DSL: Fritz7530 als Repeater und DECT Station

7Antworten
  1. #1
    Avatar von RubinS
    RubinS ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    25.10.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Frage DSL: Fritz7530 als Repeater und DECT Station

    Hallo in die Runde,
    Wir wollen neue FritzFon C6 einrüsten, stoßen aber auf Konfigurationsschwierigkeiten:
    Die erste Dose ist im Keller, das DSL Signal läuft auf einer 7412 auf und wird per Switch im Haus auf Netzwerkdosen in allen Zimmern verteilt. Läuft prima.
    Im Wohnzimmer habe ich eine 7530AX installiert, die als quasi-repeater das LAN auf GELB1 annimmt und WLAN spendiert.
    Diese 7530 will ich nun als DECT Basisstation konfigurieren. Das C6 an der 7530 wird erkannt, aber ich kann damit nicht telefonieren, kein Ton in irgendeiner Richtunf. Habe heute versucht, die 7530 als WLAN Telefoniegerät einzurichten, kriege aber keine Verbindung abgehend hin. Die Konfiguration wird nicht abgeschlossen, da ich ja nur auf die 7530 zugreifen kann, wenn die 7412 im Keller nicht verbunden ist.
    Kann mir da jemand helfen? Die SuFu bringt nur ähnliche Fragen, aber keine genauen Treffer.
    Danke im voraus
    Holger

  2. #2
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    11.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.384
    Danke
    126

    Standard AW: DSL: Fritz7530 als Repeater und DECT Station

    Zitat Zitat von RubinS
    da ich ja nur auf die 7530 zugreifen kann, wenn die 7412 im Keller nicht verbunden ist.
    Guten Morgen,

    die 7530 betreibt vermutlich ein "Unternetzwerk", das würde ich schon mal nicht so machen, schon damit LAN Geräte und WLAN Geräte im selben Netzwerk unterwegs sind, Stichwort WLAN Drucker z.b. oder Netzwerklaufwerke, NAS Speicher etc. Auch für die Telefonie ist das von Nachteil. Der Konfigurationsunterschied ist die Einstellung zu LAN 1, "vorhandene Internetverbindung mitnutzen", diese bewirkt, dass der nachfolgende Router (bei dir 7530) als Router arbeitet, also ein eigenes Netzwerk baut und dann ins Netzwerk der 7412 routet. Um das zu ändern, gibst du der 7530 eine Netzwerkadresse im Bereich der 7412 (192.168.178.2 z.b.) schaltest in der 7530 die DHCP Funktion ab. Dann Lan1,2,3 oder 4 verbinden. Dann kannst du im Browser unter 192.168.178.1 die 7412 und unter 192.168.178.2 die 7530 zeitgleich aufrufen.
    Die von dir genutzten Telefonnummern trägst du als Rufnummern in der 7530 ein und weisst sie nach Herstellung der DECT Verbindung dem Telefon zu. Evtl. ist noch eine Portweiterleitungseinstellung notwendig, aber muss auch nicht sein. Um das Managment der Rufnummer(n) komplett auf die 7530 zu legen, solltest du die Nummer(n) in der 7412 nicht eingetragen haben, sonst kann es sein, dass einem Anrufer ein Leitung frei signalisiert wird, obwohl du gerade telefonierst.

    Na denn maximalen Erfolg!

    BG

  3. #3
    Avatar von RubinS
    RubinS ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    25.10.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: DSL: Fritz7530 als Repeater und DECT Station

    Danke, Klemmleiste! Sie sind aber früh auf!
    Ich probiere aus und werde berichten. Mit "dem DECT Telefon zuweisen" ist vmtl. die Einrichtung eines neuen Telefoniegeräts gemeint?
    Ebenfalls maximalen Erfolg für Sie!

    Nachtrag:
    In der 7530 finde ich zwar den geschilderten Eintrag zur manuellen IP Vergabe bei Verwendung als IP Client. Was sind dann aber die Einträge für Subnetzmaske, Standard-Gateway etc.?
    Oder bin ich im falschen Menü gelandet, oder in der falschen Box?

  4. #4
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    11.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.384
    Danke
    126

    Standard AW: DSL: Fritz7530 als Repeater und DECT Station

    Zitat Zitat von RubinS
    Oder bin ich im falschen Menü gelandet, oder in der falschen Box?
    Das Menu ist richtig, die Oberfläche zur Konfiguration 7530 / 7412 sollte sich optisch unterscheiden, so dass man erkennt wo man ist, quasi. Zur Sicherheit könnte man die 7412 auch vom Netzstrom nehmen.

    Subnetzmaske wäre : 255.255.255.0
    Gateway: 192.168.178.1 (sofern die 7412 diese Adresse hat)
    DNS Server. 192.168.178.1 oder auch einen öffentlichen z.b. 8.8.8.8

    Wenn diese Konfiguration abgeschlossen ist würde ich vor der Telefonieeinrichtung erstmal checken ob man über die 7530 online kommt, also z.b. deren WLAN nutzen.
    Nicht vergessen, DHCP ausschalten in der 7530.

    BG

    P.S. Ja ich stehe immer so früh auf unter der Woche

  5. #5
    Avatar von RubinS
    RubinS ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    25.10.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: DSL: Fritz7530 als Repeater und DECT Station

    Danke soweit. Verbleibt die 7530 als IP Client oder wird sie als Intetnet-Router eingestellt?

    Edit: das erste FritzFon habe ich zum laufen gebracht. Vorgehen wie von Ihnen beschrieben. Obwohl ich die Lösung technisch nicht ganz verstehe. Was hat DHCP/ die IP-Vergabe mit der Telefonie zu tun?

  6. #6
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    11.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.384
    Danke
    126

    Standard AW: DSL: Fritz7530 als Repeater und DECT Station

    Zitat Zitat von RubinS
    Verbleibt die 7530 als IP Client
    Ja ist sie ja auch, letzlich arbeitet sie jetzt im Netzwerk der 7412 als WLAN AP und eben Telefoniegerät

    Zitat Zitat von RubinS
    Was hat DHCP/ die IP-Vergabe mit der Telefonie zu tun?
    Es ist ja VoIP, der Name sagt es schon, die Telefonnummer wird auf die IP Adresse registriert. In dem Fall hat es aber wenig mit dem DHCP zu tun, weil die 7530 als Telefoniegerät im Heimnetz eine feste IP Adresse hat. Dies dient in erster Linie der Erreichbarkeit zur weiteren Konfiguration. DHCP Server kann es in einem gemeinsamen Netzwerk nur einen geben, dieser könnte auch die 7530 sein, dann müsste die Funktion in der 7412 abgeschalten sein. Macht aber wenig Sinn, denke ich.

    Freut mich, dass es so gut geklappt hat!

    BG

  7. #7
    Avatar von RubinS
    RubinS ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    25.10.2021
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: DSL: Fritz7530 als Repeater und DECT Station

    Nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe! Jetzt kommt Problem Level 2 (Ich hoffe, meine Ausführungen sind verständlich) :
    An der 7412 im Keller liegen 5 Rufnummern an, alles registriert und "grün leuchtend".
    Eine dieser Nummern habe ich auch in der 7530 angelegt, die seitdem auch funktioniert.
    Nun versuche ich, eine weitere dieser Nummern der 7412 auf die 7530 zu legen, aber eine, die zuvor auf Fon1 der 7412 geschaltet waren dort auch funktioniert. Hier erfolgt aber keine Registrierung in der 7530, sondern eine Fehlermeldung "Gegenstelle meldet Ursache 401". Wo ist mein Denkfehler?

  8. #8
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    11.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.384
    Danke
    126

    Standard AW: DSL: Fritz7530 als Repeater und DECT Station

    Guten Morgen,

    401 ist ja ein Authorisierungsfehler, also vermutlich sind Benutzername und/oder Kennwort für diese Rufnummer nicht richtig in der 7530 eingetragen.

    BG

Ähnliche Themen

  1. Repeater nicht gleich Repeater Modus?

    Von DJ-Spacelab im Forum Wireless LAN
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.2012, 12:21
  2. 1und1 smartpad station

    Von klschwide im Forum 1&1
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 23:16
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 16:53
  4. W-lan station abgemeldet, obwohl ich nicht angemeldet war

    Von Surfer_ohne_Ahnung im Forum Wireless LAN
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 21:24
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 09:19
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz