höhe von 172,- Euro bezahlen, statt in den Genuss von 50,- Euro Startguthaben kommen.
    Wiederholt sperrte mir o2 widerrechtlich den Anschluss um mich gefügig zu machen und weigert sich nun Entschädigung zu bezahlen.
    Zuletzt wurde mein Anschluss von 06.08.-13.08.2015 gesperrt, ein definitiv inakzeptabler Vorgang.
    Kontakt herzustellen ist unfassbar schwierig und auf mein Kündigungsfax reagierte o2 wochenlang überhaupt nicht und gestern abschlägig.
    Telefonisch kam ich nicht durch, nach ca 8 Minuten wurde ich immer wieder aus der Warteschleife geworfen. Der Chat wurde einfach mittendrin abgebrochen, E-mail geht nicht, Fax wird ignoriert.

    Zwei Mal sperrte mir o2 widerrechtlich meinen Anschluss, auf den ich beruflich dringend angewiesen bin.
    Mobiles Internet als Ersatz funktioniert hier derzeit nur extrem eingeschränkt und entsetzlich langsam, da die Kapazitäten der Mobilfunkanbieter nicht auf derartige Urlaubermassen ausgelegt sind. Die Übernahme der Kosten für eine Alditalk-SIM in Höhe von 12,99 Euro als Versuch über ein anderes Netz als t-mobile mobiles Internet zu nutzen und die Übernahme der 1&1-Rechnung wegen verzögertem Anbieterwechsel in Höhe von 29,90 Euro wurde abgelehnt bzw. nicht einmal kommentiert.

    o2 verpfuschte den Wechselvorgang vom Voranbieter 1&1, wodurch mir erheblicher Zeitaufwand und drohende Inkassokosten seitens 1&1 entstanden.
    Der Voranbieter 1&1 verlangt von mir nun die Begleichung des offenen Betrags in Höhe von 32,50 Euro incl. Mahnkosten wegen verzögertem Anbieterwechsel und droht mit Inkasso.

    Ich erhielt von o2 eine weitere falsche Rechnung, nach der ich nun ein Guthaben in Höhe von 7,39 Euro haben soll, obwohl es tatsächlich 15,04 sein sollten:

    Ich will einfach nur noch weg von o2 und nie wieder im Leben mit diesem unseriösen gar verbrecherischen Unternehmen zu tun haben.
    Die terrorisieren mich nun seit Monaten mit falschen Rechnungen, die aktuelle vom September ist nun immer noch falsch (die haben tatsächlich wieder die 1 x Option o2 Protect Complete Flex brutto 4,99 Euro monatl. vom 01.09.2015 bis 30.09.2015 eingeschmuggelt - hatte ich bereits zigfach über Check24 und o2 reklamiert - leider erfolglos)
    Nun soll ich über ein Guthaben in Höhe von 0,02 Euro verfügen - absolut nicht nachvollziehbar.

    Das Verhalten von o2 ist skandalös, verletzt meine Würde und muss enden. Ich will weg von o2, ich kann und will mich nicht länger mit o2 und deren falschen Rechnungen herumschlagen und Angst vor der nächsten widerrechtlichen Sperre meines Anschlusses haben.

    Ein Check24-Mitarbeiter bestätigte mir (leider nur) telefonisch, ich hätte ein Sonderkündigungsrecht wegen wiederholten Vertragsverletzungen seitens o2.
    o2 lehnte die Sonderkündigung ab mit der lapidaren Begründung:
    Eine Kündigung ist frühestens zum 02.07.2017 möglich.

    Ein Hilferuf an die Bundesnetzagentur wurde abschlägig beantwortet - es handele sich nicht um einen Verstoß gegen telekommunikationsrechtliche Bestimmungen - daher ist die Bundesnetzagentur nicht zuständig, ich solle mich an einen Rechtsanwalt wenden. Tja, soll ich nun einen RA für Telekommunikation oder Betrugsrecht suchen?

  2. #2
    Avatar von chk
    chk ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    12.11.2006
    Beiträge
    2.704
    Danke
    276

    Standard AW: Nie wieder o2

    Normalerweise wird ein Anschluss nur gesperrt, wenn Rechnungen offen sind und/oder Lastschriften zurückgebucht werden. Ob die Rechnung inhaltlich in Ordnung ist oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Ein Anwalt wird die Rechnungspositionen vielleicht klären können, nur dürften die Anwaltskosten die falsch abgerechneten Beträge um ein vielfaches übersteigen.

  3. #3
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.164
    Danke
    256

    Standard AW: Nie wieder o2

    @niewiedero2

    Ich kann deine Ausführungen nachvollziehen! Habe selbst vor ein paar Monaten versucht von einem altem o2 DSL-Anschluss auf einen neuen intern zu wechseln. Die versprochenen Vergünstigungen wurden mir nicht gewährt und auch diese Protect Option tauchte immer wieder auf. Ich hatte sogar das Problem, das ich einen Vertrag mit 30 Tagen Kündigungsfrist gewählt hatte, bestätigt wurde mir ein Vertrag über 24 Monate.

    Ich war Anfangs zuversichtlich die Sache schriftlich Regeln zu können, das war aber ein Trugschluss. Die hatten es nicht auf die Reihe bekommen mir Korrekt zu bestätigen was ich bestellt hatte.

  4. #4
    Avatar von niewiedero2
    niewiedero2 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    27.08.2015
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Nie wieder o2

    Update 28.09.2015
    o2 verweigert die außerordentliche Kündigung nach wie vor - einfach nur erbärmlich!

  5. #5
    Avatar von niewiedero2
    niewiedero2 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    27.08.2015
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Nie wieder o2

    Hallo fribous,
    ich war auch zuversichtlich, dass mein Anwalt die Sache für mich regeln kann, aber er kann noch nicht einmal durchsetzen, dass sämtliche Kommunikation in dieser Angelegenheit ausschließlich über ihn läuft.

    Gibt es inzwischen irgendwo eine Selbsthilfegruppe?
    Alleine ist man machtlos, aber vielleicht gelingt es zusammen mit anderen o2-Geschädigten!

    Gruß niewiedero2

  6. #6
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    1.980
    Danke
    147

    Standard AW: Nie wieder o2

    Nun, wir sind nicht in Amerika, Sammelkagen & Co fallen also schon mal weg.

    Und habe ich das richtig verstanden? Du hast eine an dich gestellte Rechnung nicht beglichen und, als dir der Anschluß gesperrt wurde, wolltest du einfach kündigen? Die BNetzA sieht dich nicht im Recht und dein Anwalt kann auch nicht machen, was du willst? Habe ich da noch was vergessen? Denk doch einfach mal darüber nach, warum das alles nicht so geklappt hat, wie du es gerne gehabt hättest.

  7. #7
    Avatar von niewiedero2
    niewiedero2 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    27.08.2015
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Nie wieder o2

    Du hast richtig verstanden, ich habe die falsche Rechnungen nicht bezahlt (ich sollte statt Startguthaben zu genießen 172,- Euro bezahlen).
    14,99 Euro + Versand 9,99 Euro - Startguthaben 50,- = -25,02 Guthaben im ersten Monat.
    Hättest du auf das Startguthaben verzichtet und stattdessen eine Phantasierechnung beglichen, die völlig falsche Posten enthielt wie Einrichtungsgebühr und Virenscanner (hatte ich nachweislich nicht so bestellt).
    Es folgte ein irrer Kampf um die korrekte Rechnung - auch die nächsten beiden Rechnungen waren falsch.
    Aus den Bewertungen bei Check24 kann ich nun entnehmen, dass ich kein Einzelfall bin - es scheint Methode zu sein.

Ähnliche Themen

  1. 1&1 ??? Nie wieder !!!

    Von dice3108 im Forum 1&1
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.04.2011, 13:29
  2. Nie wieder 1&1

    Von tomwombat im Forum 1&1
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 08:43
  3. nie wieder 1&1

    Von piquero im Forum 1&1
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 01.10.2010, 08:33
  4. Mal wieder... O2 Can't do

    Von PatrickME im Forum o2
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 09:58
  5. Nie wieder 1&1

    Von Jafra im Forum 1&1
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 08:20
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz