DSL-Abbrüche alle 2 Minuten

7Antworten
  1. #1
    Avatar von WBeyer
    WBeyer ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    01.11.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard DSL-Abbrüche alle 2 Minuten

    Hallo,
    bin neu hier und habe ein Problem (klar, was auch sonst):
    Die DSL-Verbindung meines 16MBit-Anschlusses bricht immer wieder zusammen, und zwar (und das ist das eigentlich merkwürdige): exakt alle 2 Minuten nach jedem Aufbau bricht die Verbindung wieder ab.
    Das geht seit Ende September, manchmal tage-, manchmal nur stundenlang, dazwischen aber sogar tagelang ohne einen einzigen Abbruch.
    Und bevor jemand fragt: damals gefühlte 100x die Telekom-Hotline angerufen, Leitung getestet, Router (ja und Kabel und Splitter) getauscht, nix half.
    Techniker war auch schon da, sagte, am Haus liegt es nicht, er gibt es weiter "hoch" (und hat, damit wir arbeiten konnten, auf 8MBit heruntergesetzt, was auch tatsächlich half).
    Einige Tage später Anruf vom "Second Level Support", ob die Störung behoben wäre. Antwort: keine Ahnung, mit den 8MBit geht es ja. Also herauf auf 16MBit und: aktuell keine Störung, womit für die Telekom das Problem erledigt war.
    Leider kam es ein paar Tage später wieder, und seit Montag, 30.10., ca. 18:00 Uhr geht bis jetzt dauerhaft nix mehr, ich bin am Verweifeln, hänge wieder seit gestern stundenlang an der Hotline bzw. rede mit der "Diagnose-Abteilung", alles bisher ohne Erfolg.
    Kann es sein, dass der DSLAM-Port defekt ist und alle 2 Minuten einen Reset macht (aber warum findet das die Telekom nicht)?
    Oder ein externer Störer, der alle 2 Minuten was auf die Nachbarleitung "pustet"?
    Oder könnten die angeblichen Glasfaser-Bauarbeiten in unserem Stadtteil so was verursachen?
    Ich bin völlig ratlos und dankbar für jeden Tipp.

  2. #2
    Avatar von Klemmleiste
    ********
    Klemmleiste ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    10.07.2011
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    1.398
    Danke
    127

    Standard AW: DSL-Abbrüche alle 2 Minuten

    Zitat Zitat von WBeyer
    ein Problem (klar, was auch sonst)
    Genauso ist es meistens .. aber hallo erstmal,

    Du müsstest noch mehr Details posten also welcher Router usw. und handelt es sich um einen Verlust der Synchronisation oder ein Ausloggen.. ideal wäre ein Fehlerprotokoll aus dem Router und ein Screenshot der DSL Werte.. Deine genannten Ursachen sind möglich einige aber auch unwahrscheinlich.. aber eben nicht unmöglich.

    BG

  3. #3
    Avatar von WBeyer
    WBeyer ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    01.11.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: DSL-Abbrüche alle 2 Minuten

    Erst mal danke für die rasche Reaktion.
    Hatte nichts weiter beschrieben, weil mein Post ohnehin schon recht kang war und ich 99,999%ig sicher bin, dass es nicht an meinem Equipment liegt.
    Aber trotzdem gern (hat jetzt nur ein wenig gedauert):

    + Fritzbox 7490 mit OS 6.90
    + drei Screenshots anbei
    + Wie gesagt, DSL-Verbindung bricht ab (kein Ausloggen)
    Router-Internet-Ereignisse im Auszug (die wenigen Sekunden Abweichung von den 2 Minuten liegen wohl an der internen Verarbeitungsdauer im Router):

    16:45:52
    DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15012/1180 kbit/s).
    01.11.17
    16:45:37
    DSL-Synchronisierung beginnt (Training). [2 Meldungen seit 01.11.17 16:45:18]
    01.11.17
    16:45:05
    Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
    01.11.17
    16:45:04
    Internetverbindung wurde getrennt.
    01.11.17
    16:45:00
    DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
    01.11.17
    16:43:06
    Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 84.151.130.188, DNS-Server: 217.0.43.161 und 217.0.43.177, Gateway: 217.0.116.81, Breitband-PoP: MUNX42-erx
    01.11.17
    16:42:57
    DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 15192/1180 kbit/s).
    01.11.17
    16:42:43
    DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
    01.11.17
    16:42:32
    Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
    01.11.17
    16:42:31
    Internetverbindung wurde getrennt.
    01.11.17
    16:42:27
    DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
    01.11.17
    16:40:35
    Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 84.151.138.148, DNS-Server: 217.0.43.161 und 217.0.43.177, Gateway: 217.0.116.81, Breitband-PoP: MUNX42-erx
    01.11.17
    16:40:23
    DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 14773/1180 kbit/s).
    01.11.17
    16:40:08
    DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
    01.11.17
    16:39:55
    Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
    01.11.17
    16:39:54
    Internetverbindung wurde getrennt.
    01.11.17
    16:39:49
    DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
    01.11.17
    16:39:34
    Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 84.151.130.61, DNS-Server: 217.0.43.161 und 217.0.43.177, Gateway: 217.0.116.81, Breitband-PoP: MUNX42-erx
    01.11.17
    16:38:31
    PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
    01.11.17
    16:37:46
    DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 14968/1180 kbit/s).
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken  

     

     


  4. #4
    Avatar von TelekomTeam
    ******
    TelekomTeam ist offline

    Title
    verifizierter Account
    seit
    28.02.2011
    Beiträge
    676
    Danke
    67

    Standard AW: DSL-Abbrüche alle 2 Minuten

    Hallo WBeyer,

    klingt und sieht seltsam aus. Wenn du magst, dann schaue ich mir das gern genauer an. Zum Routerlog: Hast du das gekürzt?

    Und wie sieht es aus, wenn du keinerlei Geräte am Router betreibst? Wie lange bleibt dann das Signal stabil? Teste dann bitte mal die Clients nach und nach einzubinden.

    Viele Grüße
    Kai M. von Telekom hilft

  5. #5
    Avatar von WBeyer
    WBeyer ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    01.11.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: DSL-Abbrüche alle 2 Minuten

    Hallo Kai,
    klar, das Log ist gekürzt ("Auszug") (habe sonst 400 Einträge in ca. 2-3 Stunden).
    Und es liegt nicht an einem meiner Geräte, das wurde schon definitiv abgeklärt.
    Ist eindeutig "extern", also z.B. DSLM oder ein "Störer" oder sonst was.
    Hatte heute Anruf von der Telekom ("ks3" oder so!?!), die haben erst mal wieder auf 6MBit reduziert (damit geht es problemlos und ich kann wenigstens diesen Eintrag schreiben) und morgen soll ein spezieller Techniker kommen, der in der Lage ist, auf externe Störungen zu prüfen (wie auch immer).
    Werde danach berichten, aber wenn Du eine Idee hast, her damit.
    Gruß
    Walter

  6. #6
    Avatar von TelekomTeam
    ******
    TelekomTeam ist offline

    Title
    verifizierter Account
    seit
    28.02.2011
    Beiträge
    676
    Danke
    67

    Standard AW: DSL-Abbrüche alle 2 Minuten

    Hallo Walter,

    ich hatte gehofft, aus dem Routerlog evtl. erkennen zu können, was die Abbrüche verursacht.

    Aber wenn schon geklärt ist, dass nichts im Heimnetzwerk ursächlich verantwortlich ist, dann kann ich das auch abhaken.

    Ideen habe ich spontan dann leider wenig. Daher bin ich jetzt auch gespannt, was der Kollege morgen herausfindet. Halte mich bitte auf dem Laufenden.

    Viele Grüße
    Kai M. von Telekom hilft

  7. #7
    Avatar von WBeyer
    WBeyer ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    01.11.2017
    Beiträge
    4
    Danke
    0

    Standard AW: DSL-Abbrüche alle 2 Minuten

    Hallo Kai,
    tja, war etwas enttäuschend heute. Zwei sehr nette Herren (ist ehrlich gemeint, nicht ironisch!) vom Level 2 Support waren 2 Stunden da und haben (wieder mal) im Haus alles mögliche gemessen, viele Vermutungen angestellt, auf eine andere Ader zum Verteiler umgestellt und letztlich am DSLAM 1km entfernt irgend was gemacht (was genau weiß ich leider nicht, anderer Port???).
    Alles aber ohne Erfolg, wir wissen nur (wieder mal), dass das Problem nicht im Haus selbst ist, denn viele, viele CRC-Fehler kommen schon im Keller an. Aber wo die herkommen? Keiner weiß es....
    Und jetzt soll der nächste Support-Level eingeschaltet werden, irgendwelche "Ingenieure", die mehr/bessere Messgeräte haben und sich (wir haben ja schon Freitag) wohl dann nächste Woche bei mir melden.
    Jedenfalls kann ich jetzt mit (wieder mal) 6MBit halbwegs vernünftig arbeiten und harre nun der Dinge, die da noch kommen.
    Gruß
    Walter

  8. #8
    Avatar von TelekomTeam
    ******
    TelekomTeam ist offline

    Title
    verifizierter Account
    seit
    28.02.2011
    Beiträge
    676
    Danke
    67

    Standard AW: DSL-Abbrüche alle 2 Minuten

    Hallo Walter,

    das tut mir natürlich leid, dass die Kollegen vor Ort nichts Konkretes finden konnten. Aber wenn nun ein Ingenieur eingebunden wird, dann können wir in der Tat nur abwarten, was er herausfindet. Auch wenn 6Mbit nicht wirklich schnell sind, aber wenn diese stabil laufen, dann kann man einigermaßen vernünftig arbeiten.

    Ich bitte dich, mich weiterhin auf dem Laufenden zu halten und ich möchte die dennoch ein schönes Wochenende wünschen.

    Viele Grüße
    Kai M. von Telekom hilft

Ähnliche Themen

  1. Internetabbrüche alle 7-10 Minuten

    Von ultralord im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 07:48
  2. Kein Sync und PPoE Fehler alle 5 minuten

    Von lazylui im Forum Technische Fragen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 08:03
  3. Netcologne-DSL stürzt alle paar Minuten ab.

    Von jul007 im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2010, 08:51
  4. vodafone dsl alle 5 minuten timouts

    Von ninjaturtle im Forum Vodafone
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 23:22
  5. wlan hängt alle 2 minuten

    Von ziro im Forum Wireless LAN
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 17:47
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz