Kabellänge für DSL

5Antworten
  1. #1
    Avatar von blackphoenix86
    blackphoenix86 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.07.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard Kabellänge für DSL

    Hallo zusammen!

    Ich werde demnächst eine FritzBox 7240 haben. In der Beschreibung habe ich gelesen, dass ein 4m langes Kabel für den Anschluss an die Telefondose dabei ist (TAE-Stecker auf RJ45 --> Telefondose direkt in die Fritzbox, 1&1 Komplett-Anschluss ohne Splitter).

    Diese 4m werden bei mir höchstwahrscheinlich nicht reichen.Schätzungsweise sind zwischen FritzBox und Telefondose 6m wenn ich es einfach durch den Raum lege, wenn ich es "ordentlich" an der Wand langführe werden es wohl 10-12 Meter.

    Nun gibt es ja TAE-Verlängerungen, die ich dann nehmen würde. Meine Bedenken sind, dass wenn die Leitung zu lang wird, es Probleme mit der Verbindung gibt. Das sie sehr anfällig wird und es zu Verbindungsabbrüchen kommt. Es ist dann im Übrigen eine 16.000er-Leitung über die auch Video-on-Demand über Fernseher (FritzMedia 8040) laufen soll.

    Was denkt ihr, kann ich eine TAE-Verlängerung "zwischenschalten"? Bei Ethernet-Kabeln hätte man ja bei solchen Entfernungen keine Probleme. Oder ist dieses oben beschriebene Kabel sogar ein Ethernet-Kabel nur auf der einen Seite eben ein TAE-Stecker?

    Vielen Dank im Voraus.
    blackphoenix

  2. #2
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: Kabellänge für DSL

    Hallo blackphoenix
    Man sollte natürlich jeden Meter Leitungslänge sparen.
    Allerdings sehe ich kein Problem bei 10 bis 12 Metern.
    Die Telefonverlängerung ist kein geschirmtes Kabel.

    Den Router näher an die Dose hängen ist nicht möglich?

  3. #3
    Avatar von blackphoenix86
    blackphoenix86 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.07.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Kabellänge für DSL

    Hallo grisu!

    Das Aufstellen in der Nähe der Telefondose ist leider nicht so möglich. Ich werde es einfach mal mit der Verlängerung versuchen, falls es nicht geht, müsste ich dann eben doch mal schauen, ob ich den Router näher aufstellen kann.

    blackphoenix

  4. #4
    Avatar von chk
    chk ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    12.11.2006
    Beiträge
    2.732
    Danke
    287

    Standard AW: Kabellänge für DSL

    TAE-Verlängerungen in Flachkabel-Ausführungen sind ungeeignet, gegen ein normales Telefon-Verlegekabel ist dagegen nichts einzuwenden, auch bei 10 m Leitungslänge.

  5. #5
    Avatar von blackphoenix86
    blackphoenix86 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.07.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Kabellänge für DSL

    Hallo!

    Also eine "herkömmliche" Telefonverlängerung sollte man nicht nehmen? Die ich jetzt schon habe ist halt so ein relativ dünnes Kabel, in so ner Trommel, wo außen die Anschlüsse nochmal sind --> ne Verlängerung eben Was ist ein Verlegekabel? Bei Google fand ich schon welche, aber die sind ohne irgendwelche Stecker. Ich vermute mal die muss ich richtig mit der Telefondose verdrahten und dann verlegen, richtig?! Davon hätte ich allerdings keinen plan

    Ginge nicht auch ein LAN-Kabel mit TAE/RJ45-Adapter?

    Grüße
    blackphoenix

  6. #6
    Avatar von blackphoenix86
    blackphoenix86 ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.07.2009
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: Kabellänge für DSL

    Hallo nochmal!

    Ich habe mir mal die jetzige Konstellation bei mir angesehen.
    Von der Telefondose habe ich ein Telefonverlängerungskabel. Aus dieser Verlängerung geht ein Kabel an den Splitter (ich glaube das ist der RJ11-Stecker). Vom Splitter geht dann Y-Kabel weg, einmal aus der TAE-F-Buchse mittels Adapter TAE auf RJ45 und aus dem RJ45-Ausgang. Dieses wird dann wieder ein Kabel sozusagen, welches dann mit einem RJ45-Stecker in der DSL/TEL-Buchse an der FritzBox 5140 mündet.

    Da ja der Splitter bei einem Komplett-Anschluss durch VoIP wegfällt hat man eben dieses Kabel mit dem RJ45 auf der Einen und TAE-Stecker auf der anderen Seite.

    Wenn ich jetzt mal versuche logisch zu schlussfolgern. Dürfte doch ein LAN-Kabel und dem entsprechenden Adapter genau den Zweck erfüllen den ich brauche. Der Splitter splittet ja das DSL- und Telefonsignal um es dann doch wieder zu vereinen .

    Also vom Überlegen würde ich sagen, ginge doch auch ein LAN-Kabel mit dem Adapter.

    Oder habe ich einen völligen Denkfehler? Korrekturen bitte gern.

    Greetz
    blackphoenix

Ähnliche Themen

  1. Kabellänge Splitter - Modem, PC an Netzwerk

    Von Howard im Forum Technische Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 09:58
  2. max. Kabellänge zum Modem???

    Von vms01 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 13:42
  3. Kabellänge von Telefondose zum ADSL-Modem?

    Von Cantello im Forum Telekommunikation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 23:54
  4. Kabellänge zwischen Splitter und DSL-Modem

    Von hugomedia im Forum Technische Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 16:05
  5. Hilfe!! Kabellänge von Router zum DSL-Splitter

    Von mike27 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.09.2004, 02:08
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz