Zwei Rechner über VPN an einer Leitung zum Server

9Antworten
  1. #1
    Avatar von Jasper
    Jasper ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    11.07.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Zwei Rechner über VPN an einer Leitung zum Server

    Hallo zusammen,

    ich habe auf zwei PC`s jeweils eine VPN Verbindung zu einem externen Server aufgebaut.

    Dort kann dann über Remote gearbeitet werden.

    Mein Problem ist jetzt, dass ein PC den anderen immer aus der Verbindung rauswirft, sobald der zweite versucht die VPN Verbindung aufzubauen.

    Einer kann ohne Probleme arbeiten.

    Gibt es eine Einschränkung der VPN Verbindungen vom Provider ( T-online ) ?
    Gibt es eine Einschränkung vom Router Hersteller ?

    Konfiguration:
    Siemens SX 541 WLAN Router
    T-Online DSL
    Windows XP Client / Windows 2003 Server

    Vielleicht kennt ja jemand dieses Problem.

    Gruss
    Jasper

  2. #2
    Avatar von TomR
    TomR ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    15.06.2006
    Beiträge
    45
    Danke
    0

    Standard

    Was steht auf der Gegenstelle (Server2003) denn für ein Router?

    Wenn, ist dort die Beschränkung zu suchen, denn dur wirst auf der Clientseite endweder mit einem Soft-Client oder Windows Bordmitteln den Tunnel aufmachen. Oder kann der SX541 direktes VPN?


    Gruß
    Tom

  3. #3
    Avatar von Jasper
    Jasper ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    11.07.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard

    Hallo Tom,

    auf der Gegenstelle steht auch ein Siemens sx 541 Router.

    Die VPN Verbindung baue ich mit Windows Bordmitteln auf.

    Wenn ich mit mehreren Notebooks über Umts Karten die Verbindung aufbaue, dann klappt alles.

    Probleme gibt es nur, wenn sich mehrere Notebooks die Internet Leitung über einen Router holen. Es müsste dann doch eher an der abgehenden Seite liegen.

    Gruss
    Jasper

  4. #4
    Avatar von Nicker
    ********
    Nicker ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    09.08.2005
    Beiträge
    1.465
    Danke
    0

    Standard

    Wenn Du am Siemens VPN konfigurieren kannst, ist es dann nicht sinniger, diese zu nutzen? Ich habe sowas mal mit einem Vigor gemacht. Diese eine VPN-Verbindung wird dann auch von mehreren Clients genutzt.

  5. #5
    Avatar von TomR
    TomR ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    15.06.2006
    Beiträge
    45
    Danke
    0

    Standard

    Hi Jasper,

    ich tippe immer noch auf die Server-Seite . Der SX 541 kann, glaube ich, nicht als VPN-Server arbeiten. Das blöde ist, ich kenn das Teil nicht.

    Gibt es in der Firewall sowas wie ein VPN-Pass(irgendwas)?
    Wenn ja, könnte der Fehler daran liegen das die Pakete von mehreren Tunneln nicht sauber durch geroutet werden, sprich: immer nur einer exklusiv.
    Wenn du über UMTS gehst wird der Router ja nicht als "Connector" verwendet.
    Du könntest alternativ mal versuchen global die Ports für deine Tunnel in der Firewall aufzumachen.
    Verbindest du über IPSec oder über PPtP?

    Gruß
    Tom

  6. #6
    Avatar von Jasper
    Jasper ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    11.07.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard

    Es ist immer noch nicht gelöst.

    Aber ich kann auf jeden fall schonmal den Provider ausschliessen.
    Es geht nicht mit 1und1 und auch nicht mit T-online. Da gibt es also keine Einschränkung.
    Mittlerweile habe ich auch schon drei verschiedene Router ausprobiert.

    Auf der Serverseite sieht der Anschluss wie folgt aus:

    Splitter -> Siemens Router -> ISA Server -> Terminal Server.

    Morgen werden wir mal den Router durch ein normales Modem ersetzen und die Zugangsdaten in den ISA Server eingeben.

    Wir haben langsam auch die Vermutung, dass es an der ankommenden Stelle liegt.

    Als Protokoll haben wir schon "Automatisch" - "IPSec" und "PPtP" ausprobiert.

    Und wenn das morgen immer noch nichts wird, dann werden wir wohl in den sauren Apfel beissen und uns bessere Router mit VPN zulegen.

    Vielen Dank für die Hinweise.

    Gruss
    Jasper

  7. #7
    Avatar von Nicker
    ********
    Nicker ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    09.08.2005
    Beiträge
    1.465
    Danke
    0

    Standard

    Kann die die Vigors empfehlen....

  8. #8
    Avatar von Jasper
    Jasper ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    11.07.2006
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard

    lösung gefunden.

    das war eine interessante aufgabe.

    die lösung heisst: stateful-inspection.

    alle router die dieses protokoll unterstützen funktionieren bei mir.

    da gibt es wohl eine "bessere/eindeutigere" adresszuweisung für den terminal server.

    auf jeden fall funktionierte es mit einem testrouter von lancom.

    jetzt können auch mehrere notebooks über einen router eigene vpn verbindungen aufbauen.

    danke für die mitarbeit.

    gruss
    jasper

  9. #9
    Avatar von max93
    *******
    max93 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    01.02.2005
    Ort
    Siegsdorf
    Beiträge
    857
    Danke
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Jasper
    die lösung heisst: stateful-inspection.
    Es ist immer noch Gepfriemel. VPN im Tunnel-Modus und gut ist. Wenn Router dieser Preisklasse nicht drin sind, dann ist es vermutlich nicht wichtig genug, dass man ein richtiges VPN aufbaut.

    Nichts für ungut, aber die "Lösung" ist wohl nur zufällig funktionierendes Gebastel. Ein ernsthaftes VPN hat an beiden Enden fixe IP-Adressen und die privaten Netze werden einfach geroutet, das VPN an den Netzgrenzen (also am Router oder besser noch in einem Perimeter-Netzwerk) terminiert.

    Ciao.
    Markus Mann
    ];-)

  10. #10
    Avatar von TomR
    TomR ist offline

    Title
    Benutzer
    seit
    15.06.2006
    Beiträge
    45
    Danke
    0

    Standard

    Welchen Lancom hast du denn genommen?
    Die VPN fähigen Lancoms unterstützen von Hause aus mehrere Tunnel, dabei wird natürlich auch die Firewall entsprechend angepasst.

    Ich halte die Lancoms für sehr gute Router, die es einem im Bereich VPN durch die Assistenten recht einfach machen. Da muss man bei einem Vigor schon deutlich mehr fummelm.
    Wenn die Herrschaften die Modem Linecodes dann auch mal hinbekommen 1. Wahl (momentan ist der Modemteil leider recht schrottig).


    Tom

Ähnliche Themen

  1. Zwei Telefonanschlüsse auf einer Leitung

    Von Loeber im Forum KabelDeutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 06:38
  2. Ein Rechner und zwei IPs?

    Von Birgit im Forum Wireless LAN
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 00:05
  3. 2 Rechner - einer geht - einer nicht

    Von EFK im Forum Technische Fragen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 10:25
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2006, 14:02
  5. zwei Provider in einer DSL-Leitung?

    Von Britta1170 im Forum DSL Router
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.09.2006, 11:19
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz