Neues aus der Anstalt

46Antworten
  1. #1
    Avatar von nutzlos
    nutzlos ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    18.04.2008
    Beiträge
    39
    Danke
    0

    Standard Neues aus der Anstalt

    Habe T-com Telefon und dazu Congstar DSL. Ziehe am 5.11. in größere Stadt um
    05.11 09: Suche Umzugs-Service bei Congstar, finde "gibt es nicht". Kündige daher Congstar-DSL der alten Wohnung, was ja jeweils zum Monatsende möglich ist. Das ist toll!
    06.11. 09: Beantrage neuen Cong-Anschluss für die neue Wohnung. Bekomme die Antwort, dass der Auftrag nicht angenommen wird, weil ich ja noch einen Vertrag laufen habe. Hä? Ich will ja DSL in meiner neuen Wohnung mit neuer Tel.-Nummer. Warum geht es nicht?
    07.11.09: Lasse mich beim Congstar-chat von Cong zu diesem Problem beraten. Auskunft: Rufen Sie doch unsere Hotline an, die wird das schon regeln.
    Hotline: "Warum haben Sie nicht unseren Umzugsdienst in Anspruch genommen? Nun geht das nicht mehr". Ich soll bis zum 1.12. warten, dann ist ja mein alter Vertrag ausgelaufen.
    12.11.09: Habe eine Idee. Melde mich unter anderem Namen bei Cong an. Es klappt! Bestelle DSL für die neue Wohnung.
    Am selben Tag bekomme ich im stündlichen Abstand 7x (sieben!) eine Mail von Cong, aus der hervorgeht, dass sich der Anschluss bis 19.12. verzögern wird. Toll! Nur eine Woche!
    Dann höre ich nichts mehr.
    28.11.09: Frage per Kontaktformular nach, wie es weitergeht.
    02.12.09: Anruf von Cong auf meinem AB: "wir möchten Sie informieren, dass der Anschluss nicht freigegeben wurde"
    03.12.09: Rufe Cong-Hotline an. Erfahre, dass bei der letzten Prüfung am 26.11.09 der Port nicht frei gewesen sein soll. Man habe es 9x versucht. Es könne sein, dass es keinen Port gebe oder die T-com ihn für sich behalten will. Eine Tel.-Nr. für T-com kann man mir nicht geben.

    Rufe einige Nummern bei T-com an. Aus der kostenpflichtigen Nummer (0,14 pro Minute) fliege ich nach einigen Eingaben und Wartezeit raus. Versuche es neu. Bekomme für das Problem eine 800er Nummer. Aus der fliege ich nach einiger Wartezeit mit Musik erst einmal heraus und kann die ganzen Daten erneut eingeben. Es kostet wenigstens nichts, außer meine Zeit.
    Dann erfahre ich: Der Port sei frei. Es könne mit 16000 kbit gesurft werden. Jeder Provider könne den Port belegen. Absolut frei. Immer schon frei. Es müsse an Cong liegen.

    Also zurück. Rufe erneut Cong-Hotline an: Wieder das gleiche Ergebnis. Technisch kenne sie sich nicht aus, aber auf Rückfrage erfährt sie, man habe es am 26.11. 9x versucht, laut Protokoll kam immer Verweigerung zurück. Man müsse das jetzt noch mal manuell angehen, das könne noch 2-3 Wochen dauern.
    Es könne aber auch sein, dass man meinen Auftrag storniert. Ja, einfach so. An Cong liege es nicht. Das habe T-com zu verantworten.

    Also wieder Anruf bei T-com. Nach der Eingabe verschiedener Daten und Warten in der Warteschleife, fliege ich wieder aus der Leitung. Neuer Versuch. Nach Eingabe aller Daten und Warten fliege ich erneut aus der Leitung. Beim dritten Mal habe ich Glück.

    Die Dame prüft und stellt fest, der Port sei frei. Immer schon frei? Nein, das könne sie aus den Unterlagen nicht sehen. Aber heute sei er frei.

    Fazit: Ca. 2 Euro vertelefoniert. Mit dem Kunden spielt man Ping Pong und überlässt ihm die Problemlösung. Wie kann das in einem industrialisierten Staat möglich sein, dass man in einer Großstadt (300.000) keinen DSL-Anschluss bekommt?

    Habe Cong noch einmal schriftlich aufgefordert, den Anschluss schnellstens herzustellen.

    Vor 20 Monaten (April 2008 ) hatte ich hier fast genau das gleiche Problem geschildert und erlebe jetzt wg. Umzug die Fortsetzung. Es hat sich nichts geändert.

    Wo leben wir eigentlich? Wer ist zuständig für Beschwerden? Verbraucherschutz?

  2. #2
    Avatar von Sonicwave
    **********
    Sonicwave ist offline

    Title
    Co-Administrator
    seit
    30.11.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.948
    Danke
    347

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Für Beschwerden ist der Anbieter zuständig. Es gibt keine Behörde die bei deinem Fall aktiv wird.

    Wenn du am 5.11. umziehst, warum kümmerst du dich erst am Umzugstag um den Umzug des DSL Anschlusses????

    Wenn du Congstar-Kunde bist, brauchst du bei Telekom nicht anrufen. Die werden dir nicht helfen, da du ja kein Telekom Kunde, sondern einer von Congstar bist.

  3. #3
    Avatar von nutzlos
    nutzlos ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    18.04.2008
    Beiträge
    39
    Danke
    0

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Wenn du am 5.11. umziehst, warum kümmerst du dich erst am Umzugstag um den Umzug des DSL Anschlusses????
    Wozu brauche ich denn diesen Kommentar? Das ist doch keine Antwort zu dem Problem.
    - Kann meine Umzüge halt nicht drei Monate vorher planen.
    - Außerdem dachte ich, wenn Du richtig gelesen hast, es gibt den Umzugs-Service.
    - Für die Beantraung von DSL brauche ich die Tel.-Nr. am neuen Ort. Die gab' s erst nach dem Umzug. Danke T-Com, nur 10 Tage!
    Wenn du Congstar-Kunde bist, brauchst du bei Telekom nicht anrufen. Die werden dir nicht helfen, da du ja kein Telekom Kunde, sondern einer von Congstar bist.
    Ich bin T-com -Telefon-Kunde. Die haben doch auch Auskunft gegeben.

    Sonst nichts los heute? Warum so böse?

    Ist das, was hier passiert, schon so normal, dass man es nicht mehr thematisieren darf?

  4. #4
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.164
    Danke
    256

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Hallo

    Was hast du denn für einen Congstar Vertrag abgeschlossen? Hast du Congstar Komplett bestellt, oder das Surfpaket? Damit das Surfpaket geschaltet werden kann, muss erst der T-Com Telefonanschluss umziehen.

    Gruß fribous

  5. #5
    Avatar von kerberos
    ********
    kerberos ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.08.2009
    Beiträge
    1.101
    Danke
    66

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Die Frage ist nicht, ob man das thematisieren darf, sondern wie man es macht

    Du hast doch Congstar gesagt, dass Du gerne den Umzugsservice genutzt hättest, diesen aber auf der Seite nicht gefunden hast.

    Da würde mich mal die Antwort von Congstar interessieren.

    Wenn Du den Umzugservice nicht findest, warum beauftragst Du dann einfach neu und rufst nicht vorher mal an?

    Ich denke, Du bist an Deiner Situation nicht ganz unschuldig, daher ist es schwierig, Dir jetzt was zu raten.

  6. #6
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.164
    Danke
    256

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Bei Komplett gibt es schon mal keinen Umzugsservice.

    congstar.de - Soforthilfe (FAQ's) und Kontakt

  7. #7
    Avatar von Sonicwave
    **********
    Sonicwave ist offline

    Title
    Co-Administrator
    seit
    30.11.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.948
    Danke
    347

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Zitat Zitat von nutzlos
    Wozu brauche ich denn diesen Kommentar? Das ist doch keine Antwort zu dem Problem.
    - Kann meine Umzüge halt nicht drei Monate vorher planen.
    - Außerdem dachte ich, wenn Du richtig gelesen hast, es gibt den Umzugs-Service.
    - Für die Beantraung von DSL brauche ich die Tel.-Nr. am neuen Ort. Die gab' s erst nach dem Umzug. Danke T-Com, nur 10 Tage!

    Ich bin T-com -Telefon-Kunde. Die haben doch auch Auskunft gegeben.

    Sonst nichts los heute? Warum so böse?

    Ist das, was hier passiert, schon so normal, dass man es nicht mehr thematisieren darf?
    In meinen Augen bist du primär selber schuld. Man kann sich nicht drei Monate vorher kümmen? Warum nicht?? Hast du Wohnungen ohne Kündigungsfristen?? Oder siehst du dir ne Wohnung an und ziehst gleich am nächsten Tag ein?? Ja klar.

    Ja ich habe richtig gelesen. Aber wenn es einen Umzugsservice gibt, dann gibt es den auch nicht zu sofort sondern unter gewissen Umständen.

    Wenn du Telekom Kunde bist, dann hast du bei Congstar ja keinen Komplett tarif sondern nur einen Resale DSL.
    Hast du den Telekom Telefonanschluss denn umgemeldet?? In diesem Fall schaltet Congstar den alten Port erst ab und beauftragt einen neuen.

    Und dass der Umzug 10 Tage dauert ist nur völlig normal. Pech für den jenigen der von heute auf morgen merkt dass er umzieht.

    Da ich Deine Art unverschämt finde, können die anderen dir ja helfen. Auf sowas hab ich keinen Bock. Schuld sind eh immer die anderen.

  8. #8
    Avatar von nutzlos
    nutzlos ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    18.04.2008
    Beiträge
    39
    Danke
    0

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Zitat Zitat von kerberos
    Du hast doch Congstar gesagt, dass Du gerne den Umzugsservice genutzt hättest, diesen aber auf der Seite nicht gefunden hast.
    Da würde mich mal die Antwort von Congstar interessieren.
    Wenn Du den Umzugservice nicht findest, warum beauftragst Du dann einfach neu und rufst nicht vorher mal an?
    Ich denke, Du bist an Deiner Situation nicht ganz unschuldig, daher ist es schwierig, Dir jetzt was zu raten.
    Hier der OT aus der Congstar-FAQ:

    "Bietet congstar einen Umzugsservice an?"
    Leider können wir Ihnen aus technischen Gründen derzeit keinen Umzugsservice anbieten.
    Wenn Sie auch am neuen Wohnort congstar komplett nutzen möchten, kündigen Sie bitte Ihren alten Anschluss und bestellen einen neuen Anschluss für die neue Adresse."

  9. #9
    Avatar von Sonicwave
    **********
    Sonicwave ist offline

    Title
    Co-Administrator
    seit
    30.11.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.948
    Danke
    347

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Du hast aber keinen Congstar komplett

  10. #10
    Avatar von fribous
    **********
    fribous ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    30.10.2007
    Beiträge
    4.164
    Danke
    256

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Du hättst den Umzugsservice der Telekom nutzen müssen, und mit deinem T-Net umziehen. Einige Wochen vorher hättest du sich bei Congstar informieren müssen, wie genau vorgegangen wird. Das Surfpaket kann erst geschaltet werden, wenn der T-NET umgezogen ist.

  11. #11
    Avatar von nutzlos
    nutzlos ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    18.04.2008
    Beiträge
    39
    Danke
    0

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Zitat Zitat von Sonicwave
    Du hast aber keinen Congstar komplett
    Du könntest glatt als Congstar-Anwalt arbeiten.
    Das ist alles, was die Cong-Faq zum Thema Umzug zu sagen hat.

  12. #12
    Avatar von nutzlos
    nutzlos ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    18.04.2008
    Beiträge
    39
    Danke
    0

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Zitat Zitat von fribous
    Du hättst den Umzugsservice der Telekom nutzen müssen, und mit deinem T-Net umziehen. Einige Wochen vorher hättest du sich bei Congstar informieren müssen, wie genau vorgegangen wird. Das Surfpaket kann erst geschaltet werden, wenn der T-NET umgezogen ist.
    Was für ein T-NET? Hab ich nicht, siehe oben.

  13. #13
    Avatar von Sonicwave
    **********
    Sonicwave ist offline

    Title
    Co-Administrator
    seit
    30.11.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.948
    Danke
    347

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Du hast doch nen Telekom Telefonanschluss, hast du gesagt?????
    T-Net ist der alte Name für analogen Telefonanschluss der Telekom......

    Aber es ist auch egal ob analog oder ISDN.


    Kannst du uns nochmal sagen, wie wir dir helfen können wenn du keine Hilfe annimmst? Bzw. keine erklärung gelten lässt???

    Eine Klärung ist nur über Congstar möglich. Und dann ist nunmal warten angesagt.

  14. #14
    Avatar von nutzlos
    nutzlos ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    18.04.2008
    Beiträge
    39
    Danke
    0

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Hier kann niemand helfen außer der Gesetzgeber.
    DSL-Anschluss muss wie in anderen Ländern in 7 Tagen bereitgestellt werden.

    Zweck meines Beitrags war, 1. diese Missstände darzulegen. Selbst wenn ich als Nutzer, dem NICHT aufgrund monatelanger Lektüre dieser Forumsseiten die irre DSL-Situation als NORMAL erscheint, aus Eurer Sicht einzelne Schritte zu schnell gemacht haben sollte, sind es einfach zu viele Pannen.

    Und 2. ich hatte nach Beschwerdeinstanzen gefragt, damit jemand Druck ausübt und diese irre Situation, die ich nun schon zum zweiten Mal erlebe, sich bessert.

  15. #15
    Avatar von Sonicwave
    **********
    Sonicwave ist offline

    Title
    Co-Administrator
    seit
    30.11.2003
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    5.948
    Danke
    347

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Zitat Zitat von nutzlos
    Hier kann niemand helfen außer der Gesetzgeber.
    DSL-Anschluss muss wie in anderen Ländern in 7 Tagen bereitgestellt werden.
    Wo hast du denn den Quatsch her???? Sowas hab ich noch nie gehört

  16. #16
    Avatar von kerberos
    ********
    kerberos ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    26.08.2009
    Beiträge
    1.101
    Danke
    66

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Zitat Zitat von nutzlos
    Hier kann niemand helfen außer der Gesetzgeber.
    DSL-Anschluss muss wie in anderen Ländern in 7 Tagen bereitgestellt werden.
    LOL, der Gag ist jetzt nicht schlecht. Dann such Dir schonmal einen Anwalt, der diese Forderung vor Gericht durchsetzen kann. Die werden alle dankend abwinken.

    Zeig uns bitte eine gesetzliche Grundlage, die Deine Behauptung belegt. Und komm jetzt bitte nicht mit irgendwelchen EU-Richtlinien.

    Du hast eine ziemlich sture Einstellung, von der Du keinen Meter abweichst, forderst das aber von allen anderen. Irgendwie ein wenig eigensinnig, meinst Du nicht auch?

  17. #17
    Avatar von Schrippe
    **********
    Schrippe ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    22.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.178
    Danke
    400

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Ach Leute, was regt's euch denn auf!?!?

    Wer nicht mal genau weiß, was für einen Vertrag er wo hat, dem kann nicht geholfen werden...

    LOL, der Gag ist jetzt nicht schlecht.
    Allerdings!!

    Dann such Dir schonmal einen Anwalt, der diese Forderung vor Gericht durchsetzen kann. Die werden alle dankend abwinken.
    Abwinken?? Na ja, wenn er Pech hat, findet er einen, der sich dessen annimmt und seinen Geldbeutel so richtig schön ausquetscht, um am Ende zu dem Schluss zu kommen, dass es von vorneherein schwachsinnig war...

    @nutzlos
    Jetzt mal Spaß beiseite und Butter bei die Fisch:
    Bei wem hast du was für einen Vertrag? Was bei Telekom, was bei Congstar? Wir brauchen nicht viel, aber diese Info ist grundlegend, um dir bei deinem Problem zu helfen. Die Varianten wurden ja alle schon durchgespielt:
    Hast du komplett alles bei Congstar, ist ausschließlich Congstar dein Ansprechpartner. Wenn der erste Versuch eines Umzuges nicht geklappt hat, musst du dir halt die Mühe machen und mal da anrufen.
    Hast du den Telefonanschluss bei der Telekom und DSL bei Congstar beantragst du den Umzug deines Telefonanschlusses und kündigst selbigen in der alten Wohnung und sobald du den Anschalttermin deines neuen Telefonanschlusses hast teilst du diesen Congstar mit, die dann dein DSL umziehen.

    So einfach kann das sein...


    Beste Grüße,
    Julian

  18. #18
    Avatar von nutzlos
    nutzlos ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    18.04.2008
    Beiträge
    39
    Danke
    0

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Für alle, die erst hier zu lesen beginnen:
    Ihr wollt umziehen und wollt weiterhin Congstar DSL neben T-com Telefon?

    1. Congstar bietet keinen Umzugsservice. Also den alten Vertrag kündigen und unter neuem Login einen neuen beantragen. Unter dem alten Login geht es nicht, denn solange der alte läuft, bekommt ihr von Congstar kein neues DSL am neuen Wohnort. Frage an Cong-Hotline: Wenn es so ist, gehen doch alle woanders hin. Antwort Hotline: Ja, das ist so, da können wir (hier im Callcenter) nichts machen.
    2. Ihr bekommt am Bestelltag mehrfach Mails. Wenn es Probleme gibt, hört Ihr leider nichts mehr. Also täglich nachfragen!
    3. Dann könnt Ihr erleben, dass Congstar Euch erzählt, die T-com würde den Port blockieren. T-com wiederum erzählt, der Port ist frei. Dann steht Ihr im Regen, Ihr selbst könnt es nicht lösen und Congstar sagt Euch, 2-3 Wochen warten, dann klappt es vielleicht. Wenn nicht, wird der Auftrag storniert, 6 Wochen nachdem Ihr Euch angemeldet habt für einen Dienst, den Ihr bezahlen und nicht geschenkt haben wollt, schmeißt man Euch raus.
    4. Bei T-com, einem der größten Telefon-Unternehmen der Welt, erlebt Ihr es unter 800er und 1805er-Nummern, dass Ihr nach langen Eingaben und Ansagen einfach aus der Leitung gekippt werdet und von vorn anfangen müsst.
    5. Warum ich trotzdem noch bei Cong bin? Weil ich nicht viel bezahlen und monatliches Kündigungsrecht haben will, weil ich Anzeichen dafür finde, dass es woanders genauso ist - und weil ich Hoffnung habe (oder besser hatte), dass es besser wird.
    6. Stellt Ihr den Sachverhalt auf diesem Forum dar, heißt es nur "selber schuld". Ganz nach dem Motto: Der Fehler im System ist der Kunde.

  19. #19
    Avatar von nutzlos
    nutzlos ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    18.04.2008
    Beiträge
    39
    Danke
    0

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Zitat Zitat von kerberos
    Zitat von nutzlos
    Hier kann niemand helfen außer der Gesetzgeber.
    DSL-Anschluss muss wie in anderen Ländern in 7 Tagen bereitgestellt werden.
    LOL, der Gag ist jetzt nicht schlecht. Dann such Dir schonmal einen Anwalt, der diese Forderung vor Gericht durchsetzen kann. Die werden alle dankend abwinken.
    Zeig uns bitte eine gesetzliche Grundlage, die Deine Behauptung belegt. Und komm jetzt bitte nicht mit irgendwelchen EU-Richtlinien.
    Muss ich den Unterschied zwischen Gesetzgeber und Anwalt erklären?

  20. #20
    Avatar von nutzlos
    nutzlos ist offline
    Themen Starter

    Title
    Benutzer
    seit
    18.04.2008
    Beiträge
    39
    Danke
    0

    Standard AW: Neues aus der Anstalt

    Zitat Zitat von Schrippe
    Hast du den Telefonanschluss bei der Telekom und DSL bei Congstar beantragst du den Umzug deines Telefonanschlusses und kündigst selbigen in der alten Wohnung und sobald du den Anschalttermin deines neuen Telefonanschlusses hast teilst du diesen Congstar mit, die dann dein DSL umziehen.

    So einfach kann das sein...
    Julian
    Ja so naiv hab ich auch mal gedacht. Bis ich es genauso getan habe. Einfach noch mal genau lesen.

Ähnliche Themen

  1. Neues Internet!???

    Von janphilip im Forum Technische Fragen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 12:39
  2. Neues Modem

    Von F1zzle im Forum DSL Router
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2007, 11:58
  3. Neues DSL-Modem für DSL 16.000

    Von Froiyke im Forum DSL Router
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 20:42
  4. Neues Modem

    Von hundefuehrer14 im Forum Vodafone
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 13:11
  5. Ist neues Einsteigerpaket gut?

    Von Silvia im Forum 1&1
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.01.2005, 15:10
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz