ständig wiederkehrende Reduzierung der Datenrate

5Antworten
  1. #1
    Avatar von Nerklor
    Nerklor ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    04.02.2023
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard ständig wiederkehrende Reduzierung der Datenrate

    Moin liebe Forengemeinde,
    ich habe seit meinem Umzug im Mai ständige Probleme mit meiner DSL-Leitung. Da ich langsam nicht mehr weiter weiß, würde ich mich gerne einmal an die Community wenden:

    Anfänglich ist immer alles okay und die vollen 100 MBit/s meines Vertrages werden mir von O2 bereitgestellt. Nach einigen Tagen oder Wochen regelt sich die Leitung dann auf 12 MBit/s herunter. Durch Anruf in der Kundenhotline, die dann einen Techniker entsendet (der aber nicht zu mir ins Haus kommt) funktioniert dann wieder alles eine Weile, bis die Probleme erneut auftreten. Ein Techniker hat mich mal kontaktiert und grob gesagt, dass er "die Verbindung zurückgesetzt hat" (oder ähnlich). Das Spiel habe ich so bereits mehr als 10 mal durchlaufen...

    Nach mehrfachen Hinweisen der Hotline, dass meine Fritzbox 3490 zu alt sei und die Probleme definitiv daher kommen, habe ich auf eine Firtbox 7530AX gewechselt. Die Probleme blieben, aber immerhin kam eine neue Fehlermeldung in den Logs der Fritzbox hinzu:

    Code:
    "An der DSL Leitung wurde eine Beeinträchtigung des Signals durch eine unzulässige Verkabelung erkannt. Bitte prüfen Sie ihre Leitung auf eventuell vorhandene Abzweigungen oder Mehrfachverteilungen. Die Abzweigung ist 19 Meter lang. Sie kostet ungefähr 32079 kbit/s.
    Da ich neu in das Haus gezogen bin und die Verkabelung nicht sicher kenne, habe ich eine TAE-Dose direkt am Hausanschluss installiert und alle anderen Dosen "totgelegt".

    Hat jemand einen Ansatz, wie man das Thema weiter verfolgen kann? Die ständigen Anrufe in der Hotline machen echt keinen Spaß mehr...

    Beste Grüße

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:DSL-Informationen.png 
Hits:4 
Größe:9,3 KB 
ID:3730
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:FritzBox-Fehlermeldung.jpg 
Hits:2 
Größe:22,4 KB 
ID:3729

  2. #2
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.926
    Danke
    242

    Standard AW: ständig wiederkehrende Reduzierung der Datenrate

    Laut Medlung der Fritzbox ist die Hausverkabelung nicht in Ordnung. Durchaus Möglich, dass das der Grund allen Übels ist, aber das ist deftig, denn es kan von einer echten, existierenden Abzweigung über eine schlechte TAE, losen Verbindungs- oder Klemmstellen bis zum Fehler im Hausverteiler alles sein. Und für all diese Dinge sind dein Vermieter bzw. du als Vertrasnehmer zuständig und es fällt nicht in den Verantwortungsbereich des Internet-Anbieters. Dazu würde passen, dass die Leitungskapazität gerade ml 13mBit beträgt bei einer Leitungsdämpfung von gerade mal maximal 5(!!!) dB (Angaben aus dem Screenshot). Auffällig ist der relativ kleine Impulsstörschutz, denn ironischerweise ist es dort so, dass je kleiner die Zahl ist, um so schlechter ist die Leitung.

    Ist es möglich, dass die anderen Dosen eventuell doch nicht so ganz totgelegt sind?

  3. #3
    Avatar von Nerklor
    Nerklor ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    04.02.2023
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: ständig wiederkehrende Reduzierung der Datenrate

    Moin Hardwaremensch,

    danke für die schnelle Rückmeldung und Interpretation der bereitgestellten Daten. Klingt erst einmal nicht besonders positiv.

    Der Screenshot der Fehlermeldung der Fritzbox stammt noch aus dem letzten Jahr (vor Umbau der TAE-Dosen), die DSL-Verbindungsdaten sind aktuell und von heute. Anbei noch einmal zwei Screenshots meiner aktuellen Hausverteilung im Keller, damit man das Fehlerbild vielleicht noch ein wenig eingrenzen kann.

    Aus der Wand kommt der Kabelstrang für das Haus (Einfamilienhaus) und führt nach draußen. Wie die Verkabelung und Leitung außerhalb des Hauses aussieht, ist mir nicht bekannt.

    Die untere TAE-Dose habe ich behelfsmäßig angebaut, um Fehler in der Hausverkabelung (Abzweigdose oben links im Bild) ausschließen zu können. Direkt daran ist die FritzBox angeschlossen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:PXL_20230204_150052020.jpg 
Hits:7 
Größe:91,5 KB 
ID:3732Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:PXL_20230204_150058242.jpg 
Hits:5 
Größe:90,4 KB 
ID:3731

  4. #4
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.926
    Danke
    242

    Standard AW: ständig wiederkehrende Reduzierung der Datenrate

    Ok, man sieht, dass du die anderen Dosen wirklich physikalisch still gelegt hast. Und so wie es aussieht besteht eine direkte Verbindung zwischen dem Anschlußkabel und der TAE. Soweit habe ich weder einen Ansatzpunkt für Kritik noch irgendwelche IdeenSicher, die Klemmverbindung könnte jetzt nicht auber sein, oder die TAE, aber das glaube ich jetzt weniger angesichts der Mühe, die du dir gegeben hast. Was mir allerdings jetzt auf dem Screenshot auffällt: G-Vector ist auf aus. Das kann so nicht richtig sein, VDSL 100 müsste auch bei O² ein Vectoring-Anschluß sein, was du da angezeigt bekommst, schaut aus wie ein ADSL-Rückfallprofil

  5. #5
    Avatar von Nerklor
    Nerklor ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    04.02.2023
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: ständig wiederkehrende Reduzierung der Datenrate

    Moin, nochmal vielen Dank für dein Feedback. Ich habe heute mit der Hotline telefoniert und ein Serviceticket erstellt. Gegen Abend habe ich einen Servicetermin mit einem Techniker für kommenden Freitag abgestimmt. Wundersamerweise wurde kurz danach die Verbindung getrennt und nun ist die Leitung wieder mit voller Bandbreite verfügbar... Anbei dazu auch ein paar Screenshots aus dem FritzBox-Menü. Leider fehlt mir in der Hinsicht der technische Background. Könntest du die Werte noch einmal interpretieren?

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:Screenshot 2023-02-06 203330.png 
Hits:0 
Größe:10,2 KB 
ID:3734Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 
Name:Screenshot 2023-02-06 203339.png 
Hits:0 
Größe:7,1 KB 
ID:3733

  6. #6
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.926
    Danke
    242

    Standard AW: ständig wiederkehrende Reduzierung der Datenrate

    also DAS schaut schon viel bersser aus, vor allem ist jetzt Vectoring wieder aktiv. In Senderichtung ist der Impulsstörschutz, wie drücke ich das jetzt nett aus, unter aller Würde. Aber so lange es geht.... Jetzt muss es nur noch so bleiben

Ähnliche Themen

  1. Wiederkehrende starke DSL Drosselung nach 7-8 Tagen

    Von Philipo im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.12.2022, 16:51
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30.01.2019, 15:52
  3. Zyklische wiederkehrende BER-Verläufe

    Von plix im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.01.2015, 22:52
  4. Datenrate 17K, Übertragungsrate 7K

    Von kopfteam im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 20:11
  5. Leitungskapazität/ ATM-Datenrate/ Nutz-Datenrate

    Von Friedrich im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 14:27
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz