Speedport W701V: gute Signalqualität, zT sehr niedrige Ürate

7Antworten
  1. #1
    Avatar von john-boy
    john-boy ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.09.2007
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard Speedport W701V: gute Signalqualität, zT sehr niedrige Ürate

    Mahlzeit,

    jo, bin seit ca. 10 Tagen endlich auch per dsl unterwegs. Habe den Speedport W701V als DSL-Router. Habe nun folgendes Problem:

    trotz guter oder sehr guter Signalqualität schwankt die Übertragungsrate, und zwar heftig, von manchmal 36MBit/s oder gar 48MBit/s geht die Rate runter auf manchmal nur 1 oder 2MBit/s. Dann bauen sich auch keine I-Net-Seiten mehr auf, nicht mal die Google-Startseite, wo ja eher weniger große Datenmengen übertragen werden müssen. Gestern Abend ist die Verbindung dann auch mal komplett flöten gegangen (rotes X am Icon).

    Bei der Suche nach verfügbaren WLANs wurde das eigene Netz dann auch nicht gefunden (nur 2 andere WLANs, vermutlich von Nachbarn in 20-25m Entfernung). Nach ca. 2 min. war das eigene Netz dann auch wieder da.

    Der laptop steht ca. 7m vom speedport entfernt, eine Wand ist dazwischen (kein Stahlbeton). In der Nähe des Routers (20cm entfernt) steht die Basis eines Schnurlos-Telefons. Allerdings bemerke ich keinerlei Korrelation zwischen "WLAN-Verbindung geht runter" und "Anrufe laufen".

    Ach ja, TV, Radio und Mikrowelle gibt es in unserer Wohnung auch, allerdings eher weiter weg, sowohl von Router als auch von laptop, vor allem auch nicht "dazwischen".

    Wenn ich mit dem laptop direkt vor dem Router sitze habe ich eine "exzellente Verbindung". Die Übertragungsrate geht dann trotzdem in unregelmäßigen Abständen wie oben beschrieben gnadenlos in den Keller.

    Fazit: so hatte ich mir das mit DSL zu Hause nicht vorgestellt. Da war z.T. das gute alte 56k-Modem schneller.

    Übrigens: per LAN ist alles in Butter, dann funzt es!

    Ich hoffe, Ihr habt ein paar Tips für mich auf Lager!
    Im Voraus schon mal Vielen Dank!

    Grüße,

    john-boy

  2. #2
    Avatar von jubo14
    *********
    jubo14 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.11.2006
    Beiträge
    2.968
    Danke
    6

    Standard

    Willkommen im Forum!

    Ich hätte zwei Tipps.

    1. Router und Telefon weiter auseinander stellen. mindestens 50cm, besser 1m!
    2. Wechsele mal am Router (und natürlich auch am Rechner) den Kanal. es könnte sein, dass Deine Nachbarn genauso schimpfen, weil sie auch keine gescheite Verbindung hin bekommen. Grund, Ihr funkt auf dem gleichen, oder zumindest benachbarten Kanälen.

  3. #3
    Avatar von john-boy
    john-boy ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.09.2007
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard

    Hi jubo14!

    Danke schon mal für die Tips und die schnelle Antwort!
    Werde beides heute Abend mal ausprobieren.
    Zu 2. habe ich allerdings noch keinen Plan, wie das geht. Muss ich beim Router dafür nochmal das Konfigurations-Dings starten? Und für den Laptop?

    john-boy

  4. #4
    Avatar von jubo14
    *********
    jubo14 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.11.2006
    Beiträge
    2.968
    Danke
    6

    Standard

    Beim Router definitiv ja, beim Laptop kommt es darauf an, womit Du das WLAN konfiguriert hast.
    Sind es die Bordmittel von Windows, sollte da nicht zu verstellen sein.
    Bei einer Software vom Hersteller der WLAN-Karte, musst Du halt mal nachgucken.

  5. #5
    Avatar von john-boy
    john-boy ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.09.2007
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard

    nabend jubo14,

    habe soeben tip 1 ausprobiert.
    prompt etwas besser. jetzt pendelt es so um die 20 MBit/s, das reicht natürlich völlig.
    Basis steht jetzt ca. 2m entfernt, vorher waren es bereits ca. 50cm.

    tip 2 teste ich erst -wenn überhaupt- in ein paar Tagen.

    only 1 step at a time!

    john-boy

  6. #6
    Avatar von jubo14
    *********
    jubo14 ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.11.2006
    Beiträge
    2.968
    Danke
    6

    Standard

    jetzt pendelt es so um die 20 MBit/s, das reicht natürlich völlig.
    Oder dann lieber überhaupt nicht!

    denn:

    Never touch a running system!

    (Es waren ja nur zwei Möglichkeiten, und wenn die erste schon zum erfolg geführt hat, würde ich die zweit weglassen!)

  7. #7
    Avatar von john-boy
    john-boy ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.09.2007
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard

    Never touch a running system!
    stimmt!

    Aber gestern Abend ging die Ü-Rate kurzzeitig nochmal um ca. 50% runter... kurze Suche... aha... ein weiteres WLAN-Netz war verfügbar...

    ich warte jetzt mal ein paar Tage ab

    evtl. wechsel ich dann doch mal den Kanal (notfalls kann ich ja dann wieder zurück auf den ursprünglichen Kanal)

    nochmals Danke für die Tips und Kommentare

    john-boy

  8. #8
    Avatar von john-boy
    john-boy ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    06.09.2007
    Beiträge
    5
    Danke
    0

    Standard

    Hi jubo14,

    ich wollte Dir noch kurz eine Rückmeldung zu meinem (ehemaligen) Problem geben.

    Der erste Tip, Schnurlostelefon weiter wegstellen, brachte Linderung, der Zustand war aber immer noch eher bescheiden. Immerhin gab es keine kompletten Abrisse mehr.
    Tip 2, andere Kanäle, habe ich noch nicht ausprobiert, du hattest ja gemeint, dass die Windows-Standard-Software dieses feature für den WLan-Controller wohl auch gar nicht hat.

    Aber, jetzt kommt's:
    ich habe folgendes festgestellt: die Anzeige über dem Status-Icon der WLan-Verbindung zeigt ja sozusagen 2 Dinge, Signalqualität und Übertragungsrate. Und der springende Punkt ist: die Sig.qu. ist sozusagen "eingefroren" auf den Zustand des jeweils ersten Kontakts, während hingegen die Ü.rate ca. alle 5-10s aktualisiert wird!!!!!!!!!!

    Lange Rede kurzer Sinn: die Signalqualität schwankte wohl sehr stark... zumindest an dem alten Standort. Das wurde aber so nicht "gemeldet", wohl aber das Resultat, nämlich die niedrige Ü.rate.
    Ich habe das Speedport W701V mittlerweile woanders positioniert. Zwar immer noch im gleichen Zimmer, allerdings ca. 1m höher und ca. 3m näher zur restlichen Wohnung hin, auch jetzt nicht mehr nahe beim Fenster.

    Seitdem habe ich mit dem Laptop (ist eigentlich ein Desktop-Ersatz-Full-PC, wiegt ca. 5,5kg und steht deshalb fast immer am selben Platz!!!) nahezu konstant die max. möglichen 54MBit/s. Goil!

    Also, nochmals vielen Dank für die Tips!

    john-boy

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2016, 10:17
  2. Sehr niedrige Downloadgeschwindigkeit

    Von Marten im Forum 1&1
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2016, 18:50
  3. Sehr schlechte Signalqualität zw. speedport W701V u. W100 S

    Von tuonodriver im Forum Wireless LAN
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 17:25
  4. powerbox24 sehr gute Erfahrung gemacht!

    Von 7webwunder im Forum Smalltalk
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 14.01.2007, 19:06
  5. Re: powerbox24 sehr gute Erfahrung gemacht!

    Von sunKatrin im Forum Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.11.2006, 11:12
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz