Hausverkabelung

3Antworten
  1. #1
    Avatar von Greghack
    Greghack ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    11.03.2016
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard Hausverkabelung

    Hallo,

    im Zuge der Telekom-Umstellung auf VoIP muss ich meine Netzwerkhausverteilung ändern. Meine Frage ist nun, ob das so funktioniert, wie ich mir das vorstelle. Ich habe jetzt zwar einiges hier gelesen und meine daraus zu erkennen, dass es gehen müsste, aber zur Sicherheit lieber nochmal explizit.
    Im Augenblick sieht es so aus:
    Im Keller im Technikraum sind APL und 1.TAE-Dose. Von dort geht es zum DSL-Splitter direkt daneben und dann in den "alten" Telekom-Router (der ersetzt werden muss). Von dort geht es in einen Netzwerkswitch, der auf die Patchfelder verteilt, der die Netzwerkdosen in den Räumen im Haus über fest verlegte Netzwerkkabel versorgt (unter anderem einen WLAN-Access Point im EG) .
    Ich würde nun gerne folgende Konstellation laufen lassen: APL zur 1. TAE im Keller. Der DSL-Splitter fällt dann ja weg und deshalb sollte es von TAE direkt über das Patchfeld im Keller zur Netzwerkdose ins EG gehen. An diese möchte ich dann den neuen WLAN-Router (bspw. eine FritzBox 7490, die mir eben als WLAN-Router im Keller wenig bringt; der AP im EG würde wegfallen) anschließen. Von dort möchte ich gerne wieder über die 2. Netzwerkdose zum Switch im Keller zurück und dann wie gehabt über das Patchfeld den Rest im Haus versorgen.
    Geht das so? Kann das DSL-Signal direkt über das Patchfeld an die Fritzbox einen Stock höher weitergegeben werden? Sind dafür besondere Kabel nötig?

    Vielen Dank schon mal für die Hilfe.

  2. #2
    Avatar von chk
    chk ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    12.11.2006
    Beiträge
    2.705
    Danke
    277

    Standard AW: Hausverkabelung

    Dein Vorhaben sollte problemlos funktionieren. Für die Verbinung TAE->Patchfeld kannst du das Original-Fritzboxkabel verwenden, oben ein Patchkabel.

  3. #3
    Avatar von Greghack
    Greghack ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    11.03.2016
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Hausverkabelung

    Vielen Dank für die Auskunft.
    Hätte jemand noch einen WLAN-Router-Tipp? Ich habe 2 DECT-Telefone im Haus und würde WLAN gerne mit ac-Standard zur Verfügung stellen. ISDN-Geräte gibt es nicht.

  4. #4
    Avatar von chk
    chk ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    12.11.2006
    Beiträge
    2.705
    Danke
    277

    Standard AW: Hausverkabelung

    Wenn es unbedingt WLAN ac sein muss, kommt von den Fritzboxen nur die 7490 in Frage.

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit der Hausverkabelung

    Von Reiner_M im Forum VDSL
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.2019, 13:38
  2. Neuanschluss und Hausverkabelung

    Von Peeder im Forum Telekommunikation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2017, 13:50
  3. Hausverkabelung

    Von Roller2 im Forum Technische Fragen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 09:32
  4. Hausverkabelung

    Von Heide im Forum Technische Fragen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 19:55
  5. neue Hausverkabelung

    Von radioactiveman im Forum Telekommunikation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.01.2007, 11:35
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz