analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

37Antworten
  1. #1
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline
    Themen Starter

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.164
    Danke
    256

    Standard analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Hallo

    Die Telekom plant offenbar den analogen Telefonanschluss abzuschaffen. DSL Kunden mit einem analogem Call & Surf Comfort Anschluss sollen wohl auf einen IP-Anschluss umgestellt werden. Näheres dazu Hier:

    Klick mich!

    Gruß fribous

  2. #2
    Avatar von chk
    chk ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    12.11.2006
    Beiträge
    2.704
    Danke
    276

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Das war ja ursprünglich schon für 2012 geplant.

  3. #3
    Avatar von Marc-Andre
    Marc-Andre ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.06.2006
    Beiträge
    684
    Danke
    27

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Mal gespannt ob ich dann auch ein Brief bekomme, habe nämlich auch noch ein analoger Telefonanschluss. Ich hoffe aber dass dann bis dorthin hier bei mir ein schnelleres DSL verfügbar ist, wen auch noch das Telefon über VoIP geht. Habe hier jetzt im Moment DSL 2000.

  4. #4
    Avatar von Titoo
    Titoo ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.01.2008
    Beiträge
    597
    Danke
    67

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Zitat Zitat von Marc-Andre
    Ich hoffe aber dass dann bis dorthin hier bei mir ein schnelleres DSL verfügbar ist, wen auch noch das Telefon über VoIP geht. Habe hier jetzt im Moment DSL 2000.
    Muss nicht. Die Telekom will VOIP ja in ISDN-Qualität anbieten. Heißt min. 2 Telefonate gleichzeitig+surfen. Also im Upstream ~300k/Bit.
    Der Witz an der Sache ist aber, das dies schon mit dem 2J Profil geht ( 2.304/544 ).

    Ich seh da aber noch einige Hindernisse, bis die Telekom den letzten analogen Anschluss wirklich vom Netz genommen hat:

    1. Selbst mit AnnexJ gibt es noch genug Leitungen, die soviel Speed nicht hergeben.

    2. Muss die Telekom, lt. Bundesnetzagentur einen "Telefon-in-Dose-stecken-und-alles-geht"-Anschluss anbieten. Bei uns der "Oma-Anschluss" genannt. Dies soll ja durch die MSAN-Baugruppen gelöst werden, die in Richtung Kunde einen analogen Anschluss simulieren und in Richtung Netz als IP unterwegs sind.

  5. #5
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline
    Themen Starter

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.164
    Danke
    256

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Wenn diese sogenannten Oma Anschlüsse dann auch technisch Einwandfrei Funktionieren, gäbe es ja nichts dagegen einzuwenden.

  6. #6
    Avatar von Marc-Andre
    Marc-Andre ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.06.2006
    Beiträge
    684
    Danke
    27

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Muss nicht. Die Telekom will VOIP ja in ISDN-Qualität anbieten. Heißt min. 2 Telefonate gleichzeitig+surfen. Also im Upstream ~300k/Bit.
    Der Witz an der Sache ist aber, das dies schon mit dem 2J Profil geht ( 2.304/ 544 ).
    Dies würde dann wie bei mir hier mit DSL 2000 ziemlich zum Lasten der Geschwindigkeit von mein Internet gehen. Was anderes wäre es wen ich hier über DSL 2000 hätte. So im Moment mit den analogen Telefonanschluss komme ich mit den DSL 2000 zurecht, aber wen da jetzt noch das Telefon mit drüber geht?
    Ich habe:
    Download 2022 kBit/s
    Upload 180 kBit/s

    Ja ich habe wie ich den Call and Surf Comfort Standart gebucht habe gleich gesagt bekommen dass nur DSL 2000 geht, da sage ich auch nichts. Bin so auch damit zufrieden aber wen da jetzt noch Geschwindigkeit fürs VoIP davon abgeht muss ich mir was überlegen.

    Ich hatte hier schon öfter geschrieben dass ich nachdem wo damals bei Bauarbeiten die Leitung zur VST beschädigt wurde Probleme hatte. Ich habe hier für die Zeit wo es Probleme mit der Leitung gibt einen Surfstick von einen anderen Anbieter den ich mal geschenkt bekomme haben da habe ich folgende Werte:

    Download 5779 kBit/s
    Upload 388 kBit/s

    Wen jetzt von meinen DSL 2000 noch Geschwindigkeit weg kommt, wäre eine Flat für den Surfstick für mich wohl die bessere Wahl. Den wie Titoo geschrieben hat geht dann für VoIP 300 kBit ab hätte ich keinen Upload mehr, oder habe ich da jetzt einen Denkfehler?

  7. #7
    Avatar von Titoo
    Titoo ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.01.2008
    Beiträge
    597
    Danke
    67

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Ja hast du. VoiP käme höchstens als AnnexJ-Anschluss zu dir. Und da hast du bei einem 2J Profil 544kBit Upload. Minus den 300kBit für VoiP ( bei max. Ausnutzung ! ), bleiben immer noch 200 kBit. Für einen PC zum surfen sollte es noch reichen.

    Mit Spaß am Internet wird es aber wahrscheinlich nichts mehr zu tun haben.

    Zitat Zitat von fribous
    Wenn diese sogenannten Oma Anschlüsse dann auch technisch Einwandfrei Funktionieren, gäbe es ja nichts dagegen einzuwenden.
    Nö, gäbe es nicht. Bisher werden bei uns aber nur MSANs ohne diese Funktion eingebaut. In erster Linie geht es der Telekom ja darum, die Weitverkehrstechnik endlich in Rente zu schicken. Und inzwischen hat VOIP ja auch eine gute Qualität.

    Leider haben viele Eigenheimbesitzer sich für teuer Geld ISDN-Anlagen mit entsprechender Verkabelung bauen lassen, wo man nicht "mal eben" switchen kann. Aber dafür bin ich ja dann da.

  8. #8
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline
    Themen Starter

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.164
    Danke
    256

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Ich habe vor ca. einem Jahr bewußt einen Call & Surf Comfort analog genommen mit dem RAM 6000 Profil. Wollte den Eigentlich so beibehalten.

    Hoffentlich läuft das nach einer Umstellung auf IP-Telefonie nicht darauf hinaus das sich Zugangsdaten schwierig in andere Router eintragen lassen und das unbedingt ein Speedport Router benutzt werden muss um die hohe Sprachqualität zu Rechtfertigen. Dann wären wir dann bei einer Hardwarebindung!

    Der Funktionsumfang den die Telekom Router bieten, ist mir einfach zu wenig. Daher benutze ich gerne weiterhin eine Fritzbox.

  9. #9
    Avatar von Marc-Andre
    Marc-Andre ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.06.2006
    Beiträge
    684
    Danke
    27

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    einem Jahr bewußt einen Call & Surf Comfort analog genommen mit dem RAM 6000 Profil.
    RAM habe ich auch Probiert bei einen Nachbar hier ging es auch hat jetzt sowas an 5000, nur wie ich danach gefragt hatte wurde mir gesagt RAM wäre bei uns nicht möglich.

  10. #10
    Avatar von Titoo
    Titoo ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.01.2008
    Beiträge
    597
    Danke
    67

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Zitat Zitat von fribous

    Hoffentlich läuft das nach einer Umstellung auf IP-Telefonie nicht darauf hinaus das sich Zugangsdaten schwierig in andere Router eintragen lassen und das unbedingt ein Speedport Router benutzt werden muss um die hohe Sprachqualität zu Rechtfertigen. Dann wären wir dann bei einer Hardwarebindung!
    Nö, das ist ganz einfach. Die Form der Zugangsdaten ( T-Online Nummer, Anschlusskennung, Passwort ) bleibt gleich. Man muss nur von Hand den Registry-Server in die Fritzbox eintragen. Eigentlich recht simpel, wenn einmal weiss wie es geht.

  11. #11
    Avatar von msprivat
    msprivat ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    14.02.2014
    Beiträge
    1
    Danke
    0

    Lächeln AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Ich habe auch mal ein paar Fragen dazu.
    Ich bekam diese Woche einen Anruf von einer Dame der Telekom, wo sie mir den Wechsel auf den Tarif mit VoIP-Telefonie nahelegte.
    Ich erklärte ihr das ich mir erst einen neuen Router (Fritz!3390) und ein neues Analog Telefon zugelegt habe und ISDN nutze und gerade nicht daran denke umzustellen, da der neue Router nicht die Anschlussmöglichkeit für ein analoges Telefon bietet. Zudem sehe ich das Problem, wenn wenn DSL gerade nicht funktioniert die Telefonanlage auch ausfällt. Hatte das schon mal, ISDN hat dann noch funktioniert.
    Sie wollte sich dann nochmal melden.

    Jetzt die Frage:
    1) Kann die Telekom mich zu dem Tarifwechsel zwingen oder muss sie weiterhin ISDN anbieten.
    2) Gibt es nach einer Umstellung auf VoIP-Telefonie die Möglichkeit ein analoges Telefon zu nutzen? Gibt es dazu ein Zusatzgerät, dass ich an meine Fritzbox 3390 anschliessen kann oder muss ich mir einen neuen DSL Router anschaffen?

    Danke schon mal für eine Antwort

    Gruß
    Michael

  12. #12
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Hallo Michael

    Irgendwann wird es nur noch VoIP geben. Ob es dann eine übersetzt für ISDN gibt, kann man heute noch nicht sagen.
    Du benötigst einen Router, der VoIP unterstützt und eine Anschluss für ein Telefon bietet.
    Nur so kannst du dann noch ein Telefon betreiben.
    Es gibt Router für VoIP die Anschlussmöglichkeiten für analoge Anschlüsse aber auch Router, an die man ISDN-Endgeräte anschließen kann.
    Eigentlich sind alle neueren Router für VoIP geeignet. Wobei der Fritz!3390 da wohl eine Ausnahme bildet, der wohl keinerlei VoIP-Unterstützung bietet. Ich kann nicht verstehen, warum noch ein solches Gerät angeboten wird.

  13. #13
    Avatar von Schrippe
    **********
    Schrippe ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.178
    Danke
    400

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Moin Michael!

    Zitat Zitat von msprivat
    1) Kann die Telekom mich zu dem Tarifwechsel zwingen oder muss sie weiterhin ISDN anbieten.
    Die Telekom kann dich zwar nicht zwingen, den laufenden Vertrag zu beenden und sofort auf VoIP umzusteigen.
    Die Telekom könnte aber, genau wie du, ordentlich mit entsprechender Frist zum Vertragsende den Vertrag kündigen. Dann müsstest du, wenn du weiter dort Kunde bleiben möchtest, einen neuen Vertrag abschließen und hast dann natürlich nur die Tarife zu Auswahl, die die Telekom anbietet. Das wäre quasi ein "weicher Zwang", wenn du so willst.

    Grüße,
    Julian

  14. #14
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline
    Themen Starter

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.164
    Danke
    256

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Bei meinen Schwiegereltern ist das auch Passiert! Anschluss wurde nach Zubuchung von DSL auf IP umgestellt. Eigentlich sollte DSL zum analogem Anschluss hinzugebucht werden. Eben dann ein Call & Surf Comfort analog.

    Wurde dann aber nicht gemacht. Als Auftragsbestätigung kam Call & Surf Comfort IP. Nach Anruf bei der Kundenbetreuung erklärte man, das nur noch die IP-Anschlüsse geschaltet werden. Da haben die Schwiegereltern das so hingenommen.

    Das Problem ist, das die einen Landwirtschaftlichen Betrieb haben. Rund um das Gebeude und im Stall sind große Klingeln angeschlossen die einen Anruf signalisieren.

    Ihr ahnt schon, das war dann alles Tot! Nix ging mehr. Da mussten dann erst mal die ganzen Kabelabzweigungen gefunden werden die irgendwann in den 60er und 70er Jahren gelegt wurden.

    Das ganze wurde dann umgeklemmt und jetzt hängen die Klingeln als Nebenstelle am Speedport. Ich sage euch, da werden sich so einige noch Wundern, wenn es so weit ist und alles Tot ist!

  15. #15
    Avatar von scolopender
    scolopender ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    16.12.2006
    Beiträge
    5.964
    Danke
    329

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Zitat Zitat von fribous
    Bei meinen Schwiegereltern ist das auch Passiert! Anschluss wurde nach Zubuchung von DSL auf IP umgestellt.
    So ganz vergleichbar ist das aber nicht, weil es zuvor gar kein DSL gab.

    G., -#####o:

  16. #16
    Avatar von jaggyxxi
    jaggyxxi ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    25.09.2014
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Es ist so...
    Seit ungefähr 10 wochen bekommt ein teil der tcom kunden kündigungschreiben wenn sie nicht auf ip umstellen.

    Ist voll der >>HAMMER<<

  17. #17
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist gerade online

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    1.980
    Danke
    147

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Berichte auf Computerbase bestätigen dies.
    Man hat die Wahl: VoIP oder Kündigung.

    Fragt sich nur, was die Telekom bei Leuten machen, die irgendwo im Nirgendwo leben, fernab von DSL&Co mit einem analogen Festnetzanschluss. Hat hier jemand Erfahrungen gesammelt?

  18. #18
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.359
    Danke
    122

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Zitat Zitat von Hardwaremensch
    Berichte auf Computerbase bestätigen dies.
    Man hat die Wahl: VoIP oder Kündigung.

    Fragt sich nur, was die Telekom bei Leuten machen, die irgendwo im Nirgendwo leben, fernab von DSL&Co mit einem analogen Festnetzanschluss. Hat hier jemand Erfahrungen gesammelt?
    Bis jetzt noch nicht, liegt auch sicherlich daran, dass in meinem Kundenkreis meist DSL verfügbar ist bin aber gespannt....

    Da wird sich meine 75 jährige, PC-lose Mutti aber freuen, ich werde Ihr jedenfalls dann zu VF Home raten (GPRS-EDGE - mit Festnetznummer) wenn schon neben dem Telefon noch ein Kästchen stehen muss, dann kann es auch monatlich preiswerter sein um die Energiekosten aufzufangen.

    Ich selber habe ja auch noch T-Net analog anliegen, sollte da was kommen bin ich kein Telekom Kunde mehr.. schade..

    BG

  19. #19
    Avatar von Titoo
    Titoo ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.01.2008
    Beiträge
    597
    Danke
    67

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Da wo zur Zeit kein angemessener DSL-Anschluss zur Verfügung gestellt werden kann, bleibt erstmal alles wie es ist. Angemessen ist übrigens ein Anschluss mit min. 348kBit Upload.

    Verstehe auch nicht, warum das so als Skandal angesehen wird. Ein Vertrag wird immer zwischen zwei Parteien geschlossen und kann nach Ablauf mit Frist gekündigt werden. Warum darf das immer nur die Privatperson und nicht das Unternehmen ?

  20. #20
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.359
    Danke
    122

    Standard AW: analoge Anschlüsse der Telekom sollen auf IP Telefonie umgestellt werden

    Zitat Zitat von Titoo
    Verstehe auch nicht, warum das so als Skandal angesehen wird. Ein Vertrag wird immer zwischen zwei Parteien geschlossen und kann nach Ablauf mit Frist gekündigt werden. Warum darf das immer nur die Privatperson und nicht das Unternehmen ?
    Naja Skandal würde ich nicht sagen, ich zweifle aber dass dies wirklich einen Zusatzgewinn bringt, viele Kunden werden auch "vergrault" die jetzt fleissig zahlen, aber vielleicht ist mein Blick hier auch etwas beschränkt.
    Danke für die Infos Titoo, wie verhält es sich eigentlich bei Kunden die neben dem T-Com Analog noch DSL von einem Drittanbieter anliegen haben, dort würde eine Umstellung ja nicht gehen, kriegen die wie bei ISDN, vor zwei Jahren etwa war es, "die Pistole auf die Brust" wir oder die..?

    BG

Ähnliche Themen

  1. Analoge Anschlüsse der Telekom

    Von Shervane im Forum Telekom
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.03.2015, 09:32
  2. ZU wem sollen wir wechseln?

    Von UweSeeler im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 01:07
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 15:01
  4. Telekom-Vorleistungen für T-DSL werden billiger

    Von Holger im Forum Neuigkeiten & Gerüchte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.2004, 21:28
  5. DSL-Anschlüsse der Telekom steigen auf fünf Millionen

    Von Holger im Forum Neuigkeiten & Gerüchte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2004, 13:50
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz