Fritzrepeater 450e mit Speedport Smart verbinden...

1Antworten
  1. #1
    Avatar von Haas
    Haas ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    22.04.2018
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard Fritzrepeater 450e mit Speedport Smart verbinden...

    Hallo liebe Gemeinde....

    Da wir nun nach etlichen Tagen und Einstellungen völlig ratlos sind hoffe ich das mir hier jemand helfen kann...

    Folgende Ausgangsposition:

    Mehrfamilienhaus, sind Nachbarn und wohnen quasi Tür an Tür ... Der Nachbar von dem ich das DSi 50000 der Telekom gern hätte bzw. teilen wollen würde hat eingewilligt. Habe einen fritzrepeater 350E der damals von der anderen Nachbarin an einer easybox ohne Probleme funktionierte... Doch nun will er mit der hauseigenen marke der Telekom (neuer speedport Smart) nicht wirklich funktionieren...

    Das WLAN baut er problemlos auf ob per wps oder manueller Einstellungen aber was an Daten durchgeht geht quasi gegen null....per wps ist quasi nur WLAN ohne Daten...

    Wenn man es als separates Netzwerk "Bucht" kann man sich einwählen, hat Empfang und auch Daten aber was da übrig bleibt ist ein Witz....das man nicht 50000 durch einen Reperatur bekommt war mir klar aber das im günstigsten Fall Max 5-6 tausend ankommen (was zudem mehr als schwankt) (meist zudem noch weniger bis 500 kbits ...) kann doch irgendwas nicht stimmen .... Gibt es beim Repeater oder Router irgendeine Funktion die man an oder ausschalten muss ?! Firmware ist Neuste drauf und wenn WLAN verbunden ist (miteinander) kann doch gar nicht so viel falsch sein oder ?

    Zwischen Router und Repeater liegen Ca. 12 m und 3 Wände....wird doch nicht daran liegen oder ? Zumal ja WLAN am Repeater mindestens 2 Balken hat...

  2. #2
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.479
    Danke
    588

    Standard AW: Fritzrepeater 450e mit Speedport Smart verbinden...

    Wahrscheinlich liegt es an den Wänden.

    Jede Wand absobiert die Strahlung. Wenn es z. B. um Gipsputz bzw. Gipskartonwände handelt sogar stärker als bei Hohlblockwänden.

    Je weniger Balken, desdo weniger Datendurchsatz.

    Dann kommt noch dazu, mit welchem WLAN-Standard die Verbindung hergestellt ist.

    Die angegebenen Datenraten der einzelnen Standards sind nur Bruttowerte. Wenn, unter besten bedingungen, die hälfte wirklich ankommt, kann man sich glücklich schätzen.

Ähnliche Themen

  1. Speedport Smart 3 mit Vodafone Nutzen

    Von ultikulti19 im Forum DSL Router
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.2020, 22:23
  2. Mehrere TAE Dosen an Speedport Smart

    Von RePe im Forum Technische Fragen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2019, 20:12
  3. Komische Verkabelung Speedport Smart 3/ Telefonbuchse funzt nicht

    Von nobsoletti im Forum Technische Fragen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.05.2019, 19:06
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2018, 19:15
  5. DLAN: WLAN Router O2 mit Smart TV (LG) verbinden

    Von Nino2211 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 22:01
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz