Anbieterwechsel -> Vertragswirrwarr...

8Antworten
  1. #1
    Avatar von dehvyr
    dehvyr ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    26.01.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Frage Anbieterwechsel -> Vertragswirrwarr...

    Hallo zusammen,

    und zwar habe ich ein Problem mit meinem Telefon- und Internetanschluss in Form einer sehr ungünstigen Vertragskonstellation. Daher möchte ich gerne auf den Call&Surf Comfort umsteigen, um alles aus einer Hand und vor allem günstiger zu haben.

    Die momentane Lage gestaltet sich wie folgt: der DSL-Anschluss ist bei 1&1 inkl. der dazugehörigen Flat. Das ist schonmal das Hauptproblem. Vertragslaufzeit ist längst rum, Kündigungsfrist könnte eingehalten werden, um den Anschluss zum Sommer hin zu kündigen. So weit, so gut. Allerdings kommt jetzt noch hinzu, dass der Telefonanschluss (ISDN) bei der Telekom ist, jedoch über einen Arcor Preselect telefoniert wird. Der könnte ebenfalls auch gekündigt werden bis quartalsende.

    Mein eigentliches Problem ist nun, dass 1&1 ja gerne mal lange Zeit verstreichen lässt, bis sie einen gekündigten Anschluss wieder freigeben und somit die Telekom ihren Anschluss schalten und im Umkehrschluss auch den Call&Surf Vertrag schalten können. Wenn ich nun den Arcor-Tarif kündige, behalte ich dann zwar meinen Telefonanschluss sowie die dazugehörigen Rufnummern, allerdings würde ich dann allem Anschein nach über einen unsagbar teuren Standardtarif der Telekom telefonieren und nicht zu den Flatkonditionen des Call&Surf, da dieser ja wegen dem DSL-Anschluss noch nicht geschaltet werden kann.

    Meine Frage ist jetzt, was bzw. wie ich das am Besten über die Bühne bringen kann/sollte...

    Danke schonmal im Voraus!

  2. #2
    Avatar von Nullraff
    ******
    Nullraff ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    20.02.2010
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    549
    Danke
    64

    Standard AW: Anbieterwechsel -> Vertragswirrwarr...

    Mein eigentliches Problem ist nun, dass 1&1 ja gerne mal lange Zeit verstreichen lässt, bis sie einen gekündigten Anschluss wieder freigeben und somit die Telekom ihren Anschluss schalten und im Umkehrschluss auch den Call&Surf Vertrag schalten können
    Woher nimmst du diese Weisheit?
    Wenn du den Vertrag ordentlich kündigst und diese bestätigt wird, dann steht der Port normalerweise am Tag der Kündigung zur Übernahme zur Verfügung.
    Es gibt sicherlich Ausnahmen, aber du solltest nicht davon ausgehen, dass da jemand bei 1&1 sitzt und sich freut, dass er dich ärgern kann.

  3. #3
    Avatar von Guenter24
    Guenter24

    Standard AW: Anbieterwechsel -> Vertragswirrwarr...

    Zitat Zitat von dehvyr
    Die momentane Lage gestaltet sich wie folgt: der DSL-Anschluss ist bei 1&1 inkl. der dazugehörigen Flat. Das ist schonmal das Hauptproblem. Vertragslaufzeit ist längst rum, Kündigungsfrist könnte eingehalten werden, um den Anschluss zum Sommer hin zu kündigen. So weit, so gut. Allerdings kommt jetzt noch hinzu, dass der Telefonanschluss (ISDN) bei der Telekom ist, jedoch über einen Arcor Preselect telefoniert wird. Der könnte ebenfalls auch gekündigt werden bis quartalsende.
    (...)
    Wenn ich nun den Arcor-Tarif kündige,
    So eine Anschlußvariante kenne ich noch gar nicht
    Du bist 1&1 Kunde und hast den Festnetzanschluß ber der Telekom.
    Sowas habe ich schon gehört.
    Nun hast Du auch noch bei Arcor einen Preselect-Vertrag? Seltsam...

    Ok, aber zu deiner Frage:
    Wenn Du bereits Telekomkunde bist, dürfte es keine Schwierigkeiten machen, künftig alle Leistungen von der Telekom zu bekommen in einem Vertrag deiner Wahl.

  4. #4
    Avatar von dehvyr
    dehvyr ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    26.01.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Anbieterwechsel -> Vertragswirrwarr...

    Zitat Zitat von Nullraff
    Woher nimmst du diese Weisheit?
    Wenn du den Vertrag ordentlich kündigst und diese bestätigt wird, dann steht der Port normalerweise am Tag der Kündigung zur Übernahme zur Verfügung.
    Es gibt sicherlich Ausnahmen, aber du solltest nicht davon ausgehen, dass da jemand bei 1&1 sitzt und sich freut, dass er dich ärgern kann.
    Das war eigentlich immer so die gängige Praxis - zumindest die letzten Jahre. Wie es mittlerweile - seitdem 1&1 groß die Werbetrommel rührt und auf Kundenfreundlichkeit pocht - ist, weiß ich eben nicht. Habe nur selbst zig Fälle mitbekommen, wo es nach Kündigung des Anschlusses div. Komplikationen gab, die sich über Wochen bis Monate hinzogen... Aber ich lasse mich da gerne eines Besseren belehren!

    Also um nochmal kurz zusammenzufassen: Ich würde dann den 1&1 Anschluss fristgerecht Ende Juni kündigen (bzw. "nächstmöglich"), ebenfalls den Arcor-Preselect Tarif (je nach Kündigungsfrist möglichst zeitgleich zum 1&1 Tarif).

    Stimmt es denn btw, dass die Telekom erst auf den Call&Surf Tarif umstellt, wenn der DSL-Anschluss frei ist? Das würde ja dann bedeuten, dass wenn Arcor vorher gekündigt wird, ich zu den Standard-Tarifen der Telekom telefoniere. Die sind..natürlich auch nicht ohne...

  5. #5
    Avatar von Bernard.Sheyan
    Bernard.Sheyan

    Standard AW: Anbieterwechsel -> Vertragswirrwarr...

    Zwischen Ende des Vertrags und Portfreigabe liegt im Regelfall eine Woche, und das ist bei allen anderen Anbietern das Gleiche.

    Wenn du also kündigst, stehst du mindestens eine Woche ohne DSL da. Eine Woche geht auf Portrückgabe und deren Verbuchung, die durch die Telekom erfolgt. Die Umstellung auf Call&Surf dürfte hinterher recht schnell gehen.

  6. #6
    Avatar von stadtindianer
    *********
    stadtindianer ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    03.04.2005
    Ort
    genau zwischen Alsfeld und Lauterbach (Hessen)
    Beiträge
    2.414
    Danke
    255

    Standard AW: Anbieterwechsel -> Vertragswirrwarr...

    @ Bernhard, wenn er selbst kündigt, dann hat er das von dir beschriebene Szenario.
    Wenn er durch die Telekom kündigen lässt, dann passiert die Umschaltung an einem Tag.
    @ dehvyr
    Das war eigentlich immer so die gängige Praxis - zumindest die letzten Jahre
    Gleiche Frage, die dir vorher schon Nullraff gestellt hat: Woher nimmst du diese Weisheit? Aus dem Internet? Aus den Foren?

    Schlaumeier, hast du hier schon mal jemand gefunden, der mit seinem Anbieter zufrieden war? Ich nicht, doch ein oder zwei Teilnehmer haben ihren Anbieter auch schon gelobt. In Foren wie diesem findest du nur unzufriedene Kunden. Den meisten konnte geholfen werden. Andere haben sich nicht mehr gemeldet, also gehe ich mal davon aus, dass auch sie wieder mit ihrem Anbieter zufrieden sind.

    So, nach dieser kurzen Aufklärung zu Einzelheiten:
    Auf deine Vertragssammelsurim will ich gar nicht eingehen.

    Deine Preselction bei Arcor kannst du stehen lassen, bis dein Anschluss bei der Telekom läuft. Ist die kostenpflichtig (mit monatlicher Grundgebühr) oder zahlst du nur die Gespräche?
    Wenn du eine monatliche Grundgebühr zahlst, hast du sicher auch Vertragslaufzeit. Also kündigen.
    Hast du keine Vertragslaufzeit, beauftrage die Telekom, diese Preselection raus zu nehmen. Geht von jetzt auf gleich

    Lass die Telekom deinen Vertrag mit 1&1 durch eine Rufnummerportierung kündigen, dann hast du überhaupt keine Wartezeit oder DSL-freie Zeit. Na ja, ein paar Stunden vielleicht. Aber die wirst du verschmerzen.
    HTH

  7. #7
    Avatar von Anbei
    ********
    Anbei ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    15.03.2006
    Beiträge
    1.408
    Danke
    129

    Standard AW: Anbieterwechsel -> Vertragswirrwarr...

    Zitat Zitat von stadtindianer
    ...
    Lass die Telekom deinen Vertrag mit 1&1 durch eine Rufnummerportierung kündigen, dann hast du überhaupt keine Wartezeit oder DSL-freie Zeit. Na ja, ein paar Stunden vielleicht. Aber die wirst du verschmerzen.
    HTH
    Was soll denn da von der Telekom gekündigt werden? Er telefoniert doch mit der Telekom und nicht mit 1&1, dort hat er doch "nur" sein DSL Vetrag.

  8. #8
    Avatar von stadtindianer
    *********
    stadtindianer ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    03.04.2005
    Ort
    genau zwischen Alsfeld und Lauterbach (Hessen)
    Beiträge
    2.414
    Danke
    255

    Standard AW: Anbieterwechsel -> Vertragswirrwarr...

    Hast Recht Anbei, hatte ich überlesen, aber:
    Vertragslaufzeit ist längst rum
    Dann soll er uns doch mal mitteilen, welchen Tarif er hat. Möglicherweise einen alten Regio? Oder Refunding? Oder noch einen 3 oder 4DSL?
    @ dehvyr, schau mal in deinem Control Center nach der genauen Tarifbezeichnung.

  9. #9
    Avatar von dehvyr
    dehvyr ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    26.01.2011
    Beiträge
    3
    Danke
    0

    Standard AW: Anbieterwechsel -> Vertragswirrwarr...

    @stadtindianer:

    Die Mindestlaufzeit sind 24 Monate; der Vertrag läuft seit Sommer '05. Es handelte sich damals um die 1&1 DSL 6000 Flat.

Ähnliche Themen

  1. Anbieterwechsel

    Von Fortunanovesia im Forum Telekom
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.2019, 08:26
  2. anbieterwechsel

    Von marstof im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.02.2011, 18:34
  3. DSL-Anbieterwechsel

    Von crash64 im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 14:17
  4. Anbieterwechsel zu wem?

    Von ichbins im Forum Andere DSL-Anbieter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 22:42
  5. dsl anbieterwechsel

    Von frahe im Forum Allgemeine Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 17:01
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz