Nur 170 Mbit/s, aber 250 Mbit/s gebucht und genug Kapazität??

6Antworten
  1. #1
    Avatar von Why
    Why ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    11.12.2020
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard Nur 170 Mbit/s, aber 250 Mbit/s gebucht und genug Kapazität??

    Hey Leute,

    also hier ist direkt mal ein Screenshot von meinen DSL-Informationen

    https://gyazo.com/c0ce55dc46df6b325a16fd1b33fbc66c

    Vertragspartner ist 1&1, der Verteilerkasten gehört der Telekom.

    Laut meinem Wissen ist die Berechnung der Leitungskapazität zwar nicht 100% genau, aber annähernd genug..

    Leitung ist ca 180m lang, das Profil ist das richtige, es wurde 250 gebucht. Eigentlich stimmen alle Faktoren. Vorher bei der 100k Leitung habe ich sogar mehr gehabt (ca. 102Mbit/s).

    Nach Anruf hin und her, wurde mir von 1&1 gesagt, es wird für mich nicht mehr geben als 170 Mbit/s...

    Da 1&1 das von der Telekom "erlaubt" kriegen müssen und die eben sagt, auf diesem Anschluss lassen wir keine 250 Mbit/s zu habe ich so viel weniger als möglich wären.

    Habe vor dem Wechsel auf allen Anbieterseiten nachgeschaut inkl. Telekom wo auch 250k angeboten wurde. Nun steht bei der Verfügbarkeitsprüfung auf meiner Adresse nur noch Max 175Mbit/s.

    Hat da jemand eine Idee ob ich irgendwo ansetzen kann?
    Was Gründe für die nicht erteilte Erlaubnis sein können?
    Warum DIREKT NEBENAN also EIN Haus weiter (10M) jeweils rechts und links weiter 250k laut Website der Telekom angeboten wird???

    Habe ich irgendwas verbrochen oder haben die einfach irgendwas gegen meine Wohnung? Bin da Ratlos warum..

    Freundliche Grüße und danke im voraus

  2. #2
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.153
    Danke
    177

    Standard AW: Nur 170 Mbit/s, aber 250 Mbit/s gebucht und genug Kapazität??

    Laut deinem Screenshot bist du mit 204404kBit verbunden. Das Profil 35b lässt auf Supervectoring schließen. Bitte beachte, dass die Leitungslänge mit den 186m eine Schätzung der Fritzbox ist, die stimmen kann, aber nicht muß. Auch kannst du die Leitungskapazität, die die Fritze angibt in den Bereich der Mythen verschieben, sie hat nur geringe Aussagekraft. 175MBit stellen sowohl bei der Telekom als auch bei 1&1 die minimale Bandbreite bei VDSL 250 dar. Das Problem dabei ist: zwischen VDSL250 und VDSL100 gibt es nichts. Die volle Bandbreite wirst du wohl nie erhalten, da steht meiner Meinung nach auch deine Leitungsdämpfung dagegen. Die Höhe deines INP lässt hingegen auf eine recht stabile Verbindung ohne große Impulsstörungen schließen.

    Nun zu deinen Fragen, die ich jnach bestem Wissen zu beantworten versuche:
    Wo du ansetzen kannst? Spontan würde ich sagen: Nirgends.
    Die Gründe? Die Telekom hat eine Datenbank, in der Werte für jede TAL stehn, nach denen sie sich richten. Sie messen nichts und berechnen nichts. Alle Reseller, die ihr Netz nutzen müssen sich nach den Vorgaben der Telekom richten.
    Warum das Nachbarhaus? Nun, diese Frage wurde schon recht oft gestellt. Die beste Antwort, die ich dir anbieten kann ist ein anderer Leitungsverlauf zum Nachbarhaus. Es ist vielleicht nur 10 m von dir entfernt, das sagt aber eben leider Nichts über die Leitungsführung aus. Das nachbarhaus kann an einem anderen Outdoor-DSLAM angebunden sein als du, und schon ists passiert.

    Da 170MBit nicht innerhalb des Bandbreitenkorridors liegt, den 1&1 angibt, würde dir theoretisch ein Rückfall auf 175MBit zustehen, aber den hast du ja anscheinend schon. Auch könntest du auf VDSL100 zurückstufen, aber mehr als 100MBit gibt es dann eben nicht mehr. Und da 1&1 ja die Technik der Telekom nutzt, wirst du auch von Denen nicht mehr bekommen. Was bieten die anderen Anbieter an? Und gibt es eventuell Fernsehkabel bei dir?

  3. #3
    Avatar von Why
    Why ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    11.12.2020
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Nur 170 Mbit/s, aber 250 Mbit/s gebucht und genug Kapazität??

    Habe ja extra vorher nachgeschaut, bei fast jedem Anbieter und selbst die Telekom hat mir ja gesagt es seien 250k möglich. Erst nach dem Wechsel auf VDSL250 bei 1&1 wurde die Verfügbarkeitsprüfung allein bei Telekom auf 175Mbit/s geändert.

    Kann es denn wirklich sein, dass von jetzt auf gleich die Datenbank geändert wird und nur mein Haus von einem 700 Einwohner Dorf keine 250er bekommt, weil NUR das eine Haus anders als alle anderen angeschlossen ist????

    Glaube eher da liegt ein Datenbankfehler von deren Seite vor

  4. #4
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.153
    Danke
    177

    Standard AW: Nur 170 Mbit/s, aber 250 Mbit/s gebucht und genug Kapazität??

    Eine andere Antwort kann ich dir leider auch nicht anbieten. Ich glaube allerdings nicht, dass es hier das Verschulden von 1&1 ist. Was du jetzt machen kannst, das kann ich dir auch nicht sagen. Du könntest versuchen, aus dem Vertrag mit 1&1 heraus zu kommen. Und anschließend versuchen bei einam anderen Abieter einen Anschluß ohne Mindestlaufzeit zu bekommen, dann würdest du eher sehen, was möglich ist und was nicht. Ich würde aber nicht enttäuscht sein, wenn auch die Anderen nicht mehr liefern können. Bleibt dann noch die Frage, ob bei dir Fernsehkabel verfügbar ist. Eventuell ließe sich was über Kabel-Internet machen, sofern das Kabelsegment nicht überbucht ist bekommt man im Schnitt die Bandbreite deutlich Längenunabhängiger

  5. #5
    Avatar von Why
    Why ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    11.12.2020
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Nur 170 Mbit/s, aber 250 Mbit/s gebucht und genug Kapazität??

    Kabel habe ich hier nicht zur Verfügung..

    Dennoch ist es mir ein Rätsel wie mein Bruder in seiner Wohnung 210 Mbit mit schlechteren Leitungswerten erreicht, kann mir nicht vorstellen, dass die Werte so ungenau sind... Am Telefon meinte 1&1 ja auch, technisch sei die Leitung in der Lage.. Es würde halt nur nicht von der Telekom zugelassen. Da fühlt man sich als Kunde halt schon etwas umgangen, wenn ichs mal freundlich ausdrücke

    Mich interessieren halt mal die Gründe warum man eine Leitung nicht "erlaubt"...

  6. #6
    Avatar von 45grisu
    45grisu ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    08.01.2008
    Ort
    Villmar
    Beiträge
    5.478
    Danke
    588

    Standard AW: Nur 170 Mbit/s, aber 250 Mbit/s gebucht und genug Kapazität??

    Was viele übersehen, das sie einen Tarif buchen, der bei 1&1 den Namen "1&1 DSL 250" trägt. Der Tarif könnte auch "1&1 Ferrari" heißen.

    Aus dem Namen geht aber nicht die DSL-Geschwindigkeit hervor, das wird zwar dem Kunden suggeriert, aber bei allen Anbietern und bei allen Tarifen ist das nur ein Name.

    Was wirklich ankommt, kann man vorher nie sagen. Allerdings gibt es Mindestdatenraten, unter denen der Tarif dann nicht angeboten wird.

    Jeder Anbieter offeriert dir nur den Tarif mit dem entsprechenden Namen.

    In der Leistungsbeschreibung deines Tarifs steht, was mindestens ankommen muss, damit die Leistung erfüllt wird.

  7. #7
    Avatar von Hardwaremensch
    *********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    2.153
    Danke
    177

    Standard AW: Nur 170 Mbit/s, aber 250 Mbit/s gebucht und genug Kapazität??

    Ich stimme dem, was grisu gesagt hat vollumfänglich zu. Und wir haben ja schon festgestellt, dass deine Bandbreite nicht im VDSL250-Korridor liegt. Dieser wäre minimal bei 175MBit.

    Du schreibst, es wäre dir ein Rätsel. Wohnt dein Bruder im gleichen Haus wie du? Bei meinem kleinen Ausflug ins VDSL-Land musste ich feststellen, dass auch die Hausverkabelung einen großen Anteil daran hat, was man bekommt und was nicht. Bei mir war es die TAE-Dose. Nachdem ich die ausgetauscht habe, hatte ich einen deutlich besseren Synch.

    Was ich mich allerdings schon die ganze Zeit frage: Wie kommst du auf deine 170MBit? Laut deinem eigenen Screenshot, auch wenn wir die ungünstigere Umrechnung von 1024 zugrunde legen, synchronisierst du mit knappen 200MBit. Und das wäre sehr wohl innerhalb des Bandbreitenkorridors

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2018, 09:21
  2. DSL mit 3 Mbit/s, aber bald 100 Mbit/s bei Kabel Deutschland

    Von convertere im Forum Technische Fragen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 11:01
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 16:22
  4. 8 Mbit: Andauernde Disconnects, 4 Mbit: Alles läuft

    Von Jay84 im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 14:45
  5. 4 MBit ADSL bestellt - Auch wirklich 4 MBit verfügbar?

    Von j.greil im Forum Technische Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.12.2006, 00:01
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz