Fragen zum Speedport 200

6Antworten
  1. #1
    Avatar von NeoX
    NeoX ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    18.01.2008
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Fragen zum Speedport 200

    Hi!
    bin neu hier und habe direkt ma ein paar fragen.
    ich habe die ganze zeit sync abbrüche gehabt(also jetz beim i-net)
    ich verwende die fritz!box fon wlan 7050 soweit ich weiß und bin bei 1und1
    .ich habe hier gelesen das diese sync-probleme öfter auftauchen und habe mir daraufhin einen speedport 200 gekauft und auch direkt angeschlossne *freu*
    ich weiß nur noch nicht ob ich alles richtig eingestellt habe.
    ich habe den speedport jetzt über lan mit der fritzbox verbunden und in der fritzbox die option"Internetzugang über LAN A" gewählt und dann das"Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)",die ip´s und so weiter konfiguriert und dann habe ich auf den pc´s bei uns noch einen normalen breitbandzugang erstellt.
    so jetz noch meine fragen.xD
    War die konfiguration richtig?
    Kann man den Speedport 200 an sich auch konfigurieren?
    Wieso kann ich bei der fritzbox keine ports mehr freigen?
    ist den jetz noch die firewall in der fritzbox aktiv?

  2. #2
    Avatar von scolopender
    scolopender ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    17.12.2006
    Beiträge
    6.035
    Danke
    346

    Standard Re: Frage?

    Willkommen im Forum!

    Zitat Zitat von NeoX
    War die konfiguration richtig?
    Naja - es war viel zuviel .
    Das einzige, was erforderlich ist, wäre gewesen:
    Zitat Zitat von NeoX
    ..."Internetzugang über LAN A"...
    ... sonst nichts.
    Was bewirkt das?
    Es wird das interne DSL-Modem der Fritzbox nicht mehr benutzt, stattdessen ein an "LAN A" angeschlossenes externe DSL-Modem (Dein Speedport 200). Der "Rest" bleibt davon unberührt und hätte (ohne Deine zusätzlichen Änderungen) unverändert weiterhin funktioniert ("Einwahl" ins Internet, Portfreigabe, Firewall).
    Zitat Zitat von NeoX
    Kann man den Speedport 200 an sich auch konfigurieren?
    Der Bedienungsanleitung nach nein.
    Zitat Zitat von NeoX
    Wieso kann ich bei der fritzbox keine ports mehr freigen? ist den jetz noch die firewall in der fritzbox aktiv?
    Mit Deiner übereifrigen Konfiguration hast Du dafür gesorgt, dass die Router-Funktionalität der Fritzbox umgangen wird - nix mehr Portfreigabe und Firewall. Dein Breitbandzugang geht (durch die Fritzbox hindurch) direkt auf das externe DSL-Modem (so, als ob Du nur das Speedport direkt am Rechner angeschlossen hättest - so würde es jetzt auch funktionieren).

    G., -#####o:

  3. #3
    Avatar von GEH
    GEH ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    18.12.2006
    Beiträge
    2.732
    Danke
    6

    Standard Re: Frage?

    Willkommen im Forum!
    Kanst Du vielleicht Deinen Titel im Fragebeitrag editieren.
    "Frage?" ist nicht besonders aussagekräftig.

    Zitat Zitat von scolopender
    Zitat Zitat von NeoX
    Kann man den Speedport 200 an sich auch konfigurieren?
    Der Bedienungsanleitung nach nein.
    Ich wüsste auch nicht, was er daran konfigurieren soll?
    Ich kenn kein einziges reines Modem, an dem sich etwas konfigurieren lässt.
    Die Einwahl etc. macht doch der PC oder ein dazwischengestalteter Router.
    Beim ModemRouter Fritzbox ist es doch auch so, dass Du das Modem höchstens abschalten kannst, die ganzen Konfigurationen beziehen sich doch nur auf den Routerteil im Gerät.

    Zitat Zitat von scolopender
    Mit Deiner übereifrigen Konfiguration hast Du dafür gesorgt, dass die Router-Funktionalität der Fritzbox umgangen wird - nix mehr Portfreigabe und Firewall. Dein Breitbandzugang geht (durch die Fritzbox hindurch) direkt auf das externe DSL-Modem (so, als ob Du nur das Speedport direkt am Rechner angeschlossen hättest - so würde es jetzt auch funktionieren).
    Ich hab selber keine Fritzbox aber nachdem was ich hier gelesen habe, kann er doch durchaus den Router und die integriete Firewall weiter nutzen und nur das Modem der Fritzbox abschalten und dafür das Speedport davor arbeiten lassen.
    Das Signal nur durch die Fritzbox zu leiten ist natürlich wirklich Quatsch.

    Eines ist mir aber nicht ganz klar NeoX?
    Wo stehen Deine Einwahldaten und wie hast Du den Zugang am PC konfiguriert.
    Bei einem DFÜ-Zugang und Einwahl durch den PC ist die Fritzbox tatsächlich nutzlos.
    Oder ist es eine LAN-Verbindung? Wobei dann die Fritzbox noch als Router arbeiten müsste.

    GEH

  4. #4
    Avatar von Snowman
    **********
    Snowman ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    04.08.2006
    Beiträge
    4.966
    Danke
    39

    Standard Re: Frage?

    Zitat Zitat von NeoX
    Kann man den Speedport 200 an sich auch konfigurieren?
    Wie meine Vorredner schon schrieben, konfigurieren nicht, aber gucken kann man wohl :

  5. #5
    Avatar von NeoX
    NeoX ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    18.01.2008
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard

    so.erstmal danke für die schnellen antworten!
    gut also ich hab jetz in der fritzbox folgendes eingestellt:
    Einstellungen-->Internet-->Zugangsdaten-->Internetzugang über LAN A-->so und jetz ist der punkt wo ich nur auswählen kann"Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)" oder "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)"
    so und vorher hatte ich "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)" gewählt aber das war anscheinend falsch,denn ich hatte ja keine portfreigabe und keine firewall mehr aktiviert.
    ist das den jetz richtig dies zu aktivieren? "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)"
    wenn ich das aktiviere kann ich wieder ports freigebne,die firewall funktioniert wieder und ich muss mich nivht mehr vom rechner aus einwählen.
    die frage ist jetz nur ob das jetz die richtige einstellung ist,weil mehr kann ich auch eigentlich nicht einstellen.

  6. #6
    Avatar von Surfmichel
    Surfmichel ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    24.12.2006
    Beiträge
    409
    Danke
    0

    Standard

    Hy

    Ja, das wäre die richtige Einstellung
    Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)"
    Es sollte/ muß aber noch manuell die Bandbreite (weiter unten im Interface) eingetragen werden, da die FritzBox nu die Modemdaten nicht mehr auslesen kann.
    Dies ist für das Future "Traffic Shaping" wichtig

    Micha

  7. #7
    Avatar von scolopender
    scolopender ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    17.12.2006
    Beiträge
    6.035
    Danke
    346

    Standard

    Zitat Zitat von Surfmichel
    Dies ist für das Future "Traffic Shaping" wichtig
    Später einmal?
    future - Zukunft
    feature - Leistungsmerkmal

    G., -#####o:

Ähnliche Themen

  1. Fragen zum speedport entry

    Von adam im Forum DSL Router
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2016, 00:18
  2. Fragen zu ISDN und Speedport

    Von theRock4711 im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.09.2009, 22:46
  3. Fragen über Speedport W700V

    Von jjjj im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 17:44
  4. Fragen zum Speedport W701V?

    Von bischof im Forum DSL Router
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 18:11
  5. Speedport W 500V Fragen

    Von Knecht im Forum DSL Router
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2006, 23:00
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz