zwei Provider in einer DSL-Leitung?

5Antworten
  1. #1
    Avatar von Britta1170
    Britta1170 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    01.09.2006
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard zwei Provider in einer DSL-Leitung?

    Ist es möglich, zwei Provider in einer DSL-Leitung zu haben und dann gleichzeitig im Internet zu sein? Der Telekom-Mensch hat so etwas angedeutet. Es würde dann über den selben Router laufen, oder wie ginge das dann?

  2. #2
    Avatar von doenet
    doenet ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    01.09.2006
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard

    2 provider ist völliger schwachsinn ^^ damit bezahlst du nur unnötigt Geld.

    Was du bestimmt willst nennt sich ICS (Internet Connection Sharing) bzw Gemeinsamer Internetzugang bei Windows und DSL-Netzwerkfreigabe bei FRITZ Programmen.
    Damit agiert ein Rechner als sog. Software-Router und die anderen im Netzwerk können somit kostenlos die Verbindung über diesen Rechner herstellen - funktioniert beim Spielen z.b. ohne große Ping-Einbuße - gleichzeitiger Download verlangsamt die Verbindung natürlich .

  3. #3
    Avatar von max93
    *******
    max93 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    01.02.2005
    Ort
    Siegsdorf
    Beiträge
    857
    Danke
    0

    Standard

    Zitat Zitat von doenet
    Was du bestimmt willst nennt sich ICS
    Da wäre ich nicht so sicher. Meist geht es den Leuten darum, dass für die Firma Zugang A verwendet werden muss, Privat aber Provider B zum Einsatz kommt/kommen soll. Manchmal sind es abrechnungstechnische Gründe, manchmal falsch verstandene Sicherheitsbedenken und manchmal schlichtweg einfach eine Vorgabe der Firma (Zugang über Provider A darf nur genutzt werden um VPN zur Firma aufzubauen, keine private Nutzung erlaubt).

    Vielleicht kann die OP mal die Gründe dafür nennen, dann kann man sagen, ob es überhaupt Sinn macht, oder ob es nicht doch besser wäre das eigene Netzwerk Zuhause anders zu gestalten.

    Ciao.
    Markus Mann
    ];-)

  4. #4
    Avatar von Britta1170
    Britta1170 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    01.09.2006
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Zwei DSL-Provider

    Meine Frage bezieht sich auf geschäftliche und private Gründe.
    Ich möchte nur wissen, ob es grundsätzlich möglich ist.
    Abgesehen davon bin ich nicht sonderlich versiert im Herstellen von Netzwerken und aus beruflichen Gründen kann ich es mir nicht leisten, dass mein DSL für einen oder mehrere Tage nicht funktioniert.

  5. #5
    Avatar von axmo
    ********
    axmo ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    03.09.2005
    Beiträge
    1.266
    Danke
    0

    Standard

    Hallo,
    zwei DSL-Zugänge auf einer Leitung sind bedingt (je nach DSLAM-Port usw.) möglich. Sofern allerdings das DSL ausfällt, dann fällt es auch komplett aus, da dann meist das DSLAM gestört ist.
    Wenn Du eine absolute Ausfall-Sicherheit wünschst, dann solltest Du Dir einen alternativen DSL-Anschluss mit eigener Technik (z.B. von QSC) schalten lassen. Das kostet allerdings ein bisschen was.
    Sofern es nur Backup-Gründe sind, dann gibt es auch Router mit ISDN-Backup.

    Solltest Du Dich einfach nur über VPN in die Firma einwählen wollen, so kannst Du hinter den einen Router einfach einen zweiten hängen, der (ggf. mit einem anderen PC) die VPN-Verbindung herstellt. Auf diese Art und Weise hast Du zwei (virtuelle) Verbindungen, ohne dass es mehr kostet.

    Viele Grüße
    Axel

  6. #6
    Avatar von max93
    *******
    max93 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    01.02.2005
    Ort
    Siegsdorf
    Beiträge
    857
    Danke
    0

    Standard

    Zitat Zitat von axmo
    Solltest Du Dich einfach nur über VPN in die Firma einwählen wollen, so kannst Du hinter den einen Router einfach einen zweiten hängen,
    Quatsch! Das ist Gefrickel. Selbst für diesen Zweck wäre ein Router der alles kann zweckmässiger. Wenn man sich das nicht leisten mag, dann kann das nicht wirklich wichtig sein.

    Da die OP aber von Ausfallsicherheit sprach, wäre es wohl das Beste(tm), wenn sie einen 2. Anschluss legen lässt. Mit der Auflage, dass der nicht in der selben Vermittlungsstelle angeschlossen werden darf, einen anderen Weg im Backbone nehmen muss und dass sich die 2 Kabel nirgends auf der Strecke kreuzen dürfen. Alles andere kann halt auch mal ausfallen (Bagger sind für sowas immer gut). Und ja: Das ist nahezu unbezahlbar und wohl auch nicht verhältnismässig.

    Um die Downtime dennoch so kurz wie möglich zu halten empfehle ich einen T-DSL Anschluss der T-Com und dazu einen ISP, der nicht unbedingt T-DSL resellen möchte. Mit dieser Kombination fahre ich seit mehreren Jahren ohne nennenswerte Ausfallzeiten (anfangs T-DSL und T-Online, jetzt VIA Networks).

    Ciao.
    Markus Mann
    ];-)

Ähnliche Themen

  1. Zwei Telefonanschlüsse auf einer Leitung

    Von Loeber im Forum KabelDeutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 05:38
  2. Zwei Laptops -einer kriegt die Reste ...

    Von Bitkipper im Forum Technische Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 23:21
  3. Zwei Anschlüsse an einer Dose?

    Von dönertier im Forum Technische Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.2008, 16:06
  4. Zwei Computer an einer Netzwerkdose

    Von rap123 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 13:17
  5. Zwei Rechner über VPN an einer Leitung zum Server

    Von Jasper im Forum Netzwerke und Sicherheit
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.2006, 08:50
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz