Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

33Antworten
  1. #1
    Avatar von cambell
    cambell ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Pfeil Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    trotz der unzähligen Beiträge zum Thema "Ständige Verbindungsabbrüche" hoffe ich, dass dieser Beitrag trotz allem nicht untergeht. Auf meiner Suche habe ich bereits einige Threads von Usern entdecken können, die augenscheinlich ähnliche oder sogar die gleichen Probleme mit ihrer DSL-Vebindung zu beklagen haben, wie ich, leider jedoch häufig ohne Lösung oder Mitteilung, ob die empfohlene Maßnahme etwas bewirkt hat.

    Kurze Zusammenfassung:
    • Die DSL-Verbindung bricht in unregelmäßigen Abständen weg. Manchmal 4-5x am Tag, häufig aber auch 30x und mehr.
    • In der Regel erscheint im Log "DSL antwortet nicht. (Keine DSL-Synchronisierung)."
    • Zuletzt kam außerdem folgende Meldung hinzu: "An der DSL Leitung wurde eine Beeinträchtigung des Signals durch eine unzulässige Verkabelung erkannt. Bitte prüfen Sie ihre Leitung auf eventuell vorhandene Abzweigungen oder Mehrfachverteilungen. Die Abzweigung ist 16 Meter lang. Sie kostet ungefähr 49576 kbit/s".
    • Hin und wieder außerdem: "PPPoE*Fehler: Zeitüberschreitung.".
    • Hardware wurde mehrfach getauscht. Diverse Male von Easybox zu Easybox, schließlich dann von Easybox zu FritzBox. Dabei sind die Abbrüche leider identisch geblieben, lediglich die Aufzeichnung des Störungsprotokolls ist einfacher geworden.
    • Auch das Verstellen der Störungssicherheitsparameter brachte keinen Effekt.
    • Außerdem kam es kürzlich häufiger zu Ausfällen der "IPv4"-Verbindung, sodass ich das Internet auch zwischen den Ausfällen nicht nutzen konnte.



    Beschreibung:
    In den letzten 6 Wochen hatte ich 5 Telekomtechniker wegen ständiger, unregelmäßiger Verbindungsabbrüche im Haus, die bereits seit mehr als einem halben Jahr anhalten. Sie haben ihre Messgeräte an die Telefonbuchse angeschlossen und die Leitung durchgemessen. Dabei waren die Ergebnisse technisch wohl immer in Ordnung. Als großes Problem hat sich die Unregelmäßigkeit der Abbrüche erwiesen, die sich natürlich schlecht provozieren ließen, wenn der Techniker gerade im Haus war. Techniker 3 hat einen Portwechsel am ext. Verteilerkasten vorgenommen. Techniker 4 (vor 1 Std. hiergewesen) hat, nachdem ich ihm die Fehlermeldung der FritzBox mit der unzulässigen Verkabelung gezeigt habe, im Keller etwas am Verteiler gemacht (Bisschen an den Kabeln rumgeknipst und evtl. woanders festgeschraubt?) und ebenfalls am externen Kasten den Port gewechselt. Darüber hinaus habe ich ihn gefragt, ob er die TAE-Dose überprüfen könne, ob dort irgendwo mehr Kabel dranhängen als nötig. Dies verneinte er. Selbst überprüfen konnte ich es, auf Grund meiner mangelnden Kenntnis, leider nicht. Auch nach diesem Besuch hat es nicht lang gedauert, bis die Störung wieder aufgetreten ist. Auffällig ist auch, dass die Bandbreite immer geringer wird. Nach dem letzten Portwechsel von Techniker 3 schrumpfte sie innerhalb weniger Tage von 100.000 auf 75.000 bis auf 42.400.
    Inzwischen hat man mir von Seiten des Anbieters einen persönlichen Ansprechpartner vom Beschwerdemanagement zur Verfügung gestellt. Dort ist man zunehmend resigniert und hat mir eine Sonderkündigung freigestellt. Persönlich bin ich jedoch eher an einer Lösung des Problems interessiert, da die Störung auch nach einem Anbieterwechsel weiterhin bestehen könnte - gerade wenn es sich um ein Leitungsproblem handeln sollte.

    Ich bin für jede Idee, jede Vermutung, jeden Rat dankbar, der mich ein Stück näher an die Behebung dieser nervenaufreibenden Störung bringen könnte. Mögliche Ergebnisse möchte ich hier teilen, damit auch zukünftig Betroffene eine mögliche Lösung nachvollziehen können.

    Gerne lade ich bei Bedarf etwaige LOG-Files oder Fotos hoch.

    • Hardware: FritzBox 7530 / Version 07.10
    • DSL-Anbieter: Vodafone // DSL 100.000
    • Zusatzinformation: Ich habe kein Telefon angeschlossen.



    Vielen, vielen Dank für eure Hilfe!

    Alexander

  2. #21
    Avatar von egal
    egal ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    CRC-Fehler?

    > dass die Leitung zwischen Hausverteilerkasten und TAE-Dose möglicherweise defekt sei und ausgetauscht werden müsse.

    Darum geht es mir doch die ganze Zeit: "der Nachbar hatte früher einen lahmen 16.000kBit-Anschluss und hat nun seit 6 Monaten auch 100Mbit/s und saugt oft Filmchen und Du auch, dann kommt es zu ständigem Übersprechen rüber und nüber und zu unkorrigierbaren ECC-Fehlern..." Bei mir hat es die neue Firmware 7.10 gerettet, weil man damit statt den lieferbaren 100 Mbit/s auf die vertraglichen 50 Mbit/s verringert aushandeln kann und damit das Signal robuster wird. Otto Normalo möchte immer möglichst viel (Datenrate) und bekommt dann sehr wenig (Qualität) - weniger ist manchmal mehr, uralte Erkenntnis

    Bei uns wurden die Steigleitungen Anfang der 90er Jahre verlegt, als kaum jemand an Internet gedacht hat. Für analoges Telefon war die Abschirmung wohl gerade gut genug. Ein Bekannter hat in einem Wohnblock eine Eigentumswohnung und sollte das bessere Kabel vom Keller in seine Wohnung für einige Hundert Euro selbst bezahlen. Wenn es möglich wäre, würde ich die Leitung einfach mit min. 10cm Abstand zu den anderen Leitungen verlegen.

  3. #22
    Avatar von cambell
    cambell ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Zitat Zitat von egal
    CRC-Fehler?
    Genau, das wars! Und irgendwas mit Re-...

    Zitat Zitat von egal
    Darum geht es mir doch die ganze Zeit
    Habe deine Vermutungen auch angebracht und nun scheint ja etwas Bewegung in die Sache zu kommen. Bleibt die Frage, warum es dafür sechs Technikerbesuche brauchte.

    Zitat Zitat von egal
    Otto Normalo möchte immer möglichst viel (Datenrate) und bekommt dann sehr wenig (Qualität) - weniger ist manchmal mehr, uralte Erkenntnis
    Das liegt aber vielleicht auch daran, dass die Anbieter zwar reizvoll beides versprechen, es aber schlussendlich nicht halten können.

    Zitat Zitat von egal
    Bei uns wurden die Steigleitungen Anfang der 90er Jahre verlegt, als kaum jemand an Internet gedacht hat. Für analoges Telefon war die Abschirmung wohl gerade gut genug. Ein Bekannter hat in einem Wohnblock eine Eigentumswohnung und sollte das bessere Kabel vom Keller in seine Wohnung für einige Hundert Euro selbst bezahlen. Wenn es möglich wäre, würde ich die Leitung einfach mit min. 10cm Abstand zu den anderen Leitungen verlegen.
    Ich bin gespannt, was die ausführenden Spezialisten von der Telekom sagen werden. Zunächst muss erstmal ein Termin ausgemacht werden.

  4. #23
    Avatar von Fernmelder
    Fernmelder ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    17.05.2019
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Hallo,

    bin gerade drauf gestoßen. Was ist daraus geworden?

  5. #24
    Avatar von cambell
    cambell ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    in der Zwischenzeit hat sich eine ganze Menge getan, weswegen ich versuche, es knapp in Stichpunkten zusammenzufassen:

    • Die Telekom hat trotz mehrerer Vermerke im Auftrag wieder keinen Spezialisten geschickt, sondern den Techniker eines Subunternehmens.
    • Dieser Techniker meinte eine defekte Leitung zwischen APL und TAE ausgemacht zu haben.
    • Er versicherte mir, dass die Telekom diese Leitung kostenfrei tauschen würde.
    • Im Nachgang stellte sich leider heraus, dass besagter Techniker den Anschluss, trotz seines vermeintlichen Fundes, als störungsfrei zurückgemeldet hat.
    • Außerdem hat er im Montagenachweis eine falsche Zeit angegeben sowie meine Unterschrift gefälscht.
    • Ich habe auf Grund dieses Verhaltens eine Beschwerde bei der Bundesnetzagentur eingereicht.
    • Drei Tage später dann plötzlich die scheinbare Wunderheilung.
    • Der Anschluss lief plötzlich ohne Abbrüche fehlerfrei - wie von Geisterhand.
    • Zunächst habe ich diese Entwicklung mehrere Tage beobachtet.
    • 10 Tage lang lief der Anschluss ohne eine einzige Neusynchronisation.
    • Ein Blick in die Fritzbox verriet mir, dass die Telekom offenbar aktiv geworden ist und eine Drosselung vorgenommen hat.
    • Die Bandbreite wurde auf 59,99 Mbit/s im Upload und 22,99 Mbit/s reduziert; dieses Vorgehen nennt sich offenbar Dynamic Line Management (DLM).
    • Dies hat wohl zu einer Stabilisierung der Leitung geführt.
    • Normalerweise versucht das DLM wohl nach mehreren störungsfreien Tagen die Bandbreite wieder hochzufahren. Dies ist bislang nicht geschehen. Inzwischen sind 14 Tage vergangen.


    Die Drosselung werde ich weiter beobachten. Bei Vodafone teilte man mir mit, dass man diese mittelfristig als Störung bei der Telekom melden würde. Andernfalls werde ich wohl von meinem 100.000er Vertrag auf einen 50.000er wechseln.

  6. #25
    Avatar von egal
    egal ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    1

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Zitat Zitat von egal
    FB Menü > Karte Internet > Störsicherheit > alles maximale Stabilität, unten Haken bei "DSL Syncrate begrenzen auf verfügbare Bitrate"

    Wenn das nicht hilft, Vertrag herunter stufen auf 50 MBit/s.

    Bei mir sind es jetzt Ausgehandelte Verbindungseigenschaften Empfangsrichtung DSLAM-Datenrate Max.kbit/s58992

  7. #26
    Avatar von cambell
    cambell ist offline
    Themen Starter

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    29.04.2019
    Beiträge
    11
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Leider, leider haben die Abbrüche wieder zugenommen. Somit kann leider nicht mehr von einer Behebung die Rede sein. Ich habe nun wieder den Kontakt zu Vodafone aufgenommen.

  8. #27
    Avatar von Hoggel
    Hoggel ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    02.09.2020
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Hallo,

    habe genau das gleiche Problem nun schon seit über einem Jahr. Von Routerwechsel bis hin zu Anbieterwechsel hat nichts geholfen. Auch jegliche Tipps innerhalb des Forums blieben Erfolglos. Ein Konsultieren der Techniker bzw. der Hotline erbrachte auch keine Lösung. Gibt es mittlerweile irgendeine Lösung oder werde ich umziehen müssen?

  9. #28
    Avatar von Joko
    Joko ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    05.06.2023
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Das Problem habe ich auch seit 2021. Da habe ich mir 250 MBits/s Leitung bestellt.
    7 Telekom Techniker waren hier um zu messen. Dabei waren die Ergebnisse technisch auch immer in Ordnung.
    Und der letzter hat gemerkt das von Verteilerkasten geht rotes Kabel durch aber in meine Wohung ist das Kabel schon in Farbe weiss.
    ALSO: Mein Kabel kommt durch den Schornstein in meine Wohnung und ist irgendwo zusammen geknipst verbunden.
    Eine unzulässige Verkabelung. Das war vor 40 Jahre und wurde in meine Altbauwohnung nur zwecks Telefon bzw. telefonieren gedacht.
    Jetzt ist das Unterschied daß ich Leitung DSL 250 MBit/s habe und diese zusammen verbundene geknipste Kabel nicht mehr schafft.
    90 Tage hin und her: Telekom sagt dir Verbindung ist ok. 1und1 schickt dir immer wieder 3 4 5 neuen Router ist auch ok.
    Ich habe aber kein Internet. Vermieter tut auch nichts. Da habe ich Ruhe gehabt Verbindung bliebt stabil und jetzt seit 29.05.2023 ist wieder die Hölle los.
    Und das gleiche Märchen von vorne wieder los> Telekom Techniker....neuen Router ....usw.
    Damal hatte ich Suizidgedanken entwickelt weil ich keine Lösung finden könnte.
    Jetzt seit 7 Tage kommen die Suizidgedanken wieder. Grausam ist wie ein Telefon Kabel dir das Leben zerstören kann.

  10. #29
    Avatar von bon
    *******
    bon ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    02.01.2010
    Beiträge
    710
    Danke
    97

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Hallo,

    auf jeden Fall kein Suizidgrund!!!

    DSL ist ja nicht alles. Es gibt auch andere Zugangsarten. >>> Kabel und Funk und Starlink!

    Man sollte mal das verruchte Telefonkabel ausser Betrieb nehmen und eine ordentliche Leitung ziehen.
    Lies mal bitte dort.
    https://telekomhilft.telekom.de/t5/T...e/ta-p/3499089

    Gruß bon

  11. #30
    Avatar von Hardwaremensch
    **********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.036
    Danke
    260

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Nun, wer wegen DSL an Selbstmord denkt, hat, meiner Meinung nach, ein tiefgreifendes Problem. Weil über Suizid nachdenken anstatt ein popeliges Kabel auszuwechseln ist vollkommen daneben

  12. #31
    Avatar von TelekomTeam
    *******
    TelekomTeam ist offline

    Title
    verifizierter Account
    seit
    28.02.2011
    Beiträge
    713
    Danke
    82

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    @Joko wenn ich das richtig lese, bist du kein Telekom Kunde, sondern bei 1&1. Deshalb werden wir dir nicht direkt weiterhelfen können. Wenn dann zusätzlich der Vermieter die Notwendigkeit nicht sieht hier die Hausverkabelung erneuern zu lassen, wird es nicht gerade einfacher. Vielleicht solltest du bei ihm mal das Thema Glasfaser ansprechen? So vor dem Hintergrund Wertsteigerung der Immobilie? Eventuell ist er da ja etwas aufgeschlossener.

    Es grüßt Wiebke S.

  13. #32
    Avatar von Hardwaremensch
    **********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.036
    Danke
    260

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Zitat Zitat von TelekomTeam
    Eventuell ist er da ja etwas aufgeschlossener.

    Es grüßt Wiebke S.
    Liebe Wiebke, zum Einen wird seine Aufgeschlossenheit abrupt enden, wenn er die Kosten sieht, die dann auf ihn zukommen und zum Anderen ist das Wertsteigerungspotential nur bei VERWENDUNG der Glasfasertechnik gegeben, ansonsten ist es gleich Null.

  14. #33
    Avatar von Hoggel
    Hoggel ist offline

    Title
    neuer Benutzer
    seit
    02.09.2020
    Beiträge
    2
    Danke
    0

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Ich konnte das Problem damals auch nur über einen Wechsel auf Glasfaser beheben. Hatte mich nach einiger Zeit dann mit einem neu hinzugezogenem Nachbarn unterhalten, welcher unter genau der gleichen ursprünglichen Problematik litt. Er hatte wohl auch schon mehrfach seinen Internetanbieter kontaktiert aber die haben während des Messens nie etwas feststellen können.

    Er meinte irgendwann, dass das Problem gelöst wäre, nachdem sich ein Techniker den Verteilerkasten an der Straße genauer angeguckt hätte. Da wäre angeblich wohl irgendeine Komponente defekt gewesen.

    Hab gerade diesbezüglich nochmal ein wenig im Netz rumgesucht und dazu evtl. folgendes gefunden: https://telekomhilft.telekom.de/t5/T.../true#M1549956

    Vlt. hilft es ja weiter

  15. #34
    Avatar von Hardwaremensch
    **********
    Hardwaremensch ist offline

    Title
    erfahrener Benutzer
    seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.036
    Danke
    260

    Standard AW: Keine DSL-Synchronisierung // Ständige, unregelmäßige Abbrüche

    Ernsthaft? Ist die telekom so tief gesunken, dass sie es nur noch mit Glasfaser fertig bringen? ist ja auch sinnvoll, anstatt ein popeliges Kupferkabel zwischen APL und TAE auszutauschen ist es viel sinnvoller alles in Glasfaser zu machen und einen neuen Vertrag abzuschließen (Achtung, mein Kommentar könnte Ironie enthalten).

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 13:37
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.2014, 11:14
  3. (Keine DSL-Synchronisierung).

    Von kabayashi im Forum 1&1
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 17:57
  4. ständige Abbrüche

    Von rems im Forum 1&1
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 14:01
  5. 3dsl - keine DSL-Synchronisierung

    Von mutzeprinz im Forum 1&1
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.11.2006, 18:28
Diese Seite benutzt Cookies Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Infos zum Datenschutz